Home / Forum / Sex & Verhütung / Sex und Routine

Sex und Routine

2. Januar 2002 um 10:42

Meine Frau hat zugegeben, dass ich sexuell nicht mehr attraktiv bin. Toll! 10 Jahre zusammen. Seitdem sie wiederarbeitet, will sie einfach nicht mehr von mir. Wir haben also zum letzten mal in August Sex gehabt.
Hat jemand sowas so erlebt? Soll das das Ende sein?
Ich bin treu geblieben und habe mich kaum verändert, mache sport, usw., so dass ich nicht dicker oder was weiss ich geworden. Einfach die Routine?
Was Männer und Frauen davon halten würde mich interessieren.

2. Januar 2002 um 11:50

Hoi comment....
immer das gleiche essen, da hängt es dir mal beim hals raus... mir zumindest... ich liebe die abwechslung... wenn 2 jahre lang immer die gleiche nummer geschoben wird, dann freuts mich irgendwann nimma und ich pfeif ganz drauf...

überleg mal, wie es bei euch abläuft... ob immer das gleiche schema abrennt oder ob genügend abwechslung vorhanden ist...

wenn frau weiß... aha... jezz greift er auf die linke brust... dann für 2 sec. an die rechte... jezz kommt dann die muschi dran und bevor ichs überhaupt geschnallt hab isser schon in mir, dann lässt frau es über sich ergehen... aber wirklich spaß machts ihr keinen... oder sie verweigert...

ich weiß nit, ob das bei euch der fall ist... vielleicht ist es dir auch noch nit aufgefallen... denk mal drüber nach... wann, wo und wie ihr es tut, wenn ihr es tut... sprich deine frau auch darauf an... frag sie, woran es liegt... was ihr keinen spaß mehr macht... wie sie es denn gerne hätte... ich denk sie kann dir die nötigen informationen am ehesten geben...

vielleicht kann/mag sie mit dir ausserhalb der eigenen 4 wände darüber reden... babysitter organisieren (du) oder kind(er) bei oma oder sonst wen abliefern und mal essen gehen... in andrer atmosphäre gehts vielleicht leichter, als wenn die lieben kleinen im zimmer nebenan schlafen und frau angst hat, dass sie jetzt und jetzt aufwachen und das gespräch unterbrechen...

vielleicht reicht es aber auch, wenn ihr ein bisserl raus aus dem alltag kommt... die alltagssorgen hinter euch lassst und komplett ausspannen könnt... manchmal wirkt das schon wunder... ein verlängertes wochenende... nur ihr zwei... und nichts mit druck... wenn es sich ergibt ist es ok, wenn nicht, dann halt nicht...

wünsch dir ein gutes neues jahr und viel erfolg bei den gesprächen mit deiner frau

Gefällt mir

2. Januar 2002 um 12:46

Hoi Temptress
keine frage, dass das an BEIDEN liegt... es ist einfach zu sagen, es liegt am mann oder der frau... sex betrifft BEIDE und somit sind BEIDE verantwortlich... nur... ER hat um rat gebeten... also hab ich IHM zurückgeschrieben... was er aus seiner sicht tun kann... am besten wäre es, er redet mit ihr... sie kann ihm die antworten auf seine fragen am besten geben...

es ist leider nicht selbstverständlich, dass partner miteinander reden (siehe den thread, den ich eröffnet hab)... in der beziehung stimmt auch die kommunikation nicht... sonst hätten sie ja schon lange darüber gesprochen...

das mit der ölsardine im bett... stimmt vollkommen... es gibt viele menschen, die sich nicht fallen lassen können... traurig, wenn ich mich nach 1o jahren beziehung meinem partner nicht anvertrauen und hingeben kann/will...

dass ein mann erst durch die frau gut im bett wird, ist nicht meine meinung... es ist eine wechselwirkung... die frau ist nur so gut im bett, wie der mann es ist... der mann ist nur so gut im bett, wie es die frau ist... obwohl ich eine abneigung gegen den ausdruck "gut im bett" habe... mit dem richtigen partner kann man nichts falsch machen...

aufgrund unserer kultur und unserer erziehung ist es aber leider so, dass männer offener... hemmungsloser und freier sex praktizieren können, als frauen... männern wird eher mit auf den weg gegeben, dass sex etwas schönes ist... frauen wird meist das negative mit auf den weg gegeben...

* ungewollt schwanger werden
* die männer wollen doch nur das eine
* eine frau die viel erfahrung im sexuellen bereich hat ist eine schlampe
* mache dich rar, dann wirst du beliebt
* wenn ein mann nur die milch haben kann, dann kauft er nicht die ganze kuh...

und diese "weisen" sprüche kann man noch bis zur unendlichkeit fortsetzen...

es dauert bei frauen länger, bis sie von diesen klischees weg kommen... dass sie auch hemmungslosen... "verdorbenen"... freien sex praktizieren können... ohne ein schlechtes gefühl dabei zu haben...

ich hoffe, dass wir unseren (noch nicht geborenen) kindern, egal ob büblein oder weiblein mit auf den weg geben können, dass kommunikation sehr viel ausmacht und dass sex für beide geschlechter etwas wunderschönes und erfüllendes sein kann...

Gefällt mir

2. Januar 2002 um 12:48

Hoi Temptress
keine frage, dass das an BEIDEN liegt... es ist einfach zu sagen, es liegt am mann oder der frau... sex betrifft BEIDE und somit sind BEIDE verantwortlich... nur... ER hat um rat gebeten... also hab ich IHM zurückgeschrieben... was er aus seiner sicht tun kann... am besten wäre es, er redet mit ihr... sie kann ihm die antworten auf seine fragen am besten geben...

es ist leider nicht selbstverständlich, dass partner miteinander reden (siehe den thread, den ich eröffnet hab)... in der beziehung stimmt auch die kommunikation nicht... sonst hätten sie ja schon lange darüber gesprochen...

das mit der ölsardine im bett... stimmt vollkommen... es gibt viele menschen, die sich nicht fallen lassen können... traurig, wenn ich mich nach 1o jahren beziehung meinem partner nicht anvertrauen und hingeben kann/will...

dass ein mann erst durch die frau gut im bett wird, ist nicht meine meinung... es ist eine wechselwirkung... die frau ist nur so gut im bett, wie der mann es ist... der mann ist nur so gut im bett, wie es die frau ist... obwohl ich eine abneigung gegen den ausdruck

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen