Home / Forum / Sex & Verhütung / Schlimme Erfahrungen mit Biviol

Schlimme Erfahrungen mit Biviol

22. Mai 2009 um 12:34

Hallo,
ich habe seit 4/5 Jahren keine Pille genommen und beginne nun wieder mit Biviol. Die Nebenwirkungen sind bescheiden! Stimmungsschwankung, Angstzustände, Übelkeit etc.
Welche Frau hat ähnliche Erfahrungen gemacht bzw. dann erfolgreich einen Pillenwechsel hinbekommen? Ich weiß, dass alle diese Präparate individuell wirken, aber vllt. lässt sich ja eine Häufigkeit erkennen...
Ich freue mich über Antworten. Vielen Dank im Voraus!!!!

22. Mai 2009 um 12:42

...
Wieso genau nimmst du denn eine so stark dosierte zweiphasige Pille?

Hast du die "einfach so" verschrieben gekriegt oder hat das Gründe?

Gefällt mir

22. Mai 2009 um 13:18
In Antwort auf ichhalt90

...
Wieso genau nimmst du denn eine so stark dosierte zweiphasige Pille?

Hast du die "einfach so" verschrieben gekriegt oder hat das Gründe?

...
Um genau zu sein, habe ich die früher genommen und bin erst jetzt durch die lange Pause und einen reinen Körper mit diesen Nebenwirkungen in der harten Form konfrontiert. Der Arzt meinte, dass sei eine Pille wie jede andere ... Mmmh ... Hast du einen Tip? Ich befürchte, ich werde entweder wieder mit Kondom verhüten oder eine Testodysse durchmachen... Es ist schon verrückt, was Hormone so mit einem anstellen ...

Gefällt mir

22. Mai 2009 um 13:48
In Antwort auf sonnenschein762

...
Um genau zu sein, habe ich die früher genommen und bin erst jetzt durch die lange Pause und einen reinen Körper mit diesen Nebenwirkungen in der harten Form konfrontiert. Der Arzt meinte, dass sei eine Pille wie jede andere ... Mmmh ... Hast du einen Tip? Ich befürchte, ich werde entweder wieder mit Kondom verhüten oder eine Testodysse durchmachen... Es ist schon verrückt, was Hormone so mit einem anstellen ...

...
Versuch einfach mal die Pille zu wechseln, nru weil du die Biviol früher vertragen hast heißt das leider nicht, dass das jetzt auch so ist, das merkst du ja selber.

Du musst ja keine zweiphasige nehmen, einphasige sind vom Einnahmeschema viel leichter, außerdem kann man die durchnehmen.

Wenn du Hautprobleme und/oder starke Behaarung hast kannst du eine antiandrogene Pille versuchen, ansonsten eine androgene. Die androgenen helfen eher gegne Regelschmerzen.

Kannst mal hier gucken was was ist:
http://www.verhueten.info/methode-die-hormonellen-verhue tungsmethoden-und-ihre-wirksto ffe-22.html

Du kannst leider nie vorraussagen, ob eine Pille bei dir auch so wirkt wie sie wirken soll, leider. Jeder Körper ist einfach komplett anders und du musst die richtige Pille für dich finden, ist manchmal sehr langwierig. Solang die Nebenwirkungen einer Pille auszuhalten sind solltest du sie auch mindestns 3 Monate testen, manchmal verschwinden Nebenwirkungen nach der Zeit, der Körper muss sich ja auch erst mal dran gewöhnen..

Wenn dir dein Frauenarzt keine andere geben will -> Frauenarzt wechseln! Viele behaupten steif und fest, dass solche Nebenwirkugnen gar nicht von der Pille kommen können. wenn du aber den Abschnitt "Nebenwirkungen" in der Packungsbeilage durchliest wirst du alles was du hast aufgelistet finden.

Gefällt mir

22. Mai 2009 um 14:01
In Antwort auf ichhalt90

...
Versuch einfach mal die Pille zu wechseln, nru weil du die Biviol früher vertragen hast heißt das leider nicht, dass das jetzt auch so ist, das merkst du ja selber.

Du musst ja keine zweiphasige nehmen, einphasige sind vom Einnahmeschema viel leichter, außerdem kann man die durchnehmen.

Wenn du Hautprobleme und/oder starke Behaarung hast kannst du eine antiandrogene Pille versuchen, ansonsten eine androgene. Die androgenen helfen eher gegne Regelschmerzen.

Kannst mal hier gucken was was ist:
http://www.verhueten.info/methode-die-hormonellen-verhue tungsmethoden-und-ihre-wirksto ffe-22.html

Du kannst leider nie vorraussagen, ob eine Pille bei dir auch so wirkt wie sie wirken soll, leider. Jeder Körper ist einfach komplett anders und du musst die richtige Pille für dich finden, ist manchmal sehr langwierig. Solang die Nebenwirkungen einer Pille auszuhalten sind solltest du sie auch mindestns 3 Monate testen, manchmal verschwinden Nebenwirkungen nach der Zeit, der Körper muss sich ja auch erst mal dran gewöhnen..

Wenn dir dein Frauenarzt keine andere geben will -> Frauenarzt wechseln! Viele behaupten steif und fest, dass solche Nebenwirkugnen gar nicht von der Pille kommen können. wenn du aber den Abschnitt "Nebenwirkungen" in der Packungsbeilage durchliest wirst du alles was du hast aufgelistet finden.

...
Danke zunächst für deine Information! Ja ich befürchte, ich werd wohl erstmal noch einen Moment aushalten bis die packung zu ende ist (also der Monat) und dann auf etwas niedrigeres umsteigen... Ich schau mal unter deinem Link nach... Danke. Aber das geht ja alles gar nicht!!! Innerhalb von einer Woche ein kleines trauriges Nervenbündel ...

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen