Home / Forum / Sex & Verhütung / Sex ist furchtbar bin am ende mit meinen nerven..

Sex ist furchtbar bin am ende mit meinen nerven..

3. Dezember 2011 um 18:26


Hallo zusammen, ich versuche mich möglichst kurz zu fassen und hoffe auf hilfreiche antworten

Es geht darum dass ich (17) nun seit 4 monaten mit meinem freund (21) zusammen bin. Ich hatte vorher nur 2 mal GV, mein erstes mal hatter ich leider! schon mit 13. Daran kann ich mich kaum erinnern aber soviel ich weiss, war es nicht schlimm. Mein zweites Mal hatte ich letztes Jahr und es war schlimm, ich hatte sehr sehr starke schmerzen als er in mir drinn war. Ich kann mir die schmerzen nicht erklären und sie nicht beschreiben es sind einfach schmerzen und irgendwie verspüre ich auch einen harndrang :/
Seit dem wollte ich keinen sex mehr, da ich angst hatte wieder so ein desaster zu erleben.
aufjedenfall, war ich gestern bei meinem freund. wir hatten ein vorspiel etc. und dann fragte er mich ob wir nicht zusammen schlafen wollen ( es war unser erstes mal zusammen ) ich willigte ein, da ich es eigentlich wollte, hatte aber trotzdem angst im hinterkopf. wir fingen mit der reiterstellung an, ich hatte totale schmerzen aber wollte nichts sagen und biss einfach meine zähne zusammen.. danach wechselten wir noch in die missionar stellung, ich hoffte der schmerz würde dann weggehen aber er war noch immer da, und während dem sex dachte ich die ganze zeit nur ''bitte komm endlich und lass uns aufhören'' aber ich liess mir nichts anmerken da ich es nicht versauen wollte.. aufjedenfall kam es dann noch schlimmer, irgendwie wurde der penis meines freundes andauernd schlaff, er sagte dass sei ihm noch nie passiert und er war sehr wütend da es ausgerechnet bei mir passiert. als wir zum schluss die hündchenstellung machen wollten ging gar nichts mehr, irgendwie konnte er einfach nicht eindringen, es ging einfach nicht :S ich kann mir nicht erklären warum, ich denke aber dass es an mir lag.. ich war immer mehr und mehr verkrampft.. danach hörten wir auf weil es einfach nicht ging.. ich sagte ihm aber nichts von den schmerzen. als er mich nach hause fuhr war stille im auto, er fing dann an zu fluchen er sei bescheuert wieso das passieren musste etc. er war wohl sehr enttäuscht von sich.. wollte wohl eine bessere leistung bringen. ich sagte ihm andauernd dass es nicht schlimm sei, es könne mal passieren. aber er war voll aussersich und verzweifelt.. heute morgend hat er mich angerufen und hat sich für sein depressives verhalten entschuldigt, er sagt es wäre ihm einfach total wichtig gewesen dass es perfekt wird und da es das gegenteil war, wurde er sehr wütend auf sich..
ich sagte ihm nochmals dass es halb so schlimm sei und beichtete ihm dass ich schmerzen hatte und mich das belastet da ich angst habe dass es dann immer so ist, ich möchte den sex ja geniessen so habe ich nur angst davor.. er sagte mir dass es dafür sicher eine lösung hätte und wir es nächstes mal halt langsamer machen ( gestern hatten wir nämlich wilden sex, denke aber nicht dass es andem liegt..) und es mit der zeit sicher besser wird. dann sagte ich ihm aber dass ich mir trotzdem grosse sorgen mache, da es unsere beziehung zerstören könnte. weil wenn ich keinen sex möchte, ist es für ihn ne grössere strafe als für mich und wenn ich möchte aber schmerzen habe muss ich ja immer leiden, ich möchte es aber geniesssen.. ich bin total verzweifelt ich möchte doch nur normalen sex haben.. und es liegt nicht daran dass ich meinen freund nicht liebe, er ist der erste mensch von dem ich sagen kann dasss ich ihn wirklich liebe!

Ich bitte um antworten, bitte, wenn jemand etwas hilfreiches zu sagen hat, dann soll er das sagen.

GLG REBEKKAH!

5. Dezember 2011 um 1:23

Hy
Also was die Schmerzen angeht, so ist das anhand der Symtomie mit Ferndiagnose immer schwierig. Es koennte eine Blasenenzuendung sein. Die wuerde aber nicht nur bei Sex weh tun sondern auch sonnst. Ich denke aber das es das Beste ist, mal mit deinem Frauenarzt darueber zu sprechen. Der kann dir sicher helfen.

Was deinen Freund angeht, solltest du mit ihm ueber die schmerzen offen und ehrlich reden. Von der Praxis, Sex zu machen obwohl du eigentlich nicht willst, halte ich nichts, da der Partner das recht schnell merkt. Vorrausgesetzt es liegt ihm genug an dir, wovon ich mal ausgehe.

Und was sein Staenderproblem angeht, kannst du berueigt sein. Das liegt zu 95% an ihm.

Gefällt mir

5. Dezember 2011 um 13:45

Setz dich nicht unter Druck!
Das Schlimmste, was du jetzt machen kannst, ist dich unter Druck zu setzen.
1. Wenn du bis jetzt wenig Sex hattest, ist es zunächst normal, dass es etwas weh tut. In meiner 1. Beziehung hatte ich in den ersten 2 Wochen ständig Schmerzen, obwohl ich große Lust hatte.
2. Lass dich zur Entspannung vorher lecken. Dann bist du sehr erregt und feucht, dann kann er leichter eindringen.
3. Viel Gleitgel verwenden!
4. Willst du wirklich Sex, oder machst du es ihm zu liebe?
5. Wähle Positionen, bei denen er nicht zu tief eindringt, probiert aus, was dir am wenigsten Schmerzen bereitet.
6. Hast du dich von einem Arzt auf Hefepilzinfektionen oder Clamydien testen lassen? Die verursachen starke Schmerzen beim Geschlechtsverkehr.
8. und nochmal: nie unetr Druck setzen. Wenn er dich liebt, hat er Geduld mit dir. Sex ist wunderschön, man kann ihn genießen. Lass dir Zeit, und lass den Kopf nicht hängen.

Vielleicht findest du auch Themen, die dir weiterhelfen auf meinem Blog:
http://lola-pianola.jimdo.com/

Liebe Grüße!

Gefällt mir

5. Dezember 2011 um 15:49
In Antwort auf tntspawn

Hy
Also was die Schmerzen angeht, so ist das anhand der Symtomie mit Ferndiagnose immer schwierig. Es koennte eine Blasenenzuendung sein. Die wuerde aber nicht nur bei Sex weh tun sondern auch sonnst. Ich denke aber das es das Beste ist, mal mit deinem Frauenarzt darueber zu sprechen. Der kann dir sicher helfen.

Was deinen Freund angeht, solltest du mit ihm ueber die schmerzen offen und ehrlich reden. Von der Praxis, Sex zu machen obwohl du eigentlich nicht willst, halte ich nichts, da der Partner das recht schnell merkt. Vorrausgesetzt es liegt ihm genug an dir, wovon ich mal ausgehe.

Und was sein Staenderproblem angeht, kannst du berueigt sein. Das liegt zu 95% an ihm.

RE


Ich hoffe es liegt nicht daaran, dass er mich nicht genug attraktiv findet :/

ansonsten danke für die antwort, werde mich wohl beim FA melden müssen!
LG

Gefällt mir

5. Dezember 2011 um 15:52
In Antwort auf lolapianola

Setz dich nicht unter Druck!
Das Schlimmste, was du jetzt machen kannst, ist dich unter Druck zu setzen.
1. Wenn du bis jetzt wenig Sex hattest, ist es zunächst normal, dass es etwas weh tut. In meiner 1. Beziehung hatte ich in den ersten 2 Wochen ständig Schmerzen, obwohl ich große Lust hatte.
2. Lass dich zur Entspannung vorher lecken. Dann bist du sehr erregt und feucht, dann kann er leichter eindringen.
3. Viel Gleitgel verwenden!
4. Willst du wirklich Sex, oder machst du es ihm zu liebe?
5. Wähle Positionen, bei denen er nicht zu tief eindringt, probiert aus, was dir am wenigsten Schmerzen bereitet.
6. Hast du dich von einem Arzt auf Hefepilzinfektionen oder Clamydien testen lassen? Die verursachen starke Schmerzen beim Geschlechtsverkehr.
8. und nochmal: nie unetr Druck setzen. Wenn er dich liebt, hat er Geduld mit dir. Sex ist wunderschön, man kann ihn genießen. Lass dir Zeit, und lass den Kopf nicht hängen.

Vielleicht findest du auch Themen, die dir weiterhelfen auf meinem Blog:
http://lola-pianola.jimdo.com/

Liebe Grüße!

RE

Hallo, erstmal danke für deine antwort

Einerseits mache ich es schon ihm zu liebe, aber hätte ich diese schmerzen nicht würde ich es sicher nicht nur ihm zu liebe machen, ich hätte gerne sex, nur halt ohne diese schmerzen :/

Ich hoffe dass bei mir der schmerz mit der zeit auch verschwindet, wie bei dir.

Einen Pilz oder etw. ähnliches kann ich ausschliessen.
Anfangs bin ich immer genug feucht, mit der zeit lässt es nach, könnte eben auch an der angst liegen :/
Ich denke, ich werde wohl mit ihm üben müssen, mit der zeit wird der schmerz wohl hoffentlich vergehen..

Danke vielmals.

LG

Gefällt mir

6. Dezember 2011 um 16:56

Davon
kann ich dir ein Liedchen singen...

ich bin jetzt 23 Jahre alt und verheiratet.

mit 14 hatte ich meinen ersten Sex, es war fürchterlich, sodass ich 2 Jahre lang keinen Sex mehr wollte und enorme Angst davor hatte. Mit 16 hatte ich dann 2 Jahre lang einen Freund mit dem ich Sex dann kennen gelernt hatte, jedoch war es für mich immer mit Schmerzen verbunden und immer eih MUSS...irgendwann war die Beziehung vorbei und da war ich 18 Jahre alt....
Bis 22 Jahre hatte ich keinen festen Freund mehr, ich bin keinerlei Beziehungen eingegangen aus Angst Sex haben zu müssen!! Natürlich hatte ich einige Männer mit denen ich Sex hatte aber ich hatte nie Freude daran und auch keine Lust...
Dann lernte ich meinen Mann kennen mit 22 Jahren und auch bei ihm wollte ich erst keine Beziehung aus Angst Sex mit ihm haben zu müssen, leider nur hab ich mich extremst verliebt sodass ich eine Beziehung eingegangen bin...Anfangs war es wie immer, ich hatte keine Lust auf Sex, hatte Schmerzen und es war wieder nur ein MUSS

doch eines Tages....

hab ich einfach meine Gedanken ausgeschalten...mir gedacht du hast keine Angst mehr....du hast keine Angst mehr lass einfach locker und hab ganz fest an ihn gedacht und dann machte es klick....plötzlich verspürte ich ein schönes Gefühl während dem Sex und siehe da ich bin auch gleich zweimal zum ersten mal in meinem Leben zum Höhepunkt gekommen....seitdem bin ich nicht mehr zu stoppen
Sex ist wirklich was ganz ganz tolles...

Du musst lernen, keine Angst davor zu haben und dich richtig fallen zu lassen...probier aus was dir gut tut, und sag es deinem Freund, wenns dann immer noch nicht klappt dann hab Geduld der richtige Partner und der richtige Moment kommt eines Tages ist alles nur eine Frage deiner Gedanken und der Gefühle!!!!

hoff, ich konnte dir ein bißchen helfen, du siehst du bist nicht alleine und das muss nicht so bleiben auf ewig!!

Gefällt mir

6. Dezember 2011 um 18:16
In Antwort auf dinalicious

Davon
kann ich dir ein Liedchen singen...

ich bin jetzt 23 Jahre alt und verheiratet.

mit 14 hatte ich meinen ersten Sex, es war fürchterlich, sodass ich 2 Jahre lang keinen Sex mehr wollte und enorme Angst davor hatte. Mit 16 hatte ich dann 2 Jahre lang einen Freund mit dem ich Sex dann kennen gelernt hatte, jedoch war es für mich immer mit Schmerzen verbunden und immer eih MUSS...irgendwann war die Beziehung vorbei und da war ich 18 Jahre alt....
Bis 22 Jahre hatte ich keinen festen Freund mehr, ich bin keinerlei Beziehungen eingegangen aus Angst Sex haben zu müssen!! Natürlich hatte ich einige Männer mit denen ich Sex hatte aber ich hatte nie Freude daran und auch keine Lust...
Dann lernte ich meinen Mann kennen mit 22 Jahren und auch bei ihm wollte ich erst keine Beziehung aus Angst Sex mit ihm haben zu müssen, leider nur hab ich mich extremst verliebt sodass ich eine Beziehung eingegangen bin...Anfangs war es wie immer, ich hatte keine Lust auf Sex, hatte Schmerzen und es war wieder nur ein MUSS

doch eines Tages....

hab ich einfach meine Gedanken ausgeschalten...mir gedacht du hast keine Angst mehr....du hast keine Angst mehr lass einfach locker und hab ganz fest an ihn gedacht und dann machte es klick....plötzlich verspürte ich ein schönes Gefühl während dem Sex und siehe da ich bin auch gleich zweimal zum ersten mal in meinem Leben zum Höhepunkt gekommen....seitdem bin ich nicht mehr zu stoppen
Sex ist wirklich was ganz ganz tolles...

Du musst lernen, keine Angst davor zu haben und dich richtig fallen zu lassen...probier aus was dir gut tut, und sag es deinem Freund, wenns dann immer noch nicht klappt dann hab Geduld der richtige Partner und der richtige Moment kommt eines Tages ist alles nur eine Frage deiner Gedanken und der Gefühle!!!!

hoff, ich konnte dir ein bißchen helfen, du siehst du bist nicht alleine und das muss nicht so bleiben auf ewig!!

RE


Hallo!

erstmals danke für deine antwort!

Ich denke, bei mir ist es wirklich etwas ähnliches..
Ich habe es meinem freund gesagt, da wir es zimlich ernst meinen und er auch schon 20 ist, er sagte in spätesten 5 jahren wolle er sich verloben etc. und er würde alles für mich machen. Er sagte mir wenn es eben an einer blokade im kopf liegen würde, würden wir das zusammen schaffen und es überwinden. Ich hoffe ich werde nicht so lange wie du brauchen, und den sex schon mit meinem jetzigen freund geniessen können.
Ich weiss das sex ein wichtiger bestandteil einer beziehung ist, und deshalb möchte ich das es klappt, ich möchte ihm etwas bieten können ohne mich dazu zwingen zu müssen. Ich möchte es auch geniessen. Ich hoffe echt, dass es bei mir bald klick macht. Kannst du mir denn vielleicht sagen wie genau du es angestellt hast? An was hast du gedacht? War es während dem sex oder wie? Das interessiert mich gerade
Und macht es einen unterschied, wenn der man schneller stösst als wenn er es ''langsam'' macht? wenn ich das wüsste könnnte mein freund vielleicht schon damit helfen, etwas einfühlsamer zu sein. Warscheinlich wird ihn das eher langweilen aber wenn ich geschafft habe diese Angst und den Schmerz zu überwinden, werde ich mich so etwas von ausleben

Danke

LG

Gefällt mir

6. Dezember 2011 um 20:30
In Antwort auf corazondefresas

RE


Hallo!

erstmals danke für deine antwort!

Ich denke, bei mir ist es wirklich etwas ähnliches..
Ich habe es meinem freund gesagt, da wir es zimlich ernst meinen und er auch schon 20 ist, er sagte in spätesten 5 jahren wolle er sich verloben etc. und er würde alles für mich machen. Er sagte mir wenn es eben an einer blokade im kopf liegen würde, würden wir das zusammen schaffen und es überwinden. Ich hoffe ich werde nicht so lange wie du brauchen, und den sex schon mit meinem jetzigen freund geniessen können.
Ich weiss das sex ein wichtiger bestandteil einer beziehung ist, und deshalb möchte ich das es klappt, ich möchte ihm etwas bieten können ohne mich dazu zwingen zu müssen. Ich möchte es auch geniessen. Ich hoffe echt, dass es bei mir bald klick macht. Kannst du mir denn vielleicht sagen wie genau du es angestellt hast? An was hast du gedacht? War es während dem sex oder wie? Das interessiert mich gerade
Und macht es einen unterschied, wenn der man schneller stösst als wenn er es ''langsam'' macht? wenn ich das wüsste könnnte mein freund vielleicht schon damit helfen, etwas einfühlsamer zu sein. Warscheinlich wird ihn das eher langweilen aber wenn ich geschafft habe diese Angst und den Schmerz zu überwinden, werde ich mich so etwas von ausleben

Danke

LG

Ich finde es gut,
dass du es deinem Freund sagst, denn nur so kann er auch auf dich eingehen, und das A und O ist, dass er es weiß, denn nur so könnt ihr auch zusammen "ausprobieren"...falls du jetzt denkst, dass es peinlich ist soviel über Sex mit deinem Partner zu reden, so kann ich dir sagen, dass es keineswegs peinlich ist, sondern euch nur noch mehr bindet!! Klar normalerweise macht man Sex und redet nicht drüber, aber glaube mir so ist es nur im TV ijedes normale Paar fängt irgendwann an drüber zu reden!!

Sex ist wichtig in einer Beziehung, das stimmt, aber viel wichtiger ist, dass die Liebe und die Gefühle stimmen, denn nur wenn die Gefühle passen kann auch ein Sex gut werden (wir reden ja nicht von One-Nights da ist das ein anderer Kick) . Sex kann aber auch funktionieren ohne dass du z.B einen Höhepunkt erlebst...du darfst dich nicht zu sehr reinsteigern dass du jetzt dann auch unbedingt kommen musst...da ergibt sich erst nach und nach...als erstes ist bei dir wichtig, dass du erstmal das Gefühl erlebst und auch genießen kannst. Dazu muss deine Blockade weg, die du hast!!

Ich weiß nicht ob ich dir mit meinen Gedanken helfen kann, da jeder Mensch ja andere Vorlieben hat, aber du hast danach gefragt also mag ich es dir auch beantworten....

Ich saß damals via reiterstellung auf meinem Mann und hab mich ganz langsam bewegt wirklich langsam...dabei ist sein Penis nicht rein und raus sondern war in mir drin und ich bon halt nur so auf und ab wie man es bei der Selbstbefriedigung macht...so hab ich natürlich ein schönes Gefühl gehabt...als ich dannmerkte oh das ist schön hab ich wirklich nur an ihn gedacht...sein Lächeln, seine Augen, einfach alles und dann haben wir auch ganz langsam mit den rein und raus bewegungen angefangen und aufeinmal tat es nicht mehr weh....

Ich persönlich mag es wenn er richtig tief aber nicht zu schnell ist, und dabei seinen ganzen körper an mich ran drückt, sodass halt die Klitoris stimuliert wird (vom typischen rein und raus funktioniert bei einer Frau meist nix) und naja irgendwann wirds dann schon schneller je nachdem...

"wilden Sex" wie ihr ihn hattet ist vll. in deiner jetzigen Situation nicht so von Vorteil, da du ja Schmerzen hast und dein Körper sich erst langsam an den regelmäßigen GV gewöhnen muss...

Meine Meinung: sag deinem freund er soll dich mehr auf und ab bewegen (dabei in dir drinbleiben) ohne raus und rein zu gehen...hoff du verstehst was ich mein...

Den Schmerz und die Angst wirst du sicherlich überwinden

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Long4Lashes

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen