Forum / Sex & Verhütung

Sex und Humor

13. Oktober um 18:44 Letzte Antwort: 23. Oktober um 23:11

Hier würde ja schon öfter mal gesagt das Humor beim Sex auch sehr wichtig ist.

Was war denn das Letzte worüber/weswegen ihr beim Sex oder drumherum so richtig gelacht habt?

Mehr lesen

13. Oktober um 19:02

Als die "Ladung" mal etwas größer war das letzte mal, haben wir gelacht

Gefällt mir

14. Oktober um 0:25

Hat nur peripher mit Sex zu tun... 

Vor ein paar Tagen meine Frau kam aus der Dusche und ich wollte danach Duschen. Ich hatte vorher noch etwas am Heizkörper gemacht und daher noch Die Rohrzange liegen. Da habe ich schon ausgezogen, für die Dusche, mit der Zange in der Hand auf sie gewartet. Und als sie die Treppe hochkam mit dem wohl zweitblödesten Pornospruch: "Guten Tag, Ich soll hier ein Rohr verlegen" erwartet.
Gab den erhofften Lacher.

3 LikesGefällt mir

14. Oktober um 12:26

Sex und gemeinsam lachen können gehört für mich zusammen. Selbst über Dinge die schieflaufen.Wäre doch trist ohne. 

1 LikesGefällt mir

14. Oktober um 12:35
In Antwort auf petrocelli

Hier würde ja schon öfter mal gesagt das Humor beim Sex auch sehr wichtig ist.

Was war denn das Letzte worüber/weswegen ihr beim Sex oder drumherum so richtig gelacht habt?

Da gibt es leider bei uns gar nichts. 

Mein Mann ist einer der zum lachen in den Keller geht. 
Humor hat der gar keinen. 

1 LikesGefällt mir

14. Oktober um 12:43

Rumalbern gehört bei uns auch dazu. ZB Anmachen mit witzigen Akzenten, lustige Worte oder kitzeln. 

Gefällt mir

17. Oktober um 1:04
In Antwort auf jil_21585316

Da gibt es leider bei uns gar nichts. 

Mein Mann ist einer der zum lachen in den Keller geht. 
Humor hat der gar keinen. 

Das ist aber traurig. Nicht nur in sexueller Sicht.
Ein Partner mit dem es gar nichts zu lachen gibt, bzw mit dem man nicht zusammen Lachen kann. 
So jemand ist doch nur eingeschränkt liebenswert.

1 LikesGefällt mir

17. Oktober um 1:07
In Antwort auf cosmoliner2

Hat nur peripher mit Sex zu tun... 

Vor ein paar Tagen meine Frau kam aus der Dusche und ich wollte danach Duschen. Ich hatte vorher noch etwas am Heizkörper gemacht und daher noch Die Rohrzange liegen. Da habe ich schon ausgezogen, für die Dusche, mit der Zange in der Hand auf sie gewartet. Und als sie die Treppe hochkam mit dem wohl zweitblödesten Pornospruch: "Guten Tag, Ich soll hier ein Rohr verlegen" erwartet.
Gab den erhofften Lacher.

Und? Wurde denn wenigstens anschließend das "Rohr verlegt"?

Wobei, (nichts für ungut) ich ahne die Antwort schon irgendwie.

3 LikesGefällt mir

17. Oktober um 23:35
In Antwort auf petrocelli

Und? Wurde denn wenigstens anschließend das "Rohr verlegt"?

Wobei, (nichts für ungut) ich ahne die Antwort schon irgendwie.

Nein würde es nicht. Hab ich damit auch nicht beabsichtigt. War nur ein kleiner Joke.

Gefällt mir

18. Oktober um 10:05
In Antwort auf petrocelli

Hier würde ja schon öfter mal gesagt das Humor beim Sex auch sehr wichtig ist.

Was war denn das Letzte worüber/weswegen ihr beim Sex oder drumherum so richtig gelacht habt?

Wir haben gestern erst so richtig lachen müssen. 

Mein Mann ist in der Nacht von Freitag auf Samstag wach geworden. 
Geweckt hat ihn ein gedämpftes brummen. 
Hat sich wie ein Auto angehört. 

Nach einer viertelstunde hat er auch zu meckern begonnen wer da mitten in der Nacht so rücksichtslos ist und sein Auto so lange laufen lässt ohne zu fahren. 
Nach weiteren 20 Minuten ist er zum Fenster hin um denjenigen die Meinung zu sagen. 
Nur auf der Straße war niemand. 
Das brummen kam aus unserem Zimmer. 
Nach einer Weile suchen hat er den Übeltäter auch gefunden. 
Mein Vibrator unter seinem Kopfpolster. 
Lustig brummend. 
Ich durfte mir dann eine Standpauke anhören. 

2 LikesGefällt mir

19. Oktober um 11:47
In Antwort auf cosmoliner2

Nein würde es nicht. Hab ich damit auch nicht beabsichtigt. War nur ein kleiner Joke.

Hab ich mir gedacht.
Aber hätte ja sein können das Frau bei der "spaßigen" Einladung doch gerne mal zum Rohr greift.
Aber bei euch ist ja vieles anders

Gefällt mir

19. Oktober um 12:21
In Antwort auf petrocelli

Hab ich mir gedacht.
Aber hätte ja sein können das Frau bei der "spaßigen" Einladung doch gerne mal zum Rohr greift.
Aber bei euch ist ja vieles anders

Nein, das ist nicht das Naturell meiner Frau.

Gefällt mir

19. Oktober um 13:19
In Antwort auf cosmoliner2

Nein, das ist nicht das Naturell meiner Frau.

Bei euch haben sich auch 2 Marken gefunden.

Eine die keinerlei interesse an der Lust des Partners hat und ihn nicht mal untenrum anfasst und ihn nur sporadisch, wenn sie dann eventuell doch mal Lust hat für rudimentären Sex ranlässt.

Und einer mit keinerlei Eigener sexuellen Identität. Nichtmal selber weiß was er will und mit dem kleinsten Knochen der ihm zugeworfen wird zufrieden ist.

Ich mein, klar, so gesehen passt es. Einer der die Regeln vorgibt, einer der sich dran hält.
Aber ist das wirklich erfüllend?
Bist du denn nicht neugierig was Sex noch alles sein kann?
Du wirkst eher wie ein Dienstleister der nur gerufen wird wenns nötig ist. Insofern passt die Klemptnermetahpher mit Rohr verlegen sogar fast wieder.
Aber eine freie, lustvolle, schöne, ungehemmte, leidenschaftliche Sexualität ist das doch nun wirklich nicht. Kennst du vielleicht gar nicht und hast keine Ahnung was du verpasst. Fast schon tragisch.

Ich will dich nicht blöd anmachen, war nur eine Feststellung

Gefällt mir

19. Oktober um 13:34

Das letzte worüber wir gelacht haben war, wie öfter mal, ein Scheidenpups. 

Gefällt mir

19. Oktober um 14:37
In Antwort auf petrocelli

Bei euch haben sich auch 2 Marken gefunden.

Eine die keinerlei interesse an der Lust des Partners hat und ihn nicht mal untenrum anfasst und ihn nur sporadisch, wenn sie dann eventuell doch mal Lust hat für rudimentären Sex ranlässt.

Und einer mit keinerlei Eigener sexuellen Identität. Nichtmal selber weiß was er will und mit dem kleinsten Knochen der ihm zugeworfen wird zufrieden ist.

Ich mein, klar, so gesehen passt es. Einer der die Regeln vorgibt, einer der sich dran hält.
Aber ist das wirklich erfüllend?
Bist du denn nicht neugierig was Sex noch alles sein kann?
Du wirkst eher wie ein Dienstleister der nur gerufen wird wenns nötig ist. Insofern passt die Klemptnermetahpher mit Rohr verlegen sogar fast wieder.
Aber eine freie, lustvolle, schöne, ungehemmte, leidenschaftliche Sexualität ist das doch nun wirklich nicht. Kennst du vielleicht gar nicht und hast keine Ahnung was du verpasst. Fast schon tragisch.

Ich will dich nicht blöd anmachen, war nur eine Feststellung

Ist es wirklich tragisch nie den Megasex zu haben?
Doch nur wenn man sich nach diesem seht aber nicht bekommt.

Ich erwarte ja auch nicht dass das nachzuvollziehen ist. Ist ja auch nicht möglich wenn man anders tickt.
Ich habe meine Vermutung warum ich so bin wie ich bin. Aber das habe ich hier, in anderen Threads schon mal erläutert, das muss jetzt nicht schon wieder sein.

Aber meine Frau wird hier in ein zu schlechtes Licht gerückt.
Sie ist die liebevollste, lustigste, feinfühligste Frau die ich kenne.
Es geht ihr bestimmt nicht am Allerwertesten vorbei welche Bedürfnisse ich habe. Sie denkt immer erst an zweiter Stelle an sich.
Aber sexuell habe ich nun mal keine erwartungen und bedürfnisse die lechzend erfüllt haben muss. Also verwehrt sie mir nichts. Und sie ist sexuell einfach nicht sonderlich interessiert oder neugierig, weiß nicht wie ich es formulieren soll. Sie macht sich einfach wenig Gedanken schätze ich was man noch machen könnte oder was sie an mir veranstalten könnte.
Es ist aber keinesfalls so das sie Sexregeln aufgestellt hätte an die ich mich zu halten habe. Es hat sich einfach so entwickelt, bzw. nicht entwickelt (wie man es eben sehen will).
Wenn ich wollte und es ansprechen würde, würde sie sicher vieles oder fast alles was hier so in den verschiedenen Threads zumindest probieren. Aber ich will das gar nicht. Sie soll nichts nur mir zuliebe versuchen. Dass das nicht für jeden nachvollziehbar ist, ist mir klar.
Dann habe ich halt keine eigene sexuelle Identität. Mich störts nicht, meine Frau scheinbar auch nicht. Also sollte es für den rest der Welt erst recht egal sein.
Ich brauche keinen aufregenderern Sex, wahrscheinlich könnte ich diesen auch gar nicht haben, weil ich meinen Kopf nicht ausschalten kann. Aber ich bin deswegen kein bisschen unglücklicher als du oder viele andere hier, die einen völlig anderen Sex haben.
Alles hat seine Berechtigung, solange alle Beteiligten so zufrieden sind wie es praktiziert wird.
Und ehrlich gesagt habe ich beim verfolgen so mancher Threads den eindruck das wir weitaus glücklicher, zufriedener und ausgeglicherner sind als viele bei den der Sex sooo Bombe ist.

Wenn du nur glücklich bist wenn deine Frau dir regelmäßig am Pinel spielt, ist das vollkommen ok, wenn sie es gerne macht noch viel besser.
Aber ich mache davon mein Glück oder Zufriedenheit nicht abhängig. Wenn sie es macht ist es schön (ist ja nicht so dass ich Berrührungen da unten ablehne). Aber wenn nicht ist das kein bisschen Schlimm.

Unterschiedlich Menschen, haben unterschiedliche Prägungen, Erfahrungen und daraus resultierend auch unterschiedliche Bedürfnisse. So einfach ist das.
Und keiner ist besser oder schlechter. Nur Anders.

PS: Ich fühle mich nicht blöd angemacht, keine Sorge. Wollte das aber nur klargestellt haben.
Und nun wieder zum Thema, sonst gibts wieder Ärger von der Unsittenpolizei das ich zuwenig Sex in allen Lagen und Löchern habe und propagiere

2 LikesGefällt mir

21. Oktober um 11:15
In Antwort auf cosmoliner2

Ist es wirklich tragisch nie den Megasex zu haben?
Doch nur wenn man sich nach diesem seht aber nicht bekommt.

Ich erwarte ja auch nicht dass das nachzuvollziehen ist. Ist ja auch nicht möglich wenn man anders tickt.
Ich habe meine Vermutung warum ich so bin wie ich bin. Aber das habe ich hier, in anderen Threads schon mal erläutert, das muss jetzt nicht schon wieder sein.

Aber meine Frau wird hier in ein zu schlechtes Licht gerückt.
Sie ist die liebevollste, lustigste, feinfühligste Frau die ich kenne.
Es geht ihr bestimmt nicht am Allerwertesten vorbei welche Bedürfnisse ich habe. Sie denkt immer erst an zweiter Stelle an sich.
Aber sexuell habe ich nun mal keine erwartungen und bedürfnisse die lechzend erfüllt haben muss. Also verwehrt sie mir nichts. Und sie ist sexuell einfach nicht sonderlich interessiert oder neugierig, weiß nicht wie ich es formulieren soll. Sie macht sich einfach wenig Gedanken schätze ich was man noch machen könnte oder was sie an mir veranstalten könnte.
Es ist aber keinesfalls so das sie Sexregeln aufgestellt hätte an die ich mich zu halten habe. Es hat sich einfach so entwickelt, bzw. nicht entwickelt (wie man es eben sehen will).
Wenn ich wollte und es ansprechen würde, würde sie sicher vieles oder fast alles was hier so in den verschiedenen Threads zumindest probieren. Aber ich will das gar nicht. Sie soll nichts nur mir zuliebe versuchen. Dass das nicht für jeden nachvollziehbar ist, ist mir klar.
Dann habe ich halt keine eigene sexuelle Identität. Mich störts nicht, meine Frau scheinbar auch nicht. Also sollte es für den rest der Welt erst recht egal sein.
Ich brauche keinen aufregenderern Sex, wahrscheinlich könnte ich diesen auch gar nicht haben, weil ich meinen Kopf nicht ausschalten kann. Aber ich bin deswegen kein bisschen unglücklicher als du oder viele andere hier, die einen völlig anderen Sex haben.
Alles hat seine Berechtigung, solange alle Beteiligten so zufrieden sind wie es praktiziert wird.
Und ehrlich gesagt habe ich beim verfolgen so mancher Threads den eindruck das wir weitaus glücklicher, zufriedener und ausgeglicherner sind als viele bei den der Sex sooo Bombe ist.

Wenn du nur glücklich bist wenn deine Frau dir regelmäßig am Pinel spielt, ist das vollkommen ok, wenn sie es gerne macht noch viel besser.
Aber ich mache davon mein Glück oder Zufriedenheit nicht abhängig. Wenn sie es macht ist es schön (ist ja nicht so dass ich Berrührungen da unten ablehne). Aber wenn nicht ist das kein bisschen Schlimm.

Unterschiedlich Menschen, haben unterschiedliche Prägungen, Erfahrungen und daraus resultierend auch unterschiedliche Bedürfnisse. So einfach ist das.
Und keiner ist besser oder schlechter. Nur Anders.

PS: Ich fühle mich nicht blöd angemacht, keine Sorge. Wollte das aber nur klargestellt haben.
Und nun wieder zum Thema, sonst gibts wieder Ärger von der Unsittenpolizei das ich zuwenig Sex in allen Lagen und Löchern habe und propagiere

Ach, das ist mein Thread. Da kann ich fragen was ich möchte und dann darf auch geantwortet werden.

Die paar Pseudonymphomaninnen gehen mir eh auch auf die Nerven. Aber wie ich gesehen habe sind wir die eine ja eh schon mal los, weil gesperrt.

Gefällt mir

23. Oktober um 23:11

Bei uns ging mal Mitten drin -wieso auch immer- der Rauchmelder an...das hatte eine gewisse Komik. 😅

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers