Home / Forum / Sex & Verhütung / Sex ist Sex und Liebe ist Liebe und beides hat nichts miteinander zu tun oder ?

Sex ist Sex und Liebe ist Liebe und beides hat nichts miteinander zu tun oder ?

25. Juli 2018 um 1:58

Junge Menschen sehen es als selbstverständlich - junge Frauen - aber wie sehen es die Männer ?

Macht es Euch (Männern) etwas aus, wieviele sexuellen Kontakte Ihre Parnerin hatte ? Ob Sie davor als prostituierte tätig war ? 

Mehr lesen

25. Juli 2018 um 2:02
In Antwort auf gordon88

Junge Menschen sehen es als selbstverständlich - junge Frauen - aber wie sehen es die Männer ?

Macht es Euch (Männern) etwas aus, wieviele sexuellen Kontakte Ihre Parnerin hatte ? Ob Sie davor als prostituierte tätig war ? 

Obohl ich seit Jahren als CallBoy arbeite, habe ich damit ein großes Problem. Meine Partnerin darf es nicht, es ist mein Wert. Wie sehen es andere Männer ? 

Eine Frau die ich als CallBoy haben kann ist für mich ein NoGo! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2018 um 9:13
In Antwort auf gordon88

Junge Menschen sehen es als selbstverständlich - junge Frauen - aber wie sehen es die Männer ?

Macht es Euch (Männern) etwas aus, wieviele sexuellen Kontakte Ihre Parnerin hatte ? Ob Sie davor als prostituierte tätig war ? 

Die Männer die mir gefallen macht das schon was aus. 
Sex wird sowieso erst richtig gut in Verbindung mit Liebe, so sehe ich das. Nimm es bitte nicht persönlich, aber ein käuflicher Mensch egal welchen Geschlechts ist für mich ein Ausschlusskriterium. 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2018 um 9:14

Am Anfang unserer Beziehung hatte es mich interessiert, wie viele Partner sie hatte vor mir.
Inzwischen ist es mir recht egal.

Wenn ich heute eine Frau suchen würde, hätte ich lieber eine, die weiß, was sie will, und umfassende Erfahrungen gesammelt hatte.

Im Prinzip die frühere Prostitution an sich wäre kein KO Kriterium, eher die Einstellung dazu. Sprich, ob sie sich vorstellen kann monogam zu leben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2018 um 11:31

Sex ohne Liebe!
Es wäre schlimm wenn bei einem ONS Beide sich verlieben würden.Mann (frau) muss doch geniessen können ohne gleich ain Drama draus zu machen! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2018 um 12:08

Für mich ist es eindeutig getrennt, geht aber dennoch oft Hand in Hand. Soll heißen: häufig ist es so, dass man eine Beziehung hat, sich liebt und auch miteinander Sex hat.

Allerdings gibt es den berühmt-berüchtigten One Night Stand, bei dem Liebe wohl kaum eine Rolle spielt, auch jeder Swinger wird das wohl trennen.

Auf der anderen Seite kann ich mir durchaus vorstellen, eine Partnerin zu haben und zu lieben, mit der Sex (aus welchen Gründen auch immer) nicht möglich ist.

Für guten Sex sollte man den Partner meiner Meinung nach gut kennen und vertrauen, Liebe ist nicht nötig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2018 um 12:37

Wer wird denn da lügen? Und wer wird prüfen?? Sachen gibt's?!!😊

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2018 um 13:13

Dann könntest Du, um Missverständnisse zu vermeiden, ein wenig eindeutiger darauf hinweisen. 

Immerhin schreibst Du selber, dass viele Dich hier missverstehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2018 um 14:15

Wenn deine Frau zum Frauenarzt geht, ist es intim? Der sieht dann u.U. viel mehr, als du 😉
Wenn sie dabei etwas angenehmes empfindet, ist es ein Betrug?

Es gibt ja Paar-Therapien, die sich hauptsächlich mit dem Problemthema Sex befassen. Da geht's teilweise auch um sehr intime Sachen, die offen besprochen werden. Das ganze sieht man als normale Dienstleistung, und akzeptiert es so.

Wenn ein Paar Sextoys verwendet, ist es ok. Wenn aber mit dem selben Ziel "lebendige Sextoys" genommen werden, ist es gleich ganz anders 🤔

Misst man da nicht mit verschiedenen Maßen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2018 um 15:03

Seit wann kann man hier nur schreiben, was man selber empfindet? Ich kann auch schreiben, was andere empfinden oder sogar allgemeingültige Fakten zitieren.

Deswegen finde ich es extrem wichtig, direkt mit drei Worten klarzumachen, um was es sich bei der eigenen Aussage handelt.

Wenn jemand schreibt "Liebe ohne Sex kann keine richtig tiefe Liebe sein" dann könnte das schließlich auch das Ergebnis einer Psychologischen Studie sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2018 um 15:38
In Antwort auf heva38

Wenn deine Frau zum Frauenarzt geht, ist es intim? Der sieht dann u.U. viel mehr, als du 😉
Wenn sie dabei etwas angenehmes empfindet, ist es ein Betrug?

Es gibt ja Paar-Therapien, die sich hauptsächlich mit dem Problemthema Sex befassen. Da geht's teilweise auch um sehr intime Sachen, die offen besprochen werden. Das ganze sieht man als normale Dienstleistung, und akzeptiert es so.

Wenn ein Paar Sextoys verwendet, ist es ok. Wenn aber mit dem selben Ziel "lebendige Sextoys" genommen werden, ist es gleich ganz anders 🤔

Misst man da nicht mit verschiedenen Maßen?


1.) Dachte ich mir doch, dass das nur ein Mann schreiben kann:

Wenn deine Frau zum Frauenarzt geht ... Wenn sie dabei etwas angenehmes empfindet

Was soll daran angenehm sein? Manche Männer haben da seltsame Vorstellungen

2.) Einen Frauenarztbesuch oder sexualtherapeutisches Gespräch mit einer sexuellen Beziehung zu vergleichen ist schon seeeeehr "speziell". Auf so einen Gedanken würde ich nie kommen.

3.) Na ja, wahrscheinlich ist die eigene Frau auch ein "lebendiges Sextoy", wenn du mit ihr schläfst?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2018 um 15:41
In Antwort auf gordon88

Junge Menschen sehen es als selbstverständlich - junge Frauen - aber wie sehen es die Männer ?

Macht es Euch (Männern) etwas aus, wieviele sexuellen Kontakte Ihre Parnerin hatte ? Ob Sie davor als prostituierte tätig war ? 

Für mich gibt es Sex auch nur mit Verliebtheit/Liebe. Nur da habe ich überhaupt Lust darauf.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2018 um 16:20
In Antwort auf ella-1234


1.) Dachte ich mir doch, dass das nur ein Mann schreiben kann:

Wenn deine Frau zum Frauenarzt geht ... Wenn sie dabei etwas angenehmes empfindet

Was soll daran angenehm sein? Manche Männer haben da seltsame Vorstellungen

2.) Einen Frauenarztbesuch oder sexualtherapeutisches Gespräch mit einer sexuellen Beziehung zu vergleichen ist schon seeeeehr "speziell". Auf so einen Gedanken würde ich nie kommen.

3.) Na ja, wahrscheinlich ist die eigene Frau auch ein "lebendiges Sextoy", wenn du mit ihr schläfst?

Ich hatte mich auch nie als Frau ausgegeben, da gibt's keine Intrigen.

Was beim FA Besuch geben kann, dazu äußern sich hier schon einige Frauen, mit verschiedenen Vorstellungen.

Und zum Sextoy: mit der eigenen Frau verbindet mich nicht nur Sex. Zu den Toys dagegen habe ich keine Gefühle, da geht es rein um's körperliche. Oder liebt ihr den Dildo, bevor ihr den benutzen könnt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper