Forum / Sex & Verhütung / orgasmus

Schmerzhafter analsex,keine rücksicht vom partner...schlimme folgen???bitte helft mir!

Letzte Nachricht: 7. September 2007 um 3:32
25.08.07 um 1:52

Hallo,das ganze ist mir soooooooooooooo unangenehm und peinlich,kann mit niemandem drüber reden:
ich hatte vor drei jahren sehr schmerzhaften analsex.bin auch selber schuld,es war schon unangenehm wie er mit den fingern anfing,hätte es lassen solln,denke auch es war zu wenig gleitgel.als er dann eindrang war es noch unangenehmer bis es dann richtig schmerzhaft wurde,da hab ich aua gesagt und bin mit dem becken vorgegangen,ich wollte dass er rausgeht,er hat nicht reagiert bis ich nochmal au gesagt hab,da meinte er nur er hats gleich und hat mich am becken genommen ihn weiter rein und bis zum orgasmus gef......ich fand das irgendwie unmöglich von ihm,da man bei so ner praktik ja gleich aufhören sollte,ich ärger mich aber auch dass ich nicht selber noch hartnäckiger war und geschrien hab hör auf oder mcih mit händen und füßen gewehrt-aber war das nicht deutlich genug?und nimmt er denn überhaupt keine rücksicht? aber ich war auch so geschockt als er damit kam er hats gleich keine ahnung.aber passiert ist passiert.....hab mir da jez auch erst nix gedacht,es hat nur dann innen etwas gebrannt,sich wund angefühlt und es war minimal einkleiner tropfen blut beim abwischen aber dann war da son druck irgendwo im after.dann paar wochen später hab ichs dann nicht mehr ausgehalten die ungewissheit und bin zum frauenarzt,die hat dann nur ihren finger rein und gemeint ich soll dagegen drücken,dann meinte sie es wäre nix,hab aber nur allg gefragt,da hab ich noch nicht an den muskel gedacht...
aber es lässt mich irgendwie nicht los...das klingt jez blöd und es ist mir auch peinlich,und selbe schuld bin ich ja auch...manchmal hab ich angst aufs klo zu gehn,dass es nicht mehr geht oder wehtut,bei kleinsten sachen wie hartem stuhl,wenn er reibt,juckt auch manchmal,hatte ich davor nie,muss ich dran denken,dass da was kaputt ist,ich weiß auch nicht warum, außerdem hab ich dass gefühl dass mein schließmuskel nicht mehr richtig schließt-kann man das überhaupt untersuchen lassen?einaml hatte ich durchfall und es war ein bissl was im slip aber nur einmal,sonst war in letzter zeit nie sowas....aber früher wenn mir manche idioten einfach den finger hinten rein haben war das so unangenehm und ging fast nicht,in letzter zeit war das wieder und es ging viel leichter,ich weiß auch nicht!!!!!!ich hab das gefühl er spannt sich nicht mehr so an.
außerdem ärgere ich mcih so über mich selbst und ich hasse den typen so,ich fühl mich so richtig ausgenutzt,manchmal hab ich bei nem neuen typ richtig angst der könnte hinten rein oder auch nur der finger-will das doch vorher nicht extra sagen,es ist ja nicht "standard",wenn man sich noch nicht kennt,oder???aber so viele deppen machen das einfach und dann ist es aus bei mir.ich hab wirklcih angst, dass der muskel beschädigt ist,sowas merkt man ja auch nicht gleich,das steht überall.ich hab angst dass ich wg dem einen fehler in paar jahren inkontinent werde oder so...
was soll ich jez tun?bin ich gestört oder ist viell echt der schließmuskel verletzt??wie kann man das abklären lassen,ob da was is oder später sein könnte?da es von anfang an unangenehm war,ist viell wirklich der muskel beschädigt,weil er zu schnell überdehnt wurde???oder dass die schleimhautrisse seitdem immer wieder erneut aufreissen?und wie werde ich dieses benutzt-gefühl los?hat jemand so ähnliche erfahrungen oder befürchtungen?
schon mal vielen vielen dank für evt. antworten....

Mehr lesen

25.08.07 um 1:56

Das hört sich
wirklich gar nicht gut an. Aber da musst zum Arzt und ihm genau deine Probleme schildern, nur aus deinen Erzählungen können wir und dürfen wir keine Diagnose stellen.

Gefällt mir

25.08.07 um 2:11
In Antwort auf

Das hört sich
wirklich gar nicht gut an. Aber da musst zum Arzt und ihm genau deine Probleme schildern, nur aus deinen Erzählungen können wir und dürfen wir keine Diagnose stellen.

Ja,du hast recht...
aber zu welch einem arzt geht man denn da?zur frauenärztin geh ich damit nicht wieder,dass muss man genauer anschaun..aber wie nennt man so einen arzt,finde nix,weiß da jemand wie man so jemanden nennt?
oh je, ich hab echt angst vorm arzt...zumal es leztens am muskel wehtat nach heftigem sex(also natürlich vorn).hab schiss dahinzugehn und vor der diagnose.

Gefällt mir

25.08.07 um 2:14
In Antwort auf

Ja,du hast recht...
aber zu welch einem arzt geht man denn da?zur frauenärztin geh ich damit nicht wieder,dass muss man genauer anschaun..aber wie nennt man so einen arzt,finde nix,weiß da jemand wie man so jemanden nennt?
oh je, ich hab echt angst vorm arzt...zumal es leztens am muskel wehtat nach heftigem sex(also natürlich vorn).hab schiss dahinzugehn und vor der diagnose.

Hab jetzt mal gegoogelt
und da steht dass es spezielle Magen-Darm-Spezialisten geben soll. Aber geh einfach mal zum Hausarzt erläuter ihm das Problem und er wird dich dann an die entsprechende Stelle verweisen. Aber besser man überwindet sich, als dass man mit den Schmerzen und der Ungewissheit lebt. Dass kann man bestimmt schnell wieder hinkriegen.

Gefällt mir

25.08.07 um 2:28
In Antwort auf

Hab jetzt mal gegoogelt
und da steht dass es spezielle Magen-Darm-Spezialisten geben soll. Aber geh einfach mal zum Hausarzt erläuter ihm das Problem und er wird dich dann an die entsprechende Stelle verweisen. Aber besser man überwindet sich, als dass man mit den Schmerzen und der Ungewissheit lebt. Dass kann man bestimmt schnell wieder hinkriegen.

Danke!!
würde nur am liebsten dann gleich zum spezialisten gehn,weil ich die hausärtin ziemlcih gut kenne und die kennt auch viele,z.b. meine mum,aber das find ich schon noch raus,noch bissl googlen,nur falls es hier jemand gleich weiß.
ich hoffe nur nicht,dass es wirklich der muskel ist,das scheint sehr problematisch zu sein...., mit operation,während die schleimhaut bestimmt besser zu behandeln ist.

Gefällt mir

25.08.07 um 9:39
In Antwort auf

Danke!!
würde nur am liebsten dann gleich zum spezialisten gehn,weil ich die hausärtin ziemlcih gut kenne und die kennt auch viele,z.b. meine mum,aber das find ich schon noch raus,noch bissl googlen,nur falls es hier jemand gleich weiß.
ich hoffe nur nicht,dass es wirklich der muskel ist,das scheint sehr problematisch zu sein...., mit operation,während die schleimhaut bestimmt besser zu behandeln ist.

Hallo,
ich würde zunächst zu einem Arzt meines Vertrauens gehen. Ich habe z.B. einen super Frauenarzt mit dem ich alles besprechen kann. Ansonsten gibt es Proktologen ich hoffe ich habe es richtig geschrieben. Ich würde es
auch noch mal medizinisch abklären lassen.
Da spielt glaube ich ganz viel die Psyche mit. Genau so wie du dir sagen kannst ich bin krank, kannst du dir sagen "Ich bin gesund" Und noch etwas, was mit dir geschieht, das bestimmst du. Du kannst gleich von vorn herein sagen, was du auf keien Fall mitmachst.

Gefällt mir

25.08.07 um 10:34

Proktologe
Guten Morgen,
ich würde auch zu einem Proktologen gehen,
das ist ein Spezialist, u.a. auch für Hämoriden etc.
Der kann das mit Sicherheit abklären.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

25.08.07 um 22:31
In Antwort auf

Proktologe
Guten Morgen,
ich würde auch zu einem Proktologen gehen,
das ist ein Spezialist, u.a. auch für Hämoriden etc.
Der kann das mit Sicherheit abklären.

Vielen dank...
für eure antworten!habe am anfang echt nix bei google zu schließmuskelriss gefunden,wo man da hin soll,werde jez zu einem proktologen gehn.
und natürlich habe ich denjenigen gesagt,dass ich das echt nicht mag,aber drin ist ein finger schnell,weiß ich ja vorher nicht,werde es auch ab jez immer vorher sagen,aber ich dachte halt,dass es eig nicht üblcih ist.oder wie ist es denn eigentlich bei anderen?aber ich hab eh keinen bock mehr auf nen mann,ich mein,es war zwar bestimmt gut gemeint,aber man siehts an den antworten,männer denken immer alles wär nicht so schlimm und machen sich auch noch drüber lustig,wundert mich eh dass bis jez noch kein blöder kommentar von nem typen kam,so wie ich soll mich nicht so anstellen.

Gefällt mir

26.08.07 um 9:21
In Antwort auf

Danke!!
würde nur am liebsten dann gleich zum spezialisten gehn,weil ich die hausärtin ziemlcih gut kenne und die kennt auch viele,z.b. meine mum,aber das find ich schon noch raus,noch bissl googlen,nur falls es hier jemand gleich weiß.
ich hoffe nur nicht,dass es wirklich der muskel ist,das scheint sehr problematisch zu sein...., mit operation,während die schleimhaut bestimmt besser zu behandeln ist.

Ja und?
Dann kennt deine Hausärztin eben viele. Wo ist das Problem??
Schon mal was von ärztlicher Schweigepflicht gehört? Die darf es niemandem sagen! Das ist eine Sache zwischen dir und ihr. Und wenn du nicht unbedingt 10 Euro zu viel ausgeben willst, solltest du lieber zu deiner Hausärztin gehen, ihr unbedingt auch von dem Vorfall erzählen und dann abwarten, ob und zu welchem Arzt sie dich überweist (vermutlich zum Proktologen).

Und noch was: Das was dein Partner damals gemacht hat, grenzt schon an Vergewaltigung. Du hast mehrfach "Au" gesagt und bist ausgewichen und er zieht dich zu sich ran und macht einfach weiter. Zeig ihn an wegen Missbrauchs!

LG

Gefällt mir

03.09.07 um 18:12

Danke ...
für die antworten,außer auf die von bao hätte ich echt verzichten können-du bist echt ein idiot!aber wenn du meinst dich auch noch lustig machen zu müssen...du würdest es nicht machen(oder machst es extra) wenn du wüsstest wie sehr mich das belastet.männer sind halt arschlöcher.
hab schon wegen proktologe geschaut-das ist definitiv der richtige ansprechpartner.das mit der schweigepflicht weiß ich,aber ich bin echt oft bei der wg mal erkältung und so und das is mir unangenehm,ist mir bei der frauenärztin schon so peinlich!werde wohl zum proktologen müssen auch wenn ich so schiss hab-hatte vorgestern blut am papier beim abwischen und wieder panische angst die tage jez aufs klo zu müssen.aber ich hab echt angst was da rauskommt!!!hab mir schon einen arzt rausgesucht aber irgendwie hab ich so schiss wie soll ich das erklären will ich dass nie wieder jemand da unten was macht.aber das kann ja nicht so weitergehn.
und das mit dem anzeigen hab ich auch schon drüber nachgedacht,aber es wird wohl nicht ganz reichen???also wenn rauskommt dass das alles deswegen ist,dann weiß ich nciht was ich alles mach.

Gefällt mir

06.09.07 um 23:34

Ich denke
Du solltest wirklich einmal einen Proktologen aufsuchen, damit Dir die Angst, am Schließmuskel könnte etwas nicht in Ordnung sein, genommen wird.
Du kennst diesen Proktologen nicht, überwinde Dich und sage einfach, was los war. Wenn Du nicht mit Deinem Haus- oder Frauenarzt sprechen willst, dann suche Dir eben diesen fremden Arzt. Auch ich hatte Probleme mit meinem Sexualleben, habe mich lange schwer getan, darüber zu reden (außer mit meiner Frau), dann war ich zum Checkup beim Hausarzt und hab ich ihm anvertraut. Ich leide an einer erektilen Dysfunktion, oder auf deutsch "er" wird nicht mehr steif. Das hat bei mir mit einer Stoffwechselstörung zu tun. Aber es lässt sich medikamentös behandeln. Sicher ein Thema, über das "Mann" nur ungern oder gar nicht redet. Aber ich habe es getan ... und es ist jetzt ok. Nur redenden Menschen kann geholfen werden.
Berate Dich dann aber auch mit diesem Arzt, wie Du Deinen Gedankenablauf wieder auf die Reihe bringst. Vielleicht kann da auch nur ein Psychotherapeut helfen. Aber suche diese Hilfe jetzt, bevor Du lebenslänglich ein verkrampftes Sexualleben hast. Selbst verrennst Du Dich möglicherweise in etwas, wo Du nie mehr allein raus kommst. Und .. ein geregeltes Sexualleben gehört zu einem geregelten Leben dazu.
Gehe einfach zum Arzt, bevor es noch schlimmer wird und Du Dich in Gedanken verrennst, die Du nie mehr los wirst.
Dies schreibt Dir ein Vater zweier erwachsener Kinder. Schade, dass Du mit Deinen Eltern nicht darüber reden kannst.

Gefällt mir

07.09.07 um 3:32
In Antwort auf

Ich denke
Du solltest wirklich einmal einen Proktologen aufsuchen, damit Dir die Angst, am Schließmuskel könnte etwas nicht in Ordnung sein, genommen wird.
Du kennst diesen Proktologen nicht, überwinde Dich und sage einfach, was los war. Wenn Du nicht mit Deinem Haus- oder Frauenarzt sprechen willst, dann suche Dir eben diesen fremden Arzt. Auch ich hatte Probleme mit meinem Sexualleben, habe mich lange schwer getan, darüber zu reden (außer mit meiner Frau), dann war ich zum Checkup beim Hausarzt und hab ich ihm anvertraut. Ich leide an einer erektilen Dysfunktion, oder auf deutsch "er" wird nicht mehr steif. Das hat bei mir mit einer Stoffwechselstörung zu tun. Aber es lässt sich medikamentös behandeln. Sicher ein Thema, über das "Mann" nur ungern oder gar nicht redet. Aber ich habe es getan ... und es ist jetzt ok. Nur redenden Menschen kann geholfen werden.
Berate Dich dann aber auch mit diesem Arzt, wie Du Deinen Gedankenablauf wieder auf die Reihe bringst. Vielleicht kann da auch nur ein Psychotherapeut helfen. Aber suche diese Hilfe jetzt, bevor Du lebenslänglich ein verkrampftes Sexualleben hast. Selbst verrennst Du Dich möglicherweise in etwas, wo Du nie mehr allein raus kommst. Und .. ein geregeltes Sexualleben gehört zu einem geregelten Leben dazu.
Gehe einfach zum Arzt, bevor es noch schlimmer wird und Du Dich in Gedanken verrennst, die Du nie mehr los wirst.
Dies schreibt Dir ein Vater zweier erwachsener Kinder. Schade, dass Du mit Deinen Eltern nicht darüber reden kannst.

Hi,titusbunge!
danke für den beitrag,du hast echt recht und mir mut gemacht.und der erste männliche beitrag, der das hier auch mal ernstnimmt.mit meinen eltern kann ich leider echt nicht drüber reden...da sogar eher noch mit freunden, aber ich kann mit niemandem reden,auch nicht mit freunden..hatte mal ne wirklich allerallerbeste freundin,schon etwas her, mit der ich über alles reden konnte,aber die meldet sich nicht mehr.habs damals glaub ich noch einer erzählt,aber hatte da eh schon angst ,dass die das weiter erzählt,na ja,egal.ist ja auch ein blödes thema.
freut mich echt,dass du den mut hattest und dass es bei dir eine lösung gab!wünsch dir weiterhin alles gute!!!

Gefällt mir