Home / Forum / Sex & Verhütung / Sex ist eingeschlafen...

Sex ist eingeschlafen...

12. April 2015 um 18:21

Hallo liebes Forum!

Ich wende mich heute an euch, weil ich die Hoffnung habe, ein paar Tipps zu bekommen oder das mir jemand die Augen öffnet.

Mein Freund (43) und ich (26) sind seit 9 Monaten zusammen. Kennen tun wir uns durch die Arbeit seit 3 Jahren.

Wir leben mittlerweile in einer gemeinsamen Wohnung und er sprach auch etliche Male schon vom Heiraten, obwohl er immer sagte, dass er nach seiner ersten gescheiterten Ehe nicht mehr heiraten wolle, also eine "Auszeichnung" für mich, dass er mich sehr liebt.

Wir haben seit Januar finanzielle Engpässe. Leider sehr große Engpässe. Jobverlust und geplatzte Aufträge in der Selbstständigkeit waren Ursache dafür. Näher möchte ich das jetzt nicht erklären, es geht einfach darum, dass wir sehr viele Pannen seit Neujahr hatten, die sich hartnäckig halten und uns permanent im Hinterkopf herum schwirren.

Sprich, die Stimmung war oftmals sehr im Eimer, weil unsere finanziellen Sorgen schon eine Stufe schlimmer waren als typische Engpässe.

Seitdem dieses Theater angefangen hat, haben wir deutlich weniger Sex. Wir hatten früher täglich welchen, mittlerweile liegt schon mal eine Woche dazwischen. Das verletzt mich irgendwie. Ich weiß nicht, woher es kommt, dass mir Sex sooo wichtig geworden ist, aber ich bin mittlerweile richtig sauer, wenn wir ohne einschlafen. Keine spontanen Nümmerchen mehr, fast gar nix. Und dabei redet er ständig davon. Wir hatten "Pläne", was wir alles mal machen wollen. Von ihm aus ging dieser häufige Sex und die Pläne. Er spricht auch zwischendurch davon bzw. macht Bemerkungen, wenn wir z. B. irgendwo ländlich im Auto unterwegs sind, dass er hier am liebsten am Wald anhalten würde um mit mir zu schlafen. Oder habe ich ihm gestern morgen einen geblasen, um mich gekümmert hatte er sich nicht. Und dann waren wir Stunden später unterwegs und er meint mitten beim Einkaufen plötzlich, wie geil das heute morgen war. Also er scheint ja oft an Sex zu denken, macht aber nix.

Er hat auch ganz schöne Stimmungsschwankungen, bei dem Gewusel bei uns kein Wunder. Wir hatten Montag gleich zwei Mal Sex kurz hintereinander, er fing schon an mit mir rumzumachen, während im Nebenzimmer noch Besuch war. Also immer wenn es ihm gut geht - wo es so scheint, als verdränge oder lösche er diese Sorgen aus seinem Kopf - haben wir viel Sex bzw. meist zwei Mal am Tag oder sowas. Und dann treten wohl wieder diese Sorgen in den Vordergrund und wir haben tagelang keinen. Dabei kommen zwischendurch immer so Bemerkungen wie "alles machen diese Leute kaputt, ich kann mich nicht mal in Ruhe um mein Mädchen kümmern, das mal nach Herzenslust richtig durch*** ", oder "lass uns mal quer durch die Wohnung vögeln, wenn wir alles fertig haben". Das spricht doch dafür, dass er immer wieder dran denkt, aber er sagte letztens auch, dass ihm die Spontanität fehlt, die Stimmung fehlt, so spontan zu sein wie früher, was rausgehen betrifft, was Sex betrifft. Das stört ihn wohl auch.

Meine Frage an euch ist, ob ihr meint, dass wir das wieder hinkriegen bzw. wie wir das wieder hinkriegen. Ich möchte, dass es wenigstens ein bisschen so ist wie früher.

Das hat ausnahmsweise mal nichts mit rosaroter Brille usw zu tun, der Sex hat aufgehört, als das Gewusel anfing. Und er selbst sagte sinngemäß dass es wohl daran liegt.

Tut mir Leid für dieses Durcheinandergeschreibsel. Mich verletzt es wie gesagt, ich fühle mich nicht mehr begehrt, außerdem gehts beim Sex nicht nur um den Sex als solchen, man drückt auch dort seine ganze Liebe aus, das fehlt mir einfach alles sehr. Vielleicht habe ich auch eine kleine "Störung", ich weiß es nicht, süchtig nach Sex als solchen bin ich nicht, mir fehlen einfach die Gefühle, die dabei auch gezeigt werden.

Wie kann man den Sex wieder aufleben lassen?

Katzenkind90

12. April 2015 um 18:31

Hallo Du!
Ich frag mal ganz einfach:
Hast du allen Ernstes geglaubt, dass es zwischen euch ewig so weiter geht?

Also ich denke, er liebt dich nach wie vor. Er hat nur momentan eher mit seiner Existenzangst zu kämpfen. Ihn beschäftigt, wie er euch finanziell durchbringt. Da wird ihm kaum der Sinn danach stehen, noch zu überlegen wie er dich sexuell über die Runden kriegt.

Du solltest dieses Verhalten nicht als Verletzung werten. Stehe ihm lieber etwas bei und denk nicht nur an das Eine. Zeig ihm, dass du ihn unterstützt. Das wird ihm seine Geldprobleme auch etwas in den Hintergrund zu rücken lassen.

Wenn ich von mir aus gehe, würde ich in einer Finanzkrise nicht übers Poppen nach denken. Da geht mir eher im Kopf rum, wie ich gescheit an Geld komme. Und das hat nichts damit zu tun, dass mir der Partner deshalb egal ist sondern einfach nur, weil man alleine vom Sex leider nicht satt wird.

Vielleicht sprichst du mit ihm darüber, dass dir seine Nähe fehlt und zeigst ihm gleichzeitig, dass du trotz Kriese hinter ihm stehst.

Dann wird auch ein Schuh draus!

Daphne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2015 um 18:32

Ich möchte
nicht verständnislos klingen, ich habe vom Verstand her Verständnis für ihn, aber meinem Gefühl gefällt das nicht... Ich habe sehr große Verlustängste, von Kind an schon, schon damals ist viel passiert, was diese Ängste heute verursacht hat. Irgendwie vermische ich alles miteinander. Vielleicht bin ich auch einfach überfordert..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2015 um 18:39

Hallo Katzenkind90,
auch das Problem kenne ich ausreichend. Die beruflichen Probleme müssen für guten Sex vorher abgestellt werden damit er seinen Kopf frei bekommt.

In der Zwischenzeit kannst Du ihn natürlich so mit ohne Slip und kurzen Rock schon aufheizen und es wird schon klappen. Immerhin scheint er den Sex nicht vergessen zu haben, es ist nur eine Bremse noch angezogen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2015 um 18:41
In Antwort auf katzenkind90

Ich möchte
nicht verständnislos klingen, ich habe vom Verstand her Verständnis für ihn, aber meinem Gefühl gefällt das nicht... Ich habe sehr große Verlustängste, von Kind an schon, schon damals ist viel passiert, was diese Ängste heute verursacht hat. Irgendwie vermische ich alles miteinander. Vielleicht bin ich auch einfach überfordert..

Verlustangst!
Ich kann schon nach empfinden wie es dir geht. Musste in meinem Leben durch Tod / Trennung auch schon viel weg stecken.
Aber aus Erfahrung sage ich dir, trügt dich dieses Gefühl. Es macht alles kaputt weil du dadurch nicht mehr objektiv in einer Beziehung urteilst.
Versuche zu lernen, dass du nicht auf dieses Gefühl hörst sondern auch mal Vertrauen in deinen lieben Menschen legst.
Mach diese Angst kaputt, bevor sie dich kaputt macht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2015 um 10:38

Ja,
Er gibt mir auch nicht das Gefühl, er hätte den Sex vergessen, sonst würde er nicht immer wieder drauf zurückkommen. Es ist nur sehr schwer für mich, meine Gefühle mal abzustellen, obwohl ich es nachvollziehen kann, komische Mischung. Wir hatten Beispielsweise bis vor kurzem relativ durchsichtige Gardinen, dann habe ich günstig ein paar Rollos gefunden. Das Erste was er dazu sagte war, dass wir uns dann endlich austoben können wenn die da sind. Vorletzte Woche hatten wir wieder unser altes Niveau erreicht. Da sagte er, ein Wunder, wie das wieder kommt wenns einem nur ein bisschen gut geht. ..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2015 um 14:55
In Antwort auf katzenkind90

Ja,
Er gibt mir auch nicht das Gefühl, er hätte den Sex vergessen, sonst würde er nicht immer wieder drauf zurückkommen. Es ist nur sehr schwer für mich, meine Gefühle mal abzustellen, obwohl ich es nachvollziehen kann, komische Mischung. Wir hatten Beispielsweise bis vor kurzem relativ durchsichtige Gardinen, dann habe ich günstig ein paar Rollos gefunden. Das Erste was er dazu sagte war, dass wir uns dann endlich austoben können wenn die da sind. Vorletzte Woche hatten wir wieder unser altes Niveau erreicht. Da sagte er, ein Wunder, wie das wieder kommt wenns einem nur ein bisschen gut geht. ..

Gerade
waren wir unterwegs. Da sagte er dass er mich liebt. und dann meinte er, nur das Schmusen und Sex wären die letzten Tage zu kurz gekommen. entweder käme ich gut damit klar oder ich würde nur so tun. Ich habe ihm gesagt dass es ok sei. Gestern sagte er, weil Er Am Vortag meinte, wir sollten uns am Sonntag mal um uns kümmern, dass er sowie gestern ja eigentlich ein bisschen was nachholen wollte. nur scheint eine Erkältung im Anflug zu sein bei ihm, er fühlte sich geStern sehr platt. da meinte ich so lachend zu ihm, tja, so ist das. da meinte er das scheint mich ja nicht gerade zu stören dass es ausfällt. ich sagte es sei ok. Also dauernd ist es Thema bei ihm, aber eben nur theoretisch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2015 um 15:20
In Antwort auf katzenkind90

Gerade
waren wir unterwegs. Da sagte er dass er mich liebt. und dann meinte er, nur das Schmusen und Sex wären die letzten Tage zu kurz gekommen. entweder käme ich gut damit klar oder ich würde nur so tun. Ich habe ihm gesagt dass es ok sei. Gestern sagte er, weil Er Am Vortag meinte, wir sollten uns am Sonntag mal um uns kümmern, dass er sowie gestern ja eigentlich ein bisschen was nachholen wollte. nur scheint eine Erkältung im Anflug zu sein bei ihm, er fühlte sich geStern sehr platt. da meinte ich so lachend zu ihm, tja, so ist das. da meinte er das scheint mich ja nicht gerade zu stören dass es ausfällt. ich sagte es sei ok. Also dauernd ist es Thema bei ihm, aber eben nur theoretisch.

Du lügst ihn doch genauso an!
Wenn er dich fragt sag doch nicht das es ok ist.

Warum sagst du ihm in dieser Situation nicht das, was du uns hier gepostet hast?

Traust du dich nicht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2015 um 15:28
In Antwort auf schwesterdaphne

Du lügst ihn doch genauso an!
Wenn er dich fragt sag doch nicht das es ok ist.

Warum sagst du ihm in dieser Situation nicht das, was du uns hier gepostet hast?

Traust du dich nicht?

Im januar
als die Situation noch neu war, habe ich ihm gesagt dass es mir fehlt. Er sagte, es würde schon wieder wie früher, aber durch die Situation wäre ihm die Lust wohl irgendwie vergangen. ich kann sein Empfinden ja schlecht ändern, nur weil ich ihm das sage. Er wusste da schon dass es mich stört. ich will jetzt nicht wieder drauf rumreiten weil ich ihm keinen Druck machen möchte oder ihm das Gefühl gebe, zu versagen jetzt mal krass ausgedrückt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2015 um 15:35
In Antwort auf katzenkind90

Im januar
als die Situation noch neu war, habe ich ihm gesagt dass es mir fehlt. Er sagte, es würde schon wieder wie früher, aber durch die Situation wäre ihm die Lust wohl irgendwie vergangen. ich kann sein Empfinden ja schlecht ändern, nur weil ich ihm das sage. Er wusste da schon dass es mich stört. ich will jetzt nicht wieder drauf rumreiten weil ich ihm keinen Druck machen möchte oder ihm das Gefühl gebe, zu versagen jetzt mal krass ausgedrückt...

Sag ihm doch einfach...
...wie es dir geht. Du belügst euch beide.
Im gleichen Atemzug kannst du ihm ja klar machen, dass du ihn nicht als Versager siehst aber du musst ihm zeigen, was du fühlst. Gleichzeitig solltest du ihm auch zeigen, dass du hinter ihm stehst.
Und so was geht nur, wenn man ehrlich zu einander ist.
Ich weiß nicht was daran so schwer ist aber das erinnert mich an meine letzte Beziehung.
Mein Ex hat genauso rumgedruckst wenn es um Befindlichkeiten geht. Zum Schluss haben wir aneinander vorbei gelebt, weil ich nicht mehr an ihn ran kam und er sich letzten Endes getrennt hat
Seit offen und ehrlich zu einander. Es gibt Zeiten, da muss man halt die körperliche Nähe etwas zurück stecken.
Aber wenn der eine vom anderen weiß, dass man für einander da ist, glätten sich auch schneller die Wogen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2015 um 15:51

Leider ist sie auf Sex und Zärtlichkeit voll eingefahren.
Sie glaubt, dass er sie nicht mehr begehrt und fühlt sich verletzt. Aber man kann ihr schlecht plausibel machen das eine Beziehung nicht nur aus Sex besteht und das es auch mal Zeiten gibt, wo einem die Libido nicht so wichtig ist.
Aber irgendwie will sie sich damit nicht zufrieden geben.
Richtig offen und ehrlich scheinen die beiden auch nicht miteinander zu reden.

Kompliziert!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2015 um 15:56
In Antwort auf schwesterdaphne

Leider ist sie auf Sex und Zärtlichkeit voll eingefahren.
Sie glaubt, dass er sie nicht mehr begehrt und fühlt sich verletzt. Aber man kann ihr schlecht plausibel machen das eine Beziehung nicht nur aus Sex besteht und das es auch mal Zeiten gibt, wo einem die Libido nicht so wichtig ist.
Aber irgendwie will sie sich damit nicht zufrieden geben.
Richtig offen und ehrlich scheinen die beiden auch nicht miteinander zu reden.

Kompliziert!!!

Doch
wir reden sehr offen miteinander. Er noch mehr als ich. ich habe halt gemerkt dass es nichts gebracht hat, ihm das zu erklären, geandert hatte sich nämlich danach nichts. mir ist klar dass eine Beziehung nicht nur daraus besteht, da Muss bei mir was tieferes hinter stecken dass ich so empfinde. mir hat vor langer Zeit mal jemand gesagt: hast du Sex, haste eine Beziehung, haste keinen Sex haste keine Beziehung. ich glaube das habe ich zu sehr verinnerlicht dass nicht mal mein verstand mir das Gegenteil deutlich machen Kann. mein Kopf weiss das was ihr sagt nämlich überwiegend selbst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2015 um 16:10
In Antwort auf katzenkind90

Doch
wir reden sehr offen miteinander. Er noch mehr als ich. ich habe halt gemerkt dass es nichts gebracht hat, ihm das zu erklären, geandert hatte sich nämlich danach nichts. mir ist klar dass eine Beziehung nicht nur daraus besteht, da Muss bei mir was tieferes hinter stecken dass ich so empfinde. mir hat vor langer Zeit mal jemand gesagt: hast du Sex, haste eine Beziehung, haste keinen Sex haste keine Beziehung. ich glaube das habe ich zu sehr verinnerlicht dass nicht mal mein verstand mir das Gegenteil deutlich machen Kann. mein Kopf weiss das was ihr sagt nämlich überwiegend selbst.

Entschuldige!
Nehm das bitte nicht persönlich!
Aber wie kann ich mich an so einen Spruch klammern?
Wer das auch immer gesagt hat, er hat meines Erachtens nach eine Meise.
Ich kann nur immer wieder sagen:
Habe Vertrauen in die Sache und lass es entspannt angehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2015 um 17:31
In Antwort auf schwesterdaphne

Entschuldige!
Nehm das bitte nicht persönlich!
Aber wie kann ich mich an so einen Spruch klammern?
Wer das auch immer gesagt hat, er hat meines Erachtens nach eine Meise.
Ich kann nur immer wieder sagen:
Habe Vertrauen in die Sache und lass es entspannt angehen.

Bei mir
kommen einfach mehrere Sachen zusammen: ich bin ein hohes Niveau gewöhnt was von jetzt auf gleich weg war. Ich habe Angst ihn zu verlieren, und ich bin zu eingefahren wie du schon sagtest. ich gebe mir wirklich Mühe, das in den Griff zu bekommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2015 um 17:52
In Antwort auf katzenkind90

Bei mir
kommen einfach mehrere Sachen zusammen: ich bin ein hohes Niveau gewöhnt was von jetzt auf gleich weg war. Ich habe Angst ihn zu verlieren, und ich bin zu eingefahren wie du schon sagtest. ich gebe mir wirklich Mühe, das in den Griff zu bekommen.

Versuche...
..wirklich mal einen Gang runter zu schalten.
Ich denke das kommt schon wieder in geregelte Bahnen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2015 um 20:51

Ich hab einen...
Kloß im Hals, wenn ich Dich lese... Nicht böse sein - ich mein es auch gar nicht böse, aber für mich liest sich der Ausgangspost so, dass Du ihn maschinierst. Er soll Dir zuliebe funktionieren wie eine Maschine. Das wird aber dauerhaft gar nicht klappen!!!
Es geht doch nicht nur um Dein Befinden, sondern auch um seines. Wenn DU Dein Wohlbefinden mit enormem Sex definierst, so ist es doch bei ihm nicht zwangsläufig gleichermaßen - zumal ja auch Probleme zu bearbeiten sind.
Es kann doch nicht sein, dass Du GLÜCKLICHSEIN nur über SEX definierst.
Das ist ja geradezu grauselig
LG
Kat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2015 um 13:24

Ich
verstehe von welchem Gefühl du sprichst. Einerseits hast du das Gefühl er begehrt dich nicht mehr so wie früher, obwohl du genau weisst, dass es nicht so ist und andererseits fehlt dir die Nähe und die gemeinsamen Stunden.
Was ich jedoch nicht verstehe, du schreibst du hast ihm einen geblasen, warum nicht auch gleich mit ihm schlafen? Kannst ihm ja einen Blasen bis er schön steif ist und dann hopp und los gehts hehe. Glaub mir, es gibt dir ein gutes Gefühl auch wenn du lieber von ihm genommen werden willst. Er wird dadurch auch wieder mehr Lust kriegen und ein paar Stunden später wird er dann dich vernaschen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2015 um 15:40
In Antwort auf lovelifelive

Ich
verstehe von welchem Gefühl du sprichst. Einerseits hast du das Gefühl er begehrt dich nicht mehr so wie früher, obwohl du genau weisst, dass es nicht so ist und andererseits fehlt dir die Nähe und die gemeinsamen Stunden.
Was ich jedoch nicht verstehe, du schreibst du hast ihm einen geblasen, warum nicht auch gleich mit ihm schlafen? Kannst ihm ja einen Blasen bis er schön steif ist und dann hopp und los gehts hehe. Glaub mir, es gibt dir ein gutes Gefühl auch wenn du lieber von ihm genommen werden willst. Er wird dadurch auch wieder mehr Lust kriegen und ein paar Stunden später wird er dann dich vernaschen.

Er
war ziemlich fertig, weil wir am Abend davor feiern waren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2015 um 10:50
In Antwort auf katzenkind90

Er
war ziemlich fertig, weil wir am Abend davor feiern waren.

Ja
schon aber wenn du ihn reitest muss er nichts machen und kann es nur geniessen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2015 um 17:43
In Antwort auf lovelifelive

Ja
schon aber wenn du ihn reitest muss er nichts machen und kann es nur geniessen.

Ja stimmt schon.
aber wir mögen dass beide mit dem Reiten nicht so. Samstag und heute morgen hat er mich regelrecht überfallen. Er schien es recht nötig zu haben. aber das waren eher kurze Nümmerchen... Mir fehlt das von früher sehr...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2015 um 13:49

Das mag sein
dass ich so klinge. da bin ich auch nicht stolz drauf. Ich komme gegen mein Empfinden eben schlecht an.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2015 um 17:40

Ich glaube, ich habe
Die Situation unterschätzt. Wir hatten vor ein paar Tagen Streit. Er sagte, er könnte langsam nicht mehr, ihm wird es langsam aber sicher zu viel mit diesem ganzen Theater. Und er ist wirklich der Letzte, der jammert. Es ist wirklich ein Wunder, dass er noch nicht durchgedreht ist. Im Nachhinein tut es mir sehr Leid, mir so viele unnötige Gedanken gemacht zu haben. Stattdessen hätte ich erkennen müssen, dass ihm das alles zu viel wird. Die Situation entspannt sich glücklicherweise endlich etwas. Aber bis wir aus unseren Sorgen und dem Schlamassel richtig raus sind, dauerts noch. Ich schätze angesichts dieser ganzen Tatsachen braucht sich kein Mensch mehr wundern, dass der Sex kaum noch vorhanden ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Mai 2015 um 20:45
In Antwort auf katzenkind90

Ich glaube, ich habe
Die Situation unterschätzt. Wir hatten vor ein paar Tagen Streit. Er sagte, er könnte langsam nicht mehr, ihm wird es langsam aber sicher zu viel mit diesem ganzen Theater. Und er ist wirklich der Letzte, der jammert. Es ist wirklich ein Wunder, dass er noch nicht durchgedreht ist. Im Nachhinein tut es mir sehr Leid, mir so viele unnötige Gedanken gemacht zu haben. Stattdessen hätte ich erkennen müssen, dass ihm das alles zu viel wird. Die Situation entspannt sich glücklicherweise endlich etwas. Aber bis wir aus unseren Sorgen und dem Schlamassel richtig raus sind, dauerts noch. Ich schätze angesichts dieser ganzen Tatsachen braucht sich kein Mensch mehr wundern, dass der Sex kaum noch vorhanden ist...

Manchmal
weiss ich nicht, woran ich bei ihm bin. Vielleicht erwarte ich auch zu viel. Er hat mich immer an die Hand genommen wenn wir unterwegs waren. Die letzten zwei drei Monate war es vielleicht eine Hand voll Male. Dabei gibt er mir in der Öffentlichkeit so oft einen Kuss oder so. Er zeigt mir so oft dass er mich liebt, aber manchmal gibt er mir das Gefühl, dass er es nicht so tut, wegen dem Hand in Hand durch die Stadt gehen oder so. einmal habe ich ihn drauf angesprochen, da sagte er, er habe es einfach vergessen, danach hat er mich sofort an die Hand genommen... ich weiss das nicht mehr einzuordnen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2015 um 8:26
In Antwort auf katzenkind90

Manchmal
weiss ich nicht, woran ich bei ihm bin. Vielleicht erwarte ich auch zu viel. Er hat mich immer an die Hand genommen wenn wir unterwegs waren. Die letzten zwei drei Monate war es vielleicht eine Hand voll Male. Dabei gibt er mir in der Öffentlichkeit so oft einen Kuss oder so. Er zeigt mir so oft dass er mich liebt, aber manchmal gibt er mir das Gefühl, dass er es nicht so tut, wegen dem Hand in Hand durch die Stadt gehen oder so. einmal habe ich ihn drauf angesprochen, da sagte er, er habe es einfach vergessen, danach hat er mich sofort an die Hand genommen... ich weiss das nicht mehr einzuordnen...

Da kommen einfach
Viele Sachen für mich zusammen. Der Sex ist nicht mehr der, der er war. Händchen halten gibt's kaum noch. Manchmal macht er sich auf meiner Seite im Bett breit und kuschelt sich die ganze Nacht an mich, letzte Nacht hatten wir Abstand, hatten gestern Abend aber schönen Sex. ich mache mir mittlerweile um jedes winzige Detail Gedanken was sein Verhalten betrifft. das nervt mich sehr!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2015 um 12:05

Da muss ich widersprechen.
Geld ist so gar nicht unser Hauptaugenmerk. Wir haben grosse finanzielle Sorgen. Aber gierig sind wir im Gegenteil ganz und gar nicht. uns reicht es, wenn man sich einfach mal was gönnen kann ohne jeden Euro umdrehen zu müssen. An großem Geld waren wir noch nie interessiert. es ist ein Unterschied, ob man gierig ist oder tatsächlich finanzielle Sorgen hat, wir haben schon Ärger mit Kontopfändungen etc. Das ist kein Spaß mehr...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai 2015 um 9:52

Wir hatten
letzte und diese Woche relativ viel Sex wieder. Das schwankt aber sehr extrem. Liegt in erster Linie wohl daran dass unsere Situation noch eher bedrohlich ist. Ich frage mich was ich für ihn tun kann damit es ihm besser geht, im Hinblick darauf, dass er ein allgemeines Wohlbefinden hat. Ich möchte ihm gern helfen, und dabei geht es nicht um meine Befindlichkeiten...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook