Home / Forum / Sex & Verhütung / Schönheit vs. Sympathie vs. Attraktivität

Schönheit vs. Sympathie vs. Attraktivität

1. Februar 2018 um 23:25

Zwei Schüler kreierten Ende der 90-er mal eine Webseite namens am-I-hot-or-not (bin ich heiss oder nicht), auf der man ein Bild von sich hochladen konnte, um sich von anderen Besuchern der Seite auf einer Skala von 1 (abscheulich) bis 10 (wow!) bewerten zu lassen. Man konnte sich Bilder von Männern, Frauen, oder beiden Geschlechter zeigen lassen, man blieb dabei anonym - lediglich das eigene Geschlecht musste angegeben werden. Nach einer gewissen Anzahl erfolgter Bewertungen, konnte man - nach Geschlecht aufgeteilt - die Statistik seiner Bewertungen abrufen: schlechteste/beste, durchschnittliche und meistgenannte  Bewertung. Nacktfotos waren nicht erlaubt, es war somit halbwegs neutral, allerdings haben Bikini-Bilder immer besser abgeschnitten als reine Portraits. Hot-or-not meint eigentlich nichts anderes als wie attraktiv findet man die Person. Es war also eine Seite, um anonym seinen "Marktwert" beurteilen zu lassen
Etwa zu der Zeit habe ich festgestellt, dass ich das Äussere einer Person nach einem bestimmten Schema beurteile:
- Schönheit: objektive Merkmale welche in einen bestimmten Kulturkreis als schön angesehen werden, bei uns z.B. reine Haut, gleichmässige Gesichtszüge, grosse Augen, ein bestimmtes Verhältniss von Taille zu Hüfte, etc.
- Sympathie: eine komplett subjektive Einschätzung, zu der man gelangt, in dem man die Person mit ähnlich aussehenden Personen vergleicht, die man im Laufe seines Lebens schon kennengelernt hat. Natürlich kann diese Einschätzung völlig falsch sein!
- Attraktivität: Ein paar Körpermerkmale (z.B. die Figur) und insbesondere Verhaltensweisen (z.B. Kleidungsstil, Auftreten), welche den eigenen Vorlieben entsprechen reichen aus, um eine Person attraktiv zu finden. Dies ist also ebenfalls höchst subjektiv und muss rein gar nichts mit Schönheit zu tun haben! Attraktiv kann mit sexuell anziehend oder potentielle(r) Sexpartner/in umschrieben werden.
Meine subjektive Gewichtung dieser Kriterien ist folgende: Schönheit mag ein hingucker sein, ist mir aber ziemlich egal. Je schöner desto eher gehe ich sogar davon aus, dass mir die Person unsympathisch ist. Sympathie ist mir hingegen sehr wichtig. Ich könnte mit niemandem Sex haben, wenn mir die Person an sich unsympathisch ist. Attraktivität ist mir auch wichtiger als Schönheit und ich finde persönlich, dass diese im Wesentlichen durch das Verhalten einer Person bestimmt wird, z.B. ob sich die Person freizügig, geschlechtsbetont oder zugeknöpft, konservativ kleidet.
Bei fast allen Personen die ich sehe - in der Firma, auf der Strasse, egal wo - läuft bei mir ein Beurteilungsprogramm anhand dieser Kriterien ab,  und ich denke mir eine Beurteilung à la hot-or-not von 1 bis 10 oder zumindest fickbar oder nicht
Mich würde interessieren, ob Ihr auch dauernd andere Personen nach ihrem Äusseren klassifiziert und wenn ja, welche kriterien Ihr dabei ansetzt. Wie gewichtet Ihr diese Kriterien für Euch selbst?

Grüsse,
Zylog

1. Februar 2018 um 23:37

Na ja, ich würde jetzt nicht sagen, dass ich dauernd Leute nach ihrem Aussehen klassifiziere. Bei mir ist es eher so, dass ich klare Vorstellungen darüber habe, wie ein Mann für mich NICHT aussehen sollte. Wer dann noch übrig bleibt, bei dem zählen dann primär die viel zitierten inneren Werte. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2018 um 12:01

Die Entscheidung ob ich einen Menschen (optisch) attraktiv finde oder nicht passiert im Zeitfenster von wenigen 1/1000 Sekunden.... das passiert sozusagen im ersten Augenblick! Ich glaube nicht, dass da mental ein Raster oder Scan darüber gelaufen ist....

Was die Attraktivität in Bezug auf die Sympathie anbelangt - quasi die emotionale Attraktivität - ist für eine faire Einschätzung schon mind. ein Smalltalk notwendig...

Eine abschließende Gesamtbewertung unter Berücksichtigung beider Aspekte bedarf es dann schon eines gewissen "Kennenlernens".....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2018 um 13:48

Hallo fun4hubby (ich mag Dein Pseudonym !)

Mein Raster läuft auch in einem Sekundenbruchteil ab. Und ich gebe Dir völlig recht, dass dies keine Gesamtbewertung ist, welche die Charakterzüge berücksichtigt. Es geht wirklich nur um den ersten Eindruck auf Grund eines flüchtigen Augenscheins.

Trotzdem spielt dieser Eindruck eine wichtige Rolle. Eine Person die unser Interesse auf Grund von Aussehen/Attraktivität wecken könnte, hat doch gleich weniger Chancen auf ein näheres Kennenlernen, wenn sie das Pech hat, jemandem zu gleichen, mit dem man in der Vergangenheit schlechte Erfahrungen gemacht hat.

Grüsse,
Zylog
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2018 um 14:51
In Antwort auf zylog

Hallo fun4hubby (ich mag Dein Pseudonym !)

Mein Raster läuft auch in einem Sekundenbruchteil ab. Und ich gebe Dir völlig recht, dass dies keine Gesamtbewertung ist, welche die Charakterzüge berücksichtigt. Es geht wirklich nur um den ersten Eindruck auf Grund eines flüchtigen Augenscheins.

Trotzdem spielt dieser Eindruck eine wichtige Rolle. Eine Person die unser Interesse auf Grund von Aussehen/Attraktivität wecken könnte, hat doch gleich weniger Chancen auf ein näheres Kennenlernen, wenn sie das Pech hat, jemandem zu gleichen, mit dem man in der Vergangenheit schlechte Erfahrungen gemacht hat.

Grüsse,
Zylog
 

Danke, freut mich dass mein Pseudonym bei dir ankommt!

....zum Thema: ich wurde gerade eben bei einer Zigarettenpause im Hof von einer hübschen Dame angesprochen die an sich den Optiktest sofort bestanden hat, aber einen Dialekt in ihrer Sprache offenbarte, bei dem sich mir sofort die Nackenhaare aufrichteten.... brrrr.....
geht gar auch nicht.....!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper