Home / Forum / Sex & Verhütung / Selbstbefriedigung vor der Partnerin.

Selbstbefriedigung vor der Partnerin.

4. Januar 2005 um 16:05

Wie kann ich meinem Parnter sagen,dass mich das antörnt wenn er sich vor mir selbstbefriedigen würde. Ich habe schon öfters andeutungen gamacht,die er aber immer scherzhaft überspielt ihm scheint das Thema Selbstbefriedigung sehr peinlich zu sein.Wir sind fast 6 Jahre zusammen und ich finde dann kann man doch über solche Dinge auch reden, oder.Mich würde einmal interessieren was die Männer dazu sagen würden wenn sie von ihrer Partnerin so einen Vorschlag bekommen würden.

Tanja

4. Januar 2005 um 16:47

Hi
Hi.Ich bin ein Mann und ich muss sagen das ich es sehr oft vor meiner Partnerin mache!Aber zu deiner Frage.Reden ist eine Sache vieleicht will er es ja nicht zu geben das er onaniert.Ich würde mich an deiner Stelle vor oder neben ihn legen und es mir allein machen und wenn er dann angreifen will lässt du ihn nicht ran!!Ich denke er fängt dann allein an.Wir machen es des öfteren so und finden es beide schön!!

star

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2005 um 19:53

Darüber reden!
Du hast dir selbst die Antwort gegeben ... über solche Dinge muss man nach 6 Jahren Beziehung reden können. Selbstbefriedigung sollte heute in einer festen Beziehung kein Tabu mehr sein, sei es, wenn man es mal alleine macht oder gemeinsam. Alle Männer onanieren, das ist bekannt, davor schämen braucht er sich nicht. Und wenn es dich zusätzlich reizt und es dein Wunsch ist ihn mal dabei zu sehen, solltest du ihn mit Gefühl dazu bringen, ihm selbst die Hand mal "hinbringen", ihn motivieren und anregen. Natürlich beruht das auf Gegenseitigkeit und du solltest ihm auch zeigen, wie du es machst. Ich finde diese Frage sehr, sehr persönlich und vielleicht schon zu intim, um hier in einem Forum im Detail auszudiskutieren. Aber vielleicht bekommst du auch noch andere Meinungen.
Sabine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2005 um 18:01

Schwierige Situation
Ich glaube dass er ein sehr großes Schamgefühl hat,dass er aber auch nicht ablegen kann bzw. will.Ich kann ihn ja auch nicht dazu zwingen.Wenn er sich das von mir wünschen würde, würde ich es ja auch machen.Das Thema ist für mich ja auch nicht so einfach,da ich beim Sex oft keinen Orgasmus bekomme egal wie er sich anstrengt,da wir zusammen leben ist es für mich auch sehr schwierig dann meine Sexualität auszleben,wenn ich mich selbst befriedige muss ich immer aufpassen,dass er nichts mitbekommt.Ich wäre froh wenn ich das auch mit ihm zusammen ausleben könnte,also auch in seiner Gegenwart und anderstherum,aber ich rede gegen eine Wand,er legt alles für einen Scherz aus um das Thema zu überspielen.Ich hatte auch schon andere Partner denen das nicht unangenehm war,Menschen sind eben verschieden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen