Home / Forum / Sex & Verhütung / Verhütung / Seit fast 2 1/2 wochen blutungen Cerazette

Seit fast 2 1/2 wochen blutungen Cerazette

5. Juli 2012 um 13:27 Letzte Antwort: 7. Juli 2012 um 0:00

ich fang mal ganz von vorne an
also die Cerazette ist jetzt die erste Pille die ich überhaupt nehme, habe vor ca. 2 1/2 wochen am 1. tag meiner regel angefangen sie zu nehmen
hatte dann ganz normal 7 tage meine periode
und dann gleich im anschluss braunen ausfluss, welcher auch blut war, halt so schwach dass es braun war und war eig sehr leicht
seit heute kommt richtiges blut zwar nur schwach, aber halt nicht mehr braun sondern rot, und mein bauch schmerzt als hätte ich meine tage (villt. hab ich sie ja bekommen bei cerazette is das schon möglich)
jedenfalls wollte ich wissen wie lang des noch dauert bis ich aufhöre zu bluten weil mich das ziemlich nervt
wie lange muss ich noch rechnen mit blutungen?? wieder 2 wochen oder länger?? meine frauenärtztin hat mir gesagt (wie sie es mir verschrieben hat) dass ich die 3 monate jedenfall durchziehn soll
aber ich weiss nicht ob ich dass durchhalte des nervt einfach..

Mehr lesen

5. Juli 2012 um 13:37

Chaotische Blutungen sind unter der Cerazette "normal"
Es kann sein dass es in den nächsten Monaten besser wird, aber chaotische Blutungen sind eine der häufigsten Nebenwirkungen der Cerazette und die Abbrecherquote deswegen ist hoch.

Warum hast du dich für die Cerazette entschieden?

Gefällt mir
5. Juli 2012 um 19:44
In Antwort auf apollo_12524326

Chaotische Blutungen sind unter der Cerazette "normal"
Es kann sein dass es in den nächsten Monaten besser wird, aber chaotische Blutungen sind eine der häufigsten Nebenwirkungen der Cerazette und die Abbrecherquote deswegen ist hoch.

Warum hast du dich für die Cerazette entschieden?

@moonbow1
hat mir meine frauenärztin empfohlen, da ich migräne habe

Gefällt mir
5. Juli 2012 um 20:17
In Antwort auf xanthe_11935881

@moonbow1
hat mir meine frauenärztin empfohlen, da ich migräne habe

Vielleicht ist eine hormonfreie Verhütung besser für dich?
Bei Migräne mit Aura sind kombinierte ("normale") Pillen nicht so toll, weil das Risiko eines Schlaganfalls erhöhen.

Wenn du mit der Cerazette nicht zurecht kommst könntest du noch auf eine hormonfreie Verhütungsmethode wechseln. Die sind bei den Ärzten oft nicht so bekannt (die Pillen-Firmen machen eben sehr sehr viel Werbung) - auf dieser Webseite findest du die wichtigsten Methoden: http://hormonfrei.funpic.de
Aber bei vielen Frauen werden die Blutungen nach einigen Monaten weniger und bleiben dann oft auch komplett weg.

Gefällt mir
7. Juli 2012 um 0:00

Bei Migräne mit Aura lieber Verhütung ohne Hormone
Hallo baze95,

jepp, Blutungen und Schmierblutungen sind eine nicht seltene Nebenwirkung der Cerazette. Neben einer ganzen Liste, denn diese Minipille ist keineswegs so harmlos...

Meine Freundin hatte auch Migräne mit Aura und da funktioniert allenfalls die Cerazette. Sie kam auch nicht damit zurecht. Ich hatte damals meine Kupferkette Gynefix schon und war happy damit und sie hat dann ihrem Frauenarzt gesagt, dass sie auch die Kupferkette haben möchte. Der kannte sich damit nicht aus und sie ist dann zu einem Arzt gegangen, der Gynefix häufiger einsetzt. Scheinbar pilgern dort viele Migräne-Patientinnen hin, denn er kannte sich gut aus. Die Cerazette heißt zwar Minipille, aber die Begleiterscheinungen sind keinesfalls mini...

Sie ist genauso zufrieden mit der Kupferkette wie ich die Migräne ist zwar nicht weg, aber auch nicht schlimmer geworden.

Gefällt mir