Home / Forum / Sex & Verhütung / Seitensprung...

Seitensprung...

6. Mai um 8:03

Gesetzt den Fall, Ihr seid Eurem Partner schon mal fremdgegangen (ohne es ihm zu beichten), wie würdet Ihr reagieren, wenn Ihr danach von einem Seitensprung Eures Partners erfahren würdet? (Bitte angeben, ob Ihr m oder w seid)

6. Mai um 8:42

Puh, das ist so pauschal nicht zu beantworten.

Seitensprünge haben immer Gründe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai um 8:53
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Puh, das ist so pauschal nicht zu beantworten.

Seitensprünge haben immer Gründe.

Warum kann man das nicht beantworten? Geht doch eigentlich im Kern nur um die Frage "Besitze ich den Mut, dem Partner gegenüber einen ähnlichen Fehler einzugestehen?"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai um 9:26
In Antwort auf paula1972

Warum kann man das nicht beantworten? Geht doch eigentlich im Kern nur um die Frage "Besitze ich den Mut, dem Partner gegenüber einen ähnlichen Fehler einzugestehen?"

In einer offenen Beziehung kann das „Beichten“ auch erregend sein 😉

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai um 10:26
In Antwort auf loewenpaar

In einer offenen Beziehung kann das „Beichten“ auch erregend sein 😉

Das hängt sicher stark von den Personen und deren Einstellung ab . Ich vermute mal, dass die meisten Betroffenen gegenseitiges Fremdgehen "vermuten", es mangels Beweisen aber nicht ansprechen sondern "stillschweigend" eine offene Beziehung führen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai um 10:28
In Antwort auf paula1972

Gesetzt den Fall, Ihr seid Eurem Partner schon mal fremdgegangen (ohne es ihm zu beichten), wie würdet Ihr reagieren, wenn Ihr danach von einem Seitensprung Eures Partners erfahren würdet? (Bitte angeben, ob Ihr m oder w seid)

Ich würde sagen, gleiches Recht für alle.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

6. Mai um 10:32
In Antwort auf paula1972

Das hängt sicher stark von den Personen und deren Einstellung ab . Ich vermute mal, dass die meisten Betroffenen gegenseitiges Fremdgehen "vermuten", es mangels Beweisen aber nicht ansprechen sondern "stillschweigend" eine offene Beziehung führen. 

Das mag so sein. Aber dann stimmt doch etwas nicht (mehr) in der Beziehung. Und „wie du mir so ich dir“ ist doch auch nicht ehrlich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai um 10:35
In Antwort auf lena-1999

Ich würde sagen, gleiches Recht für alle.

So sehe ich das grundsätzlich auch! Hast Du bereits entsprechende Erfahrungen gemacht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai um 10:35

Ich würde es nicht wissen willen, wenn es nicht beziehungsgefährdend war.

Auf Deine Vorgaben hin (ich wäre schon mal fremdgegangen und wüsste, dass sie es auch tat), würde ich die Info also ignorieren und abwarten, wie es sich entwickelt.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai um 10:43
In Antwort auf julian_12675699

Ich würde es nicht wissen willen, wenn es nicht beziehungsgefährdend war.

Auf Deine Vorgaben hin (ich wäre schon mal fremdgegangen und wüsste, dass sie es auch tat), würde ich die Info also ignorieren und abwarten, wie es sich entwickelt.

Aber Du kannst doch gar nicht wissen, ob es beziehungsgefährdend ist...wenn Du es ignorierst und abwartest, merkst Du es möglicherweise erst, wenn eszu spät ist.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

6. Mai um 10:45
In Antwort auf paula1972

Aber Du kannst doch gar nicht wissen, ob es beziehungsgefährdend ist...wenn Du es ignorierst und abwartest, merkst Du es möglicherweise erst, wenn eszu spät ist.

Zu spät wofür? Für das Ende, das es auch früher hätte geben können? Na ja, das spielt dann keine Rolle mehr. 

Beziehungsgefährdend ist es, wenn Gefühle dabei sind oder es von längerer Dauer ist.
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai um 11:00
In Antwort auf julian_12675699

Zu spät wofür? Für das Ende, das es auch früher hätte geben können? Na ja, das spielt dann keine Rolle mehr. 

Beziehungsgefährdend ist es, wenn Gefühle dabei sind oder es von längerer Dauer ist.
 

Ich verstehe Deine Argumentation, aber das klingt so nach dem Motto "Wenn es gut geht, Glück gehabt, wenn nicht, auch nicht schlimm"...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai um 11:10
In Antwort auf paula1972

Ich verstehe Deine Argumentation, aber das klingt so nach dem Motto "Wenn es gut geht, Glück gehabt, wenn nicht, auch nicht schlimm"...

So ist das Leben. Ich kann das Fremdgehen nicht verhindern und eine Trennung könnte ich auch nicht alleine verhindern. Und ich bin nicht abhängig, sondern liebe, aber auch nicht bedingungslos.
 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai um 11:19
In Antwort auf paula1972

Warum kann man das nicht beantworten? Geht doch eigentlich im Kern nur um die Frage "Besitze ich den Mut, dem Partner gegenüber einen ähnlichen Fehler einzugestehen?"

Wie gesagt, Seitensprünge haben Gründe.

Ein beichten sollte dann damit einher gehen, diese zu finden und möglichst zu beseitigen. Was hätte es sonst für einen Sinn?

Entweder hält man aber die Klappe oder gesteht seinen Seitensprung gleich mit.

Was gar nicht geht, ist dem anderen den Seitensprung anzukreiden und den eigenen zu verheimlichen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai um 17:15

Ja, diese Märchenideale vom Traummann und der Traumfrau gehen mir so was von auf den Wecker...  Die träumen einfach zu viel 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai um 10:16
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Puh, das ist so pauschal nicht zu beantworten.

Seitensprünge haben immer Gründe.

Genau so sieht es aus, ein Seitensprung passiert nie ohne Grund. Ich habe da etwas Erfahrung, einmal ist mir mein Partner Fremdgegangen, ich bin dahinter gekommen und wir haben beide beim Reden darüber erkannt das unsere Beziehung keinen Sinn mehr hat, und haben uns danach getrennt ohne Streit. Für Ihn war dieser Ausrutscher ein unbwusstes Ausstrecken seiner Fühler nach einer neuen Partnerin, sie sind übrigens heute noch zusammen.
Das zweite mal ist es mir nach meiner Schwangerschaft passiert, ich wollte die perfekte Mutter sein, Sex und meinen Partner, bzw. dessen Bedürfnisse habe ich dabei völlig vergessen. Dann ist es Ihm passiert, da es wirklich nur um seine reine sexuelle Befriedigung ging habe ich Ihm verziehen und mich hat es wach gerüttelt. Bei uns ist wieder alles in bester Ordnung.

In dieser Umfrage steht das es in 32 Prozent der Fremdgeh-Fällen "zu wenig Sex" in der Beziehung" der Grund ist. Das ist bei jedem dritten mal, lasst dieses Thema also nicht zu sehr einschleifen, es gibt so viele Möglichkeiten das Sexleben interessant zu gestalten

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai um 16:12

Na ja, wenn er fremdgeht und ich auch, dann würde ich schon mal hinterfragen, ob unsere Beziehung überhaupt noch Sinn macht. Es wäre definitiv Zeit für ein ergebnisoffenes klärendes Gespräch.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai um 20:32

"Hat dir das denn nicht nach der Schwangerschaft selbst gefehlt"

Nein eben nicht, ich hatte das Thema völlig von meiner Agenda gestrichen, alles andere war wichtiger. Warum kann ich dir nicht sagen, das war einfach so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai um 8:42
In Antwort auf paula1972

Gesetzt den Fall, Ihr seid Eurem Partner schon mal fremdgegangen (ohne es ihm zu beichten), wie würdet Ihr reagieren, wenn Ihr danach von einem Seitensprung Eures Partners erfahren würdet? (Bitte angeben, ob Ihr m oder w seid)

WENN ich (m) mal fremdgegangen wäre und danach von einem Seitensprung meiner Frau erfahren hätte, hätte ich m.E. kein Recht, mich über ihr Verhalten zu beschweren. Da ich das nicht habe und unter keinen Umständen tun werde, wäre es für mich der sofortige Tod der Ehe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai um 8:45

Toleranz zeigen, sofern es ein einmaliger 'Ausrutscher' war.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai um 12:23
In Antwort auf annili

Genau so sieht es aus, ein Seitensprung passiert nie ohne Grund. Ich habe da etwas Erfahrung, einmal ist mir mein Partner Fremdgegangen, ich bin dahinter gekommen und wir haben beide beim Reden darüber erkannt das unsere Beziehung keinen Sinn mehr hat, und haben uns danach getrennt ohne Streit. Für Ihn war dieser Ausrutscher ein unbwusstes Ausstrecken seiner Fühler nach einer neuen Partnerin, sie sind übrigens heute noch zusammen.
Das zweite mal ist es mir nach meiner Schwangerschaft passiert, ich wollte die perfekte Mutter sein, Sex und meinen Partner, bzw. dessen Bedürfnisse habe ich dabei völlig vergessen. Dann ist es Ihm passiert, da es wirklich nur um seine reine sexuelle Befriedigung ging habe ich Ihm verziehen und mich hat es wach gerüttelt. Bei uns ist wieder alles in bester Ordnung.

In dieser Umfrage steht das es in 32 Prozent der Fremdgeh-Fällen "zu wenig Sex" in der Beziehung" der Grund ist. Das ist bei jedem dritten mal, lasst dieses Thema also nicht zu sehr einschleifen, es gibt so viele Möglichkeiten das Sexleben interessant zu gestalten

Was glaubst Du denn, wie Dein jetziger Partner reagieren wird, wenn Du fremdgehen würdest?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai um 22:23

wenn du (wie ich) dreischichtig und in einem etwas weiter entfernten ort arbeitest wirst du kaum mitbekommen das sie fremd geht. andersrum sieht es schon anders aus( feierabend usw.) 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Mai um 17:35
In Antwort auf paula1972

Gesetzt den Fall, Ihr seid Eurem Partner schon mal fremdgegangen (ohne es ihm zu beichten), wie würdet Ihr reagieren, wenn Ihr danach von einem Seitensprung Eures Partners erfahren würdet? (Bitte angeben, ob Ihr m oder w seid)

Ich bin schon fremdgegangen die Krönung war eine 7 jährige Zweitbeziehung. Sie darf es nicht wissen, hat von mir aber die ausdrückliche Erlaubniss jeder Zeit mit wem sie auch will fremdzuvögeln. Auch eine Fremdschwängerung währe kein Problem für mich, leider ist die biologische Uhr dafür abgelaufen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Mai um 17:46

Fremdgehen hat immer einen Grund. Und bevor man fremdgeht redet man doch um alles wieder ins Lot zu bekommen. Wenn das Reden nicht hilft, laufen sehr viele Gefahr, betrogen zu werden. Wenn ich selber fremd ging und es nicht beichte, so habe ich auch kein Recht einen Aufstand zu machen. Da würde ich die Flamme sehr klein halten, noch besser den Mund nicht zu weit aufmachen. 
Fremdgehen tut immer weh, wenn man es erfährt. Und es braucht lange Zeit, bis man wieder normal reagiert. Oder man trennt sich weil man sehr genau sieht dass man sich auseinandergelebt hat. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai um 1:37
In Antwort auf paula1972

Gesetzt den Fall, Ihr seid Eurem Partner schon mal fremdgegangen (ohne es ihm zu beichten), wie würdet Ihr reagieren, wenn Ihr danach von einem Seitensprung Eures Partners erfahren würdet? (Bitte angeben, ob Ihr m oder w seid)

Lass mich bitte noch mal meinen Senf zu diesem Thema dazu zu geben.
Wir werden geboren, mit dem Bedürfniss Liebe und Anerkennung zu empfangen und zu geben. Jetzt finden wir diesen Menschen, sind uns sicher diesen Weg mit genau dieser Person, bis zum Ende des Lebens, durchzuziehen. Der Preis dafür ist, dass wir das uns angebohrene Verhalten, dem anderem Geschlecht zu gefallen und zu erobern, von jetzt auf nacher ablegen müssen. So unter Zwang gesetzt, ist ein Ausbruch aus diesem Korsett unausweichlich. Klar sind wir schwanzgesteuerten Männer ganz allein die treibende Kraft sind. Die Frauen, die sich darauf einlassen, sind natürlich alle solo und Dummchen, welche darauf hoffen, das er sich für sie trennt!!!!
Die Satistik gibt dem natürlich recht, denn 50% der Männer geht fremd, aber nur jede zweite Frau!!!! Entschuldigt meinen Sarkasmuß.
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai um 10:55

Davon gehe ich ganz klar aus. 
Allerdings, wenn dein Partner dir beichten sollte, dass er / sie dir fremdgegangen ist und du selbst auch in dieser Situation bist / warst, sollte man dann auch gleichermaßen die Karten offen auf den Tisch legen...


 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai um 11:02
In Antwort auf sensualforscher

Toleranz zeigen, sofern es ein einmaliger 'Ausrutscher' war.

Nun ja... Das Thema mit der Toleranz... 

Menschen sind per se unterschiedlich. So auch in ihrem Empfinden, ihrer
 Toleranzschwelle und damit verbundener Schmerzgrenze. 


Wenn es nun die eine Person trifft, bei dem / bei der ihre persönliche Schmerzgrenze dies nicht tolerieren kann, ist diese Aussage definitiv fehlplaziert. 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai um 15:54
In Antwort auf zlota_18285603

Davon gehe ich ganz klar aus. 
Allerdings, wenn dein Partner dir beichten sollte, dass er / sie dir fremdgegangen ist und du selbst auch in dieser Situation bist / warst, sollte man dann auch gleichermaßen die Karten offen auf den Tisch legen...


 

Ob man es auch - nachträglich! - beichten soll, wenn der Partner einem beichtet, bin ich nicht sicher. Eher nein. Aber man sollte dann eher grosszügig sein mit dem Thema und einfach mal das ganze Thema öffnen und angehen. Vielleicht fehlt ja in einer solchen Situation beiden etwas...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai um 20:00
In Antwort auf julian_12675699

Ob man es auch - nachträglich! - beichten soll, wenn der Partner einem beichtet, bin ich nicht sicher. Eher nein. Aber man sollte dann eher grosszügig sein mit dem Thema und einfach mal das ganze Thema öffnen und angehen. Vielleicht fehlt ja in einer solchen Situation beiden etwas...

Möglicherweise. Werden die wenigsten tatsächlich umsetzen.
Davon kann man ausgehen, dass den Beteiligten etwas fehlt 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai um 20:19
In Antwort auf paula1972

Gesetzt den Fall, Ihr seid Eurem Partner schon mal fremdgegangen (ohne es ihm zu beichten), wie würdet Ihr reagieren, wenn Ihr danach von einem Seitensprung Eures Partners erfahren würdet? (Bitte angeben, ob Ihr m oder w seid)

m
Würde sie fragen wieso es geschehen ist und wie es weiter gehen soll.

Ich würde ihr mein Seitensprung nicht beichten. Sowas finde ich egoistisch. Schlussendlich muss ich damit klar kommen und nicht mein schlechtes Gewissen auf ihre Kosten los werden.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai um 12:44
In Antwort auf paula1972

Gesetzt den Fall, Ihr seid Eurem Partner schon mal fremdgegangen (ohne es ihm zu beichten), wie würdet Ihr reagieren, wenn Ihr danach von einem Seitensprung Eures Partners erfahren würdet? (Bitte angeben, ob Ihr m oder w seid)

Nun, wenn es genau so wäre und ich an unsere Beziehung denke...Ersteinmal wäre ich (m) natürlich überrascht, denn das hätte ich ihr nicht zugetraut. Aber gleichzeitig wäre ich auch erleichtert, weil sie es auch getan hat. Schliesslich habe ich davon geträumt, dass dies in unserer Beziehung einmal möglich sein könnte. Dann würde ich intensiv mit ihr darüber reden und sie fragen, was der Grund für den Seitensprung war. War es aus einem Verliebtsein oder wollte sie nur Sex? War es eine einmalige Sache oder möchte sie es wieder tun? etc.
Nun gäbe es verschiedene Szenarien, wohin uns die Fragen und Antworten führen könnten... Aber ich würde ebenfalls gestehen, in der Hoffnung, dass sie mich ebenfalls immer noch liebt und wir zusammenbleiben, aber wir uns trotzdem gegenseitig einen Seitensprung erlauben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai um 13:11
In Antwort auf klemens82

Nun, wenn es genau so wäre und ich an unsere Beziehung denke...Ersteinmal wäre ich (m) natürlich überrascht, denn das hätte ich ihr nicht zugetraut. Aber gleichzeitig wäre ich auch erleichtert, weil sie es auch getan hat. Schliesslich habe ich davon geträumt, dass dies in unserer Beziehung einmal möglich sein könnte. Dann würde ich intensiv mit ihr darüber reden und sie fragen, was der Grund für den Seitensprung war. War es aus einem Verliebtsein oder wollte sie nur Sex? War es eine einmalige Sache oder möchte sie es wieder tun? etc.
Nun gäbe es verschiedene Szenarien, wohin uns die Fragen und Antworten führen könnten... Aber ich würde ebenfalls gestehen, in der Hoffnung, dass sie mich ebenfalls immer noch liebt und wir zusammenbleiben, aber wir uns trotzdem gegenseitig einen Seitensprung erlauben...

Soll das im Umkehrschluss bedeuten, dass Du eigentlich selbst fremdgehen möchtest und nur darauf wartest, eine "Rechtfertigung" zu erhalten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai um 13:44
In Antwort auf paula1972

Gesetzt den Fall, Ihr seid Eurem Partner schon mal fremdgegangen (ohne es ihm zu beichten), wie würdet Ihr reagieren, wenn Ihr danach von einem Seitensprung Eures Partners erfahren würdet? (Bitte angeben, ob Ihr m oder w seid)

Paula - frägst du eigentlich aus reiner Neugier oder betrifft es dich selbst? 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai um 14:43
In Antwort auf paula1972

Soll das im Umkehrschluss bedeuten, dass Du eigentlich selbst fremdgehen möchtest und nur darauf wartest, eine "Rechtfertigung" zu erhalten?

Ja, da hast du wohl Recht. Aber mal abgesehen von deinem Ausgangsszenario, habe ich die Fantasie und das Verlangen danach, aber ich gebe dem nicht nach, weil es sie mit Sicherheit verletzen würde. Ich habe zwar nie versucht mir eine "Erlaubnis" dazu einzuholen, aber ich bin mir sicher, dass sie es nicht erlauben würde. Deshalb bleibt es eben eine Fantasie für mich...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai um 14:53
In Antwort auf klemens82

Ja, da hast du wohl Recht. Aber mal abgesehen von deinem Ausgangsszenario, habe ich die Fantasie und das Verlangen danach, aber ich gebe dem nicht nach, weil es sie mit Sicherheit verletzen würde. Ich habe zwar nie versucht mir eine "Erlaubnis" dazu einzuholen, aber ich bin mir sicher, dass sie es nicht erlauben würde. Deshalb bleibt es eben eine Fantasie für mich...

Hast Du denn überhaupt mal mit ihr in dieser Richtung gesprochen, Deine Wünsche zumindest angedeutet?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai um 15:19
In Antwort auf paula1972

Hast Du denn überhaupt mal mit ihr in dieser Richtung gesprochen, Deine Wünsche zumindest angedeutet?

Nein, nicht wirklich. Vorsichtig angedeutet schon, aber sie ist nie darauf eingegangen. Wie gesagt bin ich mir sehr sicher, dass schon allein die Äußerung des Wunsches sie verletzen würde. Ich kann mir auch nicht vorstellen, wie man so etwas ansprechen sollte. "...Äh, Schatz, ich liebe dich und ich möchte mit dir mein restliches Leben verbringen (was ja auch absolut zutrifft), aber ich träume von Sex mit anderen Frauen!?" Welche Frau würde mir da nicht den Vogel zeigen oder mir eine ordentliche Ohrfeige verpassen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club