Home / Forum / Sex & Verhütung / Sex als Mittel der Macht?

Sex als Mittel der Macht?

2. November 2007 um 20:16

Wer hat das schon einmal erlebt, dass er mit Sex belohnt wurde oder mit Sex-Entzug bestraft wurde. Wie habt ihr darauf reagiert? Oder habt ihr dieses Mittel jemals selber benutzt, um Macht über den Partner zu haben? Welche Motivation habt ihr?

2. November 2007 um 20:28

...
Sex ist nur dann eine Belohnung wenn der Partner den Sex auch will.
Sex-Entzug ist nur dann eine Strafe wenn der Partner den Sex auch vermisst.
In beiden Fällen ein recht weibliche Methode mit der Mann sehr gut dressiert werden kann

Gefällt mir

2. November 2007 um 20:31

Und das
funktioniert? Ich meine, irgendwann merken die das doch auch, oder?!
Und ihr habt kein schlechtes Gewissen dabei?

Gefällt mir

2. November 2007 um 20:34

Hmmmm
Ich muss gestehen, dass mich diese Frage aus deiner Feder überrascht. Meine Antwort ist Nein, und ich kann mir theoretisch auch nicht vorstellen, wie es gehen soll. Denn wenn jemand bewusst Sex als Belohnung bzw. Sexentzug als Druckmittel/Strafe einsetzt, ist das ja für den Partner ein klarer Hinweis darauf, dass er nicht gemocht wird. Und warum sollte der Partner dann noch darauf erpicht sein, mit jemandem, der ihn nicht mag, überhaupt noch Sex haben zu wollen?

Aber anscheinend reden Männer sich ja öfter mal ein, dass sie unbedingt Sex haben müssen, auch wenn sie nicht gemocht werden, oder auch selbst die Partnerin nicht mögen. Dann funktioniert es natürlich. Bei Frauen aber nicht.

Gefällt mir

2. November 2007 um 20:39
In Antwort auf nureinmann1

Hmmmm
Ich muss gestehen, dass mich diese Frage aus deiner Feder überrascht. Meine Antwort ist Nein, und ich kann mir theoretisch auch nicht vorstellen, wie es gehen soll. Denn wenn jemand bewusst Sex als Belohnung bzw. Sexentzug als Druckmittel/Strafe einsetzt, ist das ja für den Partner ein klarer Hinweis darauf, dass er nicht gemocht wird. Und warum sollte der Partner dann noch darauf erpicht sein, mit jemandem, der ihn nicht mag, überhaupt noch Sex haben zu wollen?

Aber anscheinend reden Männer sich ja öfter mal ein, dass sie unbedingt Sex haben müssen, auch wenn sie nicht gemocht werden, oder auch selbst die Partnerin nicht mögen. Dann funktioniert es natürlich. Bei Frauen aber nicht.

Jajajaja
da denke ich ja genauso wie Du. Welcher Mann läßt sich das denn gefallen?
Aber Du irrst, wenn du denkst, dass es bei Frauen nicht funktioniert.
Hast du schon einmal etwas von Mobbing in der Beziehung gehört? Das ist dort auf jeden Fall ein beliebtes Mittel .

Gefällt mir

2. November 2007 um 20:41
In Antwort auf nadesha35

Jajajaja
da denke ich ja genauso wie Du. Welcher Mann läßt sich das denn gefallen?
Aber Du irrst, wenn du denkst, dass es bei Frauen nicht funktioniert.
Hast du schon einmal etwas von Mobbing in der Beziehung gehört? Das ist dort auf jeden Fall ein beliebtes Mittel .

Funktionieren?
Zur Zerstörung der Beziehung funktioniert es natürlich schon...

Gefällt mir

2. November 2007 um 20:42
In Antwort auf nureinmann1

Funktionieren?
Zur Zerstörung der Beziehung funktioniert es natürlich schon...

Auch hier
kann ich Deine Meinung nur bestätigen!

Gefällt mir

2. November 2007 um 20:46
In Antwort auf jadefelice

...
Sex ist nur dann eine Belohnung wenn der Partner den Sex auch will.
Sex-Entzug ist nur dann eine Strafe wenn der Partner den Sex auch vermisst.
In beiden Fällen ein recht weibliche Methode mit der Mann sehr gut dressiert werden kann

Stimmt...
... innerhalb des BDSM ein recht gängiges Vorgehen zur Erziehung von Sub.

Warum solls dann nicht auch im "normalen Leben" funktionieren *schmunzel*


Gefällt mir

2. November 2007 um 21:36
In Antwort auf traceon01

Stimmt...
... innerhalb des BDSM ein recht gängiges Vorgehen zur Erziehung von Sub.

Warum solls dann nicht auch im "normalen Leben" funktionieren *schmunzel*


Ich sprach vom "normalen Leben"
Das passiert jeden tag in jeder Beziehung nur die Männer merken es nicht

Gefällt mir

2. November 2007 um 21:53

Ich
auch!

Gefällt mir

2. November 2007 um 22:41

Wie schön, aus
einer so unschönen Sache doch noch etwas Gutes zu machen.
Wenn dadurch kein Krieg mehr auf der Welt wäre, würden es wohl alle Frauen machen.
Dann wäre erst einmal Frieden auf der Welt - aber da das wahrscheinlich endlos dauern würde, würde der Krieg wahrscheinlich eher dadurch enden, dass es keine Nachkommen mehr geben wird.

Gefällt mir

2. November 2007 um 23:02
In Antwort auf jadefelice

Ich sprach vom "normalen Leben"
Das passiert jeden tag in jeder Beziehung nur die Männer merken es nicht

Dein ...
... Glück
Oder es gefällt ihm *zwinker*



Ist die Frage... wo hört da das "normale" Leben auf und ab wann nennt mans BDSM ..

Gefällt mir

2. November 2007 um 23:26
In Antwort auf traceon01

Dein ...
... Glück
Oder es gefällt ihm *zwinker*



Ist die Frage... wo hört da das "normale" Leben auf und ab wann nennt mans BDSM ..

Erstens
es gibt weder ihn noch Erziehungsmaßnahmen im Sexuellen Bereich in meiner Beziehunf (tierisch lesbisch)

2. Das normale Leben kann weit mehr als BDSM sein.
Ich habe reingeschnuppert und fand es nicht witzig

Gefällt mir

2. November 2007 um 23:48
In Antwort auf jadefelice

...
Sex ist nur dann eine Belohnung wenn der Partner den Sex auch will.
Sex-Entzug ist nur dann eine Strafe wenn der Partner den Sex auch vermisst.
In beiden Fällen ein recht weibliche Methode mit der Mann sehr gut dressiert werden kann

Du spinnst.
"In beiden Fällen ein recht weibliche Methode mit der Mann sehr gut dressiert werden kann "

sorry, dass ich das jetzt so direkt sagen muss: aber du bist nicht ganz dicht im kopf. such hilfe, wenn du glaubst, du bist noch zu retten.

sex ist eine sache der liebe, mit dessen missbrauch eine beziehung blos zerstört werden kann. das ist weder eine männliche, noch eine weibliche methode, du vollidiot!

ich glaube, dass das völlig egal ist, ob es ein mann oder eine frau ist.
wenn jemand kinder will, will er mehr sex, sonst eher weniger. das sind grundsatzüberlegungen und nicht methoden, um etwas anderes durchzubringen!! oder was ist, wenn der mann überhaupt kein sex will? willst du ihn etwa vergewaltigen, um ihn zu dressieren? du bist doch echt ne kranke sau!

was ist, wenn das kind des mannes, den du bestrafen willst, bereits auf der welt ist und er den sex überhaupt nicht mehr so braucht, da er nicht mehr kinder will? willst du sein kind etwa umbringen, um ihn zu "dressieren"?

Gefällt mir

3. November 2007 um 13:55

Vielleicht umgekehrt?
Gib ihm ganz viel heißen Sex, dann frisst er dir aus der Hand. Obwohl, vielleicht wirds ihm auch langweilig oder einfach zuviel. Leben ist kompliziert, jaja.

Gefällt mir

3. November 2007 um 14:12

Du hast
es auf den Punkt gebracht.

Gefällt mir

5. November 2007 um 14:09
In Antwort auf nadesha35

Und das
funktioniert? Ich meine, irgendwann merken die das doch auch, oder?!
Und ihr habt kein schlechtes Gewissen dabei?

Leider funktioniert es.
Annakathi hat (leider) Recht; es funktioniert, und wie! Und wenn sie (d.h. wir) es merken, was nützt es uns? Sex als Belohnung kenne ich nicht aus eigener Erfahrung. Vielleicht ist das auch besser so, denn dann wüsste meine Frau, wie korrupt ich tatsächlich bin. Nadeshda, Kompliment für Deine moralischen Standards! LG Maxim

Gefällt mir

5. November 2007 um 14:19
In Antwort auf jadefelice

Erstens
es gibt weder ihn noch Erziehungsmaßnahmen im Sexuellen Bereich in meiner Beziehunf (tierisch lesbisch)

2. Das normale Leben kann weit mehr als BDSM sein.
Ich habe reingeschnuppert und fand es nicht witzig

Oki - überredet
Geht aber auch bei Mädels untereinander ...

Irgendwie hab ich jetzt den Eindruck, Du hast ne Nase voll erwischt, die nicht besonders gut war .. schade.
BDSM soll nicht Lebenszweck sein sondern Bereicherung des "normalen" ... und zwar für beide ..



LG Trace

Gefällt mir

5. November 2007 um 14:22
In Antwort auf yourworshipper

Du spinnst.
"In beiden Fällen ein recht weibliche Methode mit der Mann sehr gut dressiert werden kann "

sorry, dass ich das jetzt so direkt sagen muss: aber du bist nicht ganz dicht im kopf. such hilfe, wenn du glaubst, du bist noch zu retten.

sex ist eine sache der liebe, mit dessen missbrauch eine beziehung blos zerstört werden kann. das ist weder eine männliche, noch eine weibliche methode, du vollidiot!

ich glaube, dass das völlig egal ist, ob es ein mann oder eine frau ist.
wenn jemand kinder will, will er mehr sex, sonst eher weniger. das sind grundsatzüberlegungen und nicht methoden, um etwas anderes durchzubringen!! oder was ist, wenn der mann überhaupt kein sex will? willst du ihn etwa vergewaltigen, um ihn zu dressieren? du bist doch echt ne kranke sau!

was ist, wenn das kind des mannes, den du bestrafen willst, bereits auf der welt ist und er den sex überhaupt nicht mehr so braucht, da er nicht mehr kinder will? willst du sein kind etwa umbringen, um ihn zu "dressieren"?

Guggst ...
... du auch ab und an mal aus deiner Schublade raus und bemerkst die unendlich vielen anderen?


Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen