Home / Forum / Sex & Verhütung / Selbstbefriedigung und Pornokonsum in einer Beziehung

Selbstbefriedigung und Pornokonsum in einer Beziehung

14. Oktober 2015 um 19:52 Letzte Antwort: 17. Oktober 2015 um 14:50

Hallo Leute,

melde mich etwas ratlos an euch. Zu mir: Bin Anfang 30, meine Freundin mitte 20. Wir sind seid Mitte des Jahres zusammen. Im Prinzip läuft alles ganz gut. Wir lieben uns wirklich sehr. Allerdings kam irgendwann das Thema Selbstbefriedigung im Zusammenhang mit Pornokonsum auf. An den Tagen, an denen ich nicht bei meiner Freundin bin, schaue ich Pornos. Das wusste sie auch oder konnte es sich zumindest denken. An einem Morgen, an dem ich bei ihr geschlafen habe, habe ich aus Langeweile eine Pornoseite besucht, als sie im Bad war. Kurz danach kam sie ins Schlafzimmer, ich mache die Seite (die ich ein paar Sekunden auf hatte) wieder zu und gehe ins Bad. Aus welchen Gründen auch immer schaut meine Freundin ins Handy und sieht dass ich auf einer Pornoseite war und wir haben einen riesen großen Streit.

Sie wirft mir vor, dass ich mich an anderen Frauen aufgeile und mir dazu einen runterhole. In ihrer Gegenwart noch nie gemacht und an dem Tag war ich schlicht und ergreifend aus Langeweile auf die Seite, weil sie im Bad noch net fertig war und ich mir auch net viel dabei gedacht habe. Hatte nicht mal einen Ständer, geschweige denn an mir rumgespielt.

Seither ist das ein sehr beherrschendes Thema in unserer Beziehung. Ich bin der Meinung, dass Selbstbefriedigung auch in einer Beziehung das normalste der Welt ist. Als Kerl braucht man entweder fantasievolle Reize (dann stellt man sich in aller Regel jemanden vor, den man kennt) oder man schaut sich Pornos an. Bei ersterem Punkt könnte ich das ja noch verstehen, wenn ich mir z.b. weibliche Bekannte beim masturbieren vorstellen würde, aber ich schaue nur Pornos von Frauen, die ich nie in meinem Leben treffen werde und auch nie im Leben gegen meine Freundin eintauschen will.

Meine Freundin verlangt jetzt mehr oder weniger, dass ich mir keine Pornos mehr anschaue. Natürlich könnte ich mir auch auf meine Freundin einen runterholen (was ich auch schon öfter gemacht habe), aber das kann man eben nicht immer. Man hat ja auch schliesslich Sex mit ihr. Bilder und Videos will sie keine machen. Was bleibt denn dann noch?

Was meint ihr dazu? Ist Pornokonsum und Selbstbefriedigung in einer glücklichen Beziehung normal?

ps: ich schaue Pornos nur, wenn ich bei mir daheim alleine bin (nicht bei ihr, bis auf die eine kurze Ausnahme).

Mehr lesen

14. Oktober 2015 um 20:07

.
das würde sie komplett ablehnen. Sie will einfach nicht, dass ich mich an anderen Frauen "aufgeile".

Gefällt mir
14. Oktober 2015 um 20:27

.
Empfinde meine Frage bitte nicht als provozierend. Wenn sie es nur dachte (da bin ich grad net 100% sicher), wieso wäre ihre Reaktion verständlich? Was glaubst du denn, was ein Mann macht, wenn er sich einen runterholt und keinen Porno schaut? Glaubst du er denkt ans morgige Mittagessen?

Gefällt mir
14. Oktober 2015 um 20:42

.
na an irgendwelche Frauen oder glaubst du ein Mann sitzt da und es spielt sich nix im Kopf ab oder aufm TV/PC-Bildschirm? Kein Mann holt sich einen runter, ohne sich irgendwas vorzustellen (das ist nie immer nur die eigene Frau/Freundin) oder einen Porno dabei zu schauen.

Gefällt mir
14. Oktober 2015 um 20:43

Mach dir keinen Kopf
all meine bisherigen Freunde haben das gemacht. Irgendwie gehört das zum Mann und klar geilen sich die Männer an den Frauen auf. Eigentlich sollen sie das ja auch. Mach das halt diskret, so wie du das bisher gehandhabt hast. Da muss deine Freundin Nachsicht üben und die Bedürfnisse des Mannes berücksichtigen, die er nun mal hat und die du auch hast.

Gefällt mir
14. Oktober 2015 um 20:45

.
wenn du denkst, dass ich lüge, ist die Diskussion mit dir für mich an dieser Stelle beendet. Was bringts mir, wenn ich hier lüge? Ich will Hilfe, weil mir meine Freundin wichtig ist und net dumme Unterstellungen von Leuten, die mich nicht kennen. Danke.

Gefällt mir
14. Oktober 2015 um 20:46
In Antwort auf susi6girl

Mach dir keinen Kopf
all meine bisherigen Freunde haben das gemacht. Irgendwie gehört das zum Mann und klar geilen sich die Männer an den Frauen auf. Eigentlich sollen sie das ja auch. Mach das halt diskret, so wie du das bisher gehandhabt hast. Da muss deine Freundin Nachsicht üben und die Bedürfnisse des Mannes berücksichtigen, die er nun mal hat und die du auch hast.

.
ich hab ihr auch gesagt, dass ich das als "normal" empfinde. wenn ich keinen Sex mehr mit ihr hätte oder keine Lust mehr auf sie, könnte ich das ja noch gut nachvollziehen, aber so verstehe ich es ehrlich gesagt nicht. sie hat wenig Selbstbewusstsein. Vermute, dass es damit zusammen hängt. Eigentlich bin ich der Meinung, dass sie es akzeptieren sollte, solange ich es nicht in ihrer Gegenwart tue. Allerdings zeichnet sich ab, dass sich das Thema zum Beziehungskiller mausert.

Gefällt mir
14. Oktober 2015 um 20:53

.
wenn ich sage, dass es das erste und einzige Mal war, dass ich das gemacht habe (die Seite in ihrem Beisein geöffnet - keinen runtergeholt), dann ist das so. Wenn du sagst, dass du glaubst, dass es nicht nur diese Ausnahme gab, unterstellst du mir, dass ich lüge. Da beisst die Maus keinen Faden ab. Ich hätte mir genauso gut ein Youtube Video anschauen können. Ich habe die Seite nicht geöffnet, um mir einen runterzuholen. Ich hätte es mir angeschaut, bis sie fertig ist und gut. Habe nicht mal einen Ständer gehabt geschweige denn hatte ich vor mir einen runterzuholen. Es war klar, dass sie bald aus dem Bad kommt. Deswegen wäre das auch nicht für mich in Betracht gekommen (selbst wenn ich Lust gehabt hätte).

Gefällt mir
14. Oktober 2015 um 20:58

.
Sie hat sich für die Arbeit fertig gemacht und nicht hübsch für mich, aber das nur nebenbei. Die Frauen sehen einfach anders aus (wäre ja zufall, wenn ich gerade eine anschaue, die genauso aussieht, wie meine Freundin). Meine Fantasien werden zu 99% von meiner Freundin befriedigt und ich befriedige ihre. Die Pornos, die ich schaue, sind meistens nur x-beliebige Webcamgirls, die sich ausziehen. Harmloser gehts kaum. Nur ganz selten (vll. 1 x im Monat) schaue ich Videos, die die "verbleibende" Fantasie befriedigen, die mir meine Freundin nicht geben kann und will (was völlig in Ordnung für mich ist)

Gefällt mir
14. Oktober 2015 um 21:02

.
hätte es in der tat. wenn ich zufällig an youtube gedacht hätte, hätte es genauso youtube sein können. dass sich das nicht realistisch anhört, wenn ich sage, dass ich mich nicht aufgeilen wollte, ist mir bewusst.

Gefällt mir
14. Oktober 2015 um 21:08

.
darf ich das ironisch auffassen oder steht das danke in "" weil du dich nicht oft für ehrliche antworten bedankst?

Gefällt mir
14. Oktober 2015 um 21:17

.
leider bringt es nicht immer Vorteile mit sich, wenn man ehrlich ist. Manchmal hört sich die Wahrheit an, wie eine furchtbar schlechte Lüge. Trotzdem würde ich jederzeit die Wahrheit sagen.

Gefällt mir
14. Oktober 2015 um 21:30

.
Ich verzichte übrigens auf Pornos bzw. ich versuche es. So ganz wohl komme ich mir mit dem Gedanken noch nicht vor (weil ich mir irgendwie bevormundet vorkomme), aber wenn es sie so sehr verletzt, gibts keine Alternative. Werde zu gegebener Zeit berichten, wie sich die Sache entwickelt hat.

Gefällt mir
14. Oktober 2015 um 21:31
In Antwort auf saul_12135865

.
Ich verzichte übrigens auf Pornos bzw. ich versuche es. So ganz wohl komme ich mir mit dem Gedanken noch nicht vor (weil ich mir irgendwie bevormundet vorkomme), aber wenn es sie so sehr verletzt, gibts keine Alternative. Werde zu gegebener Zeit berichten, wie sich die Sache entwickelt hat.

.
so bin ich vorhin mit meiner Freundin verblieben.

Gefällt mir
17. Oktober 2015 um 12:38

Na und?
macht mein Freund genausu und so lange er regelmäßig Lust auf mich hat, interessierts mich auch nicht.

Gefällt mir
17. Oktober 2015 um 13:28

Oh man
Ich schaue mir auch Filmchen an und bin in einer Beziehung. Ich möchte nicht sagen, Fass es typisch man (n) macht, aber die Wahrscheinlichkeit ist enorm viel höhe.. Fies gesagt könnte sich deine Freundin ständig um dich kümmern, dann hättest vielleicht keine kraft/ Zeit mehr um Pornos zu schauen Aber die Chance ist wohl nicht allzu gross. Wie du schon geschrieben hattest denke ich auch dass sie vielleicht an sich selbst zweifelt, sich vielleicht nicht so schön findet wie die Mädels in den Filmen etc. Wenn Sie das nicht versteht dass Pornos schauen und Sexualität mit der Freundin zwei Paar Schuhe sind, dann gibt es in der Tat Probleme. Aber aus Langeweile auf eine Pornoseite gehen? Da hätte es ein Video aus dem Baumarkt auch getan Dass du dich selbst einschränken musst hilft euch auch nicht weiter, dass würde dir auf Dauer nicht gut tun.

Gefällt mir
17. Oktober 2015 um 14:50

Das
Währe ein Grund die Beziehung mit dir zu beenden.Gehsts noch.
In der Beziehung solche Filme anzuschauen.
Das mache ich nicht mal als Single.

Gefällt mir