Home / Forum / Sex & Verhütung / Schlucken...?

Schlucken...?

7. Mai 2002 um 10:54

Hallo zusammen!

Also, da ihr in diesem Forum schon so vielen Leuten mit Ratschlägen und Tipps weitergeholfen habt, wende ich mich mit meiner Frage einfach mal an euch...

Da ich im Moment unter einer Scheideninfektion zu leiden habe, läuft bei meinem Freund und mir im Bett net so viel . Aber ich wollte ihm gestern trotzdem eine Freude bereiten *g*, und hab ihn oral befriedigt. Nicht, dass ich das zum ersten Mal gemacht habe, doch bislang haben wir diese Art der Stimulation immer nur als Vorspiel genutzt.
Naja, es hat ihm wohl ziemlich gut gefallen, nach nicht allzu langer Zeit gab er ein merkwürdiges Geräusch von sich und zuckte von mir weg. Bis ich geschnallt hatte, dass er gekommen war, war's auch schon zu spät *g*...
Wahrscheinlich wollte er mich mit seinem Orgasmus (und dem, was dazugehört) nicht überrumpeln, was ich auch gut fand.
Als ich an seinem Sperma gerochen habe, fand ich's schon etwas komisch. Schmeckt das denn anders als es riecht? Ich würd's eigentlich gerne mal probieren, nur hat mich auch verwirrt, dass es so viel war, oder täuscht das, wenn's auf'm Bauch ist?
Wäre echt super, wenn ihr mir mal ein paar Ratschläge geben könntet oder berichten würdet, wie ihr das so handhabt.

Danke im Vorraus, Tanoa

7. Mai 2002 um 11:50

Taste it
Mich hats auch mal interessiert, ob ich es verantworten könnte, einer Frau das Schlucken meines Saftes zu empfehlen. Also hab ich ihn probiert und muss sagen, dass es gar nicht mal so schlecht schmeckt.

Allerdings sollte man verschiedene Nahrungsmittel lieber weglassen, weil sie den Geschmack negativ beeinflussen können....

Gefällt mir

7. Mai 2002 um 12:33
In Antwort auf Fritz69

Taste it
Mich hats auch mal interessiert, ob ich es verantworten könnte, einer Frau das Schlucken meines Saftes zu empfehlen. Also hab ich ihn probiert und muss sagen, dass es gar nicht mal so schlecht schmeckt.

Allerdings sollte man verschiedene Nahrungsmittel lieber weglassen, weil sie den Geschmack negativ beeinflussen können....

Der Geschmack.....
ich habe es auch schon als versehen geschluckt. Und bin den ganzen Abend vor meinem Teller gehockt und habe nicht´s mehr runter bekommen !!!

Der Sperma meines Freundes schmeckt absolut ätzend ! Bitter, aber richtig krass bitter - nicht nur so ein kleiner Nachgeschmack !

Mittlerweile weis ich aber warum das so ist, mein Freud liebt "DÖNER" !!!!!
Richtig scharf mit knoblauch und viel Zwiebel.

Als ich erfahren habe das man das schmeckt habe ich ihn 3 Tage lang mit Vanillepudding vollgestopft ! Und es schmeckte ganz anders !
Nicht so ätzend derb !

Also, die Ernährung machts !!!!

Viel spaß,
Sommerblume

Gefällt mir

7. Mai 2002 um 14:57
In Antwort auf Sommerblume

Der Geschmack.....
ich habe es auch schon als versehen geschluckt. Und bin den ganzen Abend vor meinem Teller gehockt und habe nicht´s mehr runter bekommen !!!

Der Sperma meines Freundes schmeckt absolut ätzend ! Bitter, aber richtig krass bitter - nicht nur so ein kleiner Nachgeschmack !

Mittlerweile weis ich aber warum das so ist, mein Freud liebt "DÖNER" !!!!!
Richtig scharf mit knoblauch und viel Zwiebel.

Als ich erfahren habe das man das schmeckt habe ich ihn 3 Tage lang mit Vanillepudding vollgestopft ! Und es schmeckte ganz anders !
Nicht so ätzend derb !

Also, die Ernährung machts !!!!

Viel spaß,
Sommerblume

Ernährungslehre........
Kann hier nur zustimmen. Es ist schon was wahres an dem Spruch "He kleine willst was Süsses? Kannst mir einen....". Bin schon von Kinderbeinen an ein Zuckersüchtler und habe bisher nur gute Kritiken bekommen, geschmacksmäßig mein ich. Kein wunder. sperma besteht zu einem hohen anteil aus Zucker der, wie überall im Körper durch den Blut- und Zellzuckerspiegel gesteuert wird. Daher der Tip an die Hausfrau, wenn Mann süß speist, ist die Nachspeise Zuckerguss.

snakebyte
"Deine Freund ist ja echt süß" "Woher weisst du das?"

Gefällt mir

7. Mai 2002 um 17:36

Hallo Imandra!
Ja, hast recht, war lang net mehr hier. ABI-Stress, aber jetzt isses zum Glück vorbei...

Ich kann den Geruch schlecht beschreiben... *grübel* vielleicht ein wenig nach Gummi? , sorry, weiß ich echt nicht. Hat aber nicht so gerochen, dass ich gleich auf den Gedanken gekommen wäre, es wegzuschlecken, wenn Du weißt, was ich meine *g*.

Dann muß ich meinem Liebsten wohl das ewige Biertrinken abgewöhnen... Hab gehört, dass sich Ananassaft sehr positiv auswirken soll Und die Spargelzeit hat ja zum Glück (jedenfalls bei uns?!) noch nicht angefangen...

Doch nur ca. ein Eßlöffel? Man, das sah viel mehr aus, soweit man das beim Mondschein durchs Fenster beurteilen kann...

Wenn ich mich das nächste Mal ans Werk mache, laß ich ihn garantiert nicht los . Ich glaube nämlich, dass es ihm vielleicht unangenehm ist, wenn er in meinem Mund kommen würde. Vielleicht denkt er, dass ich das nicht möchte... Weit gefehlt, der Herr ! Ich kann mich an diese Vorstellung mehr und mehr gewöhnen und erwarte unser nächstes Beisammensein mit einem Schmunzeln...

Liebe Grüße, Tanoa

1 LikesGefällt mir

12. Mai 2002 um 15:45

Ich schlucke und schlucke und schlucke...*g*
liebe tanoa,

also, ich schlucke gern, zur freude der männer. also, ich habe bis jetzt von noch keinem mann gehört, dass er es nicht mag, wenn sie schluckt.
mein freund steht auch total darauf, dass er's mir in den mund spritzen "darf", sogar, wenn wir miteinander schlafen zieht er oft kurz davor raus und spritzts mir in den mund. mit der ernährungssache is des allerdings wirklich so eine sache, viel alkohol zum beispiel lässt das ganze echt richtig bitter schmecken, da muss man dann halt was leckeres nachtrinken.
probiers einfach aus, dann weisst dus wie dein schatz schmeckt, gib ihm doch ananassaft zu trinken, soll das ganze richtig süß werden lassen...ich konnten meinen schatz allerdings noch nicht dazu überreden *g*...
egal, auf jeden fall finde ich es total schön ihn mit dem mund zu verwöhnen und dann zu schlucken...krieg grad schon wieder lust drauf.
naja, dann mal noch viel spass dabei!

liebe grüße,lunita

Gefällt mir

12. Mai 2002 um 16:47

Ich habs mal probiert. Schmeckt salzig!
Hihihi.... Überhaupt nicht schlimm, und überhaupt nicht so wie es riecht.
Hab allerdings nur mal so die Zungenspitze hingehalten um zu probieren...

Gefällt mir

8. Juni 2002 um 12:19

Ok..
Hi Tanoa,
ich mag den Geruch von Sperma nicht, aber habe gestern auch geschluckt....
Erst würgte ich wegen dem Geruch, aber der Geschmack ging halbwegs. Habe dann mit Apfelsaft "gespült".
Meiner findet es ok, wenn ich das aber auch nicht wollte und ich denke, das sollte Mann akzeptieren.
Ansonsten kann man das Sperma ja auch ganz dezent wieder herauslaufen lassen und muß nicht gleich auf´s Ganze gehen. Ich denke, das Gefühl im Mund gekommen zu sein, sollte reichen oder merkt der Mann, wenn sie die ganze Ladung schluckt??
Gruß TaoTao

Gefällt mir

8. Juni 2002 um 16:24

Man kann absolut nicht...
...vom Geruch auf den Geschmack schließen. Ich rieche sein Sperma total gerne. Es riecht dezent aber irgendwie sehr erregend. Allerdings schlucke ich nicht gerne, obwohl es keinen starken Eigengeschmack hat. Vom Aroma her ist es ziemlich neutral, ansonsten leicht salzig und ein bisschen scharf. Was mich aber wirklich stört, ist der charakteristische, unschöne Nachgeschmack. Der ist irgendwie seifig, alkalisch, etwas scharf und brennend, und er verweilt irgendwie echt lange in der Kehle, so dass es schon unangenehm ist, wenn man nichts nachtrinkt. Daher kostet mich das Schlucken, vor allem größerer Mengen, doch Überwindung.
Mich würd mal interessieren, ob nur ich das so empfinde, weil bisher noch niemand etwas derartiges geschrieben hat.

Gefällt mir

10. Juni 2002 um 19:23
In Antwort auf Taotao

Ok..
Hi Tanoa,
ich mag den Geruch von Sperma nicht, aber habe gestern auch geschluckt....
Erst würgte ich wegen dem Geruch, aber der Geschmack ging halbwegs. Habe dann mit Apfelsaft "gespült".
Meiner findet es ok, wenn ich das aber auch nicht wollte und ich denke, das sollte Mann akzeptieren.
Ansonsten kann man das Sperma ja auch ganz dezent wieder herauslaufen lassen und muß nicht gleich auf´s Ganze gehen. Ich denke, das Gefühl im Mund gekommen zu sein, sollte reichen oder merkt der Mann, wenn sie die ganze Ladung schluckt??
Gruß TaoTao

Merkt der Mann das Schlucken?
hallo TaoTao
Wichtig für die Qualität des zu erlebenden Genusses ist nur, daß die Stimulation der Eichel beim Erreichen des Samenergusses nicht abgebrochen, sondern solange fortgesetzt wird, bis der damit verbundene Orgasmus vollkommen abgeklungen ist. Die Forderung nach 'Schlucken' zielt auf diesen Wunsch, wie auch ähnliche Formulierungen wie '...bis zum Ende blasen', 'leersaugen' usw. Das beabsichtigte Schlucken soll dabei eine gewisse Gewähr dafür geben, daß 'sie' mit der Stimulation nicht zu früh aufhört. Objektiv gesehen kann der Mann, falls dies zutrifft, es nicht merken, ob sie schluckt oder nicht. In der Vorstellung aber ist für den Mann Samenerguß und Orgasmus soweit das selbe, daß seine Wünsche nach einem guten Orgasmus gleichzeitig mit reizvollen Arten des 'Abspritzens' verbunden sind.
Für Frauen, die nicht schlucken möchten, noch einige Möglichkeiten:

1. Das in den Mund gelaufene Sperma wird in ein Taschentuch oder in ein bereitstehendes Gefäß umgefüllt. Laut Kamasutra gehört ein Spucknapf zur normalen Ausrüstung eines Liebeslagers.

2. Die Eichel wird von oben so in den Mund genommen, daß die Öffnung seitlich draußen bleibt. Dies wird durch Zurückziehen der Vorhaut begünstigt, weil das Vorhautbändchen dann die Eichel mit der Öffnung etwas nach unten biegt.

3. Ein Samenerguß kann mechanisch durch Zudrücken des Harnleiters mit dem Daumen direkt hinter dem Hodensack verhindert werden. Das Sperma fließt hierbei in die Harnblase. Bei Unkenntnis seinerseits kann sie damit auch ein Schlucken vortäuschen (er nimmt das zwar Drücken wahr, kennt aber nicht die Wirkung).
Gruß Robert

Gefällt mir

10. Juni 2002 um 22:27
In Antwort auf robert38

Merkt der Mann das Schlucken?
hallo TaoTao
Wichtig für die Qualität des zu erlebenden Genusses ist nur, daß die Stimulation der Eichel beim Erreichen des Samenergusses nicht abgebrochen, sondern solange fortgesetzt wird, bis der damit verbundene Orgasmus vollkommen abgeklungen ist. Die Forderung nach 'Schlucken' zielt auf diesen Wunsch, wie auch ähnliche Formulierungen wie '...bis zum Ende blasen', 'leersaugen' usw. Das beabsichtigte Schlucken soll dabei eine gewisse Gewähr dafür geben, daß 'sie' mit der Stimulation nicht zu früh aufhört. Objektiv gesehen kann der Mann, falls dies zutrifft, es nicht merken, ob sie schluckt oder nicht. In der Vorstellung aber ist für den Mann Samenerguß und Orgasmus soweit das selbe, daß seine Wünsche nach einem guten Orgasmus gleichzeitig mit reizvollen Arten des 'Abspritzens' verbunden sind.
Für Frauen, die nicht schlucken möchten, noch einige Möglichkeiten:

1. Das in den Mund gelaufene Sperma wird in ein Taschentuch oder in ein bereitstehendes Gefäß umgefüllt. Laut Kamasutra gehört ein Spucknapf zur normalen Ausrüstung eines Liebeslagers.

2. Die Eichel wird von oben so in den Mund genommen, daß die Öffnung seitlich draußen bleibt. Dies wird durch Zurückziehen der Vorhaut begünstigt, weil das Vorhautbändchen dann die Eichel mit der Öffnung etwas nach unten biegt.

3. Ein Samenerguß kann mechanisch durch Zudrücken des Harnleiters mit dem Daumen direkt hinter dem Hodensack verhindert werden. Das Sperma fließt hierbei in die Harnblase. Bei Unkenntnis seinerseits kann sie damit auch ein Schlucken vortäuschen (er nimmt das zwar Drücken wahr, kennt aber nicht die Wirkung).
Gruß Robert

Schlucken
an Robert38
Hast Du den Text aus dem Buch abgeschrieben?

Gefällt mir

13. Juni 2002 um 10:31
In Antwort auf zwillinge2

Schlucken
an Robert38
Hast Du den Text aus dem Buch abgeschrieben?

Abgeschrieben?
Hallo Zwilling2,

Nein, ich habe nichts abgeschrieben. Allerdings habe ich mir etwas Mühe gegeben und den Text vorher aufgesetzt, bevor ich ihn abgeschickt habe.

Gruß von Robert38

Gefällt mir

13. Juni 2002 um 12:01

Also..
... mein Schatz schmeckt mir echt gut!
Es liegt immer auch immer ein bißchen daran, was Mann vorher gegessen hat... Wenn er (wie mein Süßer) eine absolute Naschkatze ist, dann schemckt auch das Sperma leicht süß. Also nach ausreichenden Knoblauch-, Bier-, oder ähnlichen Genüssen würde ich es auch nicht schlucken wollen..

Gefällt mir

13. Juni 2002 um 12:50

Habe mich schon selbst probiert. . . .
. . wir treiben es eigentlich nie oral zu ende, habe ich auch nicht den besonders grossen spass dran. Aber wir wollten es mal wissen, und nachdem ich abgespritzt habe hat mein Schatz mir einen sagenhaft leidenschaftliche kuss gegeben, mit voller ladung. Und jetzt weis ich warum frau das nicht unbedingt mögen muss. wenn einem das selbst schon nicht schmeckt

Gefällt mir

17. Juni 2002 um 15:10

Ich finde..
es total geil wenn mich mein freund anspritzt und ich sein warmes sperma in den mund bekomme! er hat es mir auch mal in die hand gespritzt und ich habs dann abgeleckt! ich schlucke es echt richtig gerne! oder ich verreibe es auf meinen Brüsten! er steht total darauf wenn er mir in den mund gespritzt hat das ich noch damit spiele bevor ich es schlucke!

Gefällt mir

17. Juni 2002 um 16:08

Da gebe ich Dir recht...
Hallo apfelwasser...

ja, ich finde es mittlerweile auch eklig...aber die Threorie,das es davon abhängt,was derjenige gegessen hat, finde ich interessant...


Alles Liebe,
TALKY!!!

Gefällt mir

17. Juni 2002 um 16:13

Kalt!
Also jetzt mal ehrlich.
Wenn der Mann im Mund kommt, dann ist das alles andere als lecker:
Es ist warm, glibberig, und schleimig kurz:

Es hat die Konsistenz von Rotze!

Und die finde ich nicht so lecker! Dann kommt es auch noch rausgeschossen, was schon im bloßen Gedankenspiel einen Brechreiz auslöst.

Wenn man aber so schön beim Blasen ist, dann will man irgendwie, dass er in einem kommt, und ich persönlich, nehme dann denn Brechreiz in Kauf (Hab noch niemanden auf den Bauch gekotzt )

Viel leckerer ist es, wenn es
A) Kalt ist (von Brust, oder Bauch naschen) oder
B) sehr dünnflüssig ist.

Dann bekomm ich schon mal viel mehr Lust drauf.
Denn schmecken tut es ja schon...

Cin

Gefällt mir

17. Juni 2002 um 21:52
In Antwort auf lunita

Ich schlucke und schlucke und schlucke...*g*
liebe tanoa,

also, ich schlucke gern, zur freude der männer. also, ich habe bis jetzt von noch keinem mann gehört, dass er es nicht mag, wenn sie schluckt.
mein freund steht auch total darauf, dass er's mir in den mund spritzen "darf", sogar, wenn wir miteinander schlafen zieht er oft kurz davor raus und spritzts mir in den mund. mit der ernährungssache is des allerdings wirklich so eine sache, viel alkohol zum beispiel lässt das ganze echt richtig bitter schmecken, da muss man dann halt was leckeres nachtrinken.
probiers einfach aus, dann weisst dus wie dein schatz schmeckt, gib ihm doch ananassaft zu trinken, soll das ganze richtig süß werden lassen...ich konnten meinen schatz allerdings noch nicht dazu überreden *g*...
egal, auf jeden fall finde ich es total schön ihn mit dem mund zu verwöhnen und dann zu schlucken...krieg grad schon wieder lust drauf.
naja, dann mal noch viel spass dabei!

liebe grüße,lunita

Stimmt- es funktioniert...
mit Ananassaft, aber auch mit Kindderschokolade und Äpfeln. Danach schmeckt das Sperma süßlich und brennt auch nicht im Hals wie es einige hier beschrieben haben.
Liebe Grüße, monster

Gefällt mir

18. Juni 2002 um 11:04

So weit ...
ich das beurteilen kann, bin ich eine Frau denn wenn man keine Brüste und Glied hat sollte mann eigentlich eine Frau sein!
wieso naddel im heuhaufen? viele meiner freundinnen stehen genauso auf sperma wie ich! für mich war es am anfang auch ungewohnt aber nach einer zeit hat es mir immer mehr spass gemacht! ich möchte bestimmt nicht mehr drauf verzichten wollen!
gruß beate!

Gefällt mir

18. Juni 2002 um 21:16
In Antwort auf Snakebyte

Ernährungslehre........
Kann hier nur zustimmen. Es ist schon was wahres an dem Spruch "He kleine willst was Süsses? Kannst mir einen....". Bin schon von Kinderbeinen an ein Zuckersüchtler und habe bisher nur gute Kritiken bekommen, geschmacksmäßig mein ich. Kein wunder. sperma besteht zu einem hohen anteil aus Zucker der, wie überall im Körper durch den Blut- und Zellzuckerspiegel gesteuert wird. Daher der Tip an die Hausfrau, wenn Mann süß speist, ist die Nachspeise Zuckerguss.

snakebyte
"Deine Freund ist ja echt süß" "Woher weisst du das?"

Hallo
ich bin durch eine freundin auf dieses board aufmerksam geworden, und muß vorweg sagen ich bin keine frau
und ich muß auch sagen es ist nichtnur ein teelöffel.

mag böse klingen (zumindest kann mans so verstehen) aber es KANN die menge eines teelöffels haben, kann aber auch entscheident mehr sein!

zum "schlucken"

einige sind anscheinend der meinung das es den grund der stimmulanz hat, aber es hat auch den grund das einige es einfach nicht auf dem bauch haben wollen.

trotzdem sag ich einfach mal, wer schlucken will soll schlucken und wer das nicht will...es gibt noch mehr möglichkeiten

greetz Moon4

Gefällt mir

18. Juni 2002 um 23:46

Meinst du...
...daß alle anderen weiblichen Wesen, die kein Sperma schlucken KEINE "richtigen Frauen" sind???

*kopfschüttelnde*
Buffy

Gefällt mir

19. Juni 2002 um 0:18

Bedauer dich
wenn ich einen Mann mag und er gut ist, habe ich noch nie Problemen mit dem Schlucken gehabe.

Hast wohl kein so gutes Händchen für Frauen?

Die Hoffnung nicht aufgeben. So sehr sind Frauen gar nicht gegen das Schlucken.

Gefällt mir

19. Juni 2002 um 0:27
In Antwort auf anomar

Also..
... mein Schatz schmeckt mir echt gut!
Es liegt immer auch immer ein bißchen daran, was Mann vorher gegessen hat... Wenn er (wie mein Süßer) eine absolute Naschkatze ist, dann schemckt auch das Sperma leicht süß. Also nach ausreichenden Knoblauch-, Bier-, oder ähnlichen Genüssen würde ich es auch nicht schlucken wollen..

Danke für den Tipp
Wenn es wirklich mehr am Verzehr von Nahrung und Getränken liegt,. Werde demnächst darauf schauen, was er verzehrt, naja wenn....

Gefällt mir

19. Juni 2002 um 0:36
In Antwort auf robert38

Merkt der Mann das Schlucken?
hallo TaoTao
Wichtig für die Qualität des zu erlebenden Genusses ist nur, daß die Stimulation der Eichel beim Erreichen des Samenergusses nicht abgebrochen, sondern solange fortgesetzt wird, bis der damit verbundene Orgasmus vollkommen abgeklungen ist. Die Forderung nach 'Schlucken' zielt auf diesen Wunsch, wie auch ähnliche Formulierungen wie '...bis zum Ende blasen', 'leersaugen' usw. Das beabsichtigte Schlucken soll dabei eine gewisse Gewähr dafür geben, daß 'sie' mit der Stimulation nicht zu früh aufhört. Objektiv gesehen kann der Mann, falls dies zutrifft, es nicht merken, ob sie schluckt oder nicht. In der Vorstellung aber ist für den Mann Samenerguß und Orgasmus soweit das selbe, daß seine Wünsche nach einem guten Orgasmus gleichzeitig mit reizvollen Arten des 'Abspritzens' verbunden sind.
Für Frauen, die nicht schlucken möchten, noch einige Möglichkeiten:

1. Das in den Mund gelaufene Sperma wird in ein Taschentuch oder in ein bereitstehendes Gefäß umgefüllt. Laut Kamasutra gehört ein Spucknapf zur normalen Ausrüstung eines Liebeslagers.

2. Die Eichel wird von oben so in den Mund genommen, daß die Öffnung seitlich draußen bleibt. Dies wird durch Zurückziehen der Vorhaut begünstigt, weil das Vorhautbändchen dann die Eichel mit der Öffnung etwas nach unten biegt.

3. Ein Samenerguß kann mechanisch durch Zudrücken des Harnleiters mit dem Daumen direkt hinter dem Hodensack verhindert werden. Das Sperma fließt hierbei in die Harnblase. Bei Unkenntnis seinerseits kann sie damit auch ein Schlucken vortäuschen (er nimmt das zwar Drücken wahr, kennt aber nicht die Wirkung).
Gruß Robert

Besser ....
sofort schlucken.

Wenn Frau nicht viel für den Geschmack übrig hat:

Wenn der Erguß tief im mund, fast im Hals stattfindet, werden die Geschmacksnerven kaum, wenn überhaupt berührt.

Also: Je tiefer im Mund, je weniger Geschmack.

Aber schlucken nicht vergessen.

Gefällt mir

19. Juni 2002 um 0:44
In Antwort auf Tanoa

Hallo Imandra!
Ja, hast recht, war lang net mehr hier. ABI-Stress, aber jetzt isses zum Glück vorbei...

Ich kann den Geruch schlecht beschreiben... *grübel* vielleicht ein wenig nach Gummi? , sorry, weiß ich echt nicht. Hat aber nicht so gerochen, dass ich gleich auf den Gedanken gekommen wäre, es wegzuschlecken, wenn Du weißt, was ich meine *g*.

Dann muß ich meinem Liebsten wohl das ewige Biertrinken abgewöhnen... Hab gehört, dass sich Ananassaft sehr positiv auswirken soll Und die Spargelzeit hat ja zum Glück (jedenfalls bei uns?!) noch nicht angefangen...

Doch nur ca. ein Eßlöffel? Man, das sah viel mehr aus, soweit man das beim Mondschein durchs Fenster beurteilen kann...

Wenn ich mich das nächste Mal ans Werk mache, laß ich ihn garantiert nicht los . Ich glaube nämlich, dass es ihm vielleicht unangenehm ist, wenn er in meinem Mund kommen würde. Vielleicht denkt er, dass ich das nicht möchte... Weit gefehlt, der Herr ! Ich kann mich an diese Vorstellung mehr und mehr gewöhnen und erwarte unser nächstes Beisammensein mit einem Schmunzeln...

Liebe Grüße, Tanoa

Ja, tu es
überrasche ihn. Das ist immer das Beste für beide. Männer mögen das. Und sie gewöhnen sich daran. Sei also sparsam im Verteilen deiner Überraschungen.

Gefällt mir

19. Juni 2002 um 0:53
In Antwort auf Moon4

Hallo
ich bin durch eine freundin auf dieses board aufmerksam geworden, und muß vorweg sagen ich bin keine frau
und ich muß auch sagen es ist nichtnur ein teelöffel.

mag böse klingen (zumindest kann mans so verstehen) aber es KANN die menge eines teelöffels haben, kann aber auch entscheident mehr sein!

zum "schlucken"

einige sind anscheinend der meinung das es den grund der stimmulanz hat, aber es hat auch den grund das einige es einfach nicht auf dem bauch haben wollen.

trotzdem sag ich einfach mal, wer schlucken will soll schlucken und wer das nicht will...es gibt noch mehr möglichkeiten

greetz Moon4

Du bist ein Mann? Macht nichts
Männer sind bei Gofeminin gern gesehen. Immer nur Frauen, wäre doch langweilig.

Und wie sollen wir Frauen die Männer verstehen und umgekehrt, wenn wir keine Möglichkeit wahrnehmen, miteinander zu kommunizieren.

So wie hier!!!

Komm wieder. Rede mit uns. Bis bald.

Gefällt mir

20. Juni 2002 um 14:03

Ich hab's...
... einmal bei meinem Freund ausprobiert.
Ich muss sagen, dass ich es nicht so toll fand.
Wenn ich nicht sofort danach was getrunken hätte, um den Geschmack und dieses komische Gefühl wegzubekommen, hätte ich gespuckt.
Gott sei Dank möchte mein Freund das auch nicht unbedingt, weil er es sich auch nicht vorstellen könnte, "sowas" zu schlucken.
Aber man muss es ausprobiert haben, um sich ein richtiges Urteil darüber bilden zu können.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen