Home / Forum / Sex & Verhütung / Schlucken, ja oder nein?

Schlucken, ja oder nein?

5. Oktober um 20:31 Letzte Antwort: 13. Oktober um 19:18

Hallo,

ich bin neu hier und möchte mein Problem kurz schildern. Ich hatte eine relativ lange Beziehung mit meinem ersten Sex-Partner. Wir haben im Bett alles ausprobiert, oral, anal etc. Blasen war immer sein Ding und für mich eigentlich auch kein Problem. Nur wollte er immer in meinem Mund kommen und ich sollte es dann schlucken. Ich hab das ausprobiert und es war für mich einfach widerlich. Ich hab es kommuniziert ohne auf Verständnis zu stoßen. Soll mich nicht so anstellen, Wer liebt der schluckt. Es sei ein Liebesbeweis. Er würde mich ja auch bis zum Höhepunkt lecken. Ich hab das dann immer wieder mal gemacht, weil immer so eine Spannung in der Luft war, dass es so gemacht werden musste und auch am Ende der Beziehung täglich. Wir haben uns dann wegen anderen Gründen getrennt und ich war auch etwas froh das erstmal nicht mehr machen zu müssen.

Ich hatte dann die nächste Beziehung mit der sich auch alles ganz toll entwickelt hat. Als ich hier Schlucken verweigert habe, wurde es erst akzeptiert und dann hat er irgendwie von meinem Ex erfahren, dass ich das mit ihm gemacht habe und er war enttäuscht, "Für den Ex hätte ich geschluckt, für ihn nicht". Alle Nachfragen was er denn so toll daran findet wenn ich sein Zeugs schlucke bekam ich keine Antwort. Eines Tages stand er vor der Tür und hat aus diesem Grund Schluß gemacht. Ich war da noch ganz guter Dinge, dann geh doch du Blödmann. Nun hab ich den nächsten Mann der hier bockt und rum nörgelt, weil auch er will, dass ich das mache und auch er völlig enttäuscht ist, dass ich es so mit dem Ex gemacht habe und mit ihm nicht. Es steht jetzt die Beziehung am Scheideweg wegen so einer Sache und ich mag es halt einfach nicht schlucken. Ich finde es auch doof von meinem ex dass er das auch immer denen erzählt und sie kontaktiert. Soll ich es ihm zu Liebe ein- oder zweimal doch tun oder was meint ihr?

Mehr lesen

5. Oktober um 20:38

Woher wissen die alle solche Details von deinen vorherigen Beziehungen?
Und wie kommen die auf die Idee, etwas einfordern zu können?

Ein Mann, der deine Exbeziehungen nicht kennt wäre toll. Zumindest einer, der nicht abfragt, was du alles mitmachst.

1 LikesGefällt mir
5. Oktober um 20:43

Nein, wenn du es nicht möchtest, dann möchtest du es nicht und das haben die Männer zu akzeptieren! "Wer liebt, der schluckt" ist absoluter Schwachsinn und es ist auch kein Liebesbeweis, sondern nur eine weitere Spielart. Wer deswegen Beziehungen beendet, also sorry, so tief kann die Liebe nicht gewesen sein. Bleib bei deiner Meinung, verbieg dich nicht und lass dich zu nix drängen, dadurch wirds nicht besser.

1 LikesGefällt mir
5. Oktober um 20:44
In Antwort auf asdkjfhawsf

Woher wissen die alle solche Details von deinen vorherigen Beziehungen?
Und wie kommen die auf die Idee, etwas einfordern zu können?

Ein Mann, der deine Exbeziehungen nicht kennt wäre toll. Zumindest einer, der nicht abfragt, was du alles mitmachst.

Bei meinem ersten Freund war es im selben bekannten Kreis und er kannte meinen ex, beim zweiten Mal hat mein Sex ihn glaube ich kontaktiert 

Gefällt mir
5. Oktober um 20:46
In Antwort auf batcat

Nein, wenn du es nicht möchtest, dann möchtest du es nicht und das haben die Männer zu akzeptieren! "Wer liebt, der schluckt" ist absoluter Schwachsinn und es ist auch kein Liebesbeweis, sondern nur eine weitere Spielart. Wer deswegen Beziehungen beendet, also sorry, so tief kann die Liebe nicht gewesen sein. Bleib bei deiner Meinung, verbieg dich nicht und lass dich zu nix drängen, dadurch wirds nicht besser.

Ach so... das hatte ich vergessen noch zu schreiben. Wenn es für dich widerlich ist, dann mach es nicht. Es ist überhaupt nicht, erregend, erotisch oder schön, wenn man weiß, dass es ihr überhaupt keinen Spaß macht.

Gefällt mir
5. Oktober um 20:47
In Antwort auf sabri_21619968

Hallo,

ich bin neu hier und möchte mein Problem kurz schildern. Ich hatte eine relativ lange Beziehung mit meinem ersten Sex-Partner. Wir haben im Bett alles ausprobiert, oral, anal etc. Blasen war immer sein Ding und für mich eigentlich auch kein Problem. Nur wollte er immer in meinem Mund kommen und ich sollte es dann schlucken. Ich hab das ausprobiert und es war für mich einfach widerlich. Ich hab es kommuniziert ohne auf Verständnis zu stoßen. Soll mich nicht so anstellen, Wer liebt der schluckt. Es sei ein Liebesbeweis. Er würde mich ja auch bis zum Höhepunkt lecken. Ich hab das dann immer wieder mal gemacht, weil immer so eine Spannung in der Luft war, dass es so gemacht werden musste und auch am Ende der Beziehung täglich. Wir haben uns dann wegen anderen Gründen getrennt und ich war auch etwas froh das erstmal nicht mehr machen zu müssen.

Ich hatte dann die nächste Beziehung mit der sich auch alles ganz toll entwickelt hat. Als ich hier Schlucken verweigert habe, wurde es erst akzeptiert und dann hat er irgendwie von meinem Ex erfahren, dass ich das mit ihm gemacht habe und er war enttäuscht, "Für den Ex hätte ich geschluckt, für ihn nicht". Alle Nachfragen was er denn so toll daran findet wenn ich sein Zeugs schlucke bekam ich keine Antwort. Eines Tages stand er vor der Tür und hat aus diesem Grund Schluß gemacht. Ich war da noch ganz guter Dinge, dann geh doch du Blödmann. Nun hab ich den nächsten Mann der hier bockt und rum nörgelt, weil auch er will, dass ich das mache und auch er völlig enttäuscht ist, dass ich es so mit dem Ex gemacht habe und mit ihm nicht. Es steht jetzt die Beziehung am Scheideweg wegen so einer Sache und ich mag es halt einfach nicht schlucken. Ich finde es auch doof von meinem ex dass er das auch immer denen erzählt und sie kontaktiert. Soll ich es ihm zu Liebe ein- oder zweimal doch tun oder was meint ihr?

Man sollte nie etwas nur dem Partner zuliebe tun. 

Das bringt auf Dauer nur Unzufriedenheit auf beiden Seiten. 

Gefällt mir
5. Oktober um 20:49
In Antwort auf sabri_21619968

Bei meinem ersten Freund war es im selben bekannten Kreis und er kannte meinen ex, beim zweiten Mal hat mein Sex ihn glaube ich kontaktiert 

Bitte deinem Ex sagen, dass er das nicht mehr machen soll... Was ist das überhaupt für ein affiges Gehabe, neue Partner anzuschreiben a la "Bei mir hat sie aber geschluckt" 😝

Gefällt mir
5. Oktober um 21:00
In Antwort auf batcat

Bitte deinem Ex sagen, dass er das nicht mehr machen soll... Was ist das überhaupt für ein affiges Gehabe, neue Partner anzuschreiben a la "Bei mir hat sie aber geschluckt" 😝

Ich habe ihn auch gefragt... Er meinte nur er möchte das ich das bei denen auch machen soll

Gefällt mir
5. Oktober um 21:01
In Antwort auf sabri_21619968

Bei meinem ersten Freund war es im selben bekannten Kreis und er kannte meinen ex, beim zweiten Mal hat mein Sex ihn glaube ich kontaktiert 

Das ist beides seltsam... den neuen Partner zu kontaktieren und solche Informationen weiterzugeben und von deinem Partner genauso, die Information so auszunutzen...

Gefällt mir
5. Oktober um 21:05

Ich schlucke seit über 20 Jahren nicht mehr. Ich mag Sperma einfach nicht, hab es oft genug probiert und für mich beschlossen, es einfach so zu machen. ich finde auch nicht, dass es ein Liebesbeweis ist, etwas zu machen, dass man eigentlich widerlich findet oder generell beim Blasen zu schlucken, das ist eine mE völlig falsche Ansicht. Beschwert hat sich in den 20 Jahren kein Mann und kenne auch keinen Mann, der es schön findet, wenn man fast dabei kotzen muss... Du scheinst an sehr einfältige Männer zu geraten, noch dazu ist dein erster Ex sehr dominant. ich kann dir nur raten, den Kontakt zu ihm abzubrechen, er hat sich nciht in dein Leben einzumischen.

2 LikesGefällt mir
5. Oktober um 21:06
In Antwort auf sabri_21619968

Ich habe ihn auch gefragt... Er meinte nur er möchte das ich das bei denen auch machen soll

Er hat aber da nix zu "möchten".

Gefällt mir
5. Oktober um 21:08
In Antwort auf morag_20337212

Ich schlucke seit über 20 Jahren nicht mehr. Ich mag Sperma einfach nicht, hab es oft genug probiert und für mich beschlossen, es einfach so zu machen. ich finde auch nicht, dass es ein Liebesbeweis ist, etwas zu machen, dass man eigentlich widerlich findet oder generell beim Blasen zu schlucken, das ist eine mE völlig falsche Ansicht. Beschwert hat sich in den 20 Jahren kein Mann und kenne auch keinen Mann, der es schön findet, wenn man fast dabei kotzen muss... Du scheinst an sehr einfältige Männer zu geraten, noch dazu ist dein erster Ex sehr dominant. ich kann dir nur raten, den Kontakt zu ihm abzubrechen, er hat sich nciht in dein Leben einzumischen.

"und kenne auch keinen Mann, der es schön findet, wenn man fast dabei kotzen muss..."

Genau so ist es.

Gefällt mir
5. Oktober um 21:09
In Antwort auf morag_20337212

Ich schlucke seit über 20 Jahren nicht mehr. Ich mag Sperma einfach nicht, hab es oft genug probiert und für mich beschlossen, es einfach so zu machen. ich finde auch nicht, dass es ein Liebesbeweis ist, etwas zu machen, dass man eigentlich widerlich findet oder generell beim Blasen zu schlucken, das ist eine mE völlig falsche Ansicht. Beschwert hat sich in den 20 Jahren kein Mann und kenne auch keinen Mann, der es schön findet, wenn man fast dabei kotzen muss... Du scheinst an sehr einfältige Männer zu geraten, noch dazu ist dein erster Ex sehr dominant. ich kann dir nur raten, den Kontakt zu ihm abzubrechen, er hat sich nciht in dein Leben einzumischen.

Ja er war da sehr bestimmend, er wollte das ich das jeden Tag mache und wenn ich das nicht geschafft habe weil ich ihn nicht gesehen habe hat er das extra "aufgehoben". Ich überlege das ich das doch mache einfach damit einfach Ruhe einkehrt, muss ja dann nicht täglich sein?

Gefällt mir
5. Oktober um 21:14
In Antwort auf sabri_21619968

Ja er war da sehr bestimmend, er wollte das ich das jeden Tag mache und wenn ich das nicht geschafft habe weil ich ihn nicht gesehen habe hat er das extra "aufgehoben". Ich überlege das ich das doch mache einfach damit einfach Ruhe einkehrt, muss ja dann nicht täglich sein?

Aber warum solltest du das machen, wenn du es doch widerlich findest? Wenn du den Kerlen immer nachgibst, ist es klar, dass sie dich nicht ernst nehmen.

3 LikesGefällt mir
5. Oktober um 23:08
In Antwort auf sabri_21619968

Hallo,

ich bin neu hier und möchte mein Problem kurz schildern. Ich hatte eine relativ lange Beziehung mit meinem ersten Sex-Partner. Wir haben im Bett alles ausprobiert, oral, anal etc. Blasen war immer sein Ding und für mich eigentlich auch kein Problem. Nur wollte er immer in meinem Mund kommen und ich sollte es dann schlucken. Ich hab das ausprobiert und es war für mich einfach widerlich. Ich hab es kommuniziert ohne auf Verständnis zu stoßen. Soll mich nicht so anstellen, Wer liebt der schluckt. Es sei ein Liebesbeweis. Er würde mich ja auch bis zum Höhepunkt lecken. Ich hab das dann immer wieder mal gemacht, weil immer so eine Spannung in der Luft war, dass es so gemacht werden musste und auch am Ende der Beziehung täglich. Wir haben uns dann wegen anderen Gründen getrennt und ich war auch etwas froh das erstmal nicht mehr machen zu müssen.

Ich hatte dann die nächste Beziehung mit der sich auch alles ganz toll entwickelt hat. Als ich hier Schlucken verweigert habe, wurde es erst akzeptiert und dann hat er irgendwie von meinem Ex erfahren, dass ich das mit ihm gemacht habe und er war enttäuscht, "Für den Ex hätte ich geschluckt, für ihn nicht". Alle Nachfragen was er denn so toll daran findet wenn ich sein Zeugs schlucke bekam ich keine Antwort. Eines Tages stand er vor der Tür und hat aus diesem Grund Schluß gemacht. Ich war da noch ganz guter Dinge, dann geh doch du Blödmann. Nun hab ich den nächsten Mann der hier bockt und rum nörgelt, weil auch er will, dass ich das mache und auch er völlig enttäuscht ist, dass ich es so mit dem Ex gemacht habe und mit ihm nicht. Es steht jetzt die Beziehung am Scheideweg wegen so einer Sache und ich mag es halt einfach nicht schlucken. Ich finde es auch doof von meinem ex dass er das auch immer denen erzählt und sie kontaktiert. Soll ich es ihm zu Liebe ein- oder zweimal doch tun oder was meint ihr?

Hey Leute laßt euch nicht an der Nase herumführen, daß geht doch unter Fake durch.
Da will sich  jemand ordentlich dabei aufgeilen!!!

Gefällt mir
6. Oktober um 0:25
In Antwort auf sabri_21619968

Hallo,

ich bin neu hier und möchte mein Problem kurz schildern. Ich hatte eine relativ lange Beziehung mit meinem ersten Sex-Partner. Wir haben im Bett alles ausprobiert, oral, anal etc. Blasen war immer sein Ding und für mich eigentlich auch kein Problem. Nur wollte er immer in meinem Mund kommen und ich sollte es dann schlucken. Ich hab das ausprobiert und es war für mich einfach widerlich. Ich hab es kommuniziert ohne auf Verständnis zu stoßen. Soll mich nicht so anstellen, Wer liebt der schluckt. Es sei ein Liebesbeweis. Er würde mich ja auch bis zum Höhepunkt lecken. Ich hab das dann immer wieder mal gemacht, weil immer so eine Spannung in der Luft war, dass es so gemacht werden musste und auch am Ende der Beziehung täglich. Wir haben uns dann wegen anderen Gründen getrennt und ich war auch etwas froh das erstmal nicht mehr machen zu müssen.

Ich hatte dann die nächste Beziehung mit der sich auch alles ganz toll entwickelt hat. Als ich hier Schlucken verweigert habe, wurde es erst akzeptiert und dann hat er irgendwie von meinem Ex erfahren, dass ich das mit ihm gemacht habe und er war enttäuscht, "Für den Ex hätte ich geschluckt, für ihn nicht". Alle Nachfragen was er denn so toll daran findet wenn ich sein Zeugs schlucke bekam ich keine Antwort. Eines Tages stand er vor der Tür und hat aus diesem Grund Schluß gemacht. Ich war da noch ganz guter Dinge, dann geh doch du Blödmann. Nun hab ich den nächsten Mann der hier bockt und rum nörgelt, weil auch er will, dass ich das mache und auch er völlig enttäuscht ist, dass ich es so mit dem Ex gemacht habe und mit ihm nicht. Es steht jetzt die Beziehung am Scheideweg wegen so einer Sache und ich mag es halt einfach nicht schlucken. Ich finde es auch doof von meinem ex dass er das auch immer denen erzählt und sie kontaktiert. Soll ich es ihm zu Liebe ein- oder zweimal doch tun oder was meint ihr?

Nicht: Wer liebt, der schluckt.
Sondern: Wer liebt verzichtet.

So wird ein Schuh draus.

Und wenn du gar nicht blasen wollen würdest oder keine Handjobs oder, oder, oder.
Ein Mann der sich liebt verzichtet und verlangt nichts was Dir keinen großen Spaß bringt und Sachen die du absolut nicht magst schon gleich zweimal nicht.

1 LikesGefällt mir
6. Oktober um 6:11
In Antwort auf sabri_21619968

Hallo,

ich bin neu hier und möchte mein Problem kurz schildern. Ich hatte eine relativ lange Beziehung mit meinem ersten Sex-Partner. Wir haben im Bett alles ausprobiert, oral, anal etc. Blasen war immer sein Ding und für mich eigentlich auch kein Problem. Nur wollte er immer in meinem Mund kommen und ich sollte es dann schlucken. Ich hab das ausprobiert und es war für mich einfach widerlich. Ich hab es kommuniziert ohne auf Verständnis zu stoßen. Soll mich nicht so anstellen, Wer liebt der schluckt. Es sei ein Liebesbeweis. Er würde mich ja auch bis zum Höhepunkt lecken. Ich hab das dann immer wieder mal gemacht, weil immer so eine Spannung in der Luft war, dass es so gemacht werden musste und auch am Ende der Beziehung täglich. Wir haben uns dann wegen anderen Gründen getrennt und ich war auch etwas froh das erstmal nicht mehr machen zu müssen.

Ich hatte dann die nächste Beziehung mit der sich auch alles ganz toll entwickelt hat. Als ich hier Schlucken verweigert habe, wurde es erst akzeptiert und dann hat er irgendwie von meinem Ex erfahren, dass ich das mit ihm gemacht habe und er war enttäuscht, "Für den Ex hätte ich geschluckt, für ihn nicht". Alle Nachfragen was er denn so toll daran findet wenn ich sein Zeugs schlucke bekam ich keine Antwort. Eines Tages stand er vor der Tür und hat aus diesem Grund Schluß gemacht. Ich war da noch ganz guter Dinge, dann geh doch du Blödmann. Nun hab ich den nächsten Mann der hier bockt und rum nörgelt, weil auch er will, dass ich das mache und auch er völlig enttäuscht ist, dass ich es so mit dem Ex gemacht habe und mit ihm nicht. Es steht jetzt die Beziehung am Scheideweg wegen so einer Sache und ich mag es halt einfach nicht schlucken. Ich finde es auch doof von meinem ex dass er das auch immer denen erzählt und sie kontaktiert. Soll ich es ihm zu Liebe ein- oder zweimal doch tun oder was meint ihr?

Das ist nicht jedermanns Sache. 

Wirklich gut schmeckt es sicherlich niemandem aber für einige gehört das dazu und ist es dann auch kein Problem. 

Aber du musst nichts tun was du nicht willst. 
Wenn du nicht schlucken willst muss er das akzeptieren. 

Gefällt mir
6. Oktober um 7:48

Ich mag es überhaupt nicht,  hab es meinem Mann gesagt,  wird akzeptiert.  Mache nichts woran ich selbst keinen Spaß habe oder es ekelhaft finde. Das sollte ein Mann auch akzeptieren.  

Gefällt mir
6. Oktober um 8:07

Es darf - soll - nein muss jede Frau eigenständig entscheiden, ob Sie nun schluckt oder eben nicht.
(Gilt auch für andere Sexpraktiken - u.a. Anal) 

Das Männer schnell mit dem Satz "Wenn du mich liebst" sind.... Schon traurig 

Gefällt mir
6. Oktober um 8:41

Bisher habe ich immer geschluckt, somit könnte mein Ex meinen Mann jetzt keine Lange Nase zeigen, wenn ich nun nicht schlucken würden.

ABER - das Männer der irrigen Meinung sind - einmal = immer, nicht nachvollziehbar. 
 

Gefällt mir
6. Oktober um 9:26
In Antwort auf heidelinde43

Hey Leute laßt euch nicht an der Nase herumführen, daß geht doch unter Fake durch.
Da will sich  jemand ordentlich dabei aufgeilen!!!

Hmmm, gut, sie hat sicu jetzt gelöscht, aber dass es wirklich solche Neandertaler gibt, denke ich schon.

Gefällt mir
6. Oktober um 11:47
In Antwort auf heidelinde43

Hey Leute laßt euch nicht an der Nase herumführen, daß geht doch unter Fake durch.
Da will sich  jemand ordentlich dabei aufgeilen!!!

Das glaub ich auch! Andererseits... wie soll das mit so einem Thread funktionieren?

Gefällt mir
6. Oktober um 13:15

Also ich bin jetzt auch nicht die Schluckerin vor dem Herrn. Manchmal passiert´s, dann eben runter damit. Aber sowas zu fordern kann ja wohl gar nicht angehn.
Kleiner Tip: beim nächsten Mal einfach im Mund behalten und ihn dann küssen. Dann wird´s sicher lustig.

Gefällt mir
6. Oktober um 13:17
In Antwort auf sonne-61

Also ich bin jetzt auch nicht die Schluckerin vor dem Herrn. Manchmal passiert´s, dann eben runter damit. Aber sowas zu fordern kann ja wohl gar nicht angehn.
Kleiner Tip: beim nächsten Mal einfach im Mund behalten und ihn dann küssen. Dann wird´s sicher lustig.



Vorsicht, das kann nach hinten losgehen und er will genau DAS immer machen.

1 LikesGefällt mir
6. Oktober um 13:20

Ich finde das muss jede FRau für sich selbst entscheiden ...
Ich mache es und auch gerne ...

1 LikesGefällt mir
6. Oktober um 14:05
In Antwort auf morag_20337212

Hmmm, gut, sie hat sicu jetzt gelöscht, aber dass es wirklich solche Neandertaler gibt, denke ich schon.

Habe ich gleich vermutet. Schon die Möglichkeit, dass einer dem anderen das erzählt, klingt unwahrscheinlich. Es sei denn, sie wären alle vom gleichen Verein???

Gefällt mir
6. Oktober um 19:10
In Antwort auf sabri_21619968

Hallo,

ich bin neu hier und möchte mein Problem kurz schildern. Ich hatte eine relativ lange Beziehung mit meinem ersten Sex-Partner. Wir haben im Bett alles ausprobiert, oral, anal etc. Blasen war immer sein Ding und für mich eigentlich auch kein Problem. Nur wollte er immer in meinem Mund kommen und ich sollte es dann schlucken. Ich hab das ausprobiert und es war für mich einfach widerlich. Ich hab es kommuniziert ohne auf Verständnis zu stoßen. Soll mich nicht so anstellen, Wer liebt der schluckt. Es sei ein Liebesbeweis. Er würde mich ja auch bis zum Höhepunkt lecken. Ich hab das dann immer wieder mal gemacht, weil immer so eine Spannung in der Luft war, dass es so gemacht werden musste und auch am Ende der Beziehung täglich. Wir haben uns dann wegen anderen Gründen getrennt und ich war auch etwas froh das erstmal nicht mehr machen zu müssen.

Ich hatte dann die nächste Beziehung mit der sich auch alles ganz toll entwickelt hat. Als ich hier Schlucken verweigert habe, wurde es erst akzeptiert und dann hat er irgendwie von meinem Ex erfahren, dass ich das mit ihm gemacht habe und er war enttäuscht, "Für den Ex hätte ich geschluckt, für ihn nicht". Alle Nachfragen was er denn so toll daran findet wenn ich sein Zeugs schlucke bekam ich keine Antwort. Eines Tages stand er vor der Tür und hat aus diesem Grund Schluß gemacht. Ich war da noch ganz guter Dinge, dann geh doch du Blödmann. Nun hab ich den nächsten Mann der hier bockt und rum nörgelt, weil auch er will, dass ich das mache und auch er völlig enttäuscht ist, dass ich es so mit dem Ex gemacht habe und mit ihm nicht. Es steht jetzt die Beziehung am Scheideweg wegen so einer Sache und ich mag es halt einfach nicht schlucken. Ich finde es auch doof von meinem ex dass er das auch immer denen erzählt und sie kontaktiert. Soll ich es ihm zu Liebe ein- oder zweimal doch tun oder was meint ihr?

Für die Männer gibt es halt nicht viel was schöneres, als das wir schlucken.
ich habe schon mit sovielen darüber gesprochen. Wenig mit dem wir ihnen eine derartige Freude machen können.
Deswegen tu ich's, weil ich weiß, das es ein Beweis meiner Liebe zu ihm ist.
es ist schnell geschluckt und schmecken tut es auch neutral.

Was sagen die Männer dazu hier im Forum?

Gefällt mir
6. Oktober um 19:27
In Antwort auf olai_21474600

Für die Männer gibt es halt nicht viel was schöneres, als das wir schlucken.
ich habe schon mit sovielen darüber gesprochen. Wenig mit dem wir ihnen eine derartige Freude machen können.
Deswegen tu ich's, weil ich weiß, das es ein Beweis meiner Liebe zu ihm ist.
es ist schnell geschluckt und schmecken tut es auch neutral.

Was sagen die Männer dazu hier im Forum?

Einer sagt:

Schlucken ist toll.
Es macht aber keinen Spaß, wenn man merkt, dass es eine Überwindung für sie ist, oder es sie ekelt. Dann lieber nicht und was anderes schönes machen.

Gefällt mir
6. Oktober um 19:45
In Antwort auf olai_21474600

Für die Männer gibt es halt nicht viel was schöneres, als das wir schlucken.
ich habe schon mit sovielen darüber gesprochen. Wenig mit dem wir ihnen eine derartige Freude machen können.
Deswegen tu ich's, weil ich weiß, das es ein Beweis meiner Liebe zu ihm ist.
es ist schnell geschluckt und schmecken tut es auch neutral.

Was sagen die Männer dazu hier im Forum?

Ich frage moch ja ier, wa s

Gefällt mir
6. Oktober um 19:49
In Antwort auf olai_21474600

Für die Männer gibt es halt nicht viel was schöneres, als das wir schlucken.
ich habe schon mit sovielen darüber gesprochen. Wenig mit dem wir ihnen eine derartige Freude machen können.
Deswegen tu ich's, weil ich weiß, das es ein Beweis meiner Liebe zu ihm ist.
es ist schnell geschluckt und schmecken tut es auch neutral.

Was sagen die Männer dazu hier im Forum?

Ich frage mich ja immer, was ihr für Männer kennt, die Schlucken für das einzig wahre halten. Hier wird gerne so getan, als wäre mam als Frau, die das Schlucken oder Sperma generell nicht mag, nichts wert und keine lohnenswerte/gute Liebhaberin. Das selbe Gerede haben wir ja aucb ikker, wenns darum geht, ob Mann in Frau kommen darf. Das deckt sich null mit meinen Erfahrungen und ich hab wirklich schon über zwei Jahrzehnte Sex auf dem Buckel. Selbst mein Bruder meinte, dass es zwar schön ist, wenn Frau schluckt  aber

Gefällt mir
6. Oktober um 19:54
In Antwort auf morag_20337212

Ich frage mich ja immer, was ihr für Männer kennt, die Schlucken für das einzig wahre halten. Hier wird gerne so getan, als wäre mam als Frau, die das Schlucken oder Sperma generell nicht mag, nichts wert und keine lohnenswerte/gute Liebhaberin. Das selbe Gerede haben wir ja aucb ikker, wenns darum geht, ob Mann in Frau kommen darf. Das deckt sich null mit meinen Erfahrungen und ich hab wirklich schon über zwei Jahrzehnte Sex auf dem Buckel. Selbst mein Bruder meinte, dass es zwar schön ist, wenn Frau schluckt  aber

er auch nicht möchte, dass es ihr unangenehm ist oder sie sich davor ekelt. Wenn ich auch lese, dass man mit "wenig" so "derartig viele Freuden" machne könnte, frage ich mich, warum ihr euch nur darauf reduziert und so klein macht?. Natürlich kann man einem Mann vielfältig Freude am Sex  schenken, nicht nur durch schlucken und reinspritzen lassen. Liebesbeweise - naja, sagen wir es mal so: Schlucken kann jede, auch beim ONS. Wenn man nur so seine Liebe beweisen kann, na dann gut Nacht. Alles in allem packt mich bei dem Thema hier regelmäßig  das Entsetzen und finde es erschreckend, wie unselbstbewusst und unsexy manche Frauen hier isz. Ihr könnt doch echt viel machen mehr als Sperma schlucken...

Gefällt mir
6. Oktober um 19:55
In Antwort auf morag_20337212

Ich frage mich ja immer, was ihr für Männer kennt, die Schlucken für das einzig wahre halten. Hier wird gerne so getan, als wäre mam als Frau, die das Schlucken oder Sperma generell nicht mag, nichts wert und keine lohnenswerte/gute Liebhaberin. Das selbe Gerede haben wir ja aucb ikker, wenns darum geht, ob Mann in Frau kommen darf. Das deckt sich null mit meinen Erfahrungen und ich hab wirklich schon über zwei Jahrzehnte Sex auf dem Buckel. Selbst mein Bruder meinte, dass es zwar schön ist, wenn Frau schluckt  aber

Das liegt daran, dass du das im Sexforum von gofem fragst.

Ich denke, deine Erfahrungen passen sicher schon, wenn du mal außerhalb des Forums fragst.

Gefällt mir
6. Oktober um 19:59
In Antwort auf olai_21474600

Für die Männer gibt es halt nicht viel was schöneres, als das wir schlucken.
ich habe schon mit sovielen darüber gesprochen. Wenig mit dem wir ihnen eine derartige Freude machen können.
Deswegen tu ich's, weil ich weiß, das es ein Beweis meiner Liebe zu ihm ist.
es ist schnell geschluckt und schmecken tut es auch neutral.

Was sagen die Männer dazu hier im Forum?

Ich habe meinen Mann gefragt und der meinte, dass es natürlich schöneres gibt, als dass man am Ende des Blowjob Sperma schluckt und er es langweilig fände, wenn unser gutes Sexleben nur darauf basiert, wie super ich schlucke und er auch nicht wollen würde, dass ich mich dazu überwinden müsste. Aber er ist auch schon ein wenig älter als der Durchschnitt hier

Beim Wort Liebesbeweis in Zusammenhang mit Sperma bekomme ich hier übrigend regelmäßig das Grauen. Also wirklich - Sperma? Liebesbeweis? Für mich ist viel eher ein Orgasmus Liebesbeweis. Schlucken kann doch jede(r), einen guten, intensiven Orgasmus verschaffen nicht.

Gefällt mir
6. Oktober um 20:01
In Antwort auf asdkjfhawsf

Das liegt daran, dass du das im Sexforum von gofem fragst.

Ich denke, deine Erfahrungen passen sicher schon, wenn du mal außerhalb des Forums fragst.

Denke ich auch bzw so ist meine Erfahrung, deshalb finde ich die Verallgemeinerungen hier immer etwas fragwürdig.

Mein Mann hat auch kein Problem damit und darauf kommt es ja an 🤪

Gefällt mir
6. Oktober um 20:13
In Antwort auf batcat

Ich habe meinen Mann gefragt und der meinte, dass es natürlich schöneres gibt, als dass man am Ende des Blowjob Sperma schluckt und er es langweilig fände, wenn unser gutes Sexleben nur darauf basiert, wie super ich schlucke und er auch nicht wollen würde, dass ich mich dazu überwinden müsste. Aber er ist auch schon ein wenig älter als der Durchschnitt hier

Beim Wort Liebesbeweis in Zusammenhang mit Sperma bekomme ich hier übrigend regelmäßig das Grauen. Also wirklich - Sperma? Liebesbeweis? Für mich ist viel eher ein Orgasmus Liebesbeweis. Schlucken kann doch jede(r), einen guten, intensiven Orgasmus verschaffen nicht.

Liebesbeweis ist wirklich unpassend. Was Besonderes ist es schon. Für mich nicht das Schlucken, sondern eher, im Mund einen Orgasmus haben zu dürfen. Kurz davor rausziehen ist nicht so toll... dann lieber was anderes Schönes machen. Der gute, intensive Orgasmus ist auf jeden Fall schöner, wichtiger.  

Gefällt mir
6. Oktober um 20:16
In Antwort auf morag_20337212

Denke ich auch bzw so ist meine Erfahrung, deshalb finde ich die Verallgemeinerungen hier immer etwas fragwürdig.

Mein Mann hat auch kein Problem damit und darauf kommt es ja an 🤪

Das ist das allerwichtigste!
Es gibt so viel schöne Sachen, die beide genießen können.

Gefällt mir
6. Oktober um 20:26

Bisher hat bei mir noch kein Mann gesagt "Wer liebt, der schluckt" oder "Schlucken ist ein Liebesbeweis" - ich wüsste auch gar nicht, wie ich darauf einigermaßen taktvoll reagieren sollte 😂 
Ich mache das je nach Lust und Laune, mal schlucke ich, mal nicht. Wurde bisher auch nie gefragt, wo das Sperma nach dem BJ gelandet ist. Wenn ich es widerlich fände, würde ich es natürlich nicht machen, warum auch. Wenn sich mein Sex- und Liebesleben übers Schlucken von Sperma definieren würde, fande ich das auch etwas langweilig.

Gefällt mir
6. Oktober um 20:31
In Antwort auf asdkjfhawsf

Liebesbeweis ist wirklich unpassend. Was Besonderes ist es schon. Für mich nicht das Schlucken, sondern eher, im Mund einen Orgasmus haben zu dürfen. Kurz davor rausziehen ist nicht so toll... dann lieber was anderes Schönes machen. Der gute, intensive Orgasmus ist auf jeden Fall schöner, wichtiger.  

Klar, aber ob das Sperma dann im Magen oder Taschentuch landet - als Mann wäre mir das wahrscheinlich nach einem Orgasmus egal 😅 Das schöne Gefühl kommt ja nicht davon.

Gefällt mir
6. Oktober um 20:37
In Antwort auf batcat

Klar, aber ob das Sperma dann im Magen oder Taschentuch landet - als Mann wäre mir das wahrscheinlich nach einem Orgasmus egal 😅 Das schöne Gefühl kommt ja nicht davon.

Egal ist es nicht. Spielt aber auch keine große Rolle ... wie gesagt, wichtiger ist der Orgasmus.

Gefällt mir
6. Oktober um 21:21
In Antwort auf sabri_21619968

Hallo,

ich bin neu hier und möchte mein Problem kurz schildern. Ich hatte eine relativ lange Beziehung mit meinem ersten Sex-Partner. Wir haben im Bett alles ausprobiert, oral, anal etc. Blasen war immer sein Ding und für mich eigentlich auch kein Problem. Nur wollte er immer in meinem Mund kommen und ich sollte es dann schlucken. Ich hab das ausprobiert und es war für mich einfach widerlich. Ich hab es kommuniziert ohne auf Verständnis zu stoßen. Soll mich nicht so anstellen, Wer liebt der schluckt. Es sei ein Liebesbeweis. Er würde mich ja auch bis zum Höhepunkt lecken. Ich hab das dann immer wieder mal gemacht, weil immer so eine Spannung in der Luft war, dass es so gemacht werden musste und auch am Ende der Beziehung täglich. Wir haben uns dann wegen anderen Gründen getrennt und ich war auch etwas froh das erstmal nicht mehr machen zu müssen.

Ich hatte dann die nächste Beziehung mit der sich auch alles ganz toll entwickelt hat. Als ich hier Schlucken verweigert habe, wurde es erst akzeptiert und dann hat er irgendwie von meinem Ex erfahren, dass ich das mit ihm gemacht habe und er war enttäuscht, "Für den Ex hätte ich geschluckt, für ihn nicht". Alle Nachfragen was er denn so toll daran findet wenn ich sein Zeugs schlucke bekam ich keine Antwort. Eines Tages stand er vor der Tür und hat aus diesem Grund Schluß gemacht. Ich war da noch ganz guter Dinge, dann geh doch du Blödmann. Nun hab ich den nächsten Mann der hier bockt und rum nörgelt, weil auch er will, dass ich das mache und auch er völlig enttäuscht ist, dass ich es so mit dem Ex gemacht habe und mit ihm nicht. Es steht jetzt die Beziehung am Scheideweg wegen so einer Sache und ich mag es halt einfach nicht schlucken. Ich finde es auch doof von meinem ex dass er das auch immer denen erzählt und sie kontaktiert. Soll ich es ihm zu Liebe ein- oder zweimal doch tun oder was meint ihr?

Also im Prinzip ist blasen bis zum Schluss das selbe  wie lecken bis zum Schluss. Frauen würden sich auch komisch fühlen wenn der Mann es nicht macht oder vor Schluss aufhört oder sagt daß er es eckig findet. Aber wegen sowas trennt man sich nicht. Alternative wäre doch in den Mund kommen und du lässt es aus dem Mund auf ihn laufen. Oder wenn gar nicht von dir gewollt es eben sein lassen. Aber so einen Aufriss muss man deswegen nicht machen. Wir Männer sind eben durch pornos gesteuert. Man kann es ja ab und zu nur machen. Aber nur zwingen oder deswegen Schluss machen ist Quatsch. Du hast sicher mehr zu bieten als blasen. Ich denke sie haben das Gefühl das die weniger wert sind als deine Ex für die du es ja getan hast. Das ist nachvollziehbar aber wir Männer verennen uns da gern in was. Aber wir machen es ja auch, stellen uns, und das mein ich nicht abwertend, so an wegen so etwas . Sorry

Gefällt mir
6. Oktober um 21:34
In Antwort auf asdkjfhawsf

Das ist das allerwichtigste!
Es gibt so viel schöne Sachen, die beide genießen können.

Ich will auch anmerken, dass ich durchaus sehr gerne Blowjobs gebe und auch bis zum Schluss "dran" bleibe. Aber ich schluck es eben nicht ganz runter. 

Gefällt mir
6. Oktober um 22:15
In Antwort auf olai_21474600

Für die Männer gibt es halt nicht viel was schöneres, als das wir schlucken.
ich habe schon mit sovielen darüber gesprochen. Wenig mit dem wir ihnen eine derartige Freude machen können.
Deswegen tu ich's, weil ich weiß, das es ein Beweis meiner Liebe zu ihm ist.
es ist schnell geschluckt und schmecken tut es auch neutral.

Was sagen die Männer dazu hier im Forum?

Das wäre mir sowas von egal.
Sperma ist eben ein nicht zu verhinderndes Beiwerk beim Sex. Es hat aber überhaupt keine Bedeutung für mich. Wenn man es abstellen könnte würde ich es machen. 
Es sieht nicht appetitlich auch, hat eine schleimige Konsistenz und schmeckt wahrscheinlich so wie es aussieht.
Ich käme nie auf die Idee Es zu erwarten oder gar zu fordern das meine Frau schluckt, selbst wenn sie es oral machen würde. 

Gefällt mir
6. Oktober um 22:54
In Antwort auf morag_20337212

Ich will auch anmerken, dass ich durchaus sehr gerne Blowjobs gebe und auch bis zum Schluss "dran" bleibe. Aber ich schluck es eben nicht ganz runter. 

Umgedreht bleibe ich auch gerne dran. Das ist natürlich nicht ganz vergleichbar.

Gefällt mir
7. Oktober um 8:10
In Antwort auf sabri_21619968

Bei meinem ersten Freund war es im selben bekannten Kreis und er kannte meinen ex, beim zweiten Mal hat mein Sex ihn glaube ich kontaktiert 

Also alleine DAS würde mich extrem stören. Warum reden die beide davon wie und was man beim Sex mit dir anstellen kann?

Gefällt mir
7. Oktober um 9:27
In Antwort auf olai_21474600

Für die Männer gibt es halt nicht viel was schöneres, als das wir schlucken.
ich habe schon mit sovielen darüber gesprochen. Wenig mit dem wir ihnen eine derartige Freude machen können.
Deswegen tu ich's, weil ich weiß, das es ein Beweis meiner Liebe zu ihm ist.
es ist schnell geschluckt und schmecken tut es auch neutral.

Was sagen die Männer dazu hier im Forum?

Und wenn ein Mann sagt, hüpf aus dem Fenster, um mir deine Liebe beweisen - würdest du das auch machen? Ich finde etwas Selbstbewusstsein bein Sex schadet nichts und imponiert Männern auch. Deshalb kann man natürlich auch "nein" sagen bei Dingen, die man ekekhaft oder unangenehm findet, sei es anal, oral, vaginal. Man muss nicht immer alles machen, nur um den Männern zu gefallen und um ihnen "die Liebe zu beweisen" (dass die nicht durch sexuelle Gefälligkeiten bewiesen wird, darüber müssen wir hoffentlich nicht diskutieren). Sowas macht einen auch schnell beliebig und austauschbar. 

Gefällt mir
7. Oktober um 9:28
In Antwort auf ratlosm

Also alleine DAS würde mich extrem stören. Warum reden die beide davon wie und was man beim Sex mit dir anstellen kann?

Würde mich auch stören, und warum macht der Ex das so zwanghaft? Evtl sollte sie mal ihren Männertyp ändern.

Gefällt mir
7. Oktober um 11:02

Also meine Freunde mochten auch immer wenn ich schlucke. Ist doch nichts dabei. Gehört halt dazu. Wobei aufcDruck geht das gar nicht aber wen. Man seinem Freund eine Freude machen kann, dann ist das doch ok. Neulich wollte mein Freund mir pornolike ins Gesixht spritzen. Hab es ihm zu liebe auch gemacht - war jetzt auch nicht so schlimm. Sah sogar ganz gut aus danach 😉

Gefällt mir
7. Oktober um 11:19
In Antwort auf sunnylove69

Also meine Freunde mochten auch immer wenn ich schlucke. Ist doch nichts dabei. Gehört halt dazu. Wobei aufcDruck geht das gar nicht aber wen. Man seinem Freund eine Freude machen kann, dann ist das doch ok. Neulich wollte mein Freund mir pornolike ins Gesixht spritzen. Hab es ihm zu liebe auch gemacht - war jetzt auch nicht so schlimm. Sah sogar ganz gut aus danach 😉

Ist das pornolike? Dann bin ich ja doch richtig porno und es ist nicht alles verloren 😁

Gefällt mir
7. Oktober um 11:20
In Antwort auf sunnylove69

Also meine Freunde mochten auch immer wenn ich schlucke. Ist doch nichts dabei. Gehört halt dazu. Wobei aufcDruck geht das gar nicht aber wen. Man seinem Freund eine Freude machen kann, dann ist das doch ok. Neulich wollte mein Freund mir pornolike ins Gesixht spritzen. Hab es ihm zu liebe auch gemacht - war jetzt auch nicht so schlimm. Sah sogar ganz gut aus danach 😉

Ist doch nichts dabei. Gehört halt dazu.

Aha, wo ist das Festgelegt? Gibts da ein Sexverordnung die ich nicht kenne?

Grundsätzlich dazu gehört schon mal gar nichts.
Alles ist freiwillig. Keine/r muss was machen was ihr/ihm nicht gefällt. Nicht für einen Pseudoliebesbeweis und auch nicht nur ihm zuliebe. Jedenfalls wenn der andere es nicht wirklich toll findet.

Und wenn Frau nur den viel zitierten Seestern gibt, dann ist das ihr gutes Recht. Dann muss der Mann eben entscheiden ob er damit klar kommt oder nicht.
Aber er hat nichts zu verlangen nur weil es angeblich dazugehört und alle es machen. Und genauso finde ich es Blödsinn dass manche anscheinend Dinge machen nur weil es ja dazugehört. Der Grund sollte sein, weil es ihnen Spaß macht

Gefällt mir
7. Oktober um 11:23
In Antwort auf cosmoliner2

Ist doch nichts dabei. Gehört halt dazu.

Aha, wo ist das Festgelegt? Gibts da ein Sexverordnung die ich nicht kenne?

Grundsätzlich dazu gehört schon mal gar nichts.
Alles ist freiwillig. Keine/r muss was machen was ihr/ihm nicht gefällt. Nicht für einen Pseudoliebesbeweis und auch nicht nur ihm zuliebe. Jedenfalls wenn der andere es nicht wirklich toll findet.

Und wenn Frau nur den viel zitierten Seestern gibt, dann ist das ihr gutes Recht. Dann muss der Mann eben entscheiden ob er damit klar kommt oder nicht.
Aber er hat nichts zu verlangen nur weil es angeblich dazugehört und alle es machen. Und genauso finde ich es Blödsinn dass manche anscheinend Dinge machen nur weil es ja dazugehört. Der Grund sollte sein, weil es ihnen Spaß macht

Amen 👏

Gefällt mir