Home / Forum / Sex & Verhütung / Sex-Tagebuch

Sex-Tagebuch

1. Februar 2018 um 23:14

Wer von euch hat auch einen Sexkalender/ Sextagebuch?
Bzw. wer weiß von dem Kalender/Buch?

Was schreibtt ihr alles rein?

lg Amelie

2. Februar 2018 um 14:01

Meine Freundin führt zwar kein Sex-Tagebuch. Aber sie schreibt schon auf, mit wem sie Sex hatte und macht mit speziellen Symbolen Bewertungen dazu.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2018 um 22:43
In Antwort auf amelie110390

Wer von euch hat auch einen Sexkalender/ Sextagebuch?
Bzw. wer weiß von dem Kalender/Buch?

Was schreibtt ihr alles rein?

lg Amelie

Hallo Amelie,
ich (M, 49, verheiratet, 2 Kinder) führe seit letztem Jahr kein richtiges Tagebuch, aber habe eine Tabelle angelegt, in der ich alle sexuellen Aktivitäten mit meiner Frau festhalte: Datum, Zeit, wo, wer die Initiative ergriffenhat, was und wie lange, wie's war für mich/sie, Bemerkungen. Hintergrund ist, dass es in meiner Wahrnehmung in unserer Beziehung zu wenig Sex gibt, insbesondere qualitativ, aber auch quantitativ und dass wir seit Jahren in einer Paar-Beratung sind. So kann ich den Ist-Zustand besser monitoren: geht's aufwärts oder weiter abwärts?

Grüsse, Zylog

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2018 um 7:06

Es steht natürlich nicht drin was in Zukunft "geplant" ist. Wie du sagst, sowas plant man nicht. Aber ich schreib eben mit, was in der Vergangenheit passiert ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2018 um 7:50

Haha ja kann sein 😅

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2018 um 9:59

Ich habe eine Zyklusapp, in der ich im Kalender die "Sextage" markiere, ausserdem kann man eine Notiz hinzugen:  bei mir sind es Abkürzungen wie oO,bj... oder Emojis  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2018 um 11:02

Mir reicht inzwischen ein Monatskalender...😒😂

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2018 um 16:05
In Antwort auf zylog

Hallo Amelie,
ich (M, 49, verheiratet, 2 Kinder) führe seit letztem Jahr kein richtiges Tagebuch, aber habe eine Tabelle angelegt, in der ich alle sexuellen Aktivitäten mit meiner Frau festhalte: Datum, Zeit, wo, wer die Initiative ergriffenhat, was und wie lange, wie's war für mich/sie, Bemerkungen. Hintergrund ist, dass es in meiner Wahrnehmung in unserer Beziehung zu wenig Sex gibt, insbesondere qualitativ, aber auch quantitativ und dass wir seit Jahren in einer Paar-Beratung sind. So kann ich den Ist-Zustand besser monitoren: geht's aufwärts oder weiter abwärts?

Grüsse, Zylog

Sowas kenne ich auch. Mein Ex hat so ein Tagebuch geführt, um mir zu beweisen, dass wir viel häufiger Sex hätten, als ich behaupten würde. Die Realität war leider noch trauriger, als ich mir das vorgestellt hatte.

Die Idee von Tanjaperle halte ich übrgens für klasse. Man könnte so einmal im Monat ein richtiges Sexdate planen. Ohne Störungen und mit viel erotischen Überraschungen. Die Planung könnte man wechselseitig machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2018 um 6:16

Danke für die Antworten, und die vielen privaten Nachrichten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2018 um 10:59

Hallo, auch ich habe eine Art Kalender angefertigt um die Tage an denen wir sexuelle Handlungen hatten zu markieren. 
Eigentlich NUR deshalb weil meine Freundin immer behauptete wir hätten viel öfters Sex und dies dann immer in Streit endete.
Sg, 
Roman

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram