Forum / Sex & Verhütung

Schmerzen

Letzte Nachricht: 8. September 2002 um 23:01
05.09.02 um 22:59

Ich habe seit längerer Zeit wieder einen Freund den ich sehr sehr gerne haeb. Ich kann noch nicht sagen, daß ich ihn liebe da ich von früheren Erfahrungen die nicht sehr angenehm waren sehr geblockt bin, also sehr zurückhaltend was die Beziehung Mann-Frau betrifft und mich nicht so gehen lasse, oder öffne. Nun möchte ich mich aber auf diese Beziehung einlassen und einfach alles genießen.
Leider habe ich ganz schlimme Schmerzen wenn wir miteinander schlafen, daß heißt wenn er in mir eingedrungen ist und dann anfängt sich zu bewegen habe ich das Gefühl er stoßt an meine Gebährmutter und das tut sehr sehr weh, so daß ich blockiere und ich mich verkrampfe und anschließend keine Lust habe nochmal das gleiche zu spüren und die Sache sich dann erledigt hat.
Kann es sein, daß es dadurch kommt, daß ich seit 3 Jahren nicht mehr mit einem Mann geschlafen habe, und zuvor nur mit 2 Männern über kurze Zeit?
Oder daß es (meiner Meinung nach) von der Länge oder seinem groben Penis abhängt?
Geht das irgendwann mal besser?
Ich bin sicherlich unterbewusst sehr verkrampft aber ich habe nicht das Gefühl daß es so in der Wirklichkeit ist.
Ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen und mir einige Tips geben da ich sehr wenig Erfahrung in Sachen Sex habe und nicht weiß, ob das auch nach 3 Wochen Beziehung und die wenige Male miteinander schlafen sich irgendwann mal die Sache regeln wird und ich das auch geniesen werde.
Danke im Voraus
Elian

Mehr lesen

06.09.02 um 13:42

Akzeptiere dich selbst und deinen Freund
Hallo Elian,
mir ist es genauso gegangen!
Inzwischen habe ich erfahren, wie schön Sex sein kann.
Es lag eigentlich "nur" daran, dass ich selbst unbedingt geniessen "wollte" und mich durch Erwartungen blockiert habe.
Akzeptiere dich und deine Ängste.
Erwarte nicht zuviel von deinem Partner!
Verlängert das Vorspiel,z.B. soll dein Freund sich auf den Rücken legen und du liebkost seinen erigierten Penis mit deiner Scheide, bis du wirklich bereit bist, ihn aufzunehmen.
Dein Partner muss in dieser Situation sehr rücksichtsvoll mit dir umgehen und darf dich nicht drängen!
Ich denke, sobald du das Gefühl hast, du bist aufgrund deiner fehlenden Erfahrung ihm keine vollwertige Partnerin, ist für dich ein Zwang da, und nichts geht mehr.
Lasst euch Zeit!
Wenn dein Freund die Sache nicht langsam angehen will, respektiert er dich auch nicht als den Menschen , der du mit allen deinen Problemen bist.
Sex funktioniert bei mir mit allem Geniessen nämlich auch nur dann, wenn das gegenseitige Verständnis da ist, wenn jeder die Wünsche des anderen akzeptiert und da müsst ihr auch darüber miteinander reden.
Überlass dich mehr deinen Gefühlen als dem Denken.
Und die Gefühle vermehren sich im zärtlichen Umgang miteinander, im ausgedehnten Körperkontakt ohne den Zwang des Koitus oder einen Orgasmus haben zu müssen.
Wenn keine anatomischen Ursachen für deine Schmerzen da sind - das kann dein Frauenarzt klären - werden deine Vagina und deine Gebärmutter auch einen grossen Penis aufnehmen;
deine "Seele" muss beim Sex mehr dabei sein als dein Kopf. Schalte das Nachdenken aus!

Vielleicht hab ich dir hiermit ein wenig geholfen.
Gruss Pagode

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

08.09.02 um 23:01
In Antwort auf

Akzeptiere dich selbst und deinen Freund
Hallo Elian,
mir ist es genauso gegangen!
Inzwischen habe ich erfahren, wie schön Sex sein kann.
Es lag eigentlich "nur" daran, dass ich selbst unbedingt geniessen "wollte" und mich durch Erwartungen blockiert habe.
Akzeptiere dich und deine Ängste.
Erwarte nicht zuviel von deinem Partner!
Verlängert das Vorspiel,z.B. soll dein Freund sich auf den Rücken legen und du liebkost seinen erigierten Penis mit deiner Scheide, bis du wirklich bereit bist, ihn aufzunehmen.
Dein Partner muss in dieser Situation sehr rücksichtsvoll mit dir umgehen und darf dich nicht drängen!
Ich denke, sobald du das Gefühl hast, du bist aufgrund deiner fehlenden Erfahrung ihm keine vollwertige Partnerin, ist für dich ein Zwang da, und nichts geht mehr.
Lasst euch Zeit!
Wenn dein Freund die Sache nicht langsam angehen will, respektiert er dich auch nicht als den Menschen , der du mit allen deinen Problemen bist.
Sex funktioniert bei mir mit allem Geniessen nämlich auch nur dann, wenn das gegenseitige Verständnis da ist, wenn jeder die Wünsche des anderen akzeptiert und da müsst ihr auch darüber miteinander reden.
Überlass dich mehr deinen Gefühlen als dem Denken.
Und die Gefühle vermehren sich im zärtlichen Umgang miteinander, im ausgedehnten Körperkontakt ohne den Zwang des Koitus oder einen Orgasmus haben zu müssen.
Wenn keine anatomischen Ursachen für deine Schmerzen da sind - das kann dein Frauenarzt klären - werden deine Vagina und deine Gebärmutter auch einen grossen Penis aufnehmen;
deine "Seele" muss beim Sex mehr dabei sein als dein Kopf. Schalte das Nachdenken aus!

Vielleicht hab ich dir hiermit ein wenig geholfen.
Gruss Pagode

Danke
Hallo Pagode!
Vielen lieben Dank für die netten und lieben Worte. Ich denke es geht auch wirklich besser, da ich mich ein wenig gelöst habe - von all dem Denken an Kummer den ich in meiner Vergangenheit erlebt habe. Die Schmerzen sind nicht mehr so stark da mein Freund sehr sehr rücksichstsvoll ist, ich komme allerdings nur zum Orgasmus wenn er mich oral befriedigt und ich weiß auch daß er bis heute nicht alles genießen konnte da er Angst hatte mir weh zu tun und nun habe ich mich einfach meinem Gefühl gegeben und es hat ohne Schmerzen funktioniert. Ich habe sonst sehr viel Glück mit Allem, aber diese Unannähmlichkeit hat mir sehr zu schaffen gemacht. Liebe Grüße
Elian

Gefällt mir