Home / Forum / Sex & Verhütung / Schmerzen beim Sex

Schmerzen beim Sex

9. September um 18:09 Letzte Antwort: 10. September um 18:51

Hallo,
Ich habe ein Problem und weiß nicht mehr weiter, ich war schon bei mehreren Frauenärtzen aber keiner konnte mir weiter helfen. Ich nehmen seit 4 Jahren die Pille Maxim und bin jetzt 18 Jahre alt. Ich habe einen Freund gehabt mit 14 bis ich 17 war und habe auch mit ihm geschlafen, problemlos. Jetzt habe ich seit einem halben Jahr einen neuen Freund und habe direkt nachdem ich mit ihm zusammen gekommen bin ca. 3-4 Wochen später gemerkt wie ich immer stärkere Schmerzen beim Sex bekomme. Seitdem kann ich nicht mehr ohne Gleitgel und ohne 100% schmerzen mit ihm Sex haben. Ich war beim Arzt und wurde auf Clamydien getestet das war positiv dann kam die Behandlung und mein Freund wurde auch behandelt also das ist weg, ich dachte jetzt gehen sie schmerzen weg aber nein sie sind immernoch genauso schlimm, einfach kaum aushaltbar das ich den Sex abbrechen muss. Meine Frauenärtzin hat nichts gefunden außer das ich sehr wenig milchsäurebakterien habe und das ich zu viele weiße Blutkörperchen habe. Jetzt habe ich vor knapp 3 Monaten die Pille gewechselt auf Belara, bin jetzt fast fertig mit den 3 Monaten aber merke immernoch nicht viel unterschied von den Schmerzen. Ich würde mich so freuen wenn ihr euch das durchlest und mir antworten würdet.. ich bin echt am verzweifeln was es damit auf sich hat und kein Arzt findet was heraus.. bitte helft mir. Achja, mit meinem 1. Freund hatte ich nie diese Probleme nur jetzt plötzlich ich weiß einfqch nicht weiter... 
Danke im Voraus! 

 











 

Mehr lesen

10. September um 9:08

Guten Morgen,

wenn deine Ärztin nichts mehr findet, woher die Schmerzen kommen könnten, wäre eine zweite Arzt-Meinung eine Option.

Mir persönlich kommt es allerdings so vor, dass deine Schmerzen psychologisch bedingt sein könnten, durch eine unbewusste Anspannung.

Entweder wartest du auf den Schmerz mit einer Abwehrhaltung oder aber du willst innerlich nicht so richtig mit diesem Menschen intim werden. So oder so, bist du nicht bei der Sache.


Lösungen: Erkundige dich über das Thema "Vaginismus" und welche Möglichkeiten es gibt die Anspannungen zu beheben. Besteht eine Abwehrhaltung "Warten auf den Schmerz", dürfte dich der Vaginismus-Ratgeber weider bringen. Ansonsten suchst du nach Antworten innerhalb deiner Beziehung und die Beziehung zu deinem Freund.

 

Gefällt mir
10. September um 18:13
In Antwort auf haraldmarald

Guten Morgen,

wenn deine Ärztin nichts mehr findet, woher die Schmerzen kommen könnten, wäre eine zweite Arzt-Meinung eine Option.

Mir persönlich kommt es allerdings so vor, dass deine Schmerzen psychologisch bedingt sein könnten, durch eine unbewusste Anspannung.

Entweder wartest du auf den Schmerz mit einer Abwehrhaltung oder aber du willst innerlich nicht so richtig mit diesem Menschen intim werden. So oder so, bist du nicht bei der Sache.


Lösungen: Erkundige dich über das Thema "Vaginismus" und welche Möglichkeiten es gibt die Anspannungen zu beheben. Besteht eine Abwehrhaltung "Warten auf den Schmerz", dürfte dich der Vaginismus-Ratgeber weider bringen. Ansonsten suchst du nach Antworten innerhalb deiner Beziehung und die Beziehung zu deinem Freund.

 

Ja eben!
Das wollte ich eigentlich auch sagen.
Ich glaub auch, dass es einfach psychologisch bedingter Schmerz sein könnte. Mit deinem Ex war doch alles super. Und plötzlich Probleme mit deinem neuen Freund.
Vielleicht reagiert dein Unterbewusstsein auf solche Weise auf deinen Partner. Körper will ihn gar nicht akzeptieren.
Wenn du schon bei mehreren Frauenärzten warst und niemand geholfen, macht es vielleicht eine psychologische Beratung Sinn!
 

Gefällt mir
10. September um 18:51
In Antwort auf marie.luu

Hallo,
Ich habe ein Problem und weiß nicht mehr weiter, ich war schon bei mehreren Frauenärtzen aber keiner konnte mir weiter helfen. Ich nehmen seit 4 Jahren die Pille Maxim und bin jetzt 18 Jahre alt. Ich habe einen Freund gehabt mit 14 bis ich 17 war und habe auch mit ihm geschlafen, problemlos. Jetzt habe ich seit einem halben Jahr einen neuen Freund und habe direkt nachdem ich mit ihm zusammen gekommen bin ca. 3-4 Wochen später gemerkt wie ich immer stärkere Schmerzen beim Sex bekomme. Seitdem kann ich nicht mehr ohne Gleitgel und ohne 100% schmerzen mit ihm Sex haben. Ich war beim Arzt und wurde auf Clamydien getestet das war positiv dann kam die Behandlung und mein Freund wurde auch behandelt also das ist weg, ich dachte jetzt gehen sie schmerzen weg aber nein sie sind immernoch genauso schlimm, einfach kaum aushaltbar das ich den Sex abbrechen muss. Meine Frauenärtzin hat nichts gefunden außer das ich sehr wenig milchsäurebakterien habe und das ich zu viele weiße Blutkörperchen habe. Jetzt habe ich vor knapp 3 Monaten die Pille gewechselt auf Belara, bin jetzt fast fertig mit den 3 Monaten aber merke immernoch nicht viel unterschied von den Schmerzen. Ich würde mich so freuen wenn ihr euch das durchlest und mir antworten würdet.. ich bin echt am verzweifeln was es damit auf sich hat und kein Arzt findet was heraus.. bitte helft mir. Achja, mit meinem 1. Freund hatte ich nie diese Probleme nur jetzt plötzlich ich weiß einfqch nicht weiter... 
Danke im Voraus! 

 











 

Hallo,

hat sich in deiner Sexualität etwas geändert oder ist etwas vorgefallen?
Kannst du den Schmerz beschreiben?
Deine Beschwerden können natürlich mit der Infektion in Zusammenhang stehen. Dies klingt für mich erst einmal logisch nachvollziehbar. Du könntest deine Frauenärztin bitten dich auf Dyspareunie zu untersuchen. Körperlich untersucht hat sie dich...da war nichts?! Dann jetzt großes Blutbild, evtl. CT und den Urin untersuchen lassen. 

Wie steht es um deine Partnerschaft?

LG Sis

Gefällt mir