Home / Forum / Sex & Verhütung / Sex ist grottenschlecht und selten, Küssen auch.

Sex ist grottenschlecht und selten, Küssen auch.

17. August um 18:53

Hallo,

Kurz zu meiner Person ich bin 26 Jahre jung und lebe seit 3 Jahren mit meiner Freundin zusammen.
Sie ist 24 und wir arbeiten beide Vollzeit sie sogar im Schichtdienst.

Die Beziehung ist eigentlich super sie ist eine tolle lustige Frau macht viel im Haushalt verdient gutes Geld und lässt mir viele Freiheiten, im Prinzip gibt es wirklich kaum etwas das mich stört, außer...

Der Sex, wir haben circa 1 mal die Woche Sex, eher weniger, sie hat einfach nie Lust und egal wie heftig ich mich ins Zeug lege und glaubt mir ich hab fast schon alles durch. Seien es elend lange Massagen mit Musik oder auch ein romantisches Essen mit Rosen blättern auf dem Bett, sie ist einfach nie in Stimmung. Und das kotzt mich an, wisst ihr wie es nervt wenn man nach einer 2-3 Std. Romantik Szene dann nur ein dummen Spruch oder ein Seufzen bekommt, das sie keine Lust hat, sie sagt dann meist das sie Kuscheln will oder zieht das Vorspiel ins lächerliche.

Küssen kann sie ebenfalls nicht, denn dauert der Kuss länger als 2 sek. Bekommt sie keine Luft mehr, ich atme ihr angeblich ihre Luft weg, also ich weiß echt nicht was bei ihr im Kopf schief läuft.

Oral befriedigen will sie mich nicht denn das "mag sie nicht"

Der Sex, wenn wir ihn dann mal haben, ist grottenschlecht, und ich meine wirklich schlecht, abgesehen davon dass wir nur 1 mal die Woche, vorausgesetzt ich nerve sie lang genug, sex haben macht dieser auch keinen Spas. Sie liegt breitbeinig da und lässt mich machen, sie möchte keine Position in der sie etwas tun muss.
Versteht mich nicht falsch sie hat natürlich ihren Spaß aber ich möchte auch nicht durchgehend der aktive Part sein, sie sagt sie möchte beim Sex nicht schwitzen....

Gespräche habe ich schon hundert Mal versucht, sie zieht es immer ins Lächerliche und sagt ich spinne und soll sie so akzeptieren wie sie ist.
Ihr gefällt der Sex und alles ist gut.
Selbst nach einem sehr langen Gespräch darüber was sie denn so für Vorlieben hat und was ICH ändern könnte kommt nur ein genervtes "ich bin zufrieden".

Also wir scheinen diesbezüglich wirklich komplett verschieden zu sein, fast schon toxisch zueinander und ich weiß einfach nicht mehr weiter, was soll ich denn noch machen...

Zur Trennung reicht es nicht aber so alt werden ist für mich keine Option, ich finde Erotik und Sex ist wichtig in einer Beziehung, besser gesagt ist mir wichtig.

Entschuldigt die Grammatik ich tippe das gerade auf dem Handy.
LG

17. August um 19:30

aber manchmal denke ich mir, dass die leute das ganze bei sich selbst hinterfragen sollen...
vielleicht empfindet es sie auch als grottenschlecht, was er ihr bieten kann-denn wäre es super, würde sie wohl eher lust drauf haben.....
beim küssen bekommt sie keine luft-hallo-wie küsst du sie dann-wie ein löwe, der ein gnu beim maul niederreisst

Gefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

18. August um 7:45

Nein ganz normal, ich würde mal behaupten ich bin ein guter Küsser, nur sobald ich ihrem Gesicht zu nahe komme atme ich ihr wohl die Luft weg, keine Ahnung scheint so ein Tick zu sein und macht die ganze Sache nicht besser.

Deshalb habe ich ja schon etliche male mit ihr geredet aber sie beharrt darauf dass sie zufrieden ist und ich nix ändern muss, klar warum auch sie muss nix machen und hat ihren Spaß genau dann wann sie will...well played 

Würder ihr über schlechten Sex hinweg sehen können wenn sonst alles passt?

Ich persönlich kann mich nicht damit abfinden das es das jetzt gewesen sein soll an Leidenschaft, bis zum Ende meines Lebens. 🙄🔫

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August um 18:41

Ich spreche aus Erfahrung und kann Dir nur raten trenne Dich und such Dir eine Passende. Es wird nicht besser werden nur noch schlechter. Du wirst daran zugrunde gehen. Du wirst mürrisch, streitsam oder depressiv werden. Nur so kann sie auch einen passenden Mann finden. 

Ich hätte es tun sollen. 

Ist aber nur meine Meinung. 

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

18. August um 19:37
In Antwort auf lokiehe

Hallo,

Kurz zu meiner Person ich bin 26 Jahre jung und lebe seit 3 Jahren mit meiner Freundin zusammen.
Sie ist 24 und wir arbeiten beide Vollzeit sie sogar im Schichtdienst.

Die Beziehung ist eigentlich super sie ist eine tolle lustige Frau macht viel im Haushalt verdient gutes Geld und lässt mir viele Freiheiten, im Prinzip gibt es wirklich kaum etwas das mich stört, außer...

Der Sex, wir haben circa 1 mal die Woche Sex, eher weniger, sie hat einfach nie Lust und egal wie heftig ich mich ins Zeug lege und glaubt mir ich hab fast schon alles durch. Seien es elend lange Massagen mit Musik oder auch ein romantisches Essen mit Rosen blättern auf dem Bett, sie ist einfach nie in Stimmung. Und das kotzt mich an, wisst ihr wie es nervt wenn man nach einer 2-3 Std. Romantik Szene dann nur ein dummen Spruch oder ein Seufzen bekommt, das sie keine Lust hat, sie sagt dann meist das sie Kuscheln will oder zieht das Vorspiel ins lächerliche.

Küssen kann sie ebenfalls nicht, denn dauert der Kuss länger als 2 sek. Bekommt sie keine Luft mehr, ich atme ihr angeblich ihre Luft weg, also ich weiß echt nicht was bei ihr im Kopf schief läuft.

Oral befriedigen will sie mich nicht denn das "mag sie nicht"

Der Sex, wenn wir ihn dann mal haben, ist grottenschlecht, und ich meine wirklich schlecht, abgesehen davon dass wir nur 1 mal die Woche, vorausgesetzt ich nerve sie lang genug, sex haben macht dieser auch keinen Spas. Sie liegt breitbeinig da und lässt mich machen, sie möchte keine Position in der sie etwas tun muss.
Versteht mich nicht falsch sie hat natürlich ihren Spaß aber ich möchte auch nicht durchgehend der aktive Part sein, sie sagt sie möchte beim Sex nicht schwitzen....

Gespräche habe ich schon hundert Mal versucht, sie zieht es immer ins Lächerliche und sagt ich spinne und soll sie so akzeptieren wie sie ist.
Ihr gefällt der Sex und alles ist gut.
Selbst nach einem sehr langen Gespräch darüber was sie denn so für Vorlieben hat und was ICH ändern könnte kommt nur ein genervtes "ich bin zufrieden".

Also wir scheinen diesbezüglich wirklich komplett verschieden zu sein, fast schon toxisch zueinander und ich weiß einfach nicht mehr weiter, was soll ich denn noch machen...

Zur Trennung reicht es nicht aber so alt werden ist für mich keine Option, ich finde Erotik und Sex ist wichtig in einer Beziehung, besser gesagt ist mir wichtig.

Entschuldigt die Grammatik ich tippe das gerade auf dem Handy.
LG

Uff, da kommt ihr auf keinen grünen Zweig. Da gibt es keinen versteckten Knopf den du finden und drücken kannst. Sie ist so, das wirst du nicht ändern können. Sie leidet ja nicht drunter. Wie ist es beim Küssen beim Sex? Macht sie das währenddessen auch nicht? 
Für mich ist es z.B. eins der wichtigsten "Dinge" beim Sex, ohne Küssen würde mir was fehlen und der Sex nicht der gleiche. Man möchte den Partner doch in jeder Hinsicht spüren. 
Eins bleiben eigentlich 3 Optionen: 
1. Bleiben und Leiden
2. Trennung
3. Beziehung für dich öffnen

Ich stell mir das auch extrem demütigend vor wenn man ewig betteln und "nerven" muss. 

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

19. August um 11:09
In Antwort auf lokiehe

Nein ganz normal, ich würde mal behaupten ich bin ein guter Küsser, nur sobald ich ihrem Gesicht zu nahe komme atme ich ihr wohl die Luft weg, keine Ahnung scheint so ein Tick zu sein und macht die ganze Sache nicht besser.

Deshalb habe ich ja schon etliche male mit ihr geredet aber sie beharrt darauf dass sie zufrieden ist und ich nix ändern muss, klar warum auch sie muss nix machen und hat ihren Spaß genau dann wann sie will...well played 

Würder ihr über schlechten Sex hinweg sehen können wenn sonst alles passt?

Ich persönlich kann mich nicht damit abfinden das es das jetzt gewesen sein soll an Leidenschaft, bis zum Ende meines Lebens. 🙄🔫

"Ich persönlich kann mich nicht damit abfinden das es das jetzt gewesen sein soll an Leidenschaft, bis zum Ende meines Lebens. 🙄🔫"

Dann gibst Du Dir die Antwort doch schon selber, was Du tun solltest...


Im übrigen finde ich Deine Versuche gräuslich.
Du massierst sie ja nicht um des massierens willen, sondern nur für das "Endziel" Sex.
Das weiss sie auch genau und blockiert deswegen erst recht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August um 10:24
In Antwort auf lokiehe

Hallo,

Kurz zu meiner Person ich bin 26 Jahre jung und lebe seit 3 Jahren mit meiner Freundin zusammen.
Sie ist 24 und wir arbeiten beide Vollzeit sie sogar im Schichtdienst.

Die Beziehung ist eigentlich super sie ist eine tolle lustige Frau macht viel im Haushalt verdient gutes Geld und lässt mir viele Freiheiten, im Prinzip gibt es wirklich kaum etwas das mich stört, außer...

Der Sex, wir haben circa 1 mal die Woche Sex, eher weniger, sie hat einfach nie Lust und egal wie heftig ich mich ins Zeug lege und glaubt mir ich hab fast schon alles durch. Seien es elend lange Massagen mit Musik oder auch ein romantisches Essen mit Rosen blättern auf dem Bett, sie ist einfach nie in Stimmung. Und das kotzt mich an, wisst ihr wie es nervt wenn man nach einer 2-3 Std. Romantik Szene dann nur ein dummen Spruch oder ein Seufzen bekommt, das sie keine Lust hat, sie sagt dann meist das sie Kuscheln will oder zieht das Vorspiel ins lächerliche.

Küssen kann sie ebenfalls nicht, denn dauert der Kuss länger als 2 sek. Bekommt sie keine Luft mehr, ich atme ihr angeblich ihre Luft weg, also ich weiß echt nicht was bei ihr im Kopf schief läuft.

Oral befriedigen will sie mich nicht denn das "mag sie nicht"

Der Sex, wenn wir ihn dann mal haben, ist grottenschlecht, und ich meine wirklich schlecht, abgesehen davon dass wir nur 1 mal die Woche, vorausgesetzt ich nerve sie lang genug, sex haben macht dieser auch keinen Spas. Sie liegt breitbeinig da und lässt mich machen, sie möchte keine Position in der sie etwas tun muss.
Versteht mich nicht falsch sie hat natürlich ihren Spaß aber ich möchte auch nicht durchgehend der aktive Part sein, sie sagt sie möchte beim Sex nicht schwitzen....

Gespräche habe ich schon hundert Mal versucht, sie zieht es immer ins Lächerliche und sagt ich spinne und soll sie so akzeptieren wie sie ist.
Ihr gefällt der Sex und alles ist gut.
Selbst nach einem sehr langen Gespräch darüber was sie denn so für Vorlieben hat und was ICH ändern könnte kommt nur ein genervtes "ich bin zufrieden".

Also wir scheinen diesbezüglich wirklich komplett verschieden zu sein, fast schon toxisch zueinander und ich weiß einfach nicht mehr weiter, was soll ich denn noch machen...

Zur Trennung reicht es nicht aber so alt werden ist für mich keine Option, ich finde Erotik und Sex ist wichtig in einer Beziehung, besser gesagt ist mir wichtig.

Entschuldigt die Grammatik ich tippe das gerade auf dem Handy.
LG

Ohje, das kommt mir so bekannt vor. Das kenne ich von meiner Frau. Wir sind schon sehr lange zusammen und es war immer so wie oben beschrieben. Wir haben sogar mal eine Therapie gemacht. Was da herauskam war, daß sie es so drehen wollte, daß sie völlig normal wäre und ich mich mit meiner Lust ihr anpassen müsste, heißt meine Bedürfnisse zurückschrauben. Sie hat schon früher gesagt, 2mal die Woche wäre ihr zuviel. Sex bedeutet ihr bis heute nichts. jahrelang habe ich gehofft, daß es besser werden würde, Fehlanzeige. Jetzt ist es zu spät. Ich liebe sie sehr, aber der Sex ist selten und ebenfalls grottenschlecht. Ich möchte manchmal fragen: „Schatz, hab ich dir wehgetan? Du hast dich bewegt.“
Es ist etwas besser geworden, seit ich beschnitten bin macht sie auch mal Fellatio. Möchte sie früher auch nicht gern. Gern macht sie es heute auch nicht, sie macht beim Sex nichts gern, das ist alles bei ihr eher Pflicht denn Kür.
Glaub mir, du wirst sie nicht ändern. Deine Frau ist „asexuell“. Das sind Menschen, besonders viele Frauen, die keine Lust auf Sex haben und Körperlichkeit. Der Unterleib dient lediglich zur Ausscheidung und auf keinen Fall der Lust. Da hilft keine Therapie und auch keine Medizin. Wo keine Libido ist, kann man auch nix erzeuge. Und solche Menschen verstehen auch absolut nicht, warum andere Menschen aktiver sind. Meine Frau hat bis heute kein Verständnis warum ich Sex möchte. Sie mag keine Erotikfilme, kein Sexspielzeug (obwohl es bei ihr zu Orgasmen führte) und lässt sich auch sonst nicht erregen. Sie kennt keine Geilheit und keine Vorfreude auf Sex. Es ist ihr völlig egal.
Das Problem bei deiner Freundin könnte auch die falsche Pille sein. Mediziner, vor allem Sexualforscher warnen vor totalem Libidoberlust. Bei meiner war es so. Als wir uns kennenlernten, war sie zwar etwas prüde, aber das war damals normal, jedoch war sie etwas aktiver. Dann hat sie die Pille gewechselt und die Katastrophe begann. Damals hat man wahre Hormonbomben verschrieben ohne zu wissen was passiert. Man erinnere sich auch an Contergan.
Wir hatten darüber auch mit dem Frauenarzt gesprochen, der sich völlig überrascht zeigte, obwohl die Fachwelt schon damals wusste, daß manche Pillen zum Völligen erlöschen der Libido führen konnten, und das endgültig. Das ist ein Verbrechen der Pharmaindustrie an den Frauen. Die Pille verhütet, auch wenn sie die Lust auf Sex zerstört, der Verhütungszweck ist damit erreicht.
Rede mal mit ihr über die Pille. Erkunde dich nach dem Namen des Präparates und recherchiere darüber. Im Internet findest du alles.
Wenn ihr Oder du Glück hast, kann man da was machen.
Wenn du Pech hast, ist sie endgültig asexuell, angeboren oder durch Hormone, ändern kann man da nichts mehr. ihr ist es egal, solche Menschen verstehen den Hype nicht wegen der Sexualität. Die brauchen das nicht. 
Kannst du damit leben oder willst es? Ich verlor nie die Hoffnung, aber ich wurde enttäuscht. Ich hätte mich trennen sollen, als noch Zeit war, jetzt ist es zu spät. Da musste ich mich arrangieren.
Viel Glück und vor allem Geduld. Das wirst du brauchen.

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

23. August um 10:29
In Antwort auf scania

aber manchmal denke ich mir, dass die leute das ganze bei sich selbst hinterfragen sollen...
vielleicht empfindet es sie auch als grottenschlecht, was er ihr bieten kann-denn wäre es super, würde sie wohl eher lust drauf haben.....
beim küssen bekommt sie keine luft-hallo-wie küsst du sie dann-wie ein löwe, der ein gnu beim maul niederreisst

Na klar, die Männer sind an allem Schuld. Frau will bedient werden und versorgt. Bloß nichts machen was dem Partner gefällt, er könnte sich dran gewöhnen.
So läuft das heute nicht mehr. Lokiehe Schein mir kein Macho zu sein, sonst hätte der nicht soviel Geduld. Ich kenn das von meiner Frau genauso. Hingabe, Geschenke, Zuneigung, nichts hilft. Was übrig blieb ist Resignation.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August um 21:03

Mir fällt dazu noch was ein - ohne Dir zu nahetreten zu wollen: Aber hast Du womöglich für sie unangenehme Körpergerüche an Dir, die sie abstossend findet, es aber nicht sagen möchte ? Auch so was gibts. Ich kenne Leute, die riechen aus dem Mund wie ne Kuh ausm Hintern. Da versteh ich nicht, wie deren Partner die nur küssen können. Nur so ne Idee. Überprüfe da doch mal.
Ansonsten , wenn es das nicht ist, hast Du eine Frau erwischt, die ihr Ding auf Teufel komm raus durchzieht und Dir vermittelt, dass Du anormal bist, weil Du sie bedrängst. Leider muss ich Dir sagen, dass da kaum was zu retten ist. Solche Frauen ändern sich kaum . Daher, mach Dir keine Mühe. Auf Dauer ist nicht zufriedenstellender Sex der Tod einer Beziehung.

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

23. August um 22:19

trenne dich oder such dir eine affäre

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen