Home / Forum / Sex & Verhütung / Sein Penis wird in mir schlaff, warum?

Sein Penis wird in mir schlaff, warum?

20. September um 18:14

Hallo liebe Community, ich bin seid fast 3 Jahren in einer Beziehung mit meinem Freund und manchmal, wenn wir Sex haben, wird sein Penis einfach schlaff. Er sagt, es liegt nicht an mir, sondern, weil er sich von Geräuschen ablenken lässt. Es ist nicht das erste mal und so langsam zweifle ich an seinen Aussagen. Er sagt auch, dass er generell nicht der Typ ist, der Sex ofz mag, aber das hat ja nichts damit zutun, dass er in mir schlaff wird.. Jedenfalls hatte ich manchmal auch das Gefühl, wenn wir gut laufenden Sex hatten, dass er nicht steif ist immer, sondern so halb, weil ich ihn manchmal weniger gespürt hab, kann aber vielleicht auch daran liegen, weil ich sehr feucht war. Heute ist dasselbe passiert, als er schlaff wurde, war extrem schlecht gelaunt und machte sofort das Kondom ab, statt irgendwie zu probieren, ihn nochmal richtig zu erregen. Ich habe immer Verständnis für seine Situation aber so langsam verliere ich den Glauben an seinen Aussagen, dass es nicht an mir liegt. Ich hatte etwas Tränen in den Augen, weil es, wie gesagt nicht das erste mal ist, dass sowas passiert, aber ich erklärte, dass ich glaube, dass es vielleicht einfach ein Stück weit doch an mir liegen könnte. Er verneinte usw, ich glaube ihm auch, aber irgendwie waren es eben meine Gefühle in dem Moment. Er tröstete mich etwas und nahm dann sein Handy und hat Spiele gespielt. Nach ein paar Minuten meinte er, ob ich nicht nach Hause gehen will, statt dass wir unnötig ne Stunde einfach nur liegen. Dieser Satz hat mich so verletzt. Naja. Ich habe ihm oft geraten, dass er vielleicht mal mit seinem Urologen sprechen sollte, vielleicht ist es ja tatsächlich nicht Kopfsache, sondern vielleicht steckt da was medizinisches dahinter. Er meinte beim heutigen Gespräch dass er niemals deswegen zum Arzt gehen wird, weil er wüsste, es liegt an seinem Kopf. Es muss beim Sex für ihn alles stimmen und es dürfte ihn nichts ablenken, obwohl das vor vor letzte mal auch klappte. Er war sehr genervt und sauer und verdeutlichte, dass er will, dass ich jetzt gehe, weil die Stimmung komisch sei. Ich meinte, dass wir doch gar nicht verstritten sind. Ich bekam dann einen Anruf und er fing einfach an zu zocken, als wäre nichts. Naja.. Was sagt ihr zu all dem? Ist das alles hier normal? 

21. September um 2:45

Das kann passieren . 
auch wenn der Mann Lust auf Sex hat , gibt es Phasen das er auch eine Blockade im Kopf hat und ihm alle möglichen Sachen durch den Kopf gehen. bzw er sich vielleicht selbst unter Druck setzt . 
wenn dein Freund anderweitig gesund ist sollte es kein medizinisches Problem sein , sondern was deinem Freund doch den Kopf geht oder ihn daher blockiert oder Ablenkt.

ich hatte Sex mit meiner Freundin und mein Penis wurde schlaff , da wir eine riesige Baustelle vor dem Haus hatten und mich der Lärm und Geräusche trotz geschlossenem Fenster komplett aus der Bahn geworfen haben .
 
wichtig ist mit ihm zu sprechen und Verständnis zu zeigen , wenn es mal nicht klappt . 


vielleicht bist du irgendwann in einer ähnlichen Situation , dass du nicht feucht wirst . 
Dann sollte dein Freund auch Verständnis zeigen und dich unterstützen.

Kommunilation ist wichtig in jeder Beziehung

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September um 8:16

Erstmal kann es passieren, dass der Penis auch beim Sex wieder schlaff(er) wird. Genauso wie es bei Frauen beim Sex auch zwischendurch mal weniger feucht sein kann, obwohl die Frau Lust hat. Der Körper ist keine Maschine.

Du scheinst ihn ja ziemlich häufig darauf anzusprechen, was denn mit ihm nicht stimmt. Da brauchst du dich doch nicht wundern, wenn er dann jedesmal wenn es wieder nicht so hundertprozentig klappt noch frustrierter reagiert, weil er ja weiß was du denkst. Und ich muss meinem Vorposter auch ein kleines bisschen widersprechen. Ständig betont Verständnis zeigen hat auch etwas von Mitleid, dass ist sicher nicht das beste Mittel die Männlichkeit zu stärken. So wie Frau nicht auf Knopfdruck kann, kann es auch der Mann nicht. Immerhin muss Frau keine Erektion halten, sondern kann einfach etwas Gel benutzen. Dass physische Reaktion und geistiger Erregungszustand nicht eins zu eins übereinstimmen kann aber bei beiden Geschlechtern passieren. In dem Fall genieße den Sex halt so und geh nicht jedes Mal darauf ein, warum es denn jetzt wieder nicht bis zum Ende geklappt hat. Und manchmal reicht auch ne kleine Pause, bis es dann weitergeht.

Und zum Schluss. Wenn du glaubst es liegt an dir, hast du mal ein paar Dinge probiert um an dir was zu ändern bzw. ihn besonders zu verführen? Ich finde es immer etwas anstrengend, wenn eine Frau mit diesen Selbstzweifeln anfängt, aber dann nichts tut.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook