Home / Forum / Sex & Verhütung / Sex Probleme von 100 auf 0! vom brutalsten Sex zu ?

Sex Probleme von 100 auf 0! vom brutalsten Sex zu ?

16. März 2013 um 13:27

Hi Leute,

ich bin seit einigen Jahren in Beziehung mit einem Mann.
Am Anfang hatten wir wilden, hemmungslosen, bruteln Sex. Er mochte es, ich mochte es.

Nach ca. 2 Monaten hörte das auf und wir hatten nur mehr 1x im Monat, kurz drauf nur mehr alle 2 Monate, und jetzt nur mehr mit mehrmonatigen Pausen dazwischen. Es war nach den ersten 2 Monaten wie abgerissen und ich versuchte alles "das" wieder zu bekommen. Vergebens.

Auf mein Nachfragen warum gab es keine Antwort.
Über Jahre habe ich es für mich so zusammengereimt - denn anders ergibt es keinen Sinn für mich.

Mein Freund liebt mich. Er guckt(e) gerne sehr sehr brutale Folterfilme. Das gefiel ihm und passte auch zu der Art des Sex den wir hatten.
Er sagte manchmal er hätte sich vorgestellt wie es wohl sein muss eine Frau zu vergewaltigen. (Was er natürlich nicht machen würde weil das etwas ganz furchtbares ist)
Aber es passte gut denn auch ich hatte mir oft gedanken gemacht wie das wohl sein müsste (nicht dass ich mir so was Wünschen würde)

Als unsere Bez. über Monate gefestigt wurde begann er mich nicht nicht mehr als reinen Selbstzweck zum geilen wilden Sex zu sehen sondern er begann mich wirklich zu lieben.
Dazu passende Aussagen von ihm:
"Früher habe ich dich begehrt, jetzt liebe ich Dich"
Er will keinen solchen Sex mehr mit mir weil er Angst hat mich zu verletzen dadurch.
"Sex ist abartig", "das will ich Dir nicht antun" sagte er.

Es wurde dann so extrem dass wir keinen Oralsex mehr hatten (wobei ich das doch so gerne mache) weil er nicht will dass ich das an ihm mache. Auch will er überhaupt nicht dass ich mit seinem Sperma in Berührung kam.

Wenn wir jetzt (was selten ist) Sex haben dann verkneuft er sich das fertigwerden. Im Moment läuft es so dass er sich aus heiteren Himmel (ohne vorspiel) auf mich legt. Seinen halb erigierten Penis versucht in mich einzuführen was eher schlecht wie recht gelingt da ich gar nciht feucht bin da so überrumpelt. Dann macht er ein paar bewegungen und wenn er denkt ich sei fertig (was fast nie der Fall ist) zieht er ihn raus und legt sich neben mich. Aus. Weder er noch ich bin befriedigt.

Gelegenlicht macht er es sich heimlich selbst. Oft habe ich versucht darüber zu sprechen aber das darf ich nciht. Entweder wird er wütend oder er geht. Keine Chance.
Er will auch nichts davon hören welche Bedürfnise ich habe, was ich will oder ähnliches.

Ich liebe ihn, er mich, wir sind gern zusammen und das wird auch so bleiben. Nur in dieser Beziehung stimmts nicht. Alle meine Angeboten zur Lösung, verbesserung, änderung will er nicht hören. Was soll ich tun?

16. März 2013 um 14:40

Das ist ein großes Problem vieler Männer.
Das kommt davon, wenn man oft Sex ohne Liebe hatte und Gewalt und Aggression dabei eine Rolle spielten. Es gibt wirklich viele Männer, für die ist Sex dreckig oder gar ein Gewaltakt, das stört sie nicht, so lange sie nichts für die Frau empfinden.

Am Anfang hat er noch deinen Sex begehrt, jetzt wo er gemerkt hat, dass er dich liebt, will er dir nicht mehr weh tun und das ist ein ziemlich gutes Zeichen. Denn da ist was passiert in ihm. Nicht wenige Männer werden erstmal impotent wenn das passiert.

Versuche es mal genau anders. Mit ganz viel Liebe und Zärtlichkeit, ganz sanft und langsam. Mit einer Massage - ganz harmlos - anfangen und dann, na Du wirst das schon machen. Jetzt sind deine Qualitäten gefragt. Sex mit Liebe ist eben was anderes und wenn man vorher auf brutal war, auch eine ganz schöne Umstellung.

Ich weiß ja nicht wie er so egomäßig drauf ist, es könnte sein, dass er es erstmal verkraften muss, nun "Blümchensex" zu machen. Er muss lernen es zu einem Akt der Liebe zu machen, dann wird das auch wieder.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Versaut sucht Versaute Gleichgesinnte zum austausch.
Von: fadl_12063852
neu
16. März 2013 um 11:03
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen