Home / Forum / Sex & Verhütung / Sex mit Männern trotz Freundin

Sex mit Männern trotz Freundin

16. Januar 2016 um 6:30

Hallo liebe Community,

Ich heiße Philip, bin 18 Jahre und habe seit 3 Jahren eine Freunin (20). Die Beziehung ist wirklich klasse und ich liebe sie sehr, es gibt da nur ein Problem: Meine Bisexualität.
Ich bemerkte das erste mal mit 14 wie ich heimlich den anderen Jungs beim duschen auf den Penis schaute. Seit dem steigerte es sich mehr und mehr. Was mich bei Männern so unglaublich antörnt ist das was Frauen mir nicht geben können: einen Penis. Im Gegensatz du den meisten bisexuellen Männern finde ich es überhaupt nicht geil einen Mann zu f***en oder mir einen blasen zu lassen. Im Gegenteil, ich lasse mich f***en und blase (natürlich alles mit Kondom. Jedenfalls spitze sich der zu stand vor Ca einem Jahr gewaltig zu. Ich entdeckte die Seite "Markt.de", auf der man u.a. Kontaktanzeigen der Rubrik "er sucht ihn" erstellen kann. Auf dem Höhepunkt meiner Lust erstellte ich so eine Kontaktanzeige in der ich genau meine Wünsche äußerte. Es meldeten sich wenig später unglaublich viele Männer, die sich mit mir treffen wollten und mir genau das geben wollten was ich so stark ersehnte. Also nach mehren Versuchen, die ich aus Angst dann doch sausen lies, meldete sich Thomas (36). Dieses Alter war mir recht, da ich mir so sicher sein konnte unerkannt zu bleiben (obwohl ich wohl lieber einen in etwa gleichaltrigen Jungen gehabt hätte). Jedenfalls kam es zum Treffen und es war viel besser als ich es mir je erträumt hätte. Thomas wusste dass es mein erstes Mal in dieser Hinsicht war und war dementsprechend unglaublich zärtlich und einfühlsam. Es war so ein befreiendes Gefühl es endlich getan zu haben. Vorerst. Dann quälte mich mein Gewissen meiner Freudin gegenüber. Ich war drauf und dran es ihr zu sagen, aber das konnte ich nicht riskieren. Wenn das rauskäme, würde sich alles in jeder Hinsicht ändern. Sie hat zwar nichts gegen Homosexuelle, da ihr Vater selbst schwul ist, aber wer weiß was der Rest der Welt, inklusive meiner Familie, dazu gesagt hätte. Ich behielt es für mich. Monate vergingen und mein Verlangen wurde wieder größer. Eines Tages ging ich, frisch 18 geworden, mit meinen Kumpels in eine Bar. Als ich dann, früher als die anderen, heim wollte bot mir ein Mann aus der Bar an, mich nach Hause zu fahren. Während der Fahrt meinte er, dass ich eine schöner junger Mann sei, und ob ich es denn schon mal mit einem Mann probiert hätte. Ich fragte ihn, wie er darauf käme mich so etwas zu fragen. Er meinte, er hätte mich beobachtet und ich hätte meinen besten Freund immer wieder auf eine spezielle Weise abgeschaut und angefasst. Es stimmte, also gab ich ihm recht. Der Mann (Rainer, 51) hielt an und fragte, ob ich etwas gegen eine schnelle Nummer mit ihm hätte. Ich wollte nein sagen, aber die geile Erinnerung an das erste mal überkam mich. Er musste mir schwören, das niemandem zu erzählen. Dann ließ ich ihn ran. Es war wirklich schön. Er war gut bestückt und wusste was er tut. Da ich ihm sagte, dass ich schon Erfahrungen mit passivem Anal-Sex hatte, war nicht zärtlich sondern eher wild. Wir hatten wirklich harten, aber extrem geilen, Sex. Es vergingen wieder Monate voller Reue und schlechtem Gewissen. Ich sagte mir Enthüllung dass jetzt Schluss ist. Ich will meine Freundin nicht verlieren. Eine Beziehung mit einem Mann könnte ich niemals haben, für mich ist das nur reines Vergnügen. Jedenfalls vergingen 6 Monate in denen alles gut lief. Ich habe das Verlangen, so gut es ging, unterdrückt. Dann ein Abend vor 2 Monaten, als ich mit meinem, vorhin erwähnten, besten Freund bei mir (hatte Sturmfrei) etwas trank und PlayStation spielte, redeten wir über Frauen. Als ich plötzlich sah, das sein Penis erigiert war, fragte ich in meinem Suff, ob das Absicht sei und ob er mich verführen will. Er lachte. Ich machte weiter:"Erst ziehst du dein Tshirts aus, dass ich deine mega-geilen Bauchmuskeln sehe, und jetzt hast du auch noch eine Latte. Dein Schwanz ist ja in dem Zustand noch viel geiler als unter der Dusche." Er (genauso betrunken wie ich) meinte dann, ich könne ich ja mal anfassen. Ich tat dies. Und plötzlich dachte ich nicht mehr nach. Ich nahm ihn ohne zu zögern in den Mund (bei meinem beten Freund weiß ich zu 100%, dass er keine Krankheiten hat). Ihm gefiel es. Ich brachte es zu Ende und wir schliefen. Am nächsten morgen war es uns beiden sehr unangenehm. Wir redeten eine Woche nicht miteinander, bis er plötzlich, wie aus dem nichts, zu mir meinte, ob ich mir dass mache, oder ob er mich auch f***en könne. Ich konnte nicht Wiedersehen. Der geilste Typ der Welt wollte das mit mir machen, was ich so liebe. Ich lud ihn zu mir nach Hause ein, und wir taten es. Andauernd. Es hörte bis heute nicht auf. Und ich kann einfach nichts dagegen tun. Ich kann weder auf meine Freundin verzichten, noch schaffe ich es mich gegen diesen unwiderstehlichen Drang zu wehren.
Ich weiß nicht mehr was ich machen soll, mein Gewissen frisst mich auf. Und ich habe auch genauso Angst davor, sollte ich wirklich den Mut dazu finden, meinem besten Freund zu sagen, dass es so nicht weitergehen kann. Es wäre nichts mehr wie davor, vielleicht zerbricht der Kontakt völligst. Ich weiß nicht was ich machen soll. Wenn. Jemand einen Rat hat, dann bitte raus damit.
Danke

16. Januar 2016 um 6:37

Habe noch was vergessen
Vielleicht sollte ich auch erwähnen, dass meine Freundin durchaus auch schon auf Partys mit ihren Freundinnen rumgemacht hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2016 um 10:15

Darf deine Freundin
dabei zusehen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2016 um 19:42

Hey
Deine Geschichte ähnelt sehr nach meinen Erfahrungen die ich gemacht habe. Können privat gerne darüber schreiben. Pn

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2016 um 14:12

Ehrlich
moin, ich kann dein Problem gut nachvollziehen. sprich am besten mit ihr über deine, bisexuellen Neigungen...Das dich schwänze anmachen. bei einer positiven Entwicklung des Gesprächs kannst mehr erzählen . bei einer negativen Entwicklung must du wohl oder übel darüber nachdenken ob es die richtige Frau für dich ist. bei mir selbst ist das Verlangen immer größer geworden über die Jahre und jetzt habe ich die richtige Partnerin ihr macht es auch Spaß mir zuzusehen. hab Mut und Rede

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2016 um 17:27


Falls du nicht lesen kannst, steht da "nur mit Gummi"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2017 um 14:26

"Sex mit männern Cialis 5mg rezeptfrei in Deutschland kaufen auf der Website trotzrede mit deiner Freundin und mache reinen tisch. muss ja keine Trennung sein"

Persönlich würde ich das kein Problem nennen)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Pille wechseln - wann anfangen?
Von: danalein3
neu
21. Dezember 2017 um 17:44
Pille wechseln - wann anfangen?
Von: danalein3
neu
21. Dezember 2017 um 17:42
Rasieren beim Mann
Von: voeslauer2
neu
21. Dezember 2017 um 14:19
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook