Home / Forum / Sex & Verhütung / Schweirigkeiten beim Sex

Schweirigkeiten beim Sex

2. Mai 2017 um 10:28

Hallo ihr Lieben,

ich bin seit über einem Jahr mit meinem Partner zusammen und wir sind wirklich glücklich. Wir können einander vertrauen, sind sehr liebevoll im Umgang miteinader und sind füreinander da (haben auch schon sehr viel zusammen durchgemacht). Ich weiss nicht ob das Alter eine Rolle spielt bei unserem "Problem" (ich bin 9 Jahre älter, ich 30 und er 21). Im Grunde ist er Sex in Ordnung. Also wir haben beide Spaß und genießen es. Es gibt allerdings Probleme was die Dauer des Sex angeht. Mein Freund kommt meinst nach 2-3 min. Wenn es mal gut läuft dann sind es 5 min. Diese paar Minuten sind wirklich gut, doch ich komme so fast nie zum Höhepunkt. Ich bin danach immer noch erregt, obwohl es vorbei ist. Klar könnte ich selbst Hand anlegen bei mir oder er dann noch, aber das ist ja auch nicht die Lösung dafür. Zudem hatten wir anfangs das Problem, dass sein Penis mitten beim Sex schlaff geworden ist obwohl er erregt war. Dieses haben wir mittlerweile im Griff und es funktioniert, allerdings nicht so lang (er kommt ziemlich schnell). Als wir dieses Problem mit der Steiffheit des Penises hatten, hab ich mir schon sehr viel Gedanken gemacht und mit ihm darüber gesprochen. Er konnte es sich nie erklären weil er meinte es würde nicht an mir liegen, da er mich sehr anziehend findet und der Sex auch gut ist. Ich bin was das Thema Sex angeht nicht prüde und habe auch Sexspielzeuge eingeführt (ich wollte Abwechslung ins Sexleben bringen, da ich dachte die Steiffheit hat was damit zu tun) allerdings gestaltet sich das Reden mit meinem Partner über diese Probleme ein wenig schwierig. Ich vermute es liegt an seinem Alter? Was soll ich tun bzw. wie soll ich die Sache angehen. Ich will ihn nicht unter Druck setzen aber auf Dauer ist das echt frustrierend so für mich. Fremdgehen bzw. Untreue kommt auf keinen Fall in Frage, falls jmd meint in diese Richtung zu argumentieren. Ich liebe ihn und möchte, dass wir das in Griff bekommen zusammen.

Danke für eure Hilfe

Liebe Grüße

2. Mai 2017 um 10:41

Wie soll ich da deiner Meinung nach vorgehen? Denkst du es verunsichert ihn, dass ich so offen bin usw?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2017 um 10:45

Vielleicht das Vorspiel ausdehnen , das er schon einmal dabei kommt und er beim zweiten mal erst mit dir schläft dann ist die Ausdauer meist größer . Ihr solltet aber auf jeden Fall miteinander über eure Bedürfnisse und Wünsche miteinander reden , sprechen hilft meistens.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2017 um 10:45

Nee Fremdgehen hat da noch nie geholfen, aber Reden hilft immer

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2017 um 10:48

Naja im Vorraus nicht wirklich. Ich sprech eigentlich schon offen über Sex mit ihm und auch als sein penis des Öfteren schlapp geworden ist, hab ich mit ihm gesprochen und auch versucht was daran zu ändern usw (hab dann Sexspielzeuge besorgt unter anderem einen Penisring.) Es ist nicht so einfach mit ihm darüber zu reden, da er dieses Thema schon eher meidet bzw. ich habe das Gefühl, dass es ihm unangenehm ist. ich möchte ihn auch nicht unter Druck setzen indem er denkt ich wäre nicht befreidigt und er ist nicht gut oder so. Denke das ist kontraproduktiv in dem fall, denn noch mehr Druck heißt eventuell noch schneller kommen? Keine Ahnung. Weiss nicht wie ich es genau ansprchen soll bzw. wie sagen, dass es ihn nicht verletzt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2017 um 10:50
In Antwort auf neuesprobierer

Vielleicht das Vorspiel ausdehnen , das er schon einmal dabei kommt und er beim zweiten mal erst mit dir schläft dann ist die Ausdauer meist größer . Ihr solltet aber auf jeden Fall miteinander über eure Bedürfnisse und Wünsche miteinander reden , sprechen hilft meistens.

Ja das könnte ich mal ausprobieren. Ich finde es an sich auch nicht schlimm, wenn er schneller kommt und es dafür ein zweites Mal gibt. Aber das gab es so noch nie. Ich hatte ehrlich gesagt immer nur ältere Männer und die hatten immer Erfahrung und haben so die Kontrolle übernommen und angeleitet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2017 um 10:56
In Antwort auf marcopolo1978

Nee Fremdgehen hat da noch nie geholfen, aber Reden hilft immer

ja ich möchte ihn nur nicht weiter unter Druck setzen und wenn wir über Sex sprechen, ist er schon eher zurückhaltend. Vermutlich liegt es am Alter oder dass ich einfach zu offen bin und ihn damit einschüchtere. Ich weiss es nicht. Würde es eben gerne ansprechen aber so, dass es sich nicht schlecht fühlt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2017 um 11:01

Also beim Sex ist er nicht unbedingt zurückhaltend. Es geht schon stürmischer zu. Allerdings ist er was die Erfahrung angeht natürlich nicht so weit wie ich würde ich sagen (was Stellungen angeht usw.) Es ist für mich natürlich klar, dass er bis dato noch nicht soviele Beziehungen hatte und sonst nicht soviele Sexpartner. Er meinte auch mal, dass noch nie ein Mädchen mit ihm über so intime Dinge gesprochen hat. Die Mädels waren ja meistens um die 18/19

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2017 um 11:16

Natürlich möchte ich daran arbeiten sonst würde ich nicht nach Rat suchen. Ich liebe ihn und eine Trennung ist ausgeschlossen. Ich habe auch nicht behauptet, dass er schlecht im Bett ist oder so. Ich kenne es eben nicht, dass es so schnell geht und ich suche nach Rat, wie und ob ich ihm dabei helfen kann, dass es besser wird bzw. ob jm Erfahrungen damit hat usw. Ich möchte, dass wir beide zufrieden sinjd mit unserem Sexleben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2017 um 11:16

Vielleicht hilft es ihm wenn er das Gefühl hat die Sache zu steuern und er er der Bestimmer ist ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2017 um 11:19

Ich weiss auch nicht wie du das meinst. Vielleicht könntest du das erklären

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2017 um 11:22

Ja ich denke ein Gespräch ist wirklich wichtig. ich hoffe nur, er kann sich da öffnen und mit mir sprechen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2017 um 11:56

So wie sie schreibt ist sie doch eher der part der größere Erfahrung und Offenheit dem Thema gegenüber hat , vielleicht fühlt er sich dadurch verunsichert " normal " ist doch gerne der Mann der Teil der weiß wo es lang geht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2017 um 12:35
In Antwort auf neuesprobierer

So wie sie schreibt ist sie doch eher der part der größere Erfahrung und Offenheit dem Thema gegenüber hat , vielleicht fühlt er sich dadurch verunsichert " normal " ist doch gerne der Mann der Teil der weiß wo es lang geht.

Aber wie kann ich ihm dann die Unsicherheit nehmen? Ich muss mit ihm ja darüber sprechen, also bin ich wieder der Part, der damit beginnt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2017 um 12:35
In Antwort auf neuesprobierer

So wie sie schreibt ist sie doch eher der part der größere Erfahrung und Offenheit dem Thema gegenüber hat , vielleicht fühlt er sich dadurch verunsichert " normal " ist doch gerne der Mann der Teil der weiß wo es lang geht.

Ja aber wie kann ich ihm die Unsicherheit nehmen? Wenn ich mit diesem Thema beginne bin ich ja wieder der Part, der damit anfängt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2017 um 12:55
In Antwort auf user123456

Ja aber wie kann ich ihm die Unsicherheit nehmen? Wenn ich mit diesem Thema beginne bin ich ja wieder der Part, der damit anfängt

Eine Beziehung sollte aus zwei gleichberechtigten Teilen bestehen ,da kann sich keiner ausnehmen oder irgendein Thema ausnehmen . Über ein klärendes Gespräch eurer Wünsche und Bedürfnisse kommt ihr nicht herum , er kann mit dem jetzigen Zustand doch auch nicht zufrieden sein .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2017 um 13:18

Meinte das auch auf die Beziehung und nicht den Sex bezogen mit den gleichen Teilen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2017 um 13:26

Kein Ding

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
spucke beim sex
Von: femmemaman7
neu
2. Mai 2017 um 6:41
Noch mehr Inspiration?
pinterest