Home / Forum / Sex & Verhütung / Sexualität / Seine Freunde und er!

Seine Freunde und er!

14. Juni 2002 um 16:41 Letzte Antwort: 17. Juni 2002 um 11:18

Mein Freund und ich sind seit ungefähr 2 Monaten zusammen. Wir hatten allerdings noch nicht viel voneinander, weil jedesmal einer seiner Freunde unangemeldet in der Tür steht. Wenn wir uns sehen, haben wir meistens nicht mehr Zeit füreinander als eine halbe Stunde bis Stunde. Da ich nicht von ihm verlangen kann, dass er seine Freunde vernachlässigt, und ich es ihm ehrlich gesagt auch nicht wörtlich ins Gesicht sagen möchte, wie sehr es mich stört, weiß ich nicht wie ich es anstellen soll, dass er von sich aus mal stopp sagt.

Mehr lesen

14. Juni 2002 um 20:21

Rede mit ihm
Hallo Toxin,
du solltest schon mit ihm darüber reden. Vor allem müßt ihr klären, was ihm wichtiger ist. Im Moment sind das wohl seine Freunde. Es geht nicht darum, daß er seine Freunde vernachlässigt, sondern darum, daß er DICH vernachlässigt. Du bist ein Individuum mit Bedürfnissen. Diese mußt du äußern. Rechtzeitig und ruhig. Nicht erst, wenn du es nicht mehr erträgst und explodierst.

Träume nicht davon, wie die Beziehung sein könnte. So wie sie sich darstellt ist sie jetzt. Du kannst es ertragen, versuchen zu ändern oder gehen.

Gefällt mir
15. Juni 2002 um 0:26

Auch richtig
Stimmt. Es ist doch immer gut, mehrere Meinungen zu kriegen.

Ich bin davon ausgegangen, daß deinem Freund die Freunde wichtiger sind. Aber dieser Ansatz kann natürlich falsch sein.

Gefällt mir
17. Juni 2002 um 10:00
In Antwort auf sani_12662212

Rede mit ihm
Hallo Toxin,
du solltest schon mit ihm darüber reden. Vor allem müßt ihr klären, was ihm wichtiger ist. Im Moment sind das wohl seine Freunde. Es geht nicht darum, daß er seine Freunde vernachlässigt, sondern darum, daß er DICH vernachlässigt. Du bist ein Individuum mit Bedürfnissen. Diese mußt du äußern. Rechtzeitig und ruhig. Nicht erst, wenn du es nicht mehr erträgst und explodierst.

Träume nicht davon, wie die Beziehung sein könnte. So wie sie sich darstellt ist sie jetzt. Du kannst es ertragen, versuchen zu ändern oder gehen.

Zu: Rede mit mir:
Hallo Ihr Lieben,

vielen Dank für Eure Nachrichten.
Ich weiß, und das sagt er mir auch ständig, dass er gerne mit mir zusammen ist. Ich weiß auch von ihm, dass seine letzte Beziehung so verlaufen ist, dass er mit seiner Ex ständig allein rumgehangen hat und den Kontakt zu seinen Freunden verloren hat. Nachdem dann Schluss war, konnte er seine sozialen Kontakte dann von neuem aufbauen. Deshalb versucht er beides unter einen Hut zu bekommen.
Wenn ich mit ihm über dieses Problem reden würde, kann es gut sein, dass er sich ein wenig eingeengt fühlt, dass ich versuche ihn von seinen Freunden fernzuhalten. Und da er der Typ Mann ist, der gleich immer alles falsch versteht, kann ich diese Sache glaube ich vergessen.


Gefällt mir
17. Juni 2002 um 11:16

Freunde und Du
Hallo Toxin!
Also da beweist Dein Freund ja wirklich nicht allzu viel Feingefühl, wenn er die Zeit, die eigentlich für Euch beide gedacht war, ständig für die Freunde opfert. Wie reagiert er eigentlich, wenn diese mal wieder vor der Tür stehen? Meint er "na ja, eigentlich ist es ungünstig Jungs, aber wo ihr schon mal da seid" oder ist es eher "cool, dass ihr vorbeigekommen seid, hab grad Zeit" oder sowas. Was ich meine: Merkst Du evtl. dass es ihm auch ein bißchen unangenehm ist, wenn sie reinplatzen oder ist es ihm egal?
Auf jeden Fall könnte er ja etwas dagegen tun. Nämlich einfach den Freunden klarmachen, dass es nicht immer so geht, dass zwar spontane Besuche manchmal ganz witzig sind aber Du ja auch noch da bist.
Auf der anderen Seite ist es natürlich auch nicht besonders rücksichtsvoll von den Freunden, ständig "einfach mal so" vorbeizukommen, wenn sie jedes Mal sehen, dass ja eigentlich schon Du zu Besuch bist. Ich bin ja zum Beispiel auch ein sehr spontaner Typ, aber wenn ich z.B. abends noch mal bei meinem besten Kumpel vorbeischauen will, zück ich einfach vorher schnell das Handy und frag "was machste denn heute abend noch so" und wenn dann die Antwort ist "Eva kommt nachher vorbei", dann gibt es keine weitere Nachfrage geschweige denn ein spontanes Hingehen. Ich würde mir da ohnehin komisch vorkommen, wenn ich vorschlagen würde "lasst uns doch zu dritt irgendwo hin..." oder so .
Ne, also das musst Du wirklich mal mit Deinem Freund klären! Wenn er Dich liebt wird er auch Deine Sorgen verstehen. Er wird ja hoffentlich nicht der Meinung sein, dass es mit Dir allein zu langweilig ist oder so. Auf keinen Fall darfst Du, da es Dich ja offenbar wirklich sehr stört, das alles "hinnehmen" und die Sorge versuchen wegzudrücken. Du willst doch eigentlich glücklich werden. Mit ihm. Oder?
Heiße Grüße aus Berlin! (nein, ist natürlich nur das Wetter gemeint...
Daniel

Gefällt mir
17. Juni 2002 um 11:18

Anderes Forum
Ups, hab gerade gesehen, dass dies hier ja das Sexualitäts-Forum ist. Deswegen mein Vorschlag: Kannst ja Dein Problem noch mal im "Psycho und Beziehungs"-Forum posten, wenn Du noch mehr Meinungen und Tipps einholen willst.
War nur gerade ganz überrascht und hatte schon einen Schreck bekommen, dass meine Antwort im falschen Forum...
Noch mal liebe Grüße!
Daniel

Gefällt mir