Home / Forum / Sex & Verhütung / Schwanger wegen Johanniskraut????

Schwanger wegen Johanniskraut????

2. Januar 2008 um 17:09 Letzte Antwort: 5. Januar 2008 um 18:09

Hallo! Ich nahm in der ersten Woche 6. Einnahmetag pflanzliche Magentropfen ein da ich stark Magenschmerzen hatte. Und da ich weiß das Johanniskraut beeinflusst laß ic nach aber stand nichts. Ich nahm die auch schon öfter mal. Der Heilpraktiker sagte auch das es nichts macht. Na gut auf jeden Fall erfuhr ich von jemanden aus dem Forum das Hyperic der Inhaltstoff der drin ist auch Johanniskraut ist echt tolle verarschung warum können die net deutsch schreiben. Wie denkt ihr da drüber wegen dem Johanniskraut? Bin jetzt am Ende der 3. Einnhamewoche spüre meine Tage schon aber weiß auch net mach mir ein wenig gedanken. Weil ich meine so Tropfen sind doch gering von der Menge her????!!

Mehr lesen

2. Januar 2008 um 18:24

Hat
niemand mit Johanniskraut Erfahrung gemacht??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Januar 2008 um 19:24

Naja
Erfahrung keine aber ich glaub des war nicht so gut... Weil Johanniskruat echt ne gefährliche Sache is..

Bei manchen sachen is es auch so dass zwar wegen Wechselwirkungen kein Problem is aber z.B. die Leber stärker arbeitet und deswegen WIrkstoffe der Pille abgebaut werden... dann steht auch nix drin..


So hats mir zumindest mein FA erklärt

Und wenn du in der Pause eine Blutung kriegst heißt des eig nix weil das nur eine Entzugsblutung is...

Ich würd einfach nen Test machen wenns soweit is..

Hoff ich konnte dir helfen lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Januar 2008 um 21:57
In Antwort auf ella_11971106

Hat
niemand mit Johanniskraut Erfahrung gemacht??

Johanniskraut
hat nach allerneusten studien keinerlei wechselwirkung mit der pille , also keine angst keine gefahr ich nehm schon lange J-Kraut und die pille hat keinen einfluss

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Januar 2008 um 8:14
In Antwort auf an0N_1211345199z

Johanniskraut
hat nach allerneusten studien keinerlei wechselwirkung mit der pille , also keine angst keine gefahr ich nehm schon lange J-Kraut und die pille hat keinen einfluss

Hallo barble2551
Echt du nimst das Johanniskraut schon lange mit Pille, dann ist das doch das beßte Beispiel. Bestimmt sind mal einelne Frauen schwanger geworden die das Karut nahmen und hatten einen anderen Einnhamefehler. Und vorallem Tropfen sind auch wenig von der Dosierung her. Aber vieln Dank da bin ich froh das das hemand nach langem suchen auch so sieht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Januar 2008 um 8:15
In Antwort auf kohar_12379574

Naja
Erfahrung keine aber ich glaub des war nicht so gut... Weil Johanniskruat echt ne gefährliche Sache is..

Bei manchen sachen is es auch so dass zwar wegen Wechselwirkungen kein Problem is aber z.B. die Leber stärker arbeitet und deswegen WIrkstoffe der Pille abgebaut werden... dann steht auch nix drin..


So hats mir zumindest mein FA erklärt

Und wenn du in der Pause eine Blutung kriegst heißt des eig nix weil das nur eine Entzugsblutung is...

Ich würd einfach nen Test machen wenns soweit is..

Hoff ich konnte dir helfen lg

Danke
wenn dann würden die Tage ausbleiben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Januar 2008 um 11:44

Hab mich mal erkundigt!
Und zwar wollt ich au mal Tropfen nehmen mit Johanniskraut und fakt ist: Die Wirkung der Pille lässt NACH!
Hat mir mein Hausarzt und der Frauenarzt bestätigt, hätte das au nie gedacht! Aber ist so.
Also mach einen Test ;o)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Januar 2008 um 15:14
In Antwort auf mallt_12965540

Hab mich mal erkundigt!
Und zwar wollt ich au mal Tropfen nehmen mit Johanniskraut und fakt ist: Die Wirkung der Pille lässt NACH!
Hat mir mein Hausarzt und der Frauenarzt bestätigt, hätte das au nie gedacht! Aber ist so.
Also mach einen Test ;o)

Nein
ich nehme schon lange Johanniskraut und die Pille, diese studien sind nicht mehr aktuell viele Ärzte wissen das leider noch nicht.
das johannistkraut macht wirklich der pille nichts, die ärzte kennen nur nicht die neuen studien

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Januar 2008 um 17:50
In Antwort auf mallt_12965540

Hab mich mal erkundigt!
Und zwar wollt ich au mal Tropfen nehmen mit Johanniskraut und fakt ist: Die Wirkung der Pille lässt NACH!
Hat mir mein Hausarzt und der Frauenarzt bestätigt, hätte das au nie gedacht! Aber ist so.
Also mach einen Test ;o)

Hmmm
ob sie nun die wirkung mindert oder nicht, darüber wird man sich ja anscheinend nicht einig...

und auch dann würd ich lieber aufpassen und für mich selbst annehmen, dass sie die wirkung beeinflusst.. einfach um nachher keine böse überraschung zu entdecken..

denn, was heißt: die wirkung lässt nach? ist es dann wahrscheinlicher das was passiert oder wie?
denn nur ein bisschen schwanger werden, weil die wirkung ja ein bisschen nachgelassen hat, geht ja wohl schlecht^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Januar 2008 um 18:09
In Antwort auf ella_11971106

Hallo barble2551
Echt du nimst das Johanniskraut schon lange mit Pille, dann ist das doch das beßte Beispiel. Bestimmt sind mal einelne Frauen schwanger geworden die das Karut nahmen und hatten einen anderen Einnhamefehler. Und vorallem Tropfen sind auch wenig von der Dosierung her. Aber vieln Dank da bin ich froh das das hemand nach langem suchen auch so sieht!

HYPERICUM
also: johanniskraut = hypericum (hyperic.) mindert erwiesenermaßen die wirkung der pille.

steht ja nicht umsonst in jeder packungsbeilage. auch wenn du die tropfen schon öfter genommen hast und nichts passiert ist, kann dir niemand einen freibrief dafür geben, dass nie etwas passieren wird.

also: würd mir ein anderes mittel gegen magenbeschwerden suchen.

ca 18 tage nach dem letzten kritischen gv ist ein ss-test übrigens aussagekräftig.

liebe grüße.

ps: tropfen sind eben nicht weniger von der dosierung her. das kann man nämlich nicht pauschal behaupten.
pps: bei einnahmefehlern od wechselwirkungen werden immer "nur einzelne" frauen schwanger.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen