Forum / Sex & Verhütung

Seltsamer Umgang.

Letzte Nachricht: 16. Dezember 2014 um 7:48
R
reiner_12936683
15.12.14 um 16:53

Hallo Zusammen,

in Anbetracht der Tatsache, dass ich hier in den Foren unzählige Beiträge dazu finde, möchte ich trotzdem kurz meine Geschichte erzählen.

Hauptrollen spielen sie und ich, beide 29, gute Jobs, feminin.

Ich habe sie auf einem 5-tägigen Seminar kennengelernt im Mai diesen Jahres. Der Umgang war seltsam, alles was ihr auch kennt, allerdings offen und ehrlich. Blicke und Bemerkungen sowie flüchtige teils auch offensive Berührungen etc.

Im August habe ich ihr gesagt, dass ich Frauen bevorzuge. Ihre Reaktion - Du bist eine beeindruckende Frau.

Sie hatte null Berührungsängste mit meinem Outing, später sollte ich auch erfahren warum.

Ende August habe ich ihr dann gesagt, dass sie mich verwirrt. Dabei kam heraus, dass es ihr wohl seit unserem Kennenlernen genauso geht - wäre sie nicht in einer Beziehung, käme ich durchaus in Betracht. Wir reden ehrlich darüber, wie es uns damit geht und wie es weitergehen soll. Wir haben uns entschlossen, einfach alles auf uns zukommen zu lassen und uns zu sehen.

Ich habe sie bereits gefragt, wie lange es noch so gehen soll, dass dieses gewisse Etwas zwischen uns ist. Ihre antwortet, sie weiss es nicht. Mittlerweile geht dieses Hin und Her bereits seit 7 Monaten.

Rational (sie bezeichnet sich auch als rationaler Mensch) betrachtet ist sie in einer Beziehung - mehr nicht. Sie stellt ihre Beziehung auch nicht in Frage.
Emotional betrachtet reizen wir uns beide (auch das hat sie mir bereits gestanden und auch, dass ich sie sehr anspreche).

Allerdings gibt es da ihren Freund, wesentlich älter als sie, an dem sie festhält.

Keine Ahnung, was ich machen soll?!









Mehr lesen

D
dagur_12852045
16.12.14 um 7:48

Dieses Kribbeln...
...wird Dich vielleicht Dein ganzes Leben lang begleiten. Das Geschlecht ist dabei eigentlich nur Nebensache. Andererseits ist es auch nie gut, langfristige Beziehungen von aussen zu zerstören. Mein Tipp wäre: Lass es geschehen. Sie, die andere, ist in der Position, ggf. die Initiative zu ergreife.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?