Home / Forum / Sex & Verhütung / Schwierigkeiten zu "Kommen"

Schwierigkeiten zu "Kommen"

12. September 2005 um 9:50

Hallo Ihr,

ich habe ein Problem, das mich und auch meinen Freund ziemlich stark beschäftigt. Wir sind seid ca. einem halben Jahr zusammen und wir haben auch sehr guten Sex. Es macht eigentlich immer viel Spaß und langweilig wirds nie, aber ich habe das Problem, dass ich einfach nicht "komme". Mein Freund hat mich jetzt darauf angesprochen und mir gesagt, dass es ihn beschäftigt und er doch auch will dass ich zu meinem Höhepunkt komme. Ich weiss nicht genau an was es liegt. Vielleicht, dass ich irgendwie noch Hemmungen habe und mich nicht richtig entspannen und "loslassen" kann. Ich habe auch irgendwie Hemmungen ihm zu sagen, was und wie es mir gefällt. Alleine habe ich nicht das Problem, d.h. ich kann bei SB mehrmals hintereinander kommen.

Er gibt sich immer sehr viel Mühe und natürlich gerate ich nun noch mehr unter Druck, da ich weiß dass es ihn auch beschäftigt....

Könnt Ihr mir vielleicht ein paar Ratschläge geben oder auch Erfahrungen erzählen, wem es ähnlich geht? Vielleicht finde ich so heraus, wie ich besser mit ihm "komme".... Wie ich meine Hemmungen überwinde etc....????

Vielen Dank für Eure Hilfe...

12. September 2005 um 11:15

Wein?!
hallo.das kenne ich nur zu gut. ich denke du setzt dich selbst total unter druck, du konzentrierst dich in erster linie auf ihn, konzentrier dich mal nur auf dich. manchmal hilft ein glas wein für den anfang, zum entspannen, alles mit maß und ziel natürlich. konzentrier dich beim sex ansich auf deine beckenstellung, kein mann ist so gut wie die frau selbst, du kannst dein becken schon so anheben bzw. senken dass er dich klitoral befriedigen kann, stell dir einfach vor dass du es dir selbst machst, wie da deine beckenstellung ist. und generell kann man nur sagen, dass dir dein freund nicht helfen wird können wenn du deine wünsche nicht äußerst. ich weiß es ist schwer, aber halte dir vor augen dass damit nix schlechter sondern nur besser werden kann und ich denke jeder mann/jede frau ist über solche hilfestellungen sehr erfreut. übernimm dich nicht gleich, kein meister is vom himmel gefallen. geht es langsam an, es muss ja nicht von anfang an der ausgefallenste sex überhaupt sein, ein paar kerzen, ein schönes dessous, ein guter wein, streicheleinheiten am anfang, da merkt man am besten wo die erogenen zonen sind, eventuell eine massage-das entspannt und lockert die situation.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2005 um 13:28
In Antwort auf jayde_12642406

Wein?!
hallo.das kenne ich nur zu gut. ich denke du setzt dich selbst total unter druck, du konzentrierst dich in erster linie auf ihn, konzentrier dich mal nur auf dich. manchmal hilft ein glas wein für den anfang, zum entspannen, alles mit maß und ziel natürlich. konzentrier dich beim sex ansich auf deine beckenstellung, kein mann ist so gut wie die frau selbst, du kannst dein becken schon so anheben bzw. senken dass er dich klitoral befriedigen kann, stell dir einfach vor dass du es dir selbst machst, wie da deine beckenstellung ist. und generell kann man nur sagen, dass dir dein freund nicht helfen wird können wenn du deine wünsche nicht äußerst. ich weiß es ist schwer, aber halte dir vor augen dass damit nix schlechter sondern nur besser werden kann und ich denke jeder mann/jede frau ist über solche hilfestellungen sehr erfreut. übernimm dich nicht gleich, kein meister is vom himmel gefallen. geht es langsam an, es muss ja nicht von anfang an der ausgefallenste sex überhaupt sein, ein paar kerzen, ein schönes dessous, ein guter wein, streicheleinheiten am anfang, da merkt man am besten wo die erogenen zonen sind, eventuell eine massage-das entspannt und lockert die situation.

Hallo feminin192
danke für Deine Antwort.
Ja, ich denke es liegt ein großer Teil daran, dass ich mich immer zu sehr auf ihn konzentriere, dass es ihm gefällt und dabei nicht mehr abschalten kann, weil ich immer Angst habe was falsches zu machen oder zu viel auf mich konzentriert zu sein.
Ich werde die Tage mal einen schönen abend vorbereiten und mich dann versuchen mit ihm gemeinsam zu entspannen. An eine ausgiebige Massage habe ich auch schon gedacht...

Ich finde es nur unheimlich schwer meinen Kopf auszuschalten und es einfach geschehen zu lassen, ich verkrampfe mich nach einer Zeit zu sehr, da ich immer versuche so gut wie möglich für ihn auszusehen und das beste für ihn zu tun....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2005 um 13:42
In Antwort auf barbra_12722150

Hallo feminin192
danke für Deine Antwort.
Ja, ich denke es liegt ein großer Teil daran, dass ich mich immer zu sehr auf ihn konzentriere, dass es ihm gefällt und dabei nicht mehr abschalten kann, weil ich immer Angst habe was falsches zu machen oder zu viel auf mich konzentriert zu sein.
Ich werde die Tage mal einen schönen abend vorbereiten und mich dann versuchen mit ihm gemeinsam zu entspannen. An eine ausgiebige Massage habe ich auch schon gedacht...

Ich finde es nur unheimlich schwer meinen Kopf auszuschalten und es einfach geschehen zu lassen, ich verkrampfe mich nach einer Zeit zu sehr, da ich immer versuche so gut wie möglich für ihn auszusehen und das beste für ihn zu tun....

Hallo binaxx
frag dich mal was du dazu brauchst um deinen kopf richtig frei zu bekommen?! und wieso du es nicht schaffst mit ihm über deine wünsche zu sprechen...er ist doch dein partner, und anscheinend bist du ihm wahnsinnig wichtig, und ich bin mir sicher, dass er es als abolut korrekt ansieht wenn du ihm deine wünsche präsentierst. geh mal in die

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2005 um 13:46
In Antwort auf jayde_12642406

Hallo binaxx
frag dich mal was du dazu brauchst um deinen kopf richtig frei zu bekommen?! und wieso du es nicht schaffst mit ihm über deine wünsche zu sprechen...er ist doch dein partner, und anscheinend bist du ihm wahnsinnig wichtig, und ich bin mir sicher, dass er es als abolut korrekt ansieht wenn du ihm deine wünsche präsentierst. geh mal in die

Teil2
hat was nicht hingehaut weiters sollte es heißen...geh mal in die "dominante" stellung, da kannst du dir die sachen so richten wie du es brauchst. und schau mal im vorfeld wenn du es dir selbst machst was dir da am besten gefallt. mal angenommen er legt hand an und es is dir zu schnell sag einfach nur : langsamer, ohne große erklärung, das wird er in dem moment sicher verstehen.

viel glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2005 um 13:50
In Antwort auf jayde_12642406

Teil2
hat was nicht hingehaut weiters sollte es heißen...geh mal in die "dominante" stellung, da kannst du dir die sachen so richten wie du es brauchst. und schau mal im vorfeld wenn du es dir selbst machst was dir da am besten gefallt. mal angenommen er legt hand an und es is dir zu schnell sag einfach nur : langsamer, ohne große erklärung, das wird er in dem moment sicher verstehen.

viel glück


Danke, für Deinen ehrlichen Kommentar.

Ich werde versuchen mit ihm darüber zu sprechen, dann bricht es wahrscheinlich schonmal viele Banden.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen