Home / Forum / Sex & Verhütung / Sexualität / Schlucken und AIDS???????

Schlucken und AIDS???????

10. Juni 2005 um 17:59 Letzte Antwort: 11. Juni 2005 um 13:42

Hallo zusammen,

ich hatte vor kurzem eine ziemlich oberflächliche beziehung mit einem. der sex war einfache spitze und so aus der situation heraus, hab ich was getan, das mir momentan ziemlich sorgen bereitet.
ich hab seinen sperma geschluckt, da ich eigentlich kein problem darin fand.
es war das erste mal, dass ich das tat und einige wochen danach, war ich ein bisschen erkältet und bis heute sind meine lympfdrüsen im nacken und an zwei anderen stellen geschwollen. ich bin zum arzt und hab medikamente gekriegt, wodurch es ein bisschen besser wurde, aber ganz weg ist es bis jetzt nicht.

nun, eines tages kam mir plötzlich das alt bekannte AIDS in den sinn.
und plötzlich hab ich mir irre sorgen zu machen begonnen. wenn man so liest, dann heisst es immer, dass die ansteckungsgefar beim oralverkehr sehr klein ist, man den sperma aber auf KEINEN FALL schlucken soll. ist denn dann die ansteckungsgefahr so gross? ich frage mich echt? schliesslicht scheint mir die speiseröhre relativ robust und der magen mit magensäure und allem, das zerstört doch solche bakterien im nu?

habt ihr auch solche erfahrungen? mache ich mir zu viele sorgen?
ich würde mich ja gerne sofort testen lassen, aber es sind noch nicht 3 monate seid diesem happening vergangen... mir geht diese komische angst einfach nicht mehr aus dem kopf und da musste ich es einfach mal loswerden.

würde mich sehr freuen, wenn sich ein paar mit ihrer meinung melden würden.

Mehr lesen

10. Juni 2005 um 18:36

Also ich würde mir keine großen Sorgen machen...
1.) Ändern kannst Du im Augenblick an der Situation rein garnichts..Sorgen bringen Dich als keinen Schritt weiter
2.) Nicht schlucken ist Blödsinn, es sollte eher lauten: Garnicht erst in den Mund bekommen -> soviel ich weiß, wird der Virus übertragen, indem Du ihn mit der Mundschleimhaut aufnimmst, aber nicht in Speiseröhre oder Magen. Nur wer schluckt, hat das Zeug wohl auch im Mund gehabt.
3.) Deine Symptome würde ich mal nicht auf eine akute AIDS-Erkrankung zurückführen, mach Dir da mal nicht so viele Gedanken, ganz so schnell gehts ja nunmal auch nicht. Mit zu viel Grübelei und Angst schwächst Du nur Deine allgemeine Konstitution und erholst Dich noch langsamer von Deinem Infekt.

Lieben Gruß Alex

1 LikesGefällt mir
10. Juni 2005 um 18:47
In Antwort auf mszes_12073185

Also ich würde mir keine großen Sorgen machen...
1.) Ändern kannst Du im Augenblick an der Situation rein garnichts..Sorgen bringen Dich als keinen Schritt weiter
2.) Nicht schlucken ist Blödsinn, es sollte eher lauten: Garnicht erst in den Mund bekommen -> soviel ich weiß, wird der Virus übertragen, indem Du ihn mit der Mundschleimhaut aufnimmst, aber nicht in Speiseröhre oder Magen. Nur wer schluckt, hat das Zeug wohl auch im Mund gehabt.
3.) Deine Symptome würde ich mal nicht auf eine akute AIDS-Erkrankung zurückführen, mach Dir da mal nicht so viele Gedanken, ganz so schnell gehts ja nunmal auch nicht. Mit zu viel Grübelei und Angst schwächst Du nur Deine allgemeine Konstitution und erholst Dich noch langsamer von Deinem Infekt.

Lieben Gruß Alex

Die Sorgen sind berechtigt!
Warte die 12 Wochen ab - und dann geh zum Arzt!

Oral ist wie bei Gelb über die Ampel fahren...
zwar noch nicht Rot, aber doch ein sehr sehr
geringes Ansteckungsrisiko.

Gefällt mir
10. Juni 2005 um 23:05

Mononukleose
Hallo!
Ich kann Dir nachfühlen. Ich war auch mal in einer ungewissen Situation, hatte dann aber "nur" eine infektöse Mononukleose( Pfeiffersches Drüsenfieber).
Geh zum Arzt, lass einen Aidstest machen( 12 Wochen nach einer potenziellen Ansteckung) und lass Deinen Arzt einen Test auf Eppstein-Barr-Viren machen, dann weisst Du, ob Du Dich vielleicht irgendwo( geht über Tröpfcheninfektion) mit Pfeifferschen Drüsenfieber angesteckt hast. Es dauert im Schnitt 4-6 Wochen, fühlt sich an wie eine starke Grippe und ist echt nicht schön, aber ungefährlich.
Alles Gute!

Sonnenmaedel

Gefällt mir
11. Juni 2005 um 12:52

Aidsrisiko
Ich würde auf jeden Fall den Test machen, um sicher zu sein, dass auch wirklich nichts passiert ist. Zu grosse Angst würde ich nicht haben, denn das bringt wirklich nichts (klar verstehe ich aber, wenn es dir trotzdem so geht, würde mir ähnlich gehen). Der Virus kann im Mund übertragen werden, wenn du eine kleine Verletzung irgendwo hast, ein Riss oder so was, wo die Aidsviren eindringen können. Du musst aber im Hinterkopf behalten, dass der Virus nicht in jedem Fall angesteckt wird, wie wir oft denken. Behafte mich nicht auf der Zahl, aber ich weiss von einer Biochemikerin, dass die Ansteckung nur in 1 von 300'000 Fällen geschieht (was bei einem so schlimmen Virus aber natürlich kein Trost ist).

Wie schon von den anderen gesagt: das Schlucken ist kein Problem, der pH im Magen ist so sauer, dass das für Viren eine tödliche Umgebung ist. Ausserdem sucht sich das Virus, sobald es im Körper ist den schnellsten Weg in den Blutkreislauf und diese Gefahr ist eben bei verletzten Zellen hoch.

Und sonst: IMMER Oralsex mit Gummi!!!

Hoffe, ich habe dir ein wenig geholfen, liebe Grüsse, sabiendli

Gefällt mir
11. Juni 2005 um 13:42

Nochmal
Um etwas klarzustellen:

Ich habe auf keinen Fall gemeint, Du solltest keine Test machen lassen. Der ist natürlich obligatorisch. Auch hab ich nciht behauptet, Du könntest Dich nchit angesteckt haben. Ich halte es nur für unwahrscheinlich, dass Deine akuten Beschwerden, mit einer HIV-Infektion bzw. AIDS-Erkrankung zu tun haben könnten. Dass Viren in Magensäure oder dem Darm nicht überleben könnten, kann man so pauschal nicht sagen, aber bisher ist nicht bekannt, dass der HI-Virus das überleben würde.

Ich wollte mit meinem Beitrag also auf keinen Fall eine Lanze für Leichtsinn brechen, aber weiß auch nciht ganz, wie man ihn so verstehen könnte, wenn man ihn aufmerksam liest.


Gruß Alex

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers