Home / Forum / Sex & Verhütung / Seit 4 Monaten dauerblutungen!! HILFE!!! *könnte heulen*

Seit 4 Monaten dauerblutungen!! HILFE!!! *könnte heulen*

12. Juli 2006 um 22:04

Hallo,
ich habe seit ca. 3-4 Monaten ein riesiges Problem, was mich seelisch belastet.
Ich bekomme Zwischenblutungen vom feinsten! Ich muss ständig Slipeinlagen tragen, ich bekomme diese Blutungen nicht weg. Drei vier Tage schaffe ich es höhstens keine Slipeinlagen zu tragen,doch die restlichen Tage bin ich nur am Bluten. Man kann schon sagen,dass es dauertage ist!
Egal ob ich sexuellen Kontakt habe oder nicht, ich blute

Beim Arzt war ich vor zwei Monaten auch, habe mich sogar untersuchen lassen,aber er meinte er könnte nichts sehen,weil das Blut zu viel war und er mich nur abtasten konnte. Sein Kommentar "Da ist was an der Gebärmutter" Aber mehr auch nicht
Da ich vor vier Monaten die Pille (Balara) wieder einnahm, meinte er,dass es vielleicht davon kommen kann, weil sich mein Körper wieder umstellen muss usw. Ich habe davor eine Pause von drei Monaten gemacht.

Nun... das Problem habe ich weiter und es verbessert sich NICHTS. Mein Sexleben ist so gut wie nicht vorhanden, ich kann nicht schwimmen gehen mit so ein schönen Wetter und kann kein Tag geniesen ohne Slipeinlage.
Es nervt regelrecht. Weiß jemand was das sein könnte?
Oder hat jemand ähnliche Erfahrnugn gemacht?

Zyste? Tumor...Stress?? Ich will wieder normal sein

Help
Rose

12. Juli 2006 um 22:06

Ähm...
gute frage, also ich an deiner stelle würde zum arzt gehen, weil ich kaum glaub das dir hier einer helfen kann!
lg die lilli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2006 um 22:35

danke
für deine Info, nee das ist mir auch schon klar,dass mir hier keiner helfen kann , aber vielleicht gibt es Frauen die das selbe Problem schon hatten und mir vielleicht die Erfahrung schildern können

Rose

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2006 um 5:39

Wechsel schleunigst den Arzt!!
Was der da macht(nämlich nichts) ist schlichtweg verantwortungslos!!!
Was ist das für ein Kerl, dass der dich noch nicht mal richtig untersucht? Von "Schätzungen" seinerseits, ist dir nicht geholfen. Es ist auf Dauer nicht gut, ständig Blut zu verlieren. Dein ganzer Körper wird irgendwann davon beeinträchtgt sein. Das Blut ist schliesslich u.a.für die Sauerstoffversorgung verantwortlich und die wird irgendwann nicht mehr so gewährleistet sein, wie es sein sollte.
Allein sein Kommentar"Da ist was an der Gebärmutter", hätte ihn, aber vor allen Dingen auch dich aufhorchen lassen müssen. Geh bloss zu einem anderen Arzt und lass das abchecken und gib nicht eher Ruhe, bis du eine Diagnose hast!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2006 um 9:57
In Antwort auf 6rose6

danke
für deine Info, nee das ist mir auch schon klar,dass mir hier keiner helfen kann , aber vielleicht gibt es Frauen die das selbe Problem schon hatten und mir vielleicht die Erfahrung schildern können

Rose

Bestimmt gibt es andere Frauen,
die so ein Problem schon mal hatten. Ganz bestimmt sind sie damit zum Arzt gegangen. Es kann ja sein, dass er dich wegen zu starker Blutung nicht richtig untersuchen konnte. Sprich mit ihm ab, daß du kurzfristig einen Termin bekommst, wenn die Blutung gerade mal aufgehört hat oder nur ganz schwach ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2006 um 12:00

Keuschlammtabletten
habe ich von meinem Frauenarzt bekommen als ich 5 monate am Stück meine Periode hatte. Die sind planzlich und haben wirklich sensationel geholfen. Die Tabletten hießen
Agnus Castus AL

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. März 2011 um 17:33

Seit 4 Monaten dauerblutungen!! HILFE!!! *könnte heulen
Hi,
Ich hatte / habe das Problem auch.
ich war damals bei meiner FA und die sagte zwar auch, dass man wegen des vielen Bluts kaum was sehen könne, aber dennoch, dass mein Gebärmutterhals extrem angeschwollen war (Endometriumhyperplasie). 2 Tage Später wurde dann bei mir eine Ausschabung durchgeführt und dann hatte ich wirklich für 4 Wochen Ruhe. Dann kam meine Regel ganz normal aber nach 2 Wochen Blutete es schon wieder. Aber nur 2 Wochen lang. Dann hörte es wieder für 2 Wochen auf und jetzt blute ich schon fast wieder 4 Monate durch. Ich weiß ich hätte schon längst zum Arzt gehen sollen und ja die Ausrede ist dumm, aber ich hatte einfach keine Zeit. Morgen werde ich aber hingehen und bin gespannt, ob ich wieder eine Ausschabung machen muss, ober ob diesmal mit Tabletten für Abhilfe gesorgt werden kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. März 2011 um 18:59


balara? meinst du BELARA?

als erstes: bleib mal ruhig. eine slipeinlage in der hose ist kein weltuntergang.
geh nocheinmal zum arzt und lass nocheinmal nachschauen und evtl an einem tag wo du keine blutungen hast, du kannst ihm ja sagen dass du dir im voraus keinen termin ausmachen kannst weil du nicht weißt wann du blutest und wann nicht, da wird er doch verständnis haben.
oder geh evtl mal zu einem anderen frauenarzt, in ne ambulanz in nem krankenhaus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest