Home / Forum / Sex & Verhütung / Sex mit dem Liebhaber

Sex mit dem Liebhaber

3. April um 18:09 Letzte Antwort: 11. Mai um 14:31

wie oft kommt es denn vor, dass die Frau mit dem Lover (Cuckold/Wifesharing/ONS/Fremdgehen) Dinge macht (z.b. sich lecken lassen, Blowjob, mehr stöhnen, mehr dabei gehen lassen usw...), die sie mit dem eigenen Partner nie tun würde?
Und an die Frauen, wieso ist das nur mit dem Lover möglich oder bzw. wieso könnt ihr es mit dem eigenen Partner nicht genau so ausleben?



 

Mehr lesen

3. April um 23:06
Beste Antwort

Wer sagt das das nicht auch mit dem Partner möglich ist?
Wenn dann liegt es glaube ich vor allem daran, dass es mit einem Lover lockerer ist und beiden klar ist das es nur um den Sex geht.

LG
Lena

2 LikesGefällt mir 3 - Hilfreiche Antworten !
4. April um 19:46
In Antwort auf leni97

Wer sagt das das nicht auch mit dem Partner möglich ist?
Wenn dann liegt es glaube ich vor allem daran, dass es mit einem Lover lockerer ist und beiden klar ist das es nur um den Sex geht.

LG
Lena

So würde ich es auch sehen, es geht einfach nur um Spaß.

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
5. April um 8:29
Beste Antwort
In Antwort auf cucki86

wie oft kommt es denn vor, dass die Frau mit dem Lover (Cuckold/Wifesharing/ONS/Fremdgehen) Dinge macht (z.b. sich lecken lassen, Blowjob, mehr stöhnen, mehr dabei gehen lassen usw...), die sie mit dem eigenen Partner nie tun würde?
Und an die Frauen, wieso ist das nur mit dem Lover möglich oder bzw. wieso könnt ihr es mit dem eigenen Partner nicht genau so ausleben?



 

Meiner Meinung nach passiert das ziemlich häufig. Denn wenn man das alles was man mit dem Liebhaber tut, zu Hause hätte,  dann würde es diesen Liebhaber eigentlich gar nicht geben.  Ich denke da nicht nur an Praktiken wie vielleicht Analsex oder so sondern an das ganze Liebesspiel was mit einem Liebhaber immer viel interessanter, abwechselungsreicher  und intensiver sein wird. 

1 LikesGefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
5. April um 11:57
In Antwort auf cucki86

wie oft kommt es denn vor, dass die Frau mit dem Lover (Cuckold/Wifesharing/ONS/Fremdgehen) Dinge macht (z.b. sich lecken lassen, Blowjob, mehr stöhnen, mehr dabei gehen lassen usw...), die sie mit dem eigenen Partner nie tun würde?
Und an die Frauen, wieso ist das nur mit dem Lover möglich oder bzw. wieso könnt ihr es mit dem eigenen Partner nicht genau so ausleben?



 

Dazu brauche ich keinen Liebhaber. 
Gerade mit dem vertrauten Partnber sollte alles möglich sein. 

4 LikesGefällt mir 2 - Hilfreiche Antworten !
5. April um 12:32

Leider ist das bei beiden Geschlechtern der Fall, dass der Partner bzw. die Partnerin zu arg idealisiert wird und gewisse Erlebnisse (AV /Swingerclubs etc. ) nicht in das "Ehebett" passen sondern eher was für Pornos sind.


Das ist wirklich ein Problem, ich habe das in meiner ersten festen beziehung deutlich erfahren. Alles wäre Porno gewesen, außer der normale Missio. Dazu war ich ihm wohl zu " gut " ... Hätten wir solchen Sex gehabt, hätte er mich wohl mit ganz anderen Augen angesehen. das durften nur ander. Womöglich aus dem Rotlichtviertel. Aber doch nicht seine Partnerin....  

5 LikesGefällt mir 2 - Hilfreiche Antworten !
5. April um 18:59

Ist für mich der einzigste Sex. Mit Ehemann läuft schon lange nichts mehr. Und es ist immer geil und versaut. 

3 LikesGefällt mir 2 - Hilfreiche Antworten !
6. April um 6:56
In Antwort auf cucki86

wie oft kommt es denn vor, dass die Frau mit dem Lover (Cuckold/Wifesharing/ONS/Fremdgehen) Dinge macht (z.b. sich lecken lassen, Blowjob, mehr stöhnen, mehr dabei gehen lassen usw...), die sie mit dem eigenen Partner nie tun würde?
Und an die Frauen, wieso ist das nur mit dem Lover möglich oder bzw. wieso könnt ihr es mit dem eigenen Partner nicht genau so ausleben?



 

Na ich finde mit dem Ehemann klappt das eigentlich auch ganz gut. Mit dem Lover geht es nur um Sex, vielleicht liegt es daran, da es einfach unkompliziert ist.

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
6. April um 9:08

Eventuell weil es der eigene Partner nicht will? Man liest hier ja zB oft von Kerlen, die selbst einen BJ nach dem anderen wollen aber oral bei der Frau total ablehnen. Oder die generell jede Eigeninitiative ablehnen. Andersrum gibt es natürlich auch Frauen, die einiges bei ihrem Partner ablehnen. Sowas ist auf Dauer natürlich frustrierend und nicht sehr förderlich. In einer Affäre kann man das je nachdem dann ausleben. Klar kann man das alles auch in einer Partnerschaft haben, aber wenn man es denn könnte, hätte man ja keine Affäre. 

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
6. April um 11:03

Sehr schön geschrieben   .
Eine Frau will und soll beides sein...Madonna und 'Hure', wobei ich mir unter Hure eine Frau vorstelle, die einfach nur frech ist und total versaute Gedanken hat und diese auch mitteilt.
Mein Empfehlung an allen Frauen: lebt beide Seiten und das mit demselben Partner. Er wird es lieben und eure Beziehung wird wachsen!   
...und an die Männer: gebt den Frauen die Sicherheit beide Seiten ausleben zu können.

Gefällt mir 2 - Hilfreiche Antworten !
6. April um 22:51
In Antwort auf cucki86

wie oft kommt es denn vor, dass die Frau mit dem Lover (Cuckold/Wifesharing/ONS/Fremdgehen) Dinge macht (z.b. sich lecken lassen, Blowjob, mehr stöhnen, mehr dabei gehen lassen usw...), die sie mit dem eigenen Partner nie tun würde?
Und an die Frauen, wieso ist das nur mit dem Lover möglich oder bzw. wieso könnt ihr es mit dem eigenen Partner nicht genau so ausleben?



 

Ich möchte mal eine ganz andere Theorie in den Raum werfen... vielleicht würde man diese Vorlieben genauso mit dem Partner ausleben, nur das er diese Dinge eben einfach nicht mag bzw. nicht machen möchte? Es hat ja nicht jeder Mensch dieselben Vorlieben. 
Ich würde jedenfalls nicht unterscheiden zwischen einem festen Partner und beispielsweise einer reinen Sexbeziehung. Es kann vielleicht wirklich sein, dass wenn zwischen zwei Menschen bloß der pure Sex im Mittelpunkt steht, dann dann vielleicht offener über das Thema geredet wird und weniger Hemmungen da sind. Man hat da ja nunmal auch bloß dieses eine Thema 🤷🏼‍♀️ 
Trotzdem hat man ja dieselben Vorlieben und zumindest ich würde nie auf die Idee kommen mir zu sagen "Uh, ein ONS, na da stöhne ich jetzt aber mal besonders laut" oder so. Totaler Quatsch 😂
Alles was beim Sexfreund geht, geht auch in der Beziehung! Die Frage ist ob der Partner diese Vorlieben genauso teilt wie der Sexfreund oder umgekehrt. 
 

Gefällt mir 3 - Hilfreiche Antworten !
11. April um 14:54
Beste Antwort

Ich hatte noch nie einen. Also keine Erfahrung. Aber abgeneigt bin ich nicht. Meine Ehe ist eingeschlafen. 

6 LikesGefällt mir 2 - Hilfreiche Antworten !
11. April um 19:35
In Antwort auf trai_20018512

Ich hatte noch nie einen. Also keine Erfahrung. Aber abgeneigt bin ich nicht. Meine Ehe ist eingeschlafen. 

..dann tu es.. sonst bereust du es irgendwann

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
12. April um 1:23
In Antwort auf trai_20018512

Ich hatte noch nie einen. Also keine Erfahrung. Aber abgeneigt bin ich nicht. Meine Ehe ist eingeschlafen. 

Lover bedeutet nicht das man unbedingt untreu sein muss! Ich wollte das nur mal so sagen. Auch Single-Ladys können einen Liebhaber haben! 
Und ich würde dir nicht zum Fremdgehen raten. Sowas ist nicht schön und sofern du nicht total gefühlskalt bist wirst du dich danach absolut beschissen fühlen... 😔

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
20. April um 7:56
In Antwort auf cucki86

wie oft kommt es denn vor, dass die Frau mit dem Lover (Cuckold/Wifesharing/ONS/Fremdgehen) Dinge macht (z.b. sich lecken lassen, Blowjob, mehr stöhnen, mehr dabei gehen lassen usw...), die sie mit dem eigenen Partner nie tun würde?
Und an die Frauen, wieso ist das nur mit dem Lover möglich oder bzw. wieso könnt ihr es mit dem eigenen Partner nicht genau so ausleben?



 

Da gibt's keinen Unterschied bei mir

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
20. April um 20:32
In Antwort auf cucki86

wie oft kommt es denn vor, dass die Frau mit dem Lover (Cuckold/Wifesharing/ONS/Fremdgehen) Dinge macht (z.b. sich lecken lassen, Blowjob, mehr stöhnen, mehr dabei gehen lassen usw...), die sie mit dem eigenen Partner nie tun würde?
Und an die Frauen, wieso ist das nur mit dem Lover möglich oder bzw. wieso könnt ihr es mit dem eigenen Partner nicht genau so ausleben?



 

Beim Cuckie Verhältnis ist das doch logisch, es dient der Erniedrigung des Partners. In den anderen Fällen ist es dann wohl eher der Wunsch,  vor dem Ersatzpartner besser dazustehen und ihm mehr zu bieten, ansonsten wird man ja direkt wieder ausgewechselt. Denn der ONS, Liebhaber etc hat ja schon bewiesen, das er sich problemlos nach was anderem umschaut wenn er keine Befriedigung findet.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
21. April um 11:24

seh ich ganz anders. Wie sich das liest, da brauchst auch gar keine Beziehung führen.

Hier wieder klassische Frauenlogik.......Sachen, die nich zusammenpassen, haben wollen. Aber gewisse Dinge schließen sich nunmal einfach aus.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
11. Mai um 14:31

Gibt es hier Frauen die Cuckolding in ihrer Beziehung ausleben oder ausgelebt haben. Oder einfach generell Interesse an dem Thema haben?

Würde mich gerne per PN austauschen (allerdings nur Frauen, da ich die Meinung nur aus der Sicht einer Frau hören möchte)

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Teste die neusten Trends!
experts-club