Home / Forum / Sex & Verhütung / Schülerin liebt ihre Lehrerin

Schülerin liebt ihre Lehrerin

6. November 2010 um 21:13

Hey meine Lieben,

ich wollte euch einfach nur einmal mein Herz ausschütten: wisst ihr, ich habe mich so unsterblich in meine Fachlehrerin verliebt!
Es ist auch wirklich keine Schwämerei, ich meine es ernst. Von der ersten Unterrichtsstunde an, merkte ich, wie nett und sympatisch sie ist !! Da wusste ich: wow...
Sie ist ein wahrer Sympathieträger, sie ist zu jedem nett.
Sie gefällt mir so sehr: netter Charakter, super gepflegt, schön angezogen, blaue Augen, schöne Stimme und ja: sie ist single, lebt alleine, keine Kinder.
Ich bilde mir nicht viel ein, allerdings habe ich ihre Blicke bemerkt, mit mir geht sie etwas anders um als mit den anderen.. im positiven Sinne: sie lächelt immer lange, wenn sie mich dran nimmt und starrt mir tief in die Augen. Ich achte auf solche "Kleinigkeiten", da ich schon immer anders war als die anderen. Sie konnte sich sofort meinen Namen merken, und lobt mich immer wieder, wie fleißig ich sei. Es wie "gegenseitige Chemie" auf den ersten Blick. ( Ich aber liebe sie, weil sie "anders" ist als all die Menschen) . Sie hat so ne besondere Ausstrahlung.
Allerdings: sie könnte meinte Mutter sein. 20 Jahre älter ist sie. Sie hat Falten, irgendwie fasziniert mich das! Sie hat auch etwas Hüftgold und auch das liebe ich!!!!!
Aber ich bin Realist und weiss , dass ich nie mit ihr zusammen kommen werde, warum auch?
Ich bin nur eine von vielen ihrer Schüler!!!
Aber mein Ziel ist es, nach der Schule mal wenigstens mit ihr befreundet zu sein!!

12. November 2010 um 16:41

Ich fühle mit dir...
Du ich kenne dein Problem nur zu gut. Ich bin bi, hatte auch zwischenzeitlich ein paar Freunde, obwohl ich schon seit 6 Jahren in meine (jetzt) ehemalige Lehrerin verliebt bin. Es ist bei mir auch keine schwärmerei, sondern sehr ernstzunehmende Gefühle. Ich hatte sie früher ein halbes Jahr mal im Unterricht (leider) aber so richtig habe ich mich in sie verliebt, als sie auf mich zukam und merkte, dass es mir nicht gut ging. Wir führten regelmäßige Gespräche, in denen ich ihr mein Herz ausschüttete (natürlich nicht über meine Liebe zu ihr, sondern über andere Dinge). Sie war einfach so zuvorkommend und liebevoll, wie mich noch nie ein Mensch behadelt hat. Doch irgendwie war/ist sie auch ziemlich Zwiegespalten, denn als sie damals am Abschluss sagte, ich könne mich immer melden, wenn was ist, sie werde versuchen mir so weit es möglich sei, zu helfen, nahm ich das Angebot natürlich auch längere Zeit später an. Natürlich schrieb sie nicht zurück Auch manchmal, wenn ich zu Besuch in meiner alten Schule war, beachtete sie mich mal gar nicht und mal redete sie mit mir. Diese Ignoranz, oder eher gesagt, das zwiespältige Verhalten, hat mich sehr oft an den äußersten Rand meiner Kraft getrieben. Ich bin oft depressiv wegen ihr. Mir tut es so weh, sie so selten zu sehen. Ich weiß nicht was ich machen soll. Ich denke seit 6 Jahren täglich(!!!!) an sie. Auch wenn wir niemals zusammenkommen werde, was mir durchaus bewusst ist, möchte ich wenigstens mehr mit ihr zutun haben, denn sie ist der wichtigste Mensch in meinem Leben, und sie ist mir wichtiger geworden als ich es mir bin. Ich glaube ich könnte nie aufhören sie zu lieben, auch wenn ich wieder einen Freund habe und den auch liebe, oder auch wenn ich Heirate und ihn liebe. Sie wird immer einen großen Teil in meinem Leben geprägt haben und lieben werde ich sie auch immer.

Ich habe eine Frage an euch:
Ich bin der Meinung, man kann 2 Menschen von ganzem Herzen lieben, da ich es selbst erlebt habe, denn meinen ex freund habe ich auch von ganzem herzen geliebt, aber meine Lehrerin eben auch.
Meint ihr man kann 2 Personen gleichzeitig und gleichstark lieben?
Wäre schön wenn ihr mir antwortet.
Lieben Dank, sorry wurde etwas lange, aber das musste mal raus.

@Kitty4611: Ich wünsche dir alles Gute und finde es gut, dass du es ebenso wie ich realistisch siehst, dennoch hoffe ich du findest dein Glück, egal ob ohne sie oder mit ihr!
Lg Mina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2010 um 21:43

An deiner Stelle...
wäre ich froh, denn das war bestimmt ein sehr schönes Gefühl, dass sie deine Augenfarbe näher betrachtet hat und sie ihr gefällt! Sowas hat meine Liebe leider nicht gemacht! Ich habe auch mit meiner Lehrerin, die ich immernoch sehr liebe, über meine Probleme geredet. Das war immer schön, und ich erinnere mich gerne daran zurück...
Du, aber ob du ihr einen Brief geben sollst, indem alles steht, da kann ich dir nicht helfen. Ich würde an deiner Stelle erst einmal noch abwarten, ob nochmal solche Situationen kommen, weil vllt deutest du es auch anders, denn wie bekanntlich macht Liebe blind und verändert ein wenig die Wirklichkeit. Vielleicht ist es für sie normal gewesen, ein Kompliment zu machen und hat sich nichts dabei gedacht, oder vielleicht ist es auch anders und sie meint es so wie du es dir erhoffst, aber ich würde auf jeden Fall noch abwarten und es versuchen rauszufinden, denn wenn du ihr den Brief gibst und es nicht in deinem Sinne war, dann verändert sich euer Verhältnis sicherlich drastig. Und das möchtest du dir doch nicht antun...Genieße erstmal die Nähe zu ihr und warte ab, sollten nochmal solche situationen eintreffen, kannst du ihr den Brief immernoch geben. Das läuft ja nicht weg. ok? Hoffe ich konnte dir etwas helfen!
Lg

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2010 um 21:46

..
Okay Danke für deine Antwort

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2010 um 15:35

...
Ich finde deine Entscheidung gut. Ich bewundere dich voll, dass du solchen Mut zeigst und das wirklich durchziehen willst! Hut ab!
Für deinen Weg wünsche ich dir alles Gute der Welt...Du schaffst das!
Viele liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2011 um 16:53

Ich finde...
dass du es ihr vorerst nicht sagen solltest.Mach dir nicht alles wegen so einem Brief kaputt.Selbst wenn Sie dich liebt,wird eure Beziehung vorerst nicht funktionieren,weil sie ihren Job dadurch verlieren wird,wenn es rauskommt.Deswegen,warte lieber noch bis du aus der Schule raus bist.Dann wirst du sehen wie es weitergeht.
Ich bin/ war in einer ähnlichen Situation.Meine Lehrerin hat auch gesehen,dass es mir momentan nicht sehr gut geht.Sie hat mir dann angeboten,dass ich mit ihr reden kann.Das habe ich schließlich auch gemacht.Das zog sich alles über das ganze Schuljahr hin.Sie hat mir Komplimente gemacht uns.Aber das war denk mal nicht so beabsichtigt.Sie ging am Ende des Schuljahres dann und sie hat mit ihre Wohnadresse gegeben,ihre e-mail und ihre Telefonnummer.Sie freut sich immer rießig,wenn ich anrufe.Aber leider kann man sich nicht so gut auf sie verlassen,wegen ihrem Job.Dadurch hat sie kaum noch Zeit für mich,was mich sehr verletzt.Ich habe ihr dann auch irgendwann gesagt,dass ich sie lieb habe und sie mir viel bedeutet,sie hat mir niht wirklich konkret darauf geantwortet.Sie hat nur gesagt,dass es ihr etwas Angst macht und das ich mich dran gewöhnen soll,dass sie nicht mehr da ist.Und in Zukunft auch nicht mehr kommen wird.Aber sie hat mir versprochen sich mit mir zu treffen und einen kaffee zu trinken usw.Ich wünsche mir manchmal,dass rauskommt,dass ich adoptiert bin und ich eigentlich von ihr abstamme & das sie meine Mutter wäre.Das wär toll.Sie hat eigentlich versprochen immer für mich da zu sein,aber die mieste Zeit bekomme ich nur Absagen.Sie ist zwar nicht verheiratet aber hat eine Tochter.Ich glaube ich geh ihr manchmal wwirklich auf die Nerven aber wenn ich sie frage ob ich sie nerve,sagt sie,dass sie es freut wenn ich anrufe und ich sie nicht nerve.Aber manchmal hat sie schlimme Stimmungswechsel.Im ersten Augenblick ist sie sehr nett und im nächsten Moment total abweisend und sagt,dass ich sie in ruhe lassen soll.Was soll ich tun?


Lg Kendra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2012 um 16:06

Es geht vielen so..
Also ich hatte vor ein paar Jahren das selbe Problem. Ich hatte ne neue Referendarin (also noch relativ jung) bekommen und hatte aber damals eher weniger Kontakt zu ihr. Was daran lag, dass sie eines meiner Hassfächer unterrichtete und ich da echt ne Niete war. Trotzdem kam ich im Laufe des Schuljahres immer mehr ins schwärmen und konnte auch nicht die Augen von ihr lassen und gerade als es um mich geschehen war bin ich ins Ausland gegangen. Im Nachhinein betrachtet war das das Beste was mir passieren konnte, obwohl ich sie am Anfang echt vermisst habe. Nachdem ich wiederkam war mein Liebeskummer überstanden und meine Verliebtheit hat sich gelegt. Tja ich hatte sie nur ein halbes Jahr als Lehrerin und auch als ich wiederkam hatte ich sie nicht mehr für die restlichen 2 Jahre. Komischerweise sind wir dann aber mehr und mehr in Kontakt gekommen, wodurch weiß ich selbst nichtmehr genau. Jedenfalls haben wir uns richtig gut verstanden, aber das dort Gefühle ihrerseits bestehen/bestanden wage ich stark zu bezweifeln. Eine Zeit lang habe ich mir das wirklich versucht einzureden wusste auch, dass sie einen Freund hat. Damals hätte ich es mich niemals getraut ihr zu sagen was ich empfinde. Ich würde es auch nicht empfehlen, da wir uns heute um so besser verstehen und wer weiß was geworden wäre, wenn ich es ihr gesagt hätte. Ich kann nicht sagen, ob sie irgendwie mitbekommen hat, dass ich was für sie empfinde, weil ich doch echt immer mit irgendeinem Vorwand zu ihr ging und meistens auch ganz rot wurde. Deshalb bin ich auch eine Zeit lang ein wenig auf Abstand gegangen, was mir nochmal gezeigt hat, dass von ihrer Seite aus nichts ist.

Nun habe ich gerade mein Abitur gemacht und habe sie gestern das letzte mal gesehen. Wir verstehen uns mitlerweile richtig gut und zum Abschied gabs dann zwei Umarmungen und sie meinte von ihrer Seite aus das wir in Kontakt bleiben werden und sie hofft das wir uns ab und zu mal sehen.
Ich schwärme zwar immer noch ein wenig für sie, aber mit verliebt sein hat das nichts mehr zu tun und um so schöner find ich es das wir jetzt Freunde sind und hoffentlich bleiben werden.

Ich kann dir nur raten genieße deine Zeit an der Schule mit deiner Lehrerin, denn es ist schneller vorbei als du denkst. Und mach dir nicht soviel Hoffnungen, denn die Wahrscheinlichkeit, dass eine Lehrerin sich in eine Schülerin verliebt ist selten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2012 um 10:44
In Antwort auf beautifulmoment

Es geht vielen so..
Also ich hatte vor ein paar Jahren das selbe Problem. Ich hatte ne neue Referendarin (also noch relativ jung) bekommen und hatte aber damals eher weniger Kontakt zu ihr. Was daran lag, dass sie eines meiner Hassfächer unterrichtete und ich da echt ne Niete war. Trotzdem kam ich im Laufe des Schuljahres immer mehr ins schwärmen und konnte auch nicht die Augen von ihr lassen und gerade als es um mich geschehen war bin ich ins Ausland gegangen. Im Nachhinein betrachtet war das das Beste was mir passieren konnte, obwohl ich sie am Anfang echt vermisst habe. Nachdem ich wiederkam war mein Liebeskummer überstanden und meine Verliebtheit hat sich gelegt. Tja ich hatte sie nur ein halbes Jahr als Lehrerin und auch als ich wiederkam hatte ich sie nicht mehr für die restlichen 2 Jahre. Komischerweise sind wir dann aber mehr und mehr in Kontakt gekommen, wodurch weiß ich selbst nichtmehr genau. Jedenfalls haben wir uns richtig gut verstanden, aber das dort Gefühle ihrerseits bestehen/bestanden wage ich stark zu bezweifeln. Eine Zeit lang habe ich mir das wirklich versucht einzureden wusste auch, dass sie einen Freund hat. Damals hätte ich es mich niemals getraut ihr zu sagen was ich empfinde. Ich würde es auch nicht empfehlen, da wir uns heute um so besser verstehen und wer weiß was geworden wäre, wenn ich es ihr gesagt hätte. Ich kann nicht sagen, ob sie irgendwie mitbekommen hat, dass ich was für sie empfinde, weil ich doch echt immer mit irgendeinem Vorwand zu ihr ging und meistens auch ganz rot wurde. Deshalb bin ich auch eine Zeit lang ein wenig auf Abstand gegangen, was mir nochmal gezeigt hat, dass von ihrer Seite aus nichts ist.

Nun habe ich gerade mein Abitur gemacht und habe sie gestern das letzte mal gesehen. Wir verstehen uns mitlerweile richtig gut und zum Abschied gabs dann zwei Umarmungen und sie meinte von ihrer Seite aus das wir in Kontakt bleiben werden und sie hofft das wir uns ab und zu mal sehen.
Ich schwärme zwar immer noch ein wenig für sie, aber mit verliebt sein hat das nichts mehr zu tun und um so schöner find ich es das wir jetzt Freunde sind und hoffentlich bleiben werden.

Ich kann dir nur raten genieße deine Zeit an der Schule mit deiner Lehrerin, denn es ist schneller vorbei als du denkst. Und mach dir nicht soviel Hoffnungen, denn die Wahrscheinlichkeit, dass eine Lehrerin sich in eine Schülerin verliebt ist selten.


ich kann Dir nur sagen, es kann klappen !!!
ich war auch mit meiner lehrerin zusammen, kurz vor dem abi hatte es angefangen, 1 jahr lang waren wir zusammen und jetzt stünde quasi einer wiedervereinigung auch nichts im weg - außer: ich bin wieder verliebt, sehr lange schon, in eine meiner Dozentinnen ...


träum' ein bisschen, vielleicht hast Du glück!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2012 um 15:39

Jetzt?
Was ist aus euch geworden *-*?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2012 um 18:10


Haha Niz man

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2012 um 18:57
In Antwort auf eavan_12235545


Haha Niz man

/
anna....hör auf mit dem Niz!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2012 um 5:39

Hi
Also deine Situation kenne ich auch wie die meisten hier.
Als ich damals auf der Berufschule war, hatte ich auch keine leichte Zeit in meinem Privatleben. Wir waren keine große Klasse. Ich kann mich noch gut erinnern, das meine FR Leherin anders war. Wie immer konnte ich sie nicht leiden, auf eine art aber schon. Es vergingen einige Wochen bis sie mir über den Weg lief. Sie schenkte mir eine Chipstüte sagte ich solle nicht wegen ihr erschrecken und zog eine lustige Grimase dabei. Jaja so war es dann, das sie mir in der Mensa über den Weg lief wir uns länger über mich unterhielten. Als sie dann wie immer mit uns im Unterrich war, bemerkte ich oft dass sie mir direkt tief in die Augen sah. Erst dachte ich mir nichts dabei. Auch nie wenn sie mit mir nach dem Unterricht sprechen wollte. Ich muss sagen das ich damals in einem anderen Bundesland wohnte, wie meine Eltern. Immer wieder ka warum erzählte ich ihr davon, wie gerne ich da wieder hin möchte. Da sagte sie immer zu mir warte bis der Frühling kommt dann gehen wir zusammen Kaffee trinken. Noch immer dachte ich mir nichts dabei. Ehrlich fand ich es cool, denn immerhin haben Schüler kaum guten Draht zu Lehrern. Aber an einem Dezember morgen mussten wir Äste und so sammeln, als ich dann einen Zweig von einem Baum ab trennen wollte, schrie sie meinen Namen und nahm mir die Zange aus der Hand. Nein nein nein das machst DU nicht. Kann das nicht jemand anderes machen? Ich fragte mich was mit der los sei. Egal wir gingen dann weiter. Auf dem Rückweg unterhielten wir uns über die Klasse. Immer wieder sagte sie wie blöd sie die anderen finden würde. Hingegen sie mich sehr reif und Erwachsen hielt. Als wir dann wieder an einem Baum kamen wo wir Äste ab trennen sollten, tat ich es. Sie wollte mich nicht gehen lassen. Allein war der Grund da sei ein Abgrund ich könne mir etwas brechen. Das dürfte ich nur wenn sie mir die Hand gäbe. Nun es war mir auch egal, dann tat ich das auch noch aber ich ließ die Hand nicht mehr los. Wie so ein steifer Bär stand ich ihr gegen über und schaute sie an. Ja da war mein Gefühl entfacht.
Als es dann immer näher zum Ferien beginn kam hatten wir ein Wichteltag. Hatte das Glück sie gezogen zu haben. Lustig sie freute sich, doch als ein anderer Lehrer kam war sie anders wie immer. Das fiel mir in letzter Zeit auf. Aber ich erfreute mich über ihre Freude, So vergingen wieder mal Wochen und Monate. Schaute immer ob sie da sei ja ich hatte Herz rasen wenn ich sie sah oder sie mir in die Augen sah. Sie sprach mit mir immer wieder zwei deutig. Ich solle mich entspannen mit Schokolade und nem Bad. Bei nah verzweifelte ich an ihr und mir. Komplimente waren standart. Aber immer wenn jemand dabei war. Nun es kam dann zu einer witzigen Situation sie sprach lauthals mit meinen Bf über mein dilkotee wie schön der sei und so weiter. Ja eines Tages hatten wir ne vorbereitung für ein Projekt als sie mir wirklich über meine Busen streifte, war völlig erschrocken zu mindest zu erst. Doch es war nicht von einer langen Zeit, als wir einen Film schauten streifte sie mir über mein Oberen Beine aber mehr innen. Ich war ehrlich sehr verwirrt....
Meine gefühle wachsten zu ihr. Sie war besonders und auch älter bedeutend aber es störte mich nicht. Wir hatten auch streiterein wo mein Bf sagte ihr seid wie ein Ehepaar. Sie meinte mal ich kann dich nicht immer im Mittelpunkt haben wenn es dir nicht gut geht gehe heim. Ich verstand es nicht, aber ok dann hielt sie wieder abstand und so weiter. Plötzlich kam sie mal in den Unterricht und fragte in die Runde wer mal länger bleibt um ihr zu helfen, schaute mich dabei an, kam zu mir und sagte nah wie wäre es mit dir? Natürlich sagte ich ja immer hin war ich in sie verliebt. Es vergingen tolle Stunden, als sie mir vorgeschlagen hat mich Heim zu fahren. Da versprach sie mir das sie mich besuchen kommt. Als dann das Ende des Schuljahres vor der Tür war, sah sie mich an und sagte gib mir deine Handynummer damit ich mich bei dir mal melden kann. Daran glaubte ich eigentlich nie. Tzja die Umarmung dauerte lang, doch dies war ich schon Gewohnt. Ich mochte wirklich alles an ihr, ja ihre nähe ....
Als ich eines Tages draußen war bekam ich eine sms... Sie war tatsächlich von ihr. An einem Augsttag kam sie mich zu hause besuchen. Da fühlte ich mich wohl zeigte ihr wie ich wohne usw. Im Oktober sahen wir uns wieder da gab ich ihr das Geschenk von mir sie nannte mich schatz küsste mich auf die Stirn und wange. Es war im November als ich sie wieder sah auch da brachte sie mir was mit, Umarmte mich usw. Einmal da telten wir sehr lange sie meinte das Texten sei ihr zu langweilig... In der zwischen Zeit war ich auch eine Ex Schülerin. Ich kannte sie wusste was sie mochte. Ja ein Traum war da der immer mehr in erfüllung ging. Bis es dann kurz vor Weihnachten war, sie wollte mich sehen und ich sie auch. Immer wieder sagte sie zu mir ich sei super usw das ich mich mit der Schule gut halten soll , sie sei immer da für mich. Ich kannte ihre Schüler. Als wir dann verinbarten das ich zu ihr nach Hause käme, war mir etwas muhlmig. Doch die liebe siegte. Ja ich war bei ihr daheim sah ihr schlaf Zimmer lernte die Kinder kennen bekam ein Geschenk das ich heute immer noch hab. Immer wieder konnte ich ihre blicke nicht stand halten denn ich verlor mich in ihren Augen. Ich glaube sie wusste was ich empfinde zu ihr. Als dann mein Bus fuhr , fuhr sie mich noch an die Halte stelle eigentlich hätte es peinnlich sein müssen aber ich mochte sie zu sehr um klar zu denken. Der Bus hatten wir verpasst also fuhr sie mich Heim. Eifersüchtig war sie auch wenn ich jemand schrieb und sie es nicht wusste. Als wir bei mir zuhause waren verabschiedete ich mich. Sie umarmte mich und bei nah hätten wir uns geküsst. Doch dazu kam es nicht, die Gefahr war zu groß. Noch am selben abend beendete ich das ganze mit einem anruf, denn eine ihrer Schülerinnen erzählte sie sei mit mir zusammen. Es schien ihr nicht leicht zufallen aus eigen schutz tat sie es, und mir ging es nie gut dabei. Immer wieder fragt sie nach mir und ich weiß vergessen wird sie mich nie... Und auch wenn sie es nie sagte weiß ich das sie mich mehr wie eine Freundinn wie sie es immer sagte mochte, sie liebte mich....

Die Geschichte Mädels ist wahr,,, aber es passiert sehr selten das so etwas vor kommt, schwärmen ist ok habe ihr auch nie gesagt was ich empfinde und sie wusste es trzd, durch an zeichen meiner Seite.... Durch mein geschenke und smsn ... Nun denke ich wenn ihr noch auf der Schule seid sagt es nicht immer hin unterscheidet auch das sind Pätagogen und die haben so sachen wie ich baue auf höre dir zu usw um euch wieder neuen mut zu machen nicht jeder Leher bzw in die das macht will was von euch oder so,,,, Achtet mal darauf

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2012 um 11:30
In Antwort auf mimilina12

Hi
Also deine Situation kenne ich auch wie die meisten hier.
Als ich damals auf der Berufschule war, hatte ich auch keine leichte Zeit in meinem Privatleben. Wir waren keine große Klasse. Ich kann mich noch gut erinnern, das meine FR Leherin anders war. Wie immer konnte ich sie nicht leiden, auf eine art aber schon. Es vergingen einige Wochen bis sie mir über den Weg lief. Sie schenkte mir eine Chipstüte sagte ich solle nicht wegen ihr erschrecken und zog eine lustige Grimase dabei. Jaja so war es dann, das sie mir in der Mensa über den Weg lief wir uns länger über mich unterhielten. Als sie dann wie immer mit uns im Unterrich war, bemerkte ich oft dass sie mir direkt tief in die Augen sah. Erst dachte ich mir nichts dabei. Auch nie wenn sie mit mir nach dem Unterricht sprechen wollte. Ich muss sagen das ich damals in einem anderen Bundesland wohnte, wie meine Eltern. Immer wieder ka warum erzählte ich ihr davon, wie gerne ich da wieder hin möchte. Da sagte sie immer zu mir warte bis der Frühling kommt dann gehen wir zusammen Kaffee trinken. Noch immer dachte ich mir nichts dabei. Ehrlich fand ich es cool, denn immerhin haben Schüler kaum guten Draht zu Lehrern. Aber an einem Dezember morgen mussten wir Äste und so sammeln, als ich dann einen Zweig von einem Baum ab trennen wollte, schrie sie meinen Namen und nahm mir die Zange aus der Hand. Nein nein nein das machst DU nicht. Kann das nicht jemand anderes machen? Ich fragte mich was mit der los sei. Egal wir gingen dann weiter. Auf dem Rückweg unterhielten wir uns über die Klasse. Immer wieder sagte sie wie blöd sie die anderen finden würde. Hingegen sie mich sehr reif und Erwachsen hielt. Als wir dann wieder an einem Baum kamen wo wir Äste ab trennen sollten, tat ich es. Sie wollte mich nicht gehen lassen. Allein war der Grund da sei ein Abgrund ich könne mir etwas brechen. Das dürfte ich nur wenn sie mir die Hand gäbe. Nun es war mir auch egal, dann tat ich das auch noch aber ich ließ die Hand nicht mehr los. Wie so ein steifer Bär stand ich ihr gegen über und schaute sie an. Ja da war mein Gefühl entfacht.
Als es dann immer näher zum Ferien beginn kam hatten wir ein Wichteltag. Hatte das Glück sie gezogen zu haben. Lustig sie freute sich, doch als ein anderer Lehrer kam war sie anders wie immer. Das fiel mir in letzter Zeit auf. Aber ich erfreute mich über ihre Freude, So vergingen wieder mal Wochen und Monate. Schaute immer ob sie da sei ja ich hatte Herz rasen wenn ich sie sah oder sie mir in die Augen sah. Sie sprach mit mir immer wieder zwei deutig. Ich solle mich entspannen mit Schokolade und nem Bad. Bei nah verzweifelte ich an ihr und mir. Komplimente waren standart. Aber immer wenn jemand dabei war. Nun es kam dann zu einer witzigen Situation sie sprach lauthals mit meinen Bf über mein dilkotee wie schön der sei und so weiter. Ja eines Tages hatten wir ne vorbereitung für ein Projekt als sie mir wirklich über meine Busen streifte, war völlig erschrocken zu mindest zu erst. Doch es war nicht von einer langen Zeit, als wir einen Film schauten streifte sie mir über mein Oberen Beine aber mehr innen. Ich war ehrlich sehr verwirrt....
Meine gefühle wachsten zu ihr. Sie war besonders und auch älter bedeutend aber es störte mich nicht. Wir hatten auch streiterein wo mein Bf sagte ihr seid wie ein Ehepaar. Sie meinte mal ich kann dich nicht immer im Mittelpunkt haben wenn es dir nicht gut geht gehe heim. Ich verstand es nicht, aber ok dann hielt sie wieder abstand und so weiter. Plötzlich kam sie mal in den Unterricht und fragte in die Runde wer mal länger bleibt um ihr zu helfen, schaute mich dabei an, kam zu mir und sagte nah wie wäre es mit dir? Natürlich sagte ich ja immer hin war ich in sie verliebt. Es vergingen tolle Stunden, als sie mir vorgeschlagen hat mich Heim zu fahren. Da versprach sie mir das sie mich besuchen kommt. Als dann das Ende des Schuljahres vor der Tür war, sah sie mich an und sagte gib mir deine Handynummer damit ich mich bei dir mal melden kann. Daran glaubte ich eigentlich nie. Tzja die Umarmung dauerte lang, doch dies war ich schon Gewohnt. Ich mochte wirklich alles an ihr, ja ihre nähe ....
Als ich eines Tages draußen war bekam ich eine sms... Sie war tatsächlich von ihr. An einem Augsttag kam sie mich zu hause besuchen. Da fühlte ich mich wohl zeigte ihr wie ich wohne usw. Im Oktober sahen wir uns wieder da gab ich ihr das Geschenk von mir sie nannte mich schatz küsste mich auf die Stirn und wange. Es war im November als ich sie wieder sah auch da brachte sie mir was mit, Umarmte mich usw. Einmal da telten wir sehr lange sie meinte das Texten sei ihr zu langweilig... In der zwischen Zeit war ich auch eine Ex Schülerin. Ich kannte sie wusste was sie mochte. Ja ein Traum war da der immer mehr in erfüllung ging. Bis es dann kurz vor Weihnachten war, sie wollte mich sehen und ich sie auch. Immer wieder sagte sie zu mir ich sei super usw das ich mich mit der Schule gut halten soll , sie sei immer da für mich. Ich kannte ihre Schüler. Als wir dann verinbarten das ich zu ihr nach Hause käme, war mir etwas muhlmig. Doch die liebe siegte. Ja ich war bei ihr daheim sah ihr schlaf Zimmer lernte die Kinder kennen bekam ein Geschenk das ich heute immer noch hab. Immer wieder konnte ich ihre blicke nicht stand halten denn ich verlor mich in ihren Augen. Ich glaube sie wusste was ich empfinde zu ihr. Als dann mein Bus fuhr , fuhr sie mich noch an die Halte stelle eigentlich hätte es peinnlich sein müssen aber ich mochte sie zu sehr um klar zu denken. Der Bus hatten wir verpasst also fuhr sie mich Heim. Eifersüchtig war sie auch wenn ich jemand schrieb und sie es nicht wusste. Als wir bei mir zuhause waren verabschiedete ich mich. Sie umarmte mich und bei nah hätten wir uns geküsst. Doch dazu kam es nicht, die Gefahr war zu groß. Noch am selben abend beendete ich das ganze mit einem anruf, denn eine ihrer Schülerinnen erzählte sie sei mit mir zusammen. Es schien ihr nicht leicht zufallen aus eigen schutz tat sie es, und mir ging es nie gut dabei. Immer wieder fragt sie nach mir und ich weiß vergessen wird sie mich nie... Und auch wenn sie es nie sagte weiß ich das sie mich mehr wie eine Freundinn wie sie es immer sagte mochte, sie liebte mich....

Die Geschichte Mädels ist wahr,,, aber es passiert sehr selten das so etwas vor kommt, schwärmen ist ok habe ihr auch nie gesagt was ich empfinde und sie wusste es trzd, durch an zeichen meiner Seite.... Durch mein geschenke und smsn ... Nun denke ich wenn ihr noch auf der Schule seid sagt es nicht immer hin unterscheidet auch das sind Pätagogen und die haben so sachen wie ich baue auf höre dir zu usw um euch wieder neuen mut zu machen nicht jeder Leher bzw in die das macht will was von euch oder so,,,, Achtet mal darauf


Wooow.. was für eine Geschichte!!
Das Ende ist ja furchtbar traurig
Hast du sie seitdem nicht wiedergesehen ?
Das muss doch schlimm sein, wenn ihr euch liebt.. und nicht zusammenfindet..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2012 um 17:30
In Antwort auf eavan_12235545


Wooow.. was für eine Geschichte!!
Das Ende ist ja furchtbar traurig
Hast du sie seitdem nicht wiedergesehen ?
Das muss doch schlimm sein, wenn ihr euch liebt.. und nicht zusammenfindet..

Http://static.afcdn.com/world/commu...
Die Zeit heilt wunden traf nie bei mir zu. Nein wenn fuhr sie mal mit dem Auto an mir vorbei. Als ich krank wurde, zog ich in mein Heimatsbundesland zurück. Es tat Tag und Nacht weh. Ich würde gerne wieder mit ihr sprechen sie sehen und etwas verliebt bin ich immer noch in sie, aber das einzige was da hilft, ist sich neu zu verlieben und das geschah auch. Aber sie geht mir nie aus den Gedanken. Es ist sinnlos und doch zereißt es einen in zwei....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2012 um 17:31
In Antwort auf mimilina12

Http://static.afcdn.com/world/commu...
Die Zeit heilt wunden traf nie bei mir zu. Nein wenn fuhr sie mal mit dem Auto an mir vorbei. Als ich krank wurde, zog ich in mein Heimatsbundesland zurück. Es tat Tag und Nacht weh. Ich würde gerne wieder mit ihr sprechen sie sehen und etwas verliebt bin ich immer noch in sie, aber das einzige was da hilft, ist sich neu zu verlieben und das geschah auch. Aber sie geht mir nie aus den Gedanken. Es ist sinnlos und doch zereißt es einen in zwei....


sry draf * meinte ich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2012 um 10:46
In Antwort auf mimilina12

Http://static.afcdn.com/world/commu...
Die Zeit heilt wunden traf nie bei mir zu. Nein wenn fuhr sie mal mit dem Auto an mir vorbei. Als ich krank wurde, zog ich in mein Heimatsbundesland zurück. Es tat Tag und Nacht weh. Ich würde gerne wieder mit ihr sprechen sie sehen und etwas verliebt bin ich immer noch in sie, aber das einzige was da hilft, ist sich neu zu verlieben und das geschah auch. Aber sie geht mir nie aus den Gedanken. Es ist sinnlos und doch zereißt es einen in zwei....

;s
Und wenn du ihr mal ne Mail schreibst und ihr vorschlägst, euch noch einmal zu treffen ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2012 um 22:08
In Antwort auf eavan_12235545

;s
Und wenn du ihr mal ne Mail schreibst und ihr vorschlägst, euch noch einmal zu treffen ?


ich weiß es ehrlich gesagt nicht. Hoffe sie hat jetzt ein schönes Leben mit einer Frau oder Mann wie auch immer.
Möchte mich nicht auf zwingen sie weiß meine Nummer und hat meine E_Mail adresse....
Vilt werde ich es wieder mal versuchen oder auch nicht ... Es ist schwer... Immerhin ist sie das beste in meinem Leben geweßen. Doch jetzte liebe ich eine andere die nahe zu das selbe in mir auslöste, doch immer wieder denke ich an sie, die mein Herz bis ich sterbe hat

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2017 um 15:49
In Antwort auf mimilina12

Hi
Also deine Situation kenne ich auch wie die meisten hier.
Als ich damals auf der Berufschule war, hatte ich auch keine leichte Zeit in meinem Privatleben. Wir waren keine große Klasse. Ich kann mich noch gut erinnern, das meine FR Leherin anders war. Wie immer konnte ich sie nicht leiden, auf eine art aber schon. Es vergingen einige Wochen bis sie mir über den Weg lief. Sie schenkte mir eine Chipstüte sagte ich solle nicht wegen ihr erschrecken und zog eine lustige Grimase dabei. Jaja so war es dann, das sie mir in der Mensa über den Weg lief wir uns länger über mich unterhielten. Als sie dann wie immer mit uns im Unterrich war, bemerkte ich oft dass sie mir direkt tief in die Augen sah. Erst dachte ich mir nichts dabei. Auch nie wenn sie mit mir nach dem Unterricht sprechen wollte. Ich muss sagen das ich damals in einem anderen Bundesland wohnte, wie meine Eltern. Immer wieder ka warum erzählte ich ihr davon, wie gerne ich da wieder hin möchte. Da sagte sie immer zu mir warte bis der Frühling kommt dann gehen wir zusammen Kaffee trinken. Noch immer dachte ich mir nichts dabei. Ehrlich fand ich es cool, denn immerhin haben Schüler kaum guten Draht zu Lehrern. Aber an einem Dezember morgen mussten wir Äste und so sammeln, als ich dann einen Zweig von einem Baum ab trennen wollte, schrie sie meinen Namen und nahm mir die Zange aus der Hand. Nein nein nein das machst DU nicht. Kann das nicht jemand anderes machen? Ich fragte mich was mit der los sei. Egal wir gingen dann weiter. Auf dem Rückweg unterhielten wir uns über die Klasse. Immer wieder sagte sie wie blöd sie die anderen finden würde. Hingegen sie mich sehr reif und Erwachsen hielt. Als wir dann wieder an einem Baum kamen wo wir Äste ab trennen sollten, tat ich es. Sie wollte mich nicht gehen lassen. Allein war der Grund da sei ein Abgrund ich könne mir etwas brechen. Das dürfte ich nur wenn sie mir die Hand gäbe. Nun es war mir auch egal, dann tat ich das auch noch aber ich ließ die Hand nicht mehr los. Wie so ein steifer Bär stand ich ihr gegen über und schaute sie an. Ja da war mein Gefühl entfacht.
Als es dann immer näher zum Ferien beginn kam hatten wir ein Wichteltag. Hatte das Glück sie gezogen zu haben. Lustig sie freute sich, doch als ein anderer Lehrer kam war sie anders wie immer. Das fiel mir in letzter Zeit auf. Aber ich erfreute mich über ihre Freude, So vergingen wieder mal Wochen und Monate. Schaute immer ob sie da sei ja ich hatte Herz rasen wenn ich sie sah oder sie mir in die Augen sah. Sie sprach mit mir immer wieder zwei deutig. Ich solle mich entspannen mit Schokolade und nem Bad. Bei nah verzweifelte ich an ihr und mir. Komplimente waren standart. Aber immer wenn jemand dabei war. Nun es kam dann zu einer witzigen Situation sie sprach lauthals mit meinen Bf über mein dilkotee wie schön der sei und so weiter. Ja eines Tages hatten wir ne vorbereitung für ein Projekt als sie mir wirklich über meine Busen streifte, war völlig erschrocken zu mindest zu erst. Doch es war nicht von einer langen Zeit, als wir einen Film schauten streifte sie mir über mein Oberen Beine aber mehr innen. Ich war ehrlich sehr verwirrt....
Meine gefühle wachsten zu ihr. Sie war besonders und auch älter bedeutend aber es störte mich nicht. Wir hatten auch streiterein wo mein Bf sagte ihr seid wie ein Ehepaar. Sie meinte mal ich kann dich nicht immer im Mittelpunkt haben wenn es dir nicht gut geht gehe heim. Ich verstand es nicht, aber ok dann hielt sie wieder abstand und so weiter. Plötzlich kam sie mal in den Unterricht und fragte in die Runde wer mal länger bleibt um ihr zu helfen, schaute mich dabei an, kam zu mir und sagte nah wie wäre es mit dir? Natürlich sagte ich ja immer hin war ich in sie verliebt. Es vergingen tolle Stunden, als sie mir vorgeschlagen hat mich Heim zu fahren. Da versprach sie mir das sie mich besuchen kommt. Als dann das Ende des Schuljahres vor der Tür war, sah sie mich an und sagte gib mir deine Handynummer damit ich mich bei dir mal melden kann. Daran glaubte ich eigentlich nie. Tzja die Umarmung dauerte lang, doch dies war ich schon Gewohnt. Ich mochte wirklich alles an ihr, ja ihre nähe ....
Als ich eines Tages draußen war bekam ich eine sms... Sie war tatsächlich von ihr. An einem Augsttag kam sie mich zu hause besuchen. Da fühlte ich mich wohl zeigte ihr wie ich wohne usw. Im Oktober sahen wir uns wieder da gab ich ihr das Geschenk von mir sie nannte mich schatz küsste mich auf die Stirn und wange. Es war im November als ich sie wieder sah auch da brachte sie mir was mit, Umarmte mich usw. Einmal da telten wir sehr lange sie meinte das Texten sei ihr zu langweilig... In der zwischen Zeit war ich auch eine Ex Schülerin. Ich kannte sie wusste was sie mochte. Ja ein Traum war da der immer mehr in erfüllung ging. Bis es dann kurz vor Weihnachten war, sie wollte mich sehen und ich sie auch. Immer wieder sagte sie zu mir ich sei super usw das ich mich mit der Schule gut halten soll , sie sei immer da für mich. Ich kannte ihre Schüler. Als wir dann verinbarten das ich zu ihr nach Hause käme, war mir etwas muhlmig. Doch die liebe siegte. Ja ich war bei ihr daheim sah ihr schlaf Zimmer lernte die Kinder kennen bekam ein Geschenk das ich heute immer noch hab. Immer wieder konnte ich ihre blicke nicht stand halten denn ich verlor mich in ihren Augen. Ich glaube sie wusste was ich empfinde zu ihr. Als dann mein Bus fuhr , fuhr sie mich noch an die Halte stelle eigentlich hätte es peinnlich sein müssen aber ich mochte sie zu sehr um klar zu denken. Der Bus hatten wir verpasst also fuhr sie mich Heim. Eifersüchtig war sie auch wenn ich jemand schrieb und sie es nicht wusste. Als wir bei mir zuhause waren verabschiedete ich mich. Sie umarmte mich und bei nah hätten wir uns geküsst. Doch dazu kam es nicht, die Gefahr war zu groß. Noch am selben abend beendete ich das ganze mit einem anruf, denn eine ihrer Schülerinnen erzählte sie sei mit mir zusammen. Es schien ihr nicht leicht zufallen aus eigen schutz tat sie es, und mir ging es nie gut dabei. Immer wieder fragt sie nach mir und ich weiß vergessen wird sie mich nie... Und auch wenn sie es nie sagte weiß ich das sie mich mehr wie eine Freundinn wie sie es immer sagte mochte, sie liebte mich....

Die Geschichte Mädels ist wahr,,, aber es passiert sehr selten das so etwas vor kommt, schwärmen ist ok habe ihr auch nie gesagt was ich empfinde und sie wusste es trzd, durch an zeichen meiner Seite.... Durch mein geschenke und smsn ... Nun denke ich wenn ihr noch auf der Schule seid sagt es nicht immer hin unterscheidet auch das sind Pätagogen und die haben so sachen wie ich baue auf höre dir zu usw um euch wieder neuen mut zu machen nicht jeder Leher bzw in die das macht will was von euch oder so,,,, Achtet mal darauf

Wow coole Geschichte leider kommt das wirklich nicht sehr oft vor 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2018 um 22:46
In Antwort auf jsna_12773364

Hey meine Lieben,

ich wollte euch einfach nur einmal mein Herz ausschütten: wisst ihr, ich habe mich so unsterblich in meine Fachlehrerin verliebt!
Es ist auch wirklich keine Schwämerei, ich meine es ernst. Von der ersten Unterrichtsstunde an, merkte ich, wie nett und sympatisch sie ist !! Da wusste ich: wow...
Sie ist ein wahrer Sympathieträger, sie ist zu jedem nett.
Sie gefällt mir so sehr: netter Charakter, super gepflegt, schön angezogen, blaue Augen, schöne Stimme und ja: sie ist single, lebt alleine, keine Kinder.
Ich bilde mir nicht viel ein, allerdings habe ich ihre Blicke bemerkt, mit mir geht sie etwas anders um als mit den anderen.. im positiven Sinne: sie lächelt immer lange, wenn sie mich dran nimmt und starrt mir tief in die Augen. Ich achte auf solche "Kleinigkeiten", da ich schon immer anders war als die anderen. Sie konnte sich sofort meinen Namen merken, und lobt mich immer wieder, wie fleißig ich sei. Es wie "gegenseitige Chemie" auf den ersten Blick. ( Ich aber liebe sie, weil sie "anders" ist als all die Menschen) . Sie hat so ne besondere Ausstrahlung.
Allerdings: sie könnte meinte Mutter sein. 20 Jahre älter ist sie. Sie hat Falten, irgendwie fasziniert mich das! Sie hat auch etwas Hüftgold und auch das liebe ich!!!!!
Aber ich bin Realist und weiss , dass ich nie mit ihr zusammen kommen werde, warum auch?
Ich bin nur eine von vielen ihrer Schüler!!!
Aber mein Ziel ist es, nach der Schule mal wenigstens mit ihr befreundet zu sein!!

Ich habe genau das gleiche Problem 😭 und kann dich super verstehen , leider weiß ich auch nicht was ich tun soll 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Pille & Nebenwirkungen
Von: anonymousgirl16
neu
22. April 2018 um 19:26
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen