Forum / Sex & Verhütung

Schwanger trotz pille?

16. Januar 2008 um 6:08 Letzte Antwort: 18. Januar 2008 um 6:16

hallo an alle,

also ich bin 15 nehme die pille und habe mit meinem freund geschlafen.
ich bin jez ungefähr in diesem monat bei der 12 pille und habe seit anfang des monats( ich habe mit ihm am ersten tag nach der Pilleneinnahme geschlafen) 2 kilo zugenommen. gewichtszunahme wegen der pille würde ich ausschließen, das ich sie schon seit ca 8 monaten nehme und nie etwas der gleichen vorgekommen ist.
ich mache mir jetzt halt Sorgen ob ich schwanger sein könnte, obwohl die pille ja so gut schützt. Kann man mit 15 abtreiben ohne die zusage der Eltern? und auch ohne das sie etwas davon merken? und ist es in allen Bundesländern erlaubt? ich will nämlich, falls ich wirklich schwanger bin, kein Kind, auch wenn sogut wie alle Frauen es toll finden ein Kind zu haben, ich habe ein sehr großes Problem mit kleinen Kinder und mit 15 will ich keins, ich habe ja noch ein paar jahre schule vor mir...

danke schonmal im Vorraus

Mehr lesen

16. Januar 2008 um 9:32

..
Gewichtszunahme ist jetzt nicht unbedingt ein Anzeichen für eine Schwangerschaft... Hast du denn deine Periode noch? Wenn du dir unsicher bist mach einfach einen Schwangerschaftstest oder geh zu deinem Frauenarzt!
Eine Abtreibung ist ohne Zustimmung oder besser ohne dass deine Eltern davon erfahren könnten denke ich nicht möglich...

Grüße
Annie

Gefällt mir

16. Januar 2008 um 20:42

Hehe...
..kann auch einfach an der zurückliegenden Weihnachtszeit liegen.. da gabs ja überall leckere dinge
Und eine Zunahme zeigt sich ja nicht sofort, nachdem du was gegessen hast, sondern erst nach ein paar Tagen..
Vllt einfach mal durch den Kopf gehen lassen, was Mama, Oma oder sonst wer alles so leckeres über die Weihnachtstage gekocht hat, dem man nicht widerstehen konnte..

also kein grund zur sorge^^

Gefällt mir

16. Januar 2008 um 22:08

Ich würde dir raten
dich mal besser zu informieren.Erst einmal ist die Pille ein recht sicheres Verhütungsmittel,sollte es aber aus irgendwelchen Gründen dazu kommen,dass sie nicht wirkt wärst du am 12.Zyklustag noch lange nicht schwanger!!! Du hättest noch nicht mal den Eisprung gehabt.
Weißt du eigentlich was monatlich im weiblichen Körper passiert? Eisprung,Zeit bis sich das befruchtete Ei einnistet,...
Dir fehlt ja grundlegendes Wissen...

Gefällt mir

16. Januar 2008 um 22:17
In Antwort auf

Ich würde dir raten
dich mal besser zu informieren.Erst einmal ist die Pille ein recht sicheres Verhütungsmittel,sollte es aber aus irgendwelchen Gründen dazu kommen,dass sie nicht wirkt wärst du am 12.Zyklustag noch lange nicht schwanger!!! Du hättest noch nicht mal den Eisprung gehabt.
Weißt du eigentlich was monatlich im weiblichen Körper passiert? Eisprung,Zeit bis sich das befruchtete Ei einnistet,...
Dir fehlt ja grundlegendes Wissen...

Ui, ui, ui
@baby29087: wenn ich dich falsch verstanden habe, korrigiere mich bitte: bist du der meinung, dass man (bei einnahmefehlern bei pille) auch rund 14 tage (im lehrbuchfall eben) einen eisprung hat?

das wäre nämlich grundlegend falsch: die follikelreifung beginnt (auch bei korrekter pilleneinnahme) ab dem 1.tag der abbruchblutung ansatzweise, wird aber abrupt durch die einnahme der pille am 8.tag nach der letzten vor der pause abgestoppt. so kann sich der follikel nicht weiter entwickeln, es erfolgt kein ES und eine schwangerschaft ist deshalb nicht möglich.

vergisst man nun aber eine pille (die 1.woche ist dabei besonders kritisch!) kann der follikel quasi weiterreifen, sprungen und eine schwangerschaft ist nun möglich.

ganz im gegensatz zum natürlichen zyklus passiert dies allerdings nicht in abhängigkeit vom 1.tag der blutung, sondern ganz willkürlich abhängig vom zeitpunkt des vergessens!

das ist der springende punkt, weshalb bei vergessen der pille zu quasi jeder phase im zyklus schwanger werden kann. (selbstverständlich mit zusatz: mal wahrscheinlicher, mal weniger wahrscheinlich...)

Gefällt mir

17. Januar 2008 um 9:21
In Antwort auf

Ui, ui, ui
@baby29087: wenn ich dich falsch verstanden habe, korrigiere mich bitte: bist du der meinung, dass man (bei einnahmefehlern bei pille) auch rund 14 tage (im lehrbuchfall eben) einen eisprung hat?

das wäre nämlich grundlegend falsch: die follikelreifung beginnt (auch bei korrekter pilleneinnahme) ab dem 1.tag der abbruchblutung ansatzweise, wird aber abrupt durch die einnahme der pille am 8.tag nach der letzten vor der pause abgestoppt. so kann sich der follikel nicht weiter entwickeln, es erfolgt kein ES und eine schwangerschaft ist deshalb nicht möglich.

vergisst man nun aber eine pille (die 1.woche ist dabei besonders kritisch!) kann der follikel quasi weiterreifen, sprungen und eine schwangerschaft ist nun möglich.

ganz im gegensatz zum natürlichen zyklus passiert dies allerdings nicht in abhängigkeit vom 1.tag der blutung, sondern ganz willkürlich abhängig vom zeitpunkt des vergessens!

das ist der springende punkt, weshalb bei vergessen der pille zu quasi jeder phase im zyklus schwanger werden kann. (selbstverständlich mit zusatz: mal wahrscheinlicher, mal weniger wahrscheinlich...)

Aber...
erkläre doch mal, wann der Eisprung stattfinden könnte, wenn man immer korrekt die Pille einnahm und trotzdem schwanger wurde.

Ich kenne nun zwei Fälle, bei denen die Mädels bei korrekt eingenommener Pille, übrigens war es in beiden Fällen die Lovelle, schwanger wurden. Ich wollte bis vor kurzem auch nicht glauben, dass es möglich ist, trotz Pille schwanger zu werden. Dachte immer, da liegt bestimmt ein Einnahmefehler vor. Aber in beiden Fällen liegt zu 100% kein Einnahmefehler vor und beide nahmen die gleiche Pille.

Gefällt mir

17. Januar 2008 um 15:39
In Antwort auf

Ui, ui, ui
@baby29087: wenn ich dich falsch verstanden habe, korrigiere mich bitte: bist du der meinung, dass man (bei einnahmefehlern bei pille) auch rund 14 tage (im lehrbuchfall eben) einen eisprung hat?

das wäre nämlich grundlegend falsch: die follikelreifung beginnt (auch bei korrekter pilleneinnahme) ab dem 1.tag der abbruchblutung ansatzweise, wird aber abrupt durch die einnahme der pille am 8.tag nach der letzten vor der pause abgestoppt. so kann sich der follikel nicht weiter entwickeln, es erfolgt kein ES und eine schwangerschaft ist deshalb nicht möglich.

vergisst man nun aber eine pille (die 1.woche ist dabei besonders kritisch!) kann der follikel quasi weiterreifen, sprungen und eine schwangerschaft ist nun möglich.

ganz im gegensatz zum natürlichen zyklus passiert dies allerdings nicht in abhängigkeit vom 1.tag der blutung, sondern ganz willkürlich abhängig vom zeitpunkt des vergessens!

das ist der springende punkt, weshalb bei vergessen der pille zu quasi jeder phase im zyklus schwanger werden kann. (selbstverständlich mit zusatz: mal wahrscheinlicher, mal weniger wahrscheinlich...)

Also
Das mit der Follikelreifung ist mir schon bewusst,bis es sprungbereit ist dauert es in der Regel jedoch knapp 2 Wochen,egal wann die Reifung beginnt.Selbst wenn sie also am ersten Tag ihre Pille nicht genommen hätte,wäre ihr Eisprung erst Tage später und nicht sofort.

"Der Eisprung findet 12-16 Tage vor der nächsten Menstruation statt.(Bei 28 Tagen Tag 12-16) Fehlerquellen sind aber z.B. unregelmässige Zyklen (in dem Fall aber immer 28 Tage wegen Pille) oder das Verwechseln von Zwischenblutungen mit der Periode."

Thema Pille vergessen:
Die Wirkung der Pille wird nicht von heute auf morgen aufgehoben, wenn z.B. ab heute die Pillenwirkung eingeschränkt würde, muss erst noch langsam ein Eibläschen heranreifen und eine Eizelle sprungbereit werden (DIES DAUERT JA NOMALERWEISE FAST 2 WOCHEN).Wenn Sie die Pille nach dem Fehler weiternehmen, hat eine Eizelle da eigentlich keine realistische Chance heranzuwachsen.

Dass sie aber nicht seit "Anfang des Zyklus" schwanger ist,weil sie 2 Kilo zugenommen hat,darüber sind wir uns einig,oder?

Gefällt mir

17. Januar 2008 um 18:06
In Antwort auf

Also
Das mit der Follikelreifung ist mir schon bewusst,bis es sprungbereit ist dauert es in der Regel jedoch knapp 2 Wochen,egal wann die Reifung beginnt.Selbst wenn sie also am ersten Tag ihre Pille nicht genommen hätte,wäre ihr Eisprung erst Tage später und nicht sofort.

"Der Eisprung findet 12-16 Tage vor der nächsten Menstruation statt.(Bei 28 Tagen Tag 12-16) Fehlerquellen sind aber z.B. unregelmässige Zyklen (in dem Fall aber immer 28 Tage wegen Pille) oder das Verwechseln von Zwischenblutungen mit der Periode."

Thema Pille vergessen:
Die Wirkung der Pille wird nicht von heute auf morgen aufgehoben, wenn z.B. ab heute die Pillenwirkung eingeschränkt würde, muss erst noch langsam ein Eibläschen heranreifen und eine Eizelle sprungbereit werden (DIES DAUERT JA NOMALERWEISE FAST 2 WOCHEN).Wenn Sie die Pille nach dem Fehler weiternehmen, hat eine Eizelle da eigentlich keine realistische Chance heranzuwachsen.

Dass sie aber nicht seit "Anfang des Zyklus" schwanger ist,weil sie 2 Kilo zugenommen hat,darüber sind wir uns einig,oder?

Also...
...es ist schon richtig, dass die follikelreifung in einem normalen zyklus ca 14 tage beansprucht.

bei der pille ists nun aber so, dass in der einnahmefreien woche eine reifung bis zu einem gewissen grad beginnt. wird die pille nun vergessen, kann die reifung vollendet werden. dies wiederum würde keine weiteren 2 wochen beanspruchen, sondern würde in den nächsten 7 tagen eintreten.(deshalb gibts ja übrigens die die regel, dass wenn man in der 1.woche eine pille vergessen hat, man 7 tage zusätzlich verhüten muss.)

würde hingegen deine theorie stimmen, würde sich (im fall des falles) ein verhütungsfehler in woche 1 erst ungefähr in der 3.einnahmewoche auswirken...

also was du in deinem beitrag geschrieben hast ist absolut richtig. nur beziehen sich deine angaben fast ausschließlich auf natürliche zyklen OHNE pille...

lg

Gefällt mir

17. Januar 2008 um 18:12
In Antwort auf

Aber...
erkläre doch mal, wann der Eisprung stattfinden könnte, wenn man immer korrekt die Pille einnahm und trotzdem schwanger wurde.

Ich kenne nun zwei Fälle, bei denen die Mädels bei korrekt eingenommener Pille, übrigens war es in beiden Fällen die Lovelle, schwanger wurden. Ich wollte bis vor kurzem auch nicht glauben, dass es möglich ist, trotz Pille schwanger zu werden. Dachte immer, da liegt bestimmt ein Einnahmefehler vor. Aber in beiden Fällen liegt zu 100% kein Einnahmefehler vor und beide nahmen die gleiche Pille.

@nina5271
generell ist zu sagen, dass es wahre raritäten sind, wenn es zu einer ss kommt und die betreffende die pille wirklich ohne fehler (sprich verspätete einnahme, vergessen, erbrechen/durchfall, wechselwirkungen) verwendet hat.

woher weißt du denn so genau, dass es den betroffenen mädls zu keinerlei einnahmefehlern gekommen ist?

im übrigen ists (wie gesagt in sehr seltenen fällen) gut möglich, dass es trotz korrekter pilleneinnahme zu einer ss kommt. verantwortlich hierfür wären enzymdefekte in der leber, andere stoffwechselerkrankungen, genetische defekte bei der fettaufnahme im dünndarm etc...

eher anzunehmen ist, dass diese mädls doch irgendeinen fehler gemacht haben, der ihnen vielleicht bis dato nicht bekannt ist...

lg

Gefällt mir

17. Januar 2008 um 23:19
In Antwort auf

Also...
...es ist schon richtig, dass die follikelreifung in einem normalen zyklus ca 14 tage beansprucht.

bei der pille ists nun aber so, dass in der einnahmefreien woche eine reifung bis zu einem gewissen grad beginnt. wird die pille nun vergessen, kann die reifung vollendet werden. dies wiederum würde keine weiteren 2 wochen beanspruchen, sondern würde in den nächsten 7 tagen eintreten.(deshalb gibts ja übrigens die die regel, dass wenn man in der 1.woche eine pille vergessen hat, man 7 tage zusätzlich verhüten muss.)

würde hingegen deine theorie stimmen, würde sich (im fall des falles) ein verhütungsfehler in woche 1 erst ungefähr in der 3.einnahmewoche auswirken...

also was du in deinem beitrag geschrieben hast ist absolut richtig. nur beziehen sich deine angaben fast ausschließlich auf natürliche zyklen OHNE pille...

lg

Ähm...
Hast du meinen Beitrag richtig gelesen?? Da stand "Selbst wenn sie also am ersten Tag ihre Pille nicht genommen hätte,wäre ihr Eisprung erst Tage später und nicht sofort." "Tage später" bedeutet innerhalb einer Woche...(wegen ca.14 Tage Follikelreifung) Dachte das wäre klar....
Werde es das nächste Mal ganz exakt schreiben.

Meine "Theorie" mit dem Follikelsprung nach ca. 2 Wochen bezieht sich auf die Zeit,in der nicht schon eine Woche etwas gereift ist und nur noch "vollendet" werden muss,sondern wenn bei vergessen der Pille ein Follikel komplett neu heranreifen muss.

Ich weiß nicht wo sich meine Angaben nur auf Zyklen ohne Pille beziehen...
Es bezog sich eigentlich GENAU auf einen Pillenzyklus

"Die Wirkung der PILLE wird nicht von heute auf morgen aufgehoben, wenn z.B. ab heute die Pillenwirkung eingeschränkt würde, muss erst noch langsam ein Eibläschen heranreifen und eine Eizelle sprungbereit werden (DIES DAUERT JA NOMALERWEISE FAST 2 WOCHEN)."

"Wenn Sie die Pille nach dem Fehler weiternehmen, hat eine Eizelle da eigentlich keine realistische Chance heranzuwachsen" Also selbst bei einmaligen Vergessen ist das Risiko gering

Ich zitiere übrigens einen Arzt.

Was übrigens das eigentliche Thema ist: Am 12.Tag kann sie noch gar nicht schwanger sein,schließlich muss sich das befruchtete Ei auch erst mal einnisten,was nochmals ein paar Tage Zeit in Anspruch nimmt.Und dass sie seit "Anfang des Zyklus" 2 Kilo zugenommen hat und deshalb glaubt schwanger zu sein,zeugt ja wohl von mangelnder Aufklärung...nicht nur weil sie noch nicht mal schwanger wäre,sondern weil sich die Schwangerschaft noch lange nicht aufs Gewicht ausschlagen würde.

Liebe Grüsse




Gefällt mir

18. Januar 2008 um 6:16

Danke
also danke erstmal für die ganzen antworten, ihr habt mir schon ganz shclimm geholfen...
aber eine sache kann ich ausschließen, das ich n fehler bei der einnahme gemacht habe. mein freund achtet da immer drauf das ich sie nehme, weil er auch nicht will das etwas passiert...

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers