Home / Forum / Sex & Verhütung / Sehr empfindliche Brust seit der Einahme der Pille, ist das normal?

Sehr empfindliche Brust seit der Einahme der Pille, ist das normal?

2. März 2012 um 14:25 Letzte Antwort: 2. März 2012 um 18:52

Hallo Ihr Lieben,

habe mich jetzt mal hier angemeldet, weil ich einfach mal eure Meinung hören möchte, was mein obengenanntes Problem betrifft.
Im Dezember 2009 habe ich meine Tochter bekommen, danach habe ich mit dem NUVA Ring verhütet, mit dem aber letztes Jahr zunehmenden Probleme hatte (Migräne, Übelkeit, etc.). Meine Ärztin hat mir dann im November die Chariva Pille verschrieben, und ab Dezember habe ich begonnen diese einzunehmen. Die ersten 2 Monate jetzt hatte ich Zwischenblutung, habe sie aber trotzdem weitergenommen, weil das ja normal sein kann bei einer neuer Verhütung.
Jetzt dachte ich mir "mensch diesen Monat alles super keine Zwischenblutung etc." aber halt eine höllisch empfindliche Brust (schlimmer als in der Schwangerschaft ) Kennt das jemand von euch? Ich kannte es nicht, wie gesagt in der Schwangerschaft ja aber sonst habe ich noch nie Probleme damit gehabt. Ich möchte jetzt die Pille nicht schon wieder wechseln, komm eigentlich super gut klar mit der Chariva Pille.
Kann man dagegen irgendwas tun? Habe jetzt schon einiges probiert, aber sind immer die selben Schmerzen (ohne BH sogar noch schlimmer), oder habe ich das Glück das sich echt in paar Monaten von alleine gibt?
Weis jemand einen Rat, oder soll ich einfach mit meinem Frauenarzt sprechen?

Danke im vorraus für Ratschläge!

Mehr lesen

2. März 2012 um 17:21

...
Brustspannen und Wassereinlagerungen sind häufige Nebenwirkungen hormoneller Verhütungsmittel, das ist normal.

Viel kann man nicht dagegen machen, von alleine werden die Beschwerden auch nicht weniger. Helfen tun Massagen und entwässernde Tees wie etwa Brennnessel.

Wenn du solche Probleme mit hormoneller Verhütung hast, wären doch nicht-hormonelle Verhütungsmittel mal einen Versuch wert?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. März 2012 um 18:52
In Antwort auf jodie_12107470

...
Brustspannen und Wassereinlagerungen sind häufige Nebenwirkungen hormoneller Verhütungsmittel, das ist normal.

Viel kann man nicht dagegen machen, von alleine werden die Beschwerden auch nicht weniger. Helfen tun Massagen und entwässernde Tees wie etwa Brennnessel.

Wenn du solche Probleme mit hormoneller Verhütung hast, wären doch nicht-hormonelle Verhütungsmittel mal einen Versuch wert?

Das ist wahrscheinlich das beste!
HM! Wäre ne Möglichkeit ja stimmt! Zumal ich auch sagen muss vor meiner Periode fühle ich mich auch immer wie schwanger, wie als würde mir mein Körper was vorspielen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest