Home / Forum / Sex & Verhütung / Sexualität / Sex:früher und heute

Sex:früher und heute

28. September 2006 um 23:11 Letzte Antwort: 29. September 2006 um 16:58


ich hätte eine frage die mich schon seit längeren interessiert:nämlich der unterschied zwischen dem sex von heute und dem sex von damals,was anders geworden ist usw....
klar dass sich jeder mensch weiterentwickelt,sich die menschheit weiterentwickelt und dass die kinder von heute viel früher geschlechtsreif werden als früher würd es mich interessieren,ob sich das diesbezüglich auf unsere sexualität ausgewirkt hat...
meiner meinung nach wird heutzutage nicht mehr so auf die eigenen phantasien vertraut,sondern man "geilt" sich anderwertig mit pornos auf (nicht das es schlecht ist)und ich möchte es auch nicht verallgemeinern,weil es bestimmt nicht jeder macht,aber ich denke mir einfach früher waren alle noch viel experimentierfreudiger,schüchterner,prüder,geheimn-issvoller,unschuldiger,...
alles war auf eine art und weise besonders.
Schade das wir heutzutage schon viel zu gut über diese Dinge bescheid wissen (damit mein ich nicht verhütung) und sie uns nicht mehr so interessieren wie früher.
sex ist heute nicht mehr so etwas besonderes wie früher meiner meinung nach.
Ich hoffe ihr versteht mich nicht falsch,damit will ich den sex von heute auf keinen fall abwerten; Fakt ist aber:er ist anders geworden...

würde mich über antworten und erfahrungen eurerseits freuen

lg aphrodite

Mehr lesen

28. September 2006 um 23:29

Sex
nein... sex ist anders geworden... aber nicht schlechter.

Gefällt mir
29. September 2006 um 10:38

Also,
da saß ich heute morgen an einem See. Der See war noch glatt, leichte Nebelschwaden zogen darüber und eine süße Briese wehte mir ins Gesicht.
In der Erinnerung zog mein, nicht ganz unschuldiges, Leben an mir vorbei.

Ja,ja damals wars...

Gefällt mir
29. September 2006 um 13:11

?
?

Gefällt mir
29. September 2006 um 13:20

Du hast recht!
...ich finde die heutige fruehreife und abgeklaertheit dem sex und sonstigen taetigkeiten gegenueber auch nicht prickelnd!
wenn ich dran denk,wie ich mit 14 -15 war und wie die maedels heute dabei sind...

Gefällt mir
29. September 2006 um 14:15

Nee, ich finde
es ist genau umgekehrt. Wir meinen, alle wüssten sooo gut Bescheid und hätten sooo viel Erfahrung. Die kennen mit 12 zwar einen Haufen Wörter, aber das war es dann auch. Ich bin fest davon überzeugt, dass viele Jugendliche heute eher weniger wissen
als z. B. Jugendliche in den 70er Jahren. Besonders Mädchen wissen doch sehr wenig über ihren Körper und über Sex Bescheid, das sieht man doch an den Threads hier.Viele halten doch SB für etwas Schmutziges und wundern sich dann, dass sie "nichts spüren".
Was bekommen die denn für Informationen, die unter Aufklärung laufen, z. B. in Bravo Girl wie man am besten seine Schamhaare frisiert. Zielgruppe sind 10-12Jährige, die noch gar keine haben! Übrigens hat sich die körperliche Reife nicht so weit verschoben, die erste Periode bekommen Mädchen mit ca. 12,5 Jahren, das war vor 100 Jahren auch nicht viel anders.

Und noch was, es ist wohl nur unser Eindruck, dass alle so viel früher losgeht. Klar gibt es Mädchen, die mit 12/ 13 Sex haben, aber das ist die absolute Minderheit. Das kann ich auch an den Freundinnen meiner Tochter sehen, die alle älter als 16 waren beim ersten Mal. Dazu gibt es auch eine aktuelle Untersuchung (fast 4000 Jugendliche wurden befragt), ausgerechnet von der "Bravo", deren Daten aber niemand angezweifelt hat:
"Das Klischee, die deutschen Jugendlichen hätten immer früher Sex, bestätigte die Untersuchung nicht. So erlebt die Mehrheit der Jugendlichen den ersten Sex zwischen dem 15. und 17. Lebensjahr. 69 Prozent der befragten 17-Jährigen hatten schon einmal Geschlechtsverkehr. Bei den 16-Jährigen waren es 43 Prozent, bei den 15-Jährigen 23 Prozent und bei den 14-Jährigen 13 Prozent."
Das heißt übrigens auch, dass 31% der 17-Jährigen noch nie Sex hatten!

Und, ob der Sex anders geworden ist? Glaubst du wirklich, früher waren die Leute experimentierfreudiger, obwohl sie gleichzeitig wie du annimmst prüder waren? Das passt doch nicht zusammen. Oralverkehr bei Ehepaaren war doch in den 50er Jahren völlig tabu.
Was ich aber auch glaube, ist, dass der leichte Zugang zu Pornografie im Internet Bedürfnisse weckt, die sonst gar nicht aufkämen. Dieses absurde Gespritze mit Sperma z. B. ist doch wirklich lächerlich.

Gefällt mir
29. September 2006 um 16:58

?
?

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers