Home / Forum / Sex & Verhütung / Schwanger? Mit Pille?

Schwanger? Mit Pille?

28. November 2011 um 22:02

Also hier ist mein Problem:

Ich nehme seit 3 Monaten die Pille Madinette, habe auch regelmäßigen GV mit meinem Freund, aber 90% sind MIT Kondom. Wir hatten bis jetzt, vielleicht 5 Mal ohne Kondom GV.
Er hat auch ein Problem, dass er nicht kommen kann. Mit Pille ist er erst 2 Mal in mir gekommen ( + Kondom).

Also jetzt richtig zum Problem: Ich hatte Anfang November ein Antibiotikum genommen ( 2 Tabletten), die nur für den Bereich Blase und so sind. ( Meine Schwester muss die öfter nehmen, wegen Entzündungen und sagt, die haben kein Spektrum der Wirkung, sondern wirken NUR in diesem Bereich). ca 5 Tage später hatte ich GV und 2 mal ohne Kondom. Er ist nicht gekommen ( ja ja ich weiß, dass auch davor etwas Samen da sein könnte, aber ich dachte, na ja...Diese Tabletten wirken nur für den Bereich Blase). Natürlich hatte ich später Angst, weil ich zusätzlich die Pille noch 7 Tage länger eingenommen hatte, weil ich Menstruation verschieben wollte. Also noch längere Ungewissheit! Nach 28 Tabletten machte ich dann die Pause ( In den zusätzlichen Tagen hatten wir auch GV und einmal ohne Kondom) und meine Tage kamen. Davor hatte ich einen Tag lang so etwas ähnliches wie Blutung, nur dass es ganz Braun war, schleimig und so viel, dass ich Tampon nehmen musste. Danach kamen meine Tage und dauerten nur einen Tag weniger. Da war die Angst weg. Ich hatte ja meine Tage gekriegt. Ich nahm dann wieder meine Pille wie immer ( Jeden Tag pünktlich, nur einmal 1h verspätet). Dieses WE war mir auf einmal voll übel am Abend. In der Nacht weckt es mich auch auf. Gekotzt habe ich nicht. Gestern hatte ich dann wieder kurze Übelkeit. Heute auch. Aber ganz schwach! Jetzt habe ich voll Angst, dass es doch möglich ist, dass ich schwanger bin.

Kann es denn sein? Bin 21 und bin dazu noch nicht bereit! Termin bei FÄ habe ich erst am 12.12. Ich werde jetzt die Pille eine Woche früher absetzen und 1 Woche Pause machen, um zu sehen ob die Blutung kommen wird. Bauchschmerzen habe ich auch schon. Aber die Angst macht mich verrückt! Bitte beruhigt mich!!! Ich sehe mich iwi schon einen Abtreibtermin machen...


Danke!

Eowyn

28. November 2011 um 22:29

Bei
der pille kannst du dich nicht auf die blutung verlassen, die kann trotz bestehender schwangerschaft kommen.

hast du die packungsbeilage vom AB noch oder weißt, wie es heißt? vielleicht wechselwirkt es ja gar nicht mit der pille.

und wann genau, also in welcher einnahmewoche bzw. mit den wievielten pillen zusammen, hast du das AB genommen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2011 um 0:28
In Antwort auf rocmo_12134128

Bei
der pille kannst du dich nicht auf die blutung verlassen, die kann trotz bestehender schwangerschaft kommen.

hast du die packungsbeilage vom AB noch oder weißt, wie es heißt? vielleicht wechselwirkt es ja gar nicht mit der pille.

und wann genau, also in welcher einnahmewoche bzw. mit den wievielten pillen zusammen, hast du das AB genommen?


ich weiß, dass die Blutung kein Zeichen ist...noch mehr, weil sie so komisch angefangen hat.

Ja ich habe die Packungsbeilage noch. Da steht, dass es eben nur für Blase und Niere ist, aber es auch möglich ist, dass sie den Östrogen schwächt. Das hat mir noch mehr Angst gemacht.

Das AB (Furadantin Retard) habe ich in der 3. Einnahmewoche genommen. Eben nur 2 Tabletten. Danach hätte Pause sein sollen, aber ich habe noch 7 Tage die Pille genommen, weil ich eben die Menstruation verschieben wollte. In der 4en Woche hatte ich auch übelst Magenkrämpfe, wie dass ich meine Tage gleich kriegen würde. Dann in der Pause, kamen meine Tage...

Ich weiß echt nicht mehr weiter...Übelkeit ist alles, was ich von den Anzeichen habe...wäre es häufiges aufs Klo gehn, dann würde ich das nicht mitzählen, da ich Reizblase habe und ständig iwelche Beschwerden diesbezüglich habe...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2011 um 0:45
In Antwort auf carita_12969596


ich weiß, dass die Blutung kein Zeichen ist...noch mehr, weil sie so komisch angefangen hat.

Ja ich habe die Packungsbeilage noch. Da steht, dass es eben nur für Blase und Niere ist, aber es auch möglich ist, dass sie den Östrogen schwächt. Das hat mir noch mehr Angst gemacht.

Das AB (Furadantin Retard) habe ich in der 3. Einnahmewoche genommen. Eben nur 2 Tabletten. Danach hätte Pause sein sollen, aber ich habe noch 7 Tage die Pille genommen, weil ich eben die Menstruation verschieben wollte. In der 4en Woche hatte ich auch übelst Magenkrämpfe, wie dass ich meine Tage gleich kriegen würde. Dann in der Pause, kamen meine Tage...

Ich weiß echt nicht mehr weiter...Übelkeit ist alles, was ich von den Anzeichen habe...wäre es häufiges aufs Klo gehn, dann würde ich das nicht mitzählen, da ich Reizblase habe und ständig iwelche Beschwerden diesbezüglich habe...

Hm
hab die packungsbeilage mal gegooglet...zwar steht nicht das übliche "orale kontrazeptiva" drin, aber eben ovulationshemmer. dazu würd die pille leider auch gehören.

die pause, die du gemacht hast, war dummerweise ungeschützt. du hättest nach dem AB erst wieder 14 pillen korrekt nehmen müssen, dann wär der schutz auch ständig da gewesen (die beiden tage AB wären dann ne minipause gewesen). ich nehm an, bei dem GV ohne kondom in der pause war dann auch sperma im spiel?

wenn besagter GV 19 tage her ist, kannst du einen schwangerschaftstest mit morgenurin machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2011 um 3:31
In Antwort auf rocmo_12134128

Hm
hab die packungsbeilage mal gegooglet...zwar steht nicht das übliche "orale kontrazeptiva" drin, aber eben ovulationshemmer. dazu würd die pille leider auch gehören.

die pause, die du gemacht hast, war dummerweise ungeschützt. du hättest nach dem AB erst wieder 14 pillen korrekt nehmen müssen, dann wär der schutz auch ständig da gewesen (die beiden tage AB wären dann ne minipause gewesen). ich nehm an, bei dem GV ohne kondom in der pause war dann auch sperma im spiel?

wenn besagter GV 19 tage her ist, kannst du einen schwangerschaftstest mit morgenurin machen.


Finde ich irgendwie nicht schön, dass jedem immer gleich gesagt wird, dass man "ungeschützt" war. Das Antibiotikum KANN die Wirkung des Östrogens herabsetzen. Und? Weißt du, wie hoch die Dosierung in der Pille der Betroffenen war? Wieviel Östrogen ihr Körper braucht, um den Eisprung zu unterdrücken? Und wie stark es eventuell wechselgewirkt hat? Zudem wurde das AB nur zwei Tage lang genommen, die Pille anschließend jedoch noch mal 7 weitere Tage lang. Da gleich von ungeschützt zu sprechen, finde ich übertrieben und macht nur noch mehr Panik. Zudem besteht die Pille ja nicht nur aus Östrogen. Die Ovulationshemmung ist ja nur eine der vielen Wirkmechanismen.

@eowynechelon
Mach zur Sicherheit einen Schwangerschaftstest. Die Übelkeit kann aber auch einfach mal vom Stress kommen.
Wie lang und stark hattest du denn deine Blutung? Eine normale bis starke Blutung steht nämlich (auch bei der Einnahme der Pille) einer Schwangerschaft entgegen. Bei Schwangerschaft kommt es zu Tropfen oder Schmierblutungen, was viele dann mit der Blutung verwechseln (v.a. wenn die sonst eh schon immer schwach ist).
Der braune Ausfluss kann älteres Blut gewesen sein. Hattest du vorher schon mal deine Blutung nach hinten verschoben? Das kann nämlich theoretisch von der Verlängerung kommen...

Also jetzt erstmal ruhig bleiben und abwarten (und eventuell einen Schwangerschaftstest machen, obwohl der ja eventuell noch nicht die 19 Tage abdeckt - je nachdem, wie man annimmt, wie lange du eventuell ungeschützt gewesen sein könntest). Diese "Anzeichen" können alles und nichts sein... Ich drück dir die Daumen!

Eine Frage noch: Wieso hast du denn das AB nur 2 Tage lang genommen? War das vom Arzt so verschrieben? Kommt mir reichlich kurz vor, steht auch eigentlich anders wenn man's googelt. Oder war die Dosierung sehr hoch?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2011 um 9:23
In Antwort auf roteskuschelkissen


Finde ich irgendwie nicht schön, dass jedem immer gleich gesagt wird, dass man "ungeschützt" war. Das Antibiotikum KANN die Wirkung des Östrogens herabsetzen. Und? Weißt du, wie hoch die Dosierung in der Pille der Betroffenen war? Wieviel Östrogen ihr Körper braucht, um den Eisprung zu unterdrücken? Und wie stark es eventuell wechselgewirkt hat? Zudem wurde das AB nur zwei Tage lang genommen, die Pille anschließend jedoch noch mal 7 weitere Tage lang. Da gleich von ungeschützt zu sprechen, finde ich übertrieben und macht nur noch mehr Panik. Zudem besteht die Pille ja nicht nur aus Östrogen. Die Ovulationshemmung ist ja nur eine der vielen Wirkmechanismen.

@eowynechelon
Mach zur Sicherheit einen Schwangerschaftstest. Die Übelkeit kann aber auch einfach mal vom Stress kommen.
Wie lang und stark hattest du denn deine Blutung? Eine normale bis starke Blutung steht nämlich (auch bei der Einnahme der Pille) einer Schwangerschaft entgegen. Bei Schwangerschaft kommt es zu Tropfen oder Schmierblutungen, was viele dann mit der Blutung verwechseln (v.a. wenn die sonst eh schon immer schwach ist).
Der braune Ausfluss kann älteres Blut gewesen sein. Hattest du vorher schon mal deine Blutung nach hinten verschoben? Das kann nämlich theoretisch von der Verlängerung kommen...

Also jetzt erstmal ruhig bleiben und abwarten (und eventuell einen Schwangerschaftstest machen, obwohl der ja eventuell noch nicht die 19 Tage abdeckt - je nachdem, wie man annimmt, wie lange du eventuell ungeschützt gewesen sein könntest). Diese "Anzeichen" können alles und nichts sein... Ich drück dir die Daumen!

Eine Frage noch: Wieso hast du denn das AB nur 2 Tage lang genommen? War das vom Arzt so verschrieben? Kommt mir reichlich kurz vor, steht auch eigentlich anders wenn man's googelt. Oder war die Dosierung sehr hoch?

...
Wir haben auch jetzt zusätzliche Probleme...also mein Freund...hat starke Beschwerden und muss zum Arzt und das macht mir auch große Angst...dazu habe ich noch private ( und große Probleme) und Stress wegen Uni...Man kann sagen, dass ich permanent Angst habe und unter Stress leide...
Die Blutung war normal. Mit diesem "älterem Blut" 5 Tage. Und ich glaube sogar, dass sie etwas stärker zu Anfang war. War eben ganz normale Menstruation...
Das war das erste Mal, wo ich die Menstruation verschoben habe. Hatte es vorher noch nie gemacht.
Ich hatte, wenn ich es nachzählen würde, am 6.11 GV...also passen die 19 Tage.
Ich habe eigentlich auch einen sehr schwachen Magen mit Gastritis und so, aber noch nie war mir so komisch übel. Und vor dem Anfang der Übelkeit, hatte ich was gegessen, von dem mir echt schlecht wurde.
Das AB habe ich einmal am Abend und einmal in der Früh genommen. Sprich: Einen Tag nur, 2 Tabletten. Ich konnte nicht zum Arzt und da meine Schwester eben schon Jahrelang mit solchen Sachen umgehen muss ( Eine Niere ist weg, sie hat andauernd Entzündungen), hat sie gesagt, ich solle das mal nehmen, denn genau das Gleiche würde mir auch die Ärztin verschreiben ( Haben die gleiche Urologin). Ist glaub ich auch niedriger dosiert.
Heute Morgen bin ich wieder mit Übelkeit aufgewacht ( erst nachdem ich wach wurde), aber ohne Übergeben. Aber jetzt ist auch mein Freund beim Arzt und das macht mich noch mehr zu schaffen...Ich weiß echt nicht weiter!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2011 um 15:42

Die Pille ist nicht schwarz und weiß...
Ok, beide Hormone wirken bei der Eisprunghemmung.

"Estrogen was originally included in oral contraceptives for better cycle control (to stabilize the endometrium and thereby reduce the incidence of breakthrough bleeding), but was also found to inhibit follicular development and help prevent ovulation. Estrogen negative feedback on the anterior pituitary greatly decreases the release of FSH, which inhibits follicular development and helps prevent ovulation.[5][24][71]" (Wikipedia)

Das hier ist auch (wie oben schon erwähnt) aus der Packungsbeilage: "Die Wirkung von Östrogenen (z.B. Ovulationshemmer) kann bei gleichzeitiger Gabe von Nitrofurantoin vermindert werden."

Die reinen Gestagenpräparate wirken je nach Gestagen und Konzentration in 50-100% der Zyklen eisprunghemmend. Hier spielen die weiteren Wirkungen der Pille (v.a. die Veränderung des Zervixschleims) eine große Rolle.
http://en.wikipedia.org/wiki/Minipill

Das würde aber heißen, dass eowynechelon sogar mit einer noch höheren Wahrscheinlichkeit geschützt war.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2011 um 15:51
In Antwort auf carita_12969596

...
Wir haben auch jetzt zusätzliche Probleme...also mein Freund...hat starke Beschwerden und muss zum Arzt und das macht mir auch große Angst...dazu habe ich noch private ( und große Probleme) und Stress wegen Uni...Man kann sagen, dass ich permanent Angst habe und unter Stress leide...
Die Blutung war normal. Mit diesem "älterem Blut" 5 Tage. Und ich glaube sogar, dass sie etwas stärker zu Anfang war. War eben ganz normale Menstruation...
Das war das erste Mal, wo ich die Menstruation verschoben habe. Hatte es vorher noch nie gemacht.
Ich hatte, wenn ich es nachzählen würde, am 6.11 GV...also passen die 19 Tage.
Ich habe eigentlich auch einen sehr schwachen Magen mit Gastritis und so, aber noch nie war mir so komisch übel. Und vor dem Anfang der Übelkeit, hatte ich was gegessen, von dem mir echt schlecht wurde.
Das AB habe ich einmal am Abend und einmal in der Früh genommen. Sprich: Einen Tag nur, 2 Tabletten. Ich konnte nicht zum Arzt und da meine Schwester eben schon Jahrelang mit solchen Sachen umgehen muss ( Eine Niere ist weg, sie hat andauernd Entzündungen), hat sie gesagt, ich solle das mal nehmen, denn genau das Gleiche würde mir auch die Ärztin verschreiben ( Haben die gleiche Urologin). Ist glaub ich auch niedriger dosiert.
Heute Morgen bin ich wieder mit Übelkeit aufgewacht ( erst nachdem ich wach wurde), aber ohne Übergeben. Aber jetzt ist auch mein Freund beim Arzt und das macht mich noch mehr zu schaffen...Ich weiß echt nicht weiter!


Normale Blutung klingt doch schon mal gut (auch wenn dir andere hier was anderes erzählen werden...). Dann mach doch morgen mal den Test. Dann solltest du ja Gewissheit haben...
Übelkeit kann wirklich alles sein, v.a. wenn du eh schon Stress hast - und jetzt durch die befürchtete Schwangerschaft noch mehr.

Wie glyzinie schon geschrieben hat, die Einnahme von Antibiotika ohne ärztliche Konsultation ist nicht gut. Soweit ich das gelesen habe, wird dieses AB eingesetzt (oder soll eingesetzt werden), wenn andere Therapien nicht erfolgreich sind. Oder bei ständig wiederkehrenden Harnwegsentzündungen. Bei deiner Schwester macht das schon Sinn. DU allerdings solltest zum Arzt gehen (beim nächsten mal).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2011 um 17:43


Das weiß ich, aber die Beschwerden waren echt schlimm und unsere Ärztin hatte keinen Dienst! Was hätte ich denn machen sollen?
Nach den Tabletten ging es dann wieder besser und ich habe keine mehr genommen...dann kamen eben meine Tage und ich war beruhigt...( zusätzlich, da mein Freund nicht kommen kann und auch während "diesem" GV auch nicht gekommen war). Jetzt kam dann die Übelkeit...
Mein Freund und ich haben beschlossen Test zu machen. Ich bin am WE bei ihm und dann machen wir es. Kann es nicht alleine und da es nunmal eine Fernbeziehung ist, muss ich es aushalten.

Ich werde auch jetzt meine Pille eine Woche früher absetzten. Am nächsten Mittwoch sollte ich dann meine Tage kriegen. Mit dem Test zusammen...na ja...ich hoffe so sehr, dass es wegen dem Stress liegt! Denn immerhin hatte ich ganz normale Menstruation!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2011 um 17:43

Wahrscheinlicher,
weil das Gestagen ja noch seine volle Wirkung haben sollte. Im Prinzip wie eine Minipille.
Genau wird das wohl keiner sagen können was in diesem Fall hier passiert, wenn man eine der Hormondosen herabsetzt (ist ja nicht gesagt, dass alles Östrogen wechselwirkt, und es gibt ja auch Pillen mit 0,02 mg statt 0,03 mg Östr. und die wirken auch noch), aber ich wollte halt versuchen, der Threadstellerin ein wenig die Angst zu nehmen. Jetzt kann man eh nur abwarten, da noch Panik machen (nicht du) find ich net so dolle...

Meinte nicht, dass die Madinette eine Minipille ist. Das war nur als Antwort, weil du meintest, dass es ja sonst keine Sachen mit nur Gestagenen gäbe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2011 um 18:08
In Antwort auf carita_12969596


Das weiß ich, aber die Beschwerden waren echt schlimm und unsere Ärztin hatte keinen Dienst! Was hätte ich denn machen sollen?
Nach den Tabletten ging es dann wieder besser und ich habe keine mehr genommen...dann kamen eben meine Tage und ich war beruhigt...( zusätzlich, da mein Freund nicht kommen kann und auch während "diesem" GV auch nicht gekommen war). Jetzt kam dann die Übelkeit...
Mein Freund und ich haben beschlossen Test zu machen. Ich bin am WE bei ihm und dann machen wir es. Kann es nicht alleine und da es nunmal eine Fernbeziehung ist, muss ich es aushalten.

Ich werde auch jetzt meine Pille eine Woche früher absetzten. Am nächsten Mittwoch sollte ich dann meine Tage kriegen. Mit dem Test zusammen...na ja...ich hoffe so sehr, dass es wegen dem Stress liegt! Denn immerhin hatte ich ganz normale Menstruation!

Es
gibt notdienste oder krankenhäuser, das wäre in deinem fall die wahl gewesen.

vor allem aber setzt man AB nicht selbstständig ab, sobald die beschwerden besser sind! immer nach vorschrift zuende nehmen, sonst kann sich das mit den resistenzen, was glyzinie oben schrieb, ergeben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2011 um 18:15
In Antwort auf rocmo_12134128

Es
gibt notdienste oder krankenhäuser, das wäre in deinem fall die wahl gewesen.

vor allem aber setzt man AB nicht selbstständig ab, sobald die beschwerden besser sind! immer nach vorschrift zuende nehmen, sonst kann sich das mit den resistenzen, was glyzinie oben schrieb, ergeben.

Ich...
war mitten im Umzug! Ich hatte nicht mal Zeit mich hinzusetzten, geschweige denn zum Notarzt zu gehen...jetzt klingt es blöd, aber so war es nunmal! es ist keine Ausrede, aber meine Schwester nimmt sie auch immer alleine, ohne dass es ihr die Ärztin verordnet hat. Schon Jahrelang und nichts war passiert...Die Ärztin selber hat gesagt, sie soll es nach Bedarf nehmen...
Vielleicht habe ich jetzt den Schlamassel, aber in dem Moment habe ich nicht darüber nachgedacht, dass mir diese 2 Tablette mein Leben verändern können...mir geht es so oder so schlecht deswegen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2011 um 19:42
In Antwort auf carita_12969596

Ich...
war mitten im Umzug! Ich hatte nicht mal Zeit mich hinzusetzten, geschweige denn zum Notarzt zu gehen...jetzt klingt es blöd, aber so war es nunmal! es ist keine Ausrede, aber meine Schwester nimmt sie auch immer alleine, ohne dass es ihr die Ärztin verordnet hat. Schon Jahrelang und nichts war passiert...Die Ärztin selber hat gesagt, sie soll es nach Bedarf nehmen...
Vielleicht habe ich jetzt den Schlamassel, aber in dem Moment habe ich nicht darüber nachgedacht, dass mir diese 2 Tablette mein Leben verändern können...mir geht es so oder so schlecht deswegen!

Also...
habe test gemacht...war negativ...jetzt habe ich Pillen Pause und hätte heute meine Tage kriegen sollen...( Am sonntag war letzte...also 4.12) ...habe aber diese Magenkrämpfe, wie dass Tage bald kommen sollten...kann ich doch schwanger sein? obwohl Test negativ war????????????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2011 um 21:01
In Antwort auf carita_12969596

Also...
habe test gemacht...war negativ...jetzt habe ich Pillen Pause und hätte heute meine Tage kriegen sollen...( Am sonntag war letzte...also 4.12) ...habe aber diese Magenkrämpfe, wie dass Tage bald kommen sollten...kann ich doch schwanger sein? obwohl Test negativ war????????????


Also nun beruhig dich langsam mal wieder.

Du hast an einem Tag AB genommen. Danach noch 5 Tage bevor dem Geschlechtsverkehr (bei dem dein Freund nicht gekommen ist), dann noch mal 7 Tage Pille, dann Blutung, und nun ein negativer Schwangerschaftstest. Was willst du denn noch?!

Also wenn man sich solche Panik macht, dann sollte man eventuell eher auf Sex verzichten. Oder eine andere Verhütungsmethode verwenden...
Hawst du die Pause nun eigentlich wie angekündigt eine Woche früher gestartet? Dass deine Blutung momentan nicht kommt, kann auch daran liegen.

Na ja, hast ja bald deinen Arzttermin. Der wird dich sicher beruhigen können.

Was ist denn eigentlich aus der Übelkeit geworden? Immer noch da?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2011 um 3:09
In Antwort auf roteskuschelkissen


Also nun beruhig dich langsam mal wieder.

Du hast an einem Tag AB genommen. Danach noch 5 Tage bevor dem Geschlechtsverkehr (bei dem dein Freund nicht gekommen ist), dann noch mal 7 Tage Pille, dann Blutung, und nun ein negativer Schwangerschaftstest. Was willst du denn noch?!

Also wenn man sich solche Panik macht, dann sollte man eventuell eher auf Sex verzichten. Oder eine andere Verhütungsmethode verwenden...
Hawst du die Pause nun eigentlich wie angekündigt eine Woche früher gestartet? Dass deine Blutung momentan nicht kommt, kann auch daran liegen.

Na ja, hast ja bald deinen Arzttermin. Der wird dich sicher beruhigen können.

Was ist denn eigentlich aus der Übelkeit geworden? Immer noch da?

Ich bin...
schon immer so gewesen...umsonst panik! aber tage sind glaub ich grad gekommen...ich hatte nunmal angst...was soll ich da machen? bin sicher nicht die einzige! und pille nehme ich weiterhin...nur nie wieder AB!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2011 um 4:54
In Antwort auf carita_12969596

Ich bin...
schon immer so gewesen...umsonst panik! aber tage sind glaub ich grad gekommen...ich hatte nunmal angst...was soll ich da machen? bin sicher nicht die einzige! und pille nehme ich weiterhin...nur nie wieder AB!!!


Nie wieder Antibiotika? Was ist das denn für eine kindische "Lösung"? Vielleicht einfach beim nächsten Mal zum Arzt gehen bzw. den Beipackzettel vorher lesen und dementsprechend zusätzlich verhüten...

Ich kenn das, mach mir auch häufig umsonst Sorgen. Aber irgendwo muss man dann schon mal realistisch werden.

Na ja, jedenfalls Glückwunsch zum nicht-schwanger Sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2011 um 19:29
In Antwort auf roteskuschelkissen


Nie wieder Antibiotika? Was ist das denn für eine kindische "Lösung"? Vielleicht einfach beim nächsten Mal zum Arzt gehen bzw. den Beipackzettel vorher lesen und dementsprechend zusätzlich verhüten...

Ich kenn das, mach mir auch häufig umsonst Sorgen. Aber irgendwo muss man dann schon mal realistisch werden.

Na ja, jedenfalls Glückwunsch zum nicht-schwanger Sein.

Wir
haben GV mit Pille UND Kondom...nur eben dieses eine Mal ohne Kondom...man darf ja nicht mehr mensch sein und fehler machen oder sich irren!

und wegen AB...musste in meinem Leben vllt 5-6 mal AB nehmen...also

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Jungfernhäutchen gerissen?????????????????????? ?????????????????????????????? ??
Von: bryn_12696162
neu
8. Dezember 2011 um 17:51
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen