Forum / Sex & Verhütung

Schmerzen beim sex, weiß jemand rat?

Letzte Nachricht: 13. August 2011 um 11:33
T
tecla_12309996
25.02.07 um 12:17

hallo,
ich hab ein ziemlich großes problem:
immer wenn ich mit meinem freund schlafen will und er versucht in mich einzudringen, habe ich stechende schmerzen und er muss aufhören.

das problem hab ich schon immer gehabt, konnte alo nie schmerzfreien sex haben...
aber mittlerweile stört es mich halt immer mehr, ich habe so ein verlangen danach, mit ihm schlafen zu können statt ihn immer nur mit hand oder mund befriedigen zu können.
wir sind jetzt fast 7 monate zusammen und konnten nicht miteiander schlafen. ihn belastet das natürlich auch in gewissem maß.
ein wenig hab ich auch angst, dass ihm der sex irgendwann zu sehr fehlt und er mich vielleicht verlässt...

die ärzte konnten bis jetzt wohl nix feststellen, aber ich hab das gefühl, als sei es irgendwie zu eng oder so...

hat irgendjemand erfahrung damit oder kann mir einen rat geben? vielleicht auch etwas, worauf man den arzt aufmerksam machen könnte....

danke schonmal

Mehr lesen

B
britta_12100163
25.02.07 um 12:56

Das Problem haben viele Frauen
Hi du,

zunächst mal - du stehst damit nicht alleine da. Es gibt verschiedene Ursachen, warum du Schmerzen haben könntest.

Mögliche medizinische Ursache: Vaginismus. Ich erläutere das jetzt nicht näher, dazu findest du im Netz genug Infos. Wenn du aber schon mit Ärzten über dein Problem gesprochen hast, hätten sie dich darauf hingewiesen und eventuell mit dir zusammen herausgefunden, ob du darunter leidest. Da kann man mit Übungen etc. dagegen angehen.

Weitere medizinische Ursache: Du bist vielleicht sehr eng gebaut. Aber das hätte dir ein Arzt auch gesagt.

Noch eine medizinische Ursache: Vielleicht entwickelst du nicht genug Scheidenflüssigkeit. Da hilft Gleitgel.

Manche Frauen haben aber all diese medizinischen Probleme nicht, brauchen aber einfach sehr lange, um so erregt zu sein, dass der Penis ohne Schmerzen einrutscht. Ich gehöre auch dazu, und wir hatten schon oft "Sexversuche", die wir dann abgebrochen haben, weil es sowohl mir als auch ihm wehtat. Wenn man das weiß und sich beide Partner darauf einstellen, ist es kein Problem, denn es gibt viele weitere Möglichkeiten, sich gegenseitig zu verwöhnen. Den Wunsch, dasss es doch "endlich mal klappt", kenne ich sehr gut, und ich hab mir darüber mehr den Kopf zerbrochen als mein Partner. Glaub mir, wenn dein Freund dich wirklich liebt, nimmt er das lange nicht so tragisch wie du selbst. Und da ich gemerkt habe, dass es doch geht, wenn ich entsprechend "in Fahrt" bin, gehe ich jetzt auch entspannter ran. Unbewusst verkrampft man sich nämlich, wenn man immer diesen Hintergedanken hat, dass es doch nun endlich mal klappen muss.

Falls letzteres bei dir der Fall ist, solltet ihr euch viel Zeit füreinander nehmen. Alter der Partner als auch Dauer der Beziehung haben damit nichts zu tun (letzteres vielleicht nur, was das gegenseitige Kennen und den Vertrautheitsgrad betrifft). Sollten es medizinische Ursachen sein, kann dir ein Arzt helfen. Ach ja - Gleitgel schadet nie. Wenn es dir nichts ausmacht, kannst du auch mal mit einem "Ersatzteil" üben. Da merkt man ganz gut, wie was funktioniert. Spaß macht das nicht grade - also mir nicht, ich steh da einfach nicht drauf - aber es hat mir doch geholfen, erst mal festzustellen, dass es eben doch geht. Und mittlerweile klappts auch - meistens mit dem Sex. Keine Angst, das braucht Zeit.

Nicht den Kopf hängen lassen. Nicht verkrampfen. Du hast ein ganz normales Problem und bist kein Außenseiter.

Liebe Grüße
nexgo

Gefällt mir

Z
zayna_12544620
25.02.07 um 15:24

Du bist nicht allein...
Hi,
auch ich kenne das Problem !
Und ich gebe nexgo Recht, es kann viele Ursachen haben!
Mit meinem ersten Freund hatte ich die gleichen Probleme, er passte einfach nicht rein, wobei ich dazu sagen muss, war er auch riesig, meiner Meinung nach und das hat mich schon gehemmt! Als ich dann nicht mehr weiter wußte hab ich meine Ma gefragt und sie hat mir einige Tipps gegeben, die mir dann etwas geholfen haben ! Aber so ganz ohne schmerzen ging es nie! Habe damals auch schnell die Lust verloren und habe mich gefragt, was die Leute an Sex so toll finden! Was ich nicht wußte war, das ich den falschen Partner hatte, der nicht genügend auf mich einging und dem es wohl auch ziemlich egal war! Ich hab das ganze 2 Jahre über mich ergehen lassen, wenns mal wieder Zeit wurde und war echt gefrustet! Bei meinem 2 Freund war ich dann super erleichtert als er nicht so groß war und dadurch das er echt total auf mich eingegangen ist und mich bis zum kochen gebracht hat, hatte ich auch keine Angstgefühle mehr und es wahr einfach wunderschön! Also in erster Linie war ich viel zu nervös und verkrampft, weil ich natürlich immer den Hintergedanken hatte, oh jetzt tuts wieder weh! Auch war ich nicht genügend feucht, also Gleitmittel immer willkommen! Versuch Dein Becken nicht anzuheben, sondern es nach unten zu drücken, kann auch manchmal helfen!
Aber das wichtigste ist wohl, lass Dich einfach fallen und denk an Deine schönen Gefühle die Du beim streicheln hast! Lass Dich richtig verwöhnen und wenn Du scharf genug bist, dann klappt es schon !
Je schäfer Du bist und unverkrampft, desto besser wird es klappen! Sobald ich mal nicht so große Lust hatte, hatte ich auch Schmerzen dabei!
Also beim nächsten Versuch, denk einfach an die schönen Gefühle die Du dabei hast und versuch Dich nicht so zu verkrampfen (ich weiß, leichter gesagt als getan)!
Aber wenn Du es einmal raus hast, dann wird es kein Problem mehr sein!
Ach und noch was, versuch eine Stellung für Dich zu finden, wie es für Dich am angenehmsten ist, ne andere Stellung kann auch manchmal helfen !
Viel Spaß und drücke die Daumen !


Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
an_12316377
26.02.07 um 20:26

Das problem kenne ich...
hallo san86!
also erstmal muss ich sagen, dass ich das gleiche problem habe...
somit kann ich mir sehr gut vorstellen, wie sehr dich das belastet. lange zeit war ich deswegen auch immer sehr distanziert, wenn ich jemand neues kennen gelernt habe. jetzt habe ich wieder seit einigen monaten einen freund, der mein problem kennt und damit sehr verständnisvoll umgeht. das hat mir sehr geholfen, etwas lockerer zu werden.
wie hat denn dein freund auf "dein Problem" reagiert? mittlerweile bin ich nämlich der überzeugung, dass man die schmerzen, solange sie psychisch bedingt sind, mit sehr sehr viel geduld, vertrauen und verständnis nach und nach in den griff bekommen kann.allerdings geht das nicht von heute auf morgen...aber offensichtlich liebt dich dein freund trotzdem und hält zu dir. ein kerl, für den sex zu den wichtigsten sachen gehört, würde vermutlich gleich das handtuch werfen und den bequemsten weg wählen. also probier dir nicht so viele gedanken darüber zu machen, ob er dich deswegen verlassen könnte (ich weiß wie schwer das ist) und genieße "die schönen seiten eurer sexualität" viel glück und liebe grüße julia

Gefällt mir

V
vida_891181
13.08.11 um 11:33

Hi
also ich hab genau das gleiche problem , am 9 ten mai hatte ich dann eine OP - da es bei mir tatsächlich zu eng war - die Op ist kaum schmerzhaft , jedoch ist das problem bei mir dass immer noch eine Blockade im Kopf ist , will heissen ich habe immer noch angst es könnte weh tun und deshalb klappts auch noch immer nicht - mein Rat an dich frag deinen Arzt ob es nicht doch vielleicht zu eng sein kann , und wenn ja lass die Op so schnell wie möglcih machen - denn das warten das geht so an die psyche dass es nachher immer noch nicht klappt - ich habe über 4 Jahre gewartet bevor ich zum Arzt ging , immer wieder versucht - und immer abgebrochen da es zu weh tat - heute leide ich darunter da es einfach immer wieder blockiert bzw ich verkrampfe während er versucht einzudringen .... ist ne schwierige situation aber das klappt schon denke ich -lg Jessica

Gefällt mir