Home / Forum / Sex & Verhütung / Sex bei Fernbeziehung - Suche dringend Rat

Sex bei Fernbeziehung - Suche dringend Rat

25. Januar 2017 um 1:07 Letzte Antwort: 25. Januar 2017 um 9:09

Hallo liebe Community von gofeminin! Entschuldigt bitte den langen Text. Ich bin schlecht darin, mich kurz zu fassen, aber ich brauche unbedingt einen Rat.

Ich bin 21 Jahre alt und seit 3 Jahren mit meinem gleichaltrigen Freund zusammen, der in Frankreich lebt. Alles bei uns lief auch super, wir hatten unser erstes Mal zusammen, sind ein Teil von der Familie voneinander und sind gnadenlos ehrlich zueinander. Wir erzählen einander wirklich ALLES und zwischen uns herrscht ein tiefes Vertrauen, was ich an unserer Beziehung unfassbar schätze. Daher kam es dann auch zu einer Diskussion, die mich mittlerweile doch sehr beschäftigt und nicht mehr wirklich schlafen lässt.

Aufgrund eines Vorfalls, wo er plötzlich aus einem sexuellen Reiz aus das Gefühl hatte, er hätte kurz recht intensive Gefühle für seine beste Freundin entwickelt (was sich fast eindeutig nur als sexueller Reiz erklären lässt, da das Gefühl nur von kurzer Dauer war, also war er nur einen Moment lang scharf auf sie), ist mir aufgefallen, wie schwer es ihm eigentlich fällt, so viele Monate lang am Stück auf Sex verzichten zu müssen. Ich weiss, dass er zwar regelmässig masturbiert, das aber nicht wirklich als befriedigend empfindet. Er hat sich auch unfassbar für die Situation mit seiner besten Freundin geschämt und mir das ganze unter Tränen gestanden, weil er mich nicht hatte verletzen wollen.

Nach einer langen und ausgiebigen, aber sachlichen Diskussion, wie das hatte passieren können, war uns auch beiden klar, dass es sich dabei wahrscheinlich wirklich nur um eine sexuelle Überreaktion aus "Unterforderung" gehandelt hatte. Deswegen hatte ICH den Gedanken, ihm während unserer Zeit ein wenig "Freiraum" zu lassen.

Ich habe die Idee mit ihm provisorisch besprochen und er wäre (selbstverständlich) dafür, da sein sexuelles Verlangen für eine Fernbeziehung wohl doch zu gross ist. Er meint, dass er Sex und Liebe auseinanderhalten kann, und ich glaube ihm das, da er eigentlich ein recht reservierter Mensch ist, nur halt mit etwas zu starken Trieben. Er hat mir aber versprochen, dass er - falls wir es durchsetzen - sich zu 100% an meine Regeln halten würde. Die könnte ich so setzen, wie ich es wollte. Schlussendlich haben wir dann zusammen schon eine kleine, provisorische Liste zusammengestellt:

-Er erzählt mir ungefragt nicht, was er wann wie wo mit wem angestellt hat, und vergleicht mich auch später nicht mit seinen Liebhaberinnen
-Trotzdem bleibt er ehrlich und beantwortet alle meine Fragen, falls ich welche haben sollte
- Infrage kommen nur Frauen, die er zuvor nicht kannte, und er darf den Kontakt zu ihnen danach nicht aufrecht erhalten
- Ab dem Moment, wo er eine der Frauen als mehr ansieht als nur ein One-Night-Stand, wird der "Vertrag" aufgelöst
-Sobald wir keine Fernbeziehung mehr haben, also zusammenziehen können, gilt das natürlich auch nicht mehr
-Ich kann mich JEDERZEIT umentscheiden und ihm das "Recht" wieder entziehen

Ich bin jetzt einfach unglaublich unsicher, ob wir das durchziehen wollen. Einerseits würde das eines unserer Probleme, lösen, und ich bin mir sicher, dass er alle Regeln einhalten würde. Aber irgendwie will mir die Vorstellung von ihm mit einer anderen Frau, und sei es NUR zur körperlichen Befriedigung, nicht behagen. Ich habe einfach so viele Bedenken. Ich habe Angst, dass der Sex mit mir für ihn dann nach mehreren sexuellen Abenteuern langweilig ist. Immerhin habe ich ausser ihm keinerlei sexuelle Erfahrung und mit meinen 80kg auf 1,67m auch absolut keine Traummasse. Er hat mir gesagt, dass das bei mir etwas anderes ist, weil bei uns ja noch unser absolutes Vertrauen und unsere Liebe im Spiel ist.
Wir sind uns aber beide nicht ganz sicher, ob er Sex und Liebe so gut trennen kann, da er ausser mir eben auch noch keine Erfahrungen gemacht hat. Und irgendwie wurmt es mich dann auch, dass ich ihn dann "teilen" muss.
Meiner lebhaften Phantasie nach zu urteilen werde ich mir dann auch jede Sekunde, in der er mir nicht antwortet, vorstellen, dass er gerade mit einer anderen zugange ist. Ich weiss nicht, ob ich das schaffen werde. Ich will ihn einfach nicht verlieren.

Nun meine Fragen an euch: Was haltet ihr davon? Habt ihr mit solchen oder ähnlichen Situationen vielleicht auch schon Erfahrungen gemacht und hat das funktioniert? Gibt es noch Regeln, die unbedingt auf die Liste sollten? Oder gibt es vielleicht sogar eine andere Lösung für seinen Sexdurst, während ich Hunderte von Kilometern von ihm weg bin?

Mehr lesen

25. Januar 2017 um 3:53

Alles was ich geschrieben wird - werden subjektive Einschätzungen sein, nicht vergessen!

Meiner Meinung nach war der erster Fehler dir von seinem "Ausrutscher" zu erzählen. Ehrlichkeit ist gut aber manchmal führt sie in die Hölle. Nur weil er es dir erzählt hat, heißt es noch lange nicht dass esie gut war. Du hast erwähnt dass er geweint hat. Das zeigt mir folgendes - er hatte schuldgefühle und müsste sie loswerden. Er ließ sie an dir los. Jetzt bist du von der Geschichte genau so betroffen wie er es ist. Wenn er es nicht erzählt hätte, wäre zumindest nur er davon betroffen und hätte alleine schlechte Nächte.

zwetens.
du widersprichst dir selbst leider. Einerseits sagst du dass du sicher bist er würde alle Regeln einhalten, andererseits sagst du dass ihr nicht wisst ob er tatsächlich liebe und Sex trennen kann weil er selber noch wenig Erfahrung hat. Wenn er aber bis dato so wenig Erfahrung hatte, warum sollte er betrügen? Bis jetzt hielt er anscheinend mit der Masturbation gut durch. Ich glaube die Wahrheit liegt hier: ihr wollt daran glauben dass er das kann, wissen tut ihr das nicht. Der Ausrutscher lag nicht an den trieben sondern lediglich daran dass er eine live da hatte die er gut fand. 

drittens.
Das Problem liegt nicht daran dass du irgendwann für ihn zu schlecht sein wirst. Wie viele Partner er hatte, hat keinen Zusammenhang damit wie er dich später empfinden wird. ABER! Das was ihr vor habt ist ein Spiel mit dem Feuer. Am Anfang wird er vielleicht scheu sein, sich nicht trauen aber glaube mir, mit der Zeit wird es für ihn Selbstverständlichkeit. Das Betrügen oder Sex mit mehreren Partnerinen wird zur Normalität. Das schlimmste daran ist, dass der Grund dessen an sich gut ist - eure Beziehung aufrecht zu erhalten. Am Ende jedoch tust du damit nichts anderes als nur ihn beizubringen zu betrügen.

viertens.
Die oben geschilderten Sachverhalte erwecken nicht den Glauben dass dein Partner allererstes versucht für dich zu kämpfen. Es sieht mehr danach aus als ob er einen Grund sucht mit anderen Frauen zu sein und gleichzeitig dich nicht aus den Augen zu verlieren.

5ens
Du hast jetzt schon zweifeln damit ob es eine gute Idee ist. Das ganze wird sich mit der Zeit enorm Verstärkern. Der Grund ist einfach: du wirst immer wissen dass er dich betrügt. Du wirst damit nicht glücklich auf die Dauer. Wenn du es zwangsweise in die Länge ziehst - das schlimmste was passieren kann ist, dass du geistlich völlig erschöpft sein und kaputt gehen wirst. 

Fazit: ganz schlechte Idee. Lerne dich selber wert zu schätzen. Lasse keinen Mann sowas mit dir zu machen. Der Mann muss dir immer zeigen wie gern er dich hat und wie er NUR an DICH denkt. Biologischen Triebe sind dabei schlechte Entschuldigungen und haben in der Regel nichts mit Wahrheit zu tun. Dann ist schlicht daß Gefühl nicht stark genug (was bei einer fremdbeziehung aber auch teilweise verständlich ist). Diesen Vorschlag hättest du nie machen sollen und ein wirklicher mann hätte ihn nie akzeptiert. Ihr werdet euch eine Illusion der liebe aufbauen die langsam und sicher sich auflösen wird. Daher entweder wohnt zusammen und bis dahin kein fremdgehen oder es ist Zeit was neues zu suchen. Manchmal ist es halt im leben so, man muss weiter gucken auch wenn man es gar nicht erst möchte. Dsmit erreicht man auf die Dauer gesehen aber mehr.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Januar 2017 um 3:58

P.s: bin männlich 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Januar 2017 um 9:09

Ich führe ne offene Beziehung, man muss aber stark und vertrauensstark sein. Bist du aber nicht, du bist dir viel zu unsicher mit allem. Ich weiß, dass man Liebe und Sex trennen kann, aber man muss eben nicht. Finde es gut, dass er es dir gebeichtet hat, das zeigt, dass ihm Ehrlichkeit wichtig ist. Deswegen möchte ich dich darauf aufmerksam machen, dass du dir gut überlegen solltest, was dir wichtig ist. Du kriegst Macht zugesprochen, aber ob er sich dann dran hält, kannst du nicht kontrollieren... ich würds lassen an deiner Stelle.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Beschneidung bei Frauen
Von: sambaman73
neu
|
25. Januar 2017 um 9:06
Orgasmus Blockade
Von: sommermaedchenx3
neu
|
25. Januar 2017 um 6:23
Weiblich Kontakt
Von: xnicox2
neu
|
24. Januar 2017 um 16:05
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club