Home / Forum / Sex & Verhütung / Seitensprung - oder lieber nicht?

Seitensprung - oder lieber nicht?

22. Mai 2008 um 19:11

Hallo alle zusammen!
Hab schon geraume Zeit nichts mehr von mir hören lassen, was auch darn liegt, dss ich mich in einen anderen Mann "verguckt" habe.
Es fing ganz harmlos an; mit Gesprächen, Lachen und einem kleinen Flirt. Inzwischen bekomme ich ihn nicht mehr aus meinem Kopf. Ihm geht es genauso und nach einigen heißen Küssen droht das ganze mir zu entgleiten. Ich bin geradezu verfallen, war noch nie in meinem Leben so erregt, wie bei ihm. Mit einem letzten Funken Verstand habe ich gerade noch die Kurve bekommen, bevor ich mit ihm im Bett gelandet wäre.
Denn ich bin seit 18 Jahren in einer festen Beziehung, von der ich bisher angenommen habe, dass sie sowohl menschlich, als auch sexuell gut funktioniert.
Er ist genau wie ich in festen Händen und wir sind uns auch einig, dass es zwischen uns eine rein sexuelle Beziehung werden würde.
Die Frage ist - will ich das? Vom Verstnad her eher nicht, aber er reizt mich schon sehr!
Ich habe den dumpfen Verdacht, dass das mit ihm nur passieren konnte, weil vieleicht nach 18 Jahren doch ein bisschen die Luft raus ist in meiner ehe.Wie bekomme ich das hin, dass das, was ich für ihn empfinde, unsere Beziehung bereichert, statt sie zu zerstören?
Oder soll ich meinem Verlangen nach ihm einfach nachgeben?
Irgendwie weiß ich nicht so Recht, was ich tun soll und brauche dringend Rat. Da man solche Dinge aber besser nicht im Bekanntenkreis los wird, weil man ja nie weiß, ob nicht doch einer plaudert, frage ich mal Euch.

LG Trulla

22. Mai 2008 um 19:26

Eben nicht!
Das ist ja mein Problem. Ich liebe ihn wirklich, dass ist keine leere Floskel! Und möchte ihn im Leben nicht verletzen! Mein Kopf weiß das auch ganz genau und ich tu alles, was geht, um den Anderen zu vergessen. Aber jedes mal, wenn ich ihn sehe, ist diese Anziehung sofort weder da.
Am liebsten hätte ich, wenn ich diese neugewonnene Lust in unser Beziehung einbringen könnte. Ich weiß nur nicht so Recht, wie.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2008 um 19:44

Ich könnte mir vorstellen
dass, wenn ich es schffen konnte, diese Lust in unsere Beziehung zu transportieren, wir am Ende sogar einen Gewinn daraus ziehen könnten.
Die Frage bleibt - wie stelle ich das an?
Mich mit dem einen Treffen, um mich dann zu Hause auszutoben, erscheint mir da zu billig .
Wie weckt man nach so langer Zeit ein neues Begehren?
Denn das der Andere für mein Ego zwar gut ist, aber der Tod meiner Beziehung werden könnte, wenn ich da nicht die Notbremse ziehe, ist mir nur allzu klar.

Vielleicht sollte ich einfach mal alles, was unsere Beziehung betrifft hinterfragen und neu definieren.Kann ja sein, dass sich da nach so langer Zeit einfach alles ein bisschen abnutzt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2008 um 22:09
In Antwort auf terrie_12146788

Ich könnte mir vorstellen
dass, wenn ich es schffen konnte, diese Lust in unsere Beziehung zu transportieren, wir am Ende sogar einen Gewinn daraus ziehen könnten.
Die Frage bleibt - wie stelle ich das an?
Mich mit dem einen Treffen, um mich dann zu Hause auszutoben, erscheint mir da zu billig .
Wie weckt man nach so langer Zeit ein neues Begehren?
Denn das der Andere für mein Ego zwar gut ist, aber der Tod meiner Beziehung werden könnte, wenn ich da nicht die Notbremse ziehe, ist mir nur allzu klar.

Vielleicht sollte ich einfach mal alles, was unsere Beziehung betrifft hinterfragen und neu definieren.Kann ja sein, dass sich da nach so langer Zeit einfach alles ein bisschen abnutzt.

Kann Deine Gedanken sehr gut nachempfinden
aber wenn Du glaubst den anderen zu lieben, dann laß die Finger davon, denn es würde Deiner Beziehung schaden und die Affäre könnte ein ungewolltes emotionales Eigenleben entwickeln.

Ein relativ folgenloser Seitensprung für die eigene Beziehung ist nur auf rein sexueller Basis möglich, bei der Emotionen wie Liebe deutlich ausgegrenzt sein sollten.
Symphatie und die übereinstimmende Chemie ist ganz was anderes.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2008 um 8:53
In Antwort auf irvine_11870845

Kann Deine Gedanken sehr gut nachempfinden
aber wenn Du glaubst den anderen zu lieben, dann laß die Finger davon, denn es würde Deiner Beziehung schaden und die Affäre könnte ein ungewolltes emotionales Eigenleben entwickeln.

Ein relativ folgenloser Seitensprung für die eigene Beziehung ist nur auf rein sexueller Basis möglich, bei der Emotionen wie Liebe deutlich ausgegrenzt sein sollten.
Symphatie und die übereinstimmende Chemie ist ganz was anderes.

Es ist nur sexuelles Verlangen..
das dahinter steht; bei Beiden.
Aber ich bin mir sicher, dass es für meinen Partner so oder so verletztend ist.
Deshalb würde ich, statt ich mit dem anderen mann austoben, viel lieber einen Weg finden, dieses neugewonnene Gefühl in die bestehende Beziehung zu transportieren.

Scheint ja so zu sein, dass bei uns nicht mehr alles zu 100% stimmt; sonst wäre ich auf den Anderen wohl nicht angesprungen, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2008 um 9:29

Du hast Recht
An erster Stelle steht wahrscheinlich, dass man sich in meinem Alter und als Hausfrau und Mutter mit leichter Tedenz zur Frustration geschmeichelt und begehrt fühlt.
Nur, was und wie ändere ich an unserer Beziehung, wann ich jetzt durch einen anderen Mann merkte, dass es mir offenbar nicht so gut geht in der Beziehung, wie ich es dachte?
Wie mache ich klar, dass ich ein bisschen mehr Aufmerksamkeit toll finden würde?
Denn eines ist mir klar geworden - ich will diese Beziehung nicht riskieren!Mein Mann ist mir wichtig und bedeutet mir viel! Dass ist mir erst hier beim Schreiben wieder so richtig klar geworden!
Aber wir sind uns wohl zu sicher, uns zu haben. Wie schafft man es, neuen Schwung in die Beziehung zu bekommen?
Für Tip`s wäre ich da echt dankbar!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2008 um 10:27
In Antwort auf terrie_12146788

Du hast Recht
An erster Stelle steht wahrscheinlich, dass man sich in meinem Alter und als Hausfrau und Mutter mit leichter Tedenz zur Frustration geschmeichelt und begehrt fühlt.
Nur, was und wie ändere ich an unserer Beziehung, wann ich jetzt durch einen anderen Mann merkte, dass es mir offenbar nicht so gut geht in der Beziehung, wie ich es dachte?
Wie mache ich klar, dass ich ein bisschen mehr Aufmerksamkeit toll finden würde?
Denn eines ist mir klar geworden - ich will diese Beziehung nicht riskieren!Mein Mann ist mir wichtig und bedeutet mir viel! Dass ist mir erst hier beim Schreiben wieder so richtig klar geworden!
Aber wir sind uns wohl zu sicher, uns zu haben. Wie schafft man es, neuen Schwung in die Beziehung zu bekommen?
Für Tip`s wäre ich da echt dankbar!

Also...
...mir ging es mal ähnlich wie Dir

bin vor einigen Wochen auf einer Party bei einem Freund von zwei fremden Frauen "zu vorgerückter Zeit" angesprochen worden, ob ich nicht Lust hätte, mit Ihnen ins Bett zu gehen.

Ich war ziemlich betroffen, da ich sowas zugegebenermaßen nicht gewöhnt war. Bin seit 20 Jahren verheiratet und habe einfach nie eine Gelegenheit entstehen lassen. Da ich auf der Party aber schon darüber nachgedacht habe, war wohl ein "gewisser Grundbedarf an Interesse" bei mir vorhanden.

Dann habe ich überlegt und mir gesagt: Okay, was sich bei mir im Kopf abgespielt hat, übertrage ich jetzt auf meine Beziehung. Ich habe mich nochmals "schlau gemacht", was Frauen besonders mögen und mir vor allem die Nächte freigehalten. Zusätzlich nehme ich mir tagsüber viel Zeit für Sie, wenn Sie auch Zeit hat (kommt derzeit aber leider nur selten vor) ...

Meinem Schatz hatte ich übrigens von der Party erzählt, weil Sie schon erstaunt war über mein "gesteigertes Interesse" an ihr und wir haben die Situation besprochen.

Wir hatten danach wieder richtig viel und unglaublich schönen Sex miteinander und genießen den neuen Schwung bei uns. Die Wochen seitdem sind umwerfend (*schmacht*) und ich bin sehr verliebt in Sie...

LG
grosserbaer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2008 um 10:36

Danke Euch...
sowohl für den Erfahrungsbericht, der mir schon zeigt, dass es sich lohnt, nicht jeden dummen Gedanken nachzugeben und statt dessen mehr in die bestehende Beziehung zu investieren, als auch Deinen wirklich sehr wertvollen Tips, Wolf.
Hast Recht, ich bin mit meinem Aussehen ja selbst nicht mehr so ganz zufrieden, stehe im Alltag aus Faulheit mehr auf Jogger als auf Chick. Wie soll mein Mann mich da auch noch attraktiv finden?
Ich denke, ich werde tatsächlich mal an meinem Äußeren arbeiten!
Und, eins steht fest, von dem Gedanken fremdzugehen, bin ich geheilt! Komisch,seit Wochen trage ich diese Frage mit mir rum . Aber erst, wenn man es ausspricht, wird einem wirklich klar, was man da eigendlich denkt, und dass man das eigendlich gar nicht will.
Ich danke Euch sehr, denn Ihr habt mir echt geholfen, mehr als Ihr vermutet!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2008 um 10:38

Ich wäre da ganz vorsichtig.
ich war mal in einer ähnlichen situation, nur das mein verstand nicht gereicht hat um die notbremse zu ziehen. es ist zum glück nie rausgekommen, aber mein schlechtes gewissen meinem mann gegenüber hat mich lange geplagt. ich lernte den mann auf einer party kennen, es hat sofort gekribbelt, wir haben uns super verstanden, geplaudert, gelacht und wie es so kam tauschten wir am ende des abend nummern. wir waren beide verheiratet, aber der reiz sich zu treffen war groß. noch am selben abend schickte er mir eine sms und wir machten ein treffen aus. es war wunderschön und wahnsinnig an wie erregend für uns beide, im bett landeten wir 2 tage später das erste mal. lange rede kurzer sinn, die affäre zwischen uns dauerte 5 jahre.

mal trafen wir uns öfter mal seltener. irgenwie viel es uns beiden unsagbar schwer loszulassen, es war ja nicht nur sex, zwar hauptsächlich, aber wir mochten und schätzten uns ja auch. wobei sex natürlich das treibende war, denn er war himmlisch. wir wollten uns beide nicht von unseren partnern trennen und wir wußten auch immer, dass wir einen fehler machen.wie dem auch sei, es war fast wie eine sucht, man will aufhören aber man kann nicht. was ich dir sagen will, dass wenn du dich auf soetwas einlässt, dich das emotional unheimlich aufreiben kann. bei mir war es so, dass diese fremdgeherei das sexleben anfangs noch bereicherte, aber je länger es ging mehr und mehr blockierte, bis es letztendlich garkein sexleben mehr in meiner ehe gab. erst als ich die sache beendet habe, bekam ich wieder ein gefühl für die bedürfnisse meines mannes und gleichzeitig ein unheimlich schlechtes gewissen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2008 um 11:36

Stimme Dir zu....
dass ich in der Beziehung vieleicht diejenige sein sollte, die an einer Wende arbeiten muss. Werde es jetzt auch ernsthaft versuchen!

Es war nicht schwer, mich für ihn zu entscheiden - im Grunde ist es so, dass gerade die Vertrautheit mit ihm das Größte ist, was man in einer Beziehung haben kann.
War wohl einfach mal nötig, sich laut mit diesen Gedanken zu beschäftigen, um echte Klarheit zu bekommen.Auf die Idee hätte ich nur früher kommen sollen - hätte mir eine Menge schlaflose Nächte erspart!

Danke! Trulla

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2008 um 11:49

Besser schlaflose Nächte
als hinterher teuer zu bezahhlen, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2008 um 12:09
In Antwort auf terrie_12146788

Besser schlaflose Nächte
als hinterher teuer zu bezahhlen, oder?

Nachschlag...
...zum Thema "Neu beleben".

Ich habe selber vor ca. 1 Jahr mit regelmäßigem Jogging angefangen und trainiere seit einigen Monaten auch muskelmäßig an meinem Outfit.

Bin zwar noch nicht so weit wie xwolf , aber die Wirkung läßt sich nicht übersehen bei meinem Schatz.

Im Klartext heißt das: "Das Auge ißt mit"

Männer stehen auch auf Frauen, die sich attraktiv zurechtmachen...

LG
grosserbaer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2008 um 12:33
In Antwort auf gill_12169731

Nachschlag...
...zum Thema "Neu beleben".

Ich habe selber vor ca. 1 Jahr mit regelmäßigem Jogging angefangen und trainiere seit einigen Monaten auch muskelmäßig an meinem Outfit.

Bin zwar noch nicht so weit wie xwolf , aber die Wirkung läßt sich nicht übersehen bei meinem Schatz.

Im Klartext heißt das: "Das Auge ißt mit"

Männer stehen auch auf Frauen, die sich attraktiv zurechtmachen...

LG
grosserbaer

Wird schon in Arbeit genommen
Der Frisörtermin steht!!!!
Ist doch schon mal ein Anfang, oder?

LG Trulla

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2008 um 15:43

Lass es lieber.
Hallo Trulla, wenn das mit "Lachen und Gesprächen" angefangen hat und anschließend "zwischen die Beine gerutscht" ist, kann das niemals etwas rein Sexuelles werden, denn Du schreibst ja selbst, dass das Verlangen zu den Gefühlen dazu kam und nicht umgekehrt. Ich fürchte, Ihr würdet beide in einem leidenschaftlichen Strudel versinken, und das mit vielleicht nicht abzusehenden Folgen. Wenn bei beiden keine Kinder betroffen sind, wäre das ja noch ok, aber auch dann müsstet Ihr Euch wohl darauf einstellen, dass es zu sehr ernsthaften Turbulenzen in Eurer beider Ehen kommen würde.
Von einer sehr klugen gofem-Teilnehmerin habe ich gelernt "Schönere gibt es immer", und das bedeutet eben auch intelligentere, spritzigere, unternehmungslustigere usw gibt es immer. Wo kämen wir hin, wenn jeder dem oder der nächsten "schöneren, intelligenteren usw" hinterher laufen würde? Ich würde stattdessen versuchen, frischen Schwung in Deine Beziehung zu bringen. Sprich ein bisschen offener über Deine Wünsche und Träume, mach neue, vielleicht auch ungewöhnliche Pläne mit ihm, schaff neue Intimität zwischen Euch. Aber Du wirst Deinen Mann wohl nicht zu dem machen können, was Dir jetzt so unwiderstehlich erscheint. Dafür hat er mit Sicherheit andere Stärken, die Du bei dem anderen über kurz oder lang vermissen würdest. LG Maxim

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2008 um 17:20
In Antwort auf fraser_11878638

Lass es lieber.
Hallo Trulla, wenn das mit "Lachen und Gesprächen" angefangen hat und anschließend "zwischen die Beine gerutscht" ist, kann das niemals etwas rein Sexuelles werden, denn Du schreibst ja selbst, dass das Verlangen zu den Gefühlen dazu kam und nicht umgekehrt. Ich fürchte, Ihr würdet beide in einem leidenschaftlichen Strudel versinken, und das mit vielleicht nicht abzusehenden Folgen. Wenn bei beiden keine Kinder betroffen sind, wäre das ja noch ok, aber auch dann müsstet Ihr Euch wohl darauf einstellen, dass es zu sehr ernsthaften Turbulenzen in Eurer beider Ehen kommen würde.
Von einer sehr klugen gofem-Teilnehmerin habe ich gelernt "Schönere gibt es immer", und das bedeutet eben auch intelligentere, spritzigere, unternehmungslustigere usw gibt es immer. Wo kämen wir hin, wenn jeder dem oder der nächsten "schöneren, intelligenteren usw" hinterher laufen würde? Ich würde stattdessen versuchen, frischen Schwung in Deine Beziehung zu bringen. Sprich ein bisschen offener über Deine Wünsche und Träume, mach neue, vielleicht auch ungewöhnliche Pläne mit ihm, schaff neue Intimität zwischen Euch. Aber Du wirst Deinen Mann wohl nicht zu dem machen können, was Dir jetzt so unwiderstehlich erscheint. Dafür hat er mit Sicherheit andere Stärken, die Du bei dem anderen über kurz oder lang vermissen würdest. LG Maxim

Hast wohl überlesen....
dass ich meinen Verstand wieder eigeschaltet habe und von daher von meiner "Bekanntschaft" Abstand nehme.
Aus den gleichen Gründen heraus, die Du jetzt befürchtest!
Habe mir Zeit genommen zum Nachdenken und festgestellt, dass mein Mann der einzig ware ist!
Aber ih finde Deine Aussagen sht verständnisvoll - trotz oder gerade wegen dem mahnenden Zeigefnger. Danke!

LG
Trulla

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2008 um 18:10

Kann man nicht pauschal sagen
Hallo Trulla,

ich bin vor einigen Jahren in eine ähnliche Situation gekommen und man kann nicht pauschal ja oder nein sagen.

Ich für meinen Teil denke immer, wenn eine Beziehung intakt ist, dann kommt man /frau gar nicht auf die Idee, einen Seitensprung zu wagen. Auch bin ich der Meinung, aber sicherlich werden mir da nicht alle zustimmen können, das es in unserer heutigen Gesellschaft gar nicht mehr möglich ist ein Leben lang mit einem Partner zusammen zu sein.

Wenn du der Meinung bist, das du deinem Partner nichts nimmst, dann kann ich dir nur sagen, dann mach es. Ich habe es auch getan und habe es keinen Tag bereut. Es war eine wundervolle Zeit. Auch wir waren uns im Klaren, dass es nie zu einer festen Beziehung kommen wird und so war dann das Ende auch nicht Herz und Schmerz versehen.

Allerdings muss ich dazu sagen, dass es bei uns sexuell überhaupt nicht mehr lief und ich da doch einigen Nachholbedarf hatte. Das habe ich mir geholt und es war toll.

Lass' dir um alles in der Welt nicht einreden, das du etwas "Böses" oder "Unanständiges" tust. Wenn es beide wollen, dann ist es o.k. Lass' dir auch nicht einreden, dass du es deinem Partner sofort sagen musst. Genieße es einfach und lass auch mal den Kopf weg.

LG

Papagayo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2008 um 21:56
In Antwort auf terrie_12146788

Wird schon in Arbeit genommen
Der Frisörtermin steht!!!!
Ist doch schon mal ein Anfang, oder?

LG Trulla

Ja,
ich kann das alles gut verstehen, aber was wenn es aus deinem Kopf nicht raus geht. Und du immer diese Sehnsucht spürst? Soll man dann auch darauf verzichten? Weiß da auch jemand eine Antwort?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2008 um 0:02
In Antwort auf thore_12505056

Kann man nicht pauschal sagen
Hallo Trulla,

ich bin vor einigen Jahren in eine ähnliche Situation gekommen und man kann nicht pauschal ja oder nein sagen.

Ich für meinen Teil denke immer, wenn eine Beziehung intakt ist, dann kommt man /frau gar nicht auf die Idee, einen Seitensprung zu wagen. Auch bin ich der Meinung, aber sicherlich werden mir da nicht alle zustimmen können, das es in unserer heutigen Gesellschaft gar nicht mehr möglich ist ein Leben lang mit einem Partner zusammen zu sein.

Wenn du der Meinung bist, das du deinem Partner nichts nimmst, dann kann ich dir nur sagen, dann mach es. Ich habe es auch getan und habe es keinen Tag bereut. Es war eine wundervolle Zeit. Auch wir waren uns im Klaren, dass es nie zu einer festen Beziehung kommen wird und so war dann das Ende auch nicht Herz und Schmerz versehen.

Allerdings muss ich dazu sagen, dass es bei uns sexuell überhaupt nicht mehr lief und ich da doch einigen Nachholbedarf hatte. Das habe ich mir geholt und es war toll.

Lass' dir um alles in der Welt nicht einreden, das du etwas "Böses" oder "Unanständiges" tust. Wenn es beide wollen, dann ist es o.k. Lass' dir auch nicht einreden, dass du es deinem Partner sofort sagen musst. Genieße es einfach und lass auch mal den Kopf weg.

LG

Papagayo

Was ist den mit dir los?
"Lass' dir um alles in der Welt nicht einreden, das du etwas "Böses" oder "Unanständiges" tust. Wenn es beide wollen, dann ist es o.k. Lass' dir auch nicht einreden, dass du es deinem Partner sofort sagen musst. Genieße es einfach und lass auch mal den Kopf weg."

würde dir das umgekehrt auch gefallen?
wenn ja, dann hat sich das erledigt
meschen gibts, das ist unglaublich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2008 um 8:09
In Antwort auf julia_12937580

Was ist den mit dir los?
"Lass' dir um alles in der Welt nicht einreden, das du etwas "Böses" oder "Unanständiges" tust. Wenn es beide wollen, dann ist es o.k. Lass' dir auch nicht einreden, dass du es deinem Partner sofort sagen musst. Genieße es einfach und lass auch mal den Kopf weg."

würde dir das umgekehrt auch gefallen?
wenn ja, dann hat sich das erledigt
meschen gibts, das ist unglaublich

Alles gelesen?
Dann hoffe ich, dass Du mich nicht ansprichst, denn meine überlegungen haben aus guten Gründen inzwischen eine andere Richtung eingeschlagen!

LG
Trulla

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2008 um 9:57

Ich muss keine Existenzängste haben
Danke der Nachfrage, aber in der Beziehung bin ich bestens versorgt und nicht auf einen Partner, der mir den Lebensunterhalt finanziert angewiesen.
Und ich muss mir hier im Forum auch nicht mein Gewissen freikaufen - dass geht nämlich gar nicht! Meine Schuldgefühle sind groß genug, um damit mehr als ein Forum zu füllen.
Ich weiß nicht, ob Du eine längjährigge Ehe oder Beziehung hast, denn dann würdest Du vielleicht verstehen können, dass es Situationen gibt, die man sich weder ausgesucht noch gewollt hat. Da hilft es, mit Menschen darüber zu sprechen; vor allem, um seine tiefsten Inneren eigenen Gedanken von Anderen vor Augen gehalten zu bekommen. Und zum Glück gibt es genügend, die mir dabei geholfen haben.
Und die Frage, warum ich es ihm nicht sage, ist einfach zu beantworten -weil ich ihn liebe, mit ihm gemeinsam um unsere Beziehung kämpfen will. Da wäre ein Geständnis in meinen Augen der falsche Start. Was nicht heißt, dass nicht der Punkt kommen wird, an dem es gesagt werden muus, um eine reale Chance zu haben, dass wir wieder so glücklich werden, wie wir es eigendlich immer waren.
Und ch finde es scheinheilig, so zu tun, als hätte man noch nie ein Auge auf einen Anderen/Andere geworfen. Nur , weil man es nicht ausspricht, dass man einen Anderen attraktiv findet, wird es nicht weniger verwerflich!
Sicherlich gibt es noch einige User mehr, die ähnliche Erfahrungen schon gemacht haben.


LG
Tulla

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2008 um 10:03

Also flow,
... ich sehe das anders.

Zum einen ist ja noch gar nichts passiert und zum anderen hat Trulla sich mit der Problematik sehr intensiv auseinandergesetzt, was ich sehr gut finde!

Sie hat sich auch kein Gewissen freigekauft, sondern ein für sie wichtiges Problem im Forum diskutiert (dafür ist das Forum doch auch da, oder?).

Der Friseurbesuch bezog sich möglicherweise auf einen anderen Gedanken als du meinst und ist ebenfalls okay (ich gehe auch ab und zu zum Frisör, damit ich wieder was sehen kann...

Mit dem Recht darauf, alles zu wissen ist das so eine Sache. Vielleicht ist ein Partner viel glücklicher, wenn er NICHT alles weiss, was man fühlt. Vorausgesetzt, die Probleme lassen sich anders eleganter lösen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2008 um 10:05
In Antwort auf terrie_12146788

Ich muss keine Existenzängste haben
Danke der Nachfrage, aber in der Beziehung bin ich bestens versorgt und nicht auf einen Partner, der mir den Lebensunterhalt finanziert angewiesen.
Und ich muss mir hier im Forum auch nicht mein Gewissen freikaufen - dass geht nämlich gar nicht! Meine Schuldgefühle sind groß genug, um damit mehr als ein Forum zu füllen.
Ich weiß nicht, ob Du eine längjährigge Ehe oder Beziehung hast, denn dann würdest Du vielleicht verstehen können, dass es Situationen gibt, die man sich weder ausgesucht noch gewollt hat. Da hilft es, mit Menschen darüber zu sprechen; vor allem, um seine tiefsten Inneren eigenen Gedanken von Anderen vor Augen gehalten zu bekommen. Und zum Glück gibt es genügend, die mir dabei geholfen haben.
Und die Frage, warum ich es ihm nicht sage, ist einfach zu beantworten -weil ich ihn liebe, mit ihm gemeinsam um unsere Beziehung kämpfen will. Da wäre ein Geständnis in meinen Augen der falsche Start. Was nicht heißt, dass nicht der Punkt kommen wird, an dem es gesagt werden muus, um eine reale Chance zu haben, dass wir wieder so glücklich werden, wie wir es eigendlich immer waren.
Und ch finde es scheinheilig, so zu tun, als hätte man noch nie ein Auge auf einen Anderen/Andere geworfen. Nur , weil man es nicht ausspricht, dass man einen Anderen attraktiv findet, wird es nicht weniger verwerflich!
Sicherlich gibt es noch einige User mehr, die ähnliche Erfahrungen schon gemacht haben.


LG
Tulla

Stimmt!


LG
grosserbaer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2008 um 10:09
In Antwort auf gill_12169731

Stimmt!


LG
grosserbaer

MERCY
LG

Trulla

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2008 um 12:05
In Antwort auf storm_11920665

Ja,
ich kann das alles gut verstehen, aber was wenn es aus deinem Kopf nicht raus geht. Und du immer diese Sehnsucht spürst? Soll man dann auch darauf verzichten? Weiß da auch jemand eine Antwort?

Liebe comtess,
ich denke, das kann jeder nur für sich selbst entscheiden.

Die meisten Menschen, die ich kenne, finden es nicht toll, wenn der Partner fremdgeht. Als Folge gehen viele Beziehungen ja auch in die Brüche, wenn es dann "passiert".

Soll eine existierende Beziehung bestehen bleiben, muß man klären, woher "immer diese Sehnsucht nach draußen" kommt.

Grundsätzlich halte ich es für wichtig, dass eine Beziehung gut ist und Freude bereitet. Wenn dem nicht so ist und es sich auch nicht mehr "reparieren läßt", ist eine neue Beziehung häufig wohl die bessere Alternative.

Aber dann ist man ja auch "wieder frei" für jemand anderes...

LG
grosserbaer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen