Anzeige

Forum / Sex & Verhütung

Sex bei alleinerziehenden Frauen? Fehlanzeige

Letzte Nachricht: 5. Februar um 15:12
A
alienatore
27.01.24 um 17:15

Mal abgesehen davon, dass Sex oft überbewertet wird ...

Soeben las ich im Lifestyle-Teil einer Tageszeitung, dass es von Jahr zu Jahre mehr Frauen gibt, welche ein Kind ohne Partner großziehen möchten. Die meisten Frauen seien auch an keinem Mann mehr interessiert.

Nur ein kleiner Teil wird sich noch neben dem ja nicht leichten Großziehen eines Kindes irgendwelche sexuellen Eskapaden leisten. Sprich: Die meisten Heterosexuellen leben dann eben ohne Sexualkontakte. Es scheint ihnen ja auch sehr leicht zu fallen.

Ich denke, dass dies eher die Realität ist ...

Gibt mir auch zu denken, was für eine Rolle Sex bei Frauen mit Kindern in einer Paarbeziehung spielt: Meist gar keine mehr.

Oder sehe ich da irgendetwas falsch?

Mehr lesen

K
kelsie_48826311
27.01.24 um 17:23

Dem kann ich nur zustimmen. Gruß Harlekin

Gefällt mir

M
magdalena966
27.01.24 um 19:07

Ich habe meinen Sohn alleine großgezogen. 
An Männern war ich tatsächlich nie interessiert. Ich hatte zwar ab und zu Beziehungen. 
Die sind aber letztendlich daran gescheitert da mir Sex so gar nicht wichtig ist. 
 

Gefällt mir

B
blowmore
27.01.24 um 20:46

Das siehst Du richtig!
Die meisten Frauen haben nach Erfüllung ihres Kinder Wunsches keine Lust mehr auf Sex.
Dafür ist dieses Forum hier eines der besten Beispiele.

Gefällt mir

Anzeige
I
itsme123
27.01.24 um 21:50

Trotzdem bleibt Sex die wichtigste Nebensache der Welt
und nein ich denke nicht dass das auf alle Frauen zutrifft
Vor allem weiß ich wenn es kaum erfüllenden Sex gibt wird er mit der Zeit unwichtig, wenn sich das ändert ändert sich auch die Einstellungen zum Sex.

1 -Gefällt mir

L
lissy1208
27.01.24 um 22:10

itsme123 hat natürlich recht. Ich finde so Pauschalurteile von wegen "nach den Schwangerschaften hat Frau keine Lust mehr auf Sex" echt schwachsinnig. Das mag sicher auf manche zutreffen, aber bestimmt nicht auf eine Mehrheit. Warum auch? Wer hat denn nur Sex, um Kinder in die Welt zu setzen? Macht halt Spass, ist befriedigend, man kommt seinem Partner so nah wie sonst nie.. 

3 -Gefällt mir

Z
zauderer22
27.01.24 um 22:18
In Antwort auf itsme123

Trotzdem bleibt Sex die wichtigste Nebensache der Welt
und nein ich denke nicht dass das auf alle Frauen zutrifft
Vor allem weiß ich wenn es kaum erfüllenden Sex gibt wird er mit der Zeit unwichtig, wenn sich das ändert ändert sich auch die Einstellungen zum Sex.

Wahrscheinlich hast Du eher Recht, als viele so denken. Eher scheint es einfach eine bestimmte Verteilung zu geben, die sich bei Männern und Frauen sogar immer mehr annähert. Männer, die kein oder nur wenig Interesse an Sex haben, gibt es in vielen Ehen - und auch Frauen leiden unter so etwas. Außerdem stellt sich - inzwischen sogar von Sexualtherapeuten immer mehr zur Sprache gebracht - heraus, dass viele Männer gar nicht mehr so an Sex interessiert sind. Natürlich sieht man immer die Gegenbeispiele, weil deren Aufdringlichkeit ohnehin kaum zu übersehen ist. (Das immer mehr wachsende Desinteresse bei vielen Männern könnte auch noch mal zum Problem werden).

Aber das Vorurteil, Sex diene ja in der Hauptsache der Fortpflanzung und werde nach getaner Pflicht überflüssig, hält sich zwar hartnäckig und wird pseudobiologisch begründet. Dass jedoch in der Regel Paarbeziehungen durch Sexualität mehr Qualität und Dauerhaftigkeit bekommen, ist längst in einschlägigen Studien erwiesen. Es gibt also ziemlich gute (biologische und soziale) Gründe dafür, dass Männer UND Frauen auch nach einer Schwangerschaft weiter sexuell interessiert sein können. - Das größte aller Vorurteile ist, dass bei allen Frauen durch das Klimakterium die Libido völlig in den Hintergrund treten muss. Bei einigen mag es so sein, aber häufiger spielt eher die eigene Erwartungshaltung (selbsterfüllende Prophezeiung) und damit die Psyche eine Rolle. (Neulich sagte eine Bekannte: Schön wär es, aber in meinem Alter spielen ja die Männer nicht mehr mit. Da sind die physischen Grenzen sogar noch realistischer!).

In einem anderen Forum, das sich NICHT in erster Linie an Frauen, sondern an Paare richtet, wird immer wieder klar, dass manche Frauen gerne mehr und besseren Sex erleben möchten. Darunter auch Frauen mit Kindern, denen ihr Mann nicht mehr gibt, was sie sich wünschen. Das mag mann/frau meinetwegen verurteilen. Es heißt aber nicht, dass diese Frauen fremdgehen. Es heißt nur, dass sie nicht asexuell sind und sich durchaus noch Sex vorstellen können.

Ein Paarberater schilderte neulich folgenden Fall: Der Mann war der Ansicht, seine Frau wolle und brauche keinen Sex. Außerdem habe sie ja noch nie etwas empfunden ("sie ist frigide", äußerte er). Der Mann wusste nicht, dass seine Frau schon seit mehr als 10 Jahren einen Liebhaber hatte. 

Klar doch: Nicht immer sind die "bösen unsensiblen Männer" schuld. Die Realität ist eher gemischt.
Es gibt solche und solche. Es gibt eben alles.

Wie das nun prozentual verteilt wird, dürfte nur schwer herauszufinden sein. 

Aber klar ist doch auch, dass eher Männer über ihre sexuellen Frustrationen zu sprechen gewohnt sind als Frauen. Jedenfalls bis vor kurzem. Ich sehe, dass sich das allmählich ändert. 

Übrigens ist ja nichts einfach nur Neben- oder Hauptsache. Sex darf auch mal für einen bestimmten begrenzten Zeitraum das "Wichtigste" sein, und ein anderes Mal ist dann das Großwerden der Kinder wichtiger. Aber hoffentlich nicht der Besuch beim Friseur oder der Männerfußball. So gesehen wechseln Haupt- und Nebensachen im Leben mehrfach - aber mal wenigstens für einen Augenblick eine wunderbare erotische Begegnung für das Tollste zu halten, was spricht dagegen (zumal es ja eh' nur begrenzte Zeit anhält)?

5 -Gefällt mir

Anzeige
Z
zauderer22
27.01.24 um 22:25
In Antwort auf lissy1208

itsme123 hat natürlich recht. Ich finde so Pauschalurteile von wegen "nach den Schwangerschaften hat Frau keine Lust mehr auf Sex" echt schwachsinnig. Das mag sicher auf manche zutreffen, aber bestimmt nicht auf eine Mehrheit. Warum auch? Wer hat denn nur Sex, um Kinder in die Welt zu setzen? Macht halt Spass, ist befriedigend, man kommt seinem Partner so nah wie sonst nie.. 

Ich denke, dass Du da total Recht hast. Es gibt gute (biologische und soziale) Gründe für menschliche sexuelle Begegnungen auch unabhängig vom Kinderwunsch. Das gilt für beide Geschlechter.
Aber offenbar halten sich ein paar Vorurteile hartnäckig und führen zu selbsterfüllenden Prophezeiungen. Schade.

3 -Gefällt mir

A
adam
28.01.24 um 11:54
In Antwort auf blowmore

Das siehst Du richtig!
Die meisten Frauen haben nach Erfüllung ihres Kinder Wunsches keine Lust mehr auf Sex.
Dafür ist dieses Forum hier eines der besten Beispiele.

Da frage ich mich, wer kauft die ganzen Dildos ùnd sonstigen Spielzeuge ?  Es sind Millionen und der Markt wächst. Ich glaube, dass die " enthaltsamen" Frauen weiter ihre sexuellen Wünsche haben, aber sich mit wachsendem Alter mehr auf SB und das Kopfkino verlassen.  So bekommen sie zwar keinen richtigen Sex aber auch keinen, den sie aus vielen Gründen nicht wollen. Mit anderen Worten, mit wachsendem Alter trennen sich Wunsch und Wirklichkeit immer mehr wenn "Mann" nicht aufpasst.

4 -Gefällt mir

Anzeige
I
ich2022
28.01.24 um 20:46
In Antwort auf adam

Da frage ich mich, wer kauft die ganzen Dildos ùnd sonstigen Spielzeuge ?  Es sind Millionen und der Markt wächst. Ich glaube, dass die " enthaltsamen" Frauen weiter ihre sexuellen Wünsche haben, aber sich mit wachsendem Alter mehr auf SB und das Kopfkino verlassen.  So bekommen sie zwar keinen richtigen Sex aber auch keinen, den sie aus vielen Gründen nicht wollen. Mit anderen Worten, mit wachsendem Alter trennen sich Wunsch und Wirklichkeit immer mehr wenn "Mann" nicht aufpasst.

Klasse Antwort 😊

3 -Gefällt mir

I
ich2022
28.01.24 um 20:50
In Antwort auf blowmore

Das siehst Du richtig!
Die meisten Frauen haben nach Erfüllung ihres Kinder Wunsches keine Lust mehr auf Sex.
Dafür ist dieses Forum hier eines der besten Beispiele.

Besonders bei Jenen, welche omnipräsent hier anwesend sind,
anstatt bei ihren Partner/in.

3 -Gefällt mir

Anzeige
A
abusimbel3
30.01.24 um 14:14

Sex spielt mit Kindern eine kleinere Rolle als davor, ist aber immer noch wichtig.

2 -Gefällt mir

M
mountain
30.01.24 um 14:21

"Lifestyle-Teil einer Tageszeitung, dass es von Jahr zu Jahre mehr Frauen gibt, welche ein Kind ohne Partner großziehen möchten. Die meisten Frauen seien auch an keinem Mann mehr interessiert."

Vielleicht einfach nicht jeden Blödsinn glauben der in der Tageszeitung steht?? seit Jahren kann man in diesen Online- und Printmedien Muster erkennen wie diese zunehmend familienfeindlicher werden !!

4 -Gefällt mir

Anzeige
N
netterkerl
30.01.24 um 20:15

Mit oder ohne Kinder, Sex gehört zum Leben, 
Wahrscheinlich von Person zu Person unterschiedlich 

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

S
swiss_serbian98
30.01.24 um 20:42
In Antwort auf netterkerl

Mit oder ohne Kinder, Sex gehört zum Leben, 
Wahrscheinlich von Person zu Person unterschiedlich 

sehe ich auch so

Gefällt mir

Anzeige
N
nelly2689
30.01.24 um 21:17

Ich habe 2 kleine Kinder und immer noch Lust auf Sex mit meinem Mann. Klar gab es mal Phasen mit weniger, aber wir haben auch mit Kindern 3-4 Mal die Woche Sex. Liegt wahrscheinlich daran, dass wir aktiv Spanking betreiben und das bei mir viel Lust auslöst. Ohne wäre es bestimmt für mich auch sehr viel weniger. Liebe Grüße 

2 -Gefällt mir

jessi_93
jessi_93
31.01.24 um 1:36

Als Einzelkind einer alleinerziehenden Ma behaupte ich mal, dass meine Ma sehr wohl noch Interesse an Männern hatte.
Ich denke, es liegt auch am "Angebot" und wie kontaktfreudig die Alleinerziehenden sind.

Gefällt mir

Anzeige
S
svea_49258145
31.01.24 um 10:21

Das war bei meiner Mutter allerdings nicht der Fall. Seit ich vier Jahre war, war sie alleinerziehend.

Gefällt mir

A
adam
31.01.24 um 10:28
In Antwort auf svea_49258145

Das war bei meiner Mutter allerdings nicht der Fall. Seit ich vier Jahre war, war sie alleinerziehend.

Was für eine Verschwendung !  Soviel weibliche Schönheit und Lebenslust, die keine Erfüllung gefunden hat.  Wie eine Blume in der Vase. LG

Gefällt mir

Anzeige
T
tinafl
01.02.24 um 11:24

ist bzw. war bei mir nicht so, war auch immer mal wieder alleinerziehen mit einem später 2 kids. meine Freundin hat auf die aufgepasst und ich bin "auf die Rolle"  gegangen und hab viel "Spass" gehabt. jetzt habe ich festen partner
Eine Frau sollte in der lage sein, sich zu organisieren, dann klappt es auch mit dem Sex

1 -Gefällt mir

I
ich2022
01.02.24 um 20:05

... und wieder Wahngedanken von dir -

der irrigen Meinung, dass bei mir Mann und Kinder leben 
 

2 -Gefällt mir

Anzeige
E
eileen_48347005
02.02.24 um 20:47
In Antwort auf ich2022

... und wieder Wahngedanken von dir -

der irrigen Meinung, dass bei mir Mann und Kinder leben 
 

Welcher Mann bleibt auch mit Kindern bei einer Alkoholikerin🤔

3 -Gefällt mir

I
ich2022
03.02.24 um 19:49
In Antwort auf eileen_48347005

Welcher Mann bleibt auch mit Kindern bei einer Alkoholikerin🤔

Bist du FAS geschädigt?

4 -Gefällt mir

Anzeige
N
nahuel
04.02.24 um 14:31
In Antwort auf itsme123

Trotzdem bleibt Sex die wichtigste Nebensache der Welt
und nein ich denke nicht dass das auf alle Frauen zutrifft
Vor allem weiß ich wenn es kaum erfüllenden Sex gibt wird er mit der Zeit unwichtig, wenn sich das ändert ändert sich auch die Einstellungen zum Sex.

Richtig ist aber auch, dass Kinder viel Zeit einfordern und man diese nicht mehr leichtfertig opfern mag. Zumal für potentielle Partner bei denen ein Genuss nicht unbedingt garantiert ist.

2 -Gefällt mir

A
ajsa_47425448
05.02.24 um 8:59
In Antwort auf nelly2689

Ich habe 2 kleine Kinder und immer noch Lust auf Sex mit meinem Mann. Klar gab es mal Phasen mit weniger, aber wir haben auch mit Kindern 3-4 Mal die Woche Sex. Liegt wahrscheinlich daran, dass wir aktiv Spanking betreiben und das bei mir viel Lust auslöst. Ohne wäre es bestimmt für mich auch sehr viel weniger. Liebe Grüße 

Hallo Nelly,
das sehe ich genau wie du. Spanking ist zwar nicht meine Sache, aber 3 - 4 Mal Sex in der Woche war bei uns auch nichts ungewöhnliches, die Wochenenden nicht mal mitgerechnet, hihihi...
 

Gefällt mir

Anzeige
A
adam
05.02.24 um 15:12

Ich möchte gerne nochmal die "Alleinerziehende" diesmal im Zusammenhang mit der sogenannten "MILF" ansprechen, die ja als sexuelles Wunschbild immer populärer wird, insbesondere bei jungen Männern.  Es scheint so, dass die wachsende Zahl der Alleinerziehenden mit der zunehmenden Beliebtheit der MILF korrelliert.  Mit anderen Worten, da alleinstehende, reife Frauen 30 +, mit Kindern, die über reichlich Sex Erfahrung verfügen, immer häufiger werden und scheinbar leicht und ohne grossen Einsatz zu haben sind, werden sie zum bevorzugten Beuteschema junger Männer, die einen ONS suchen, wobei auch gerne der Kumpel mit dabei sein darf.  Alleinerziehenden haben einfach weniger Freizeit wegen der Kinder und es besteht meist finanzieller Stress, auch wenn man einen Job hat. Das sind alles Lustkiller für eine Frau.  Das bedeutet aber auch, dass, wenn sie mal Lust hat, dann ist sie nicht so wählerisch und entscheidet schnell. Eben ideal für einen ONS.   Ich habe das selbst erlebt und sehe es auch bei einer Bekannten, allerdings würde ich dazu gerne mal die Meinung von Alleinerziehungen selbst hören.

Gefällt mir

Anzeige