Home / Forum / Sex & Verhütung / Sexualität / Schlechtes Gewissen wegen meiner Vergangenheit und Lügen

Schlechtes Gewissen wegen meiner Vergangenheit und Lügen

5. Oktober 2013 um 18:14 Letzte Antwort: 7. Oktober 2013 um 22:27

Hallo Leute,
Ich habe mir hier ein Konto eingerichtet weil ich mal was loswerden muss das ich mit sonst keinem besprechen kann.
Ich habe einen Freund den ich über alles liebe, er ist das wichtigste für mich und ich habe immer ziemliche Angst ihn zu verlieren. Bevor ich ihn kennengelernt habe habe ich eine wildere Zeit gehabt, ich habe viel getrunken und war viel weg. Außerdem hatte ich eine Phase wo es mir schlecht ging weil ich Leibeskummer wegen eines anderen) hatte und da haben mich meine Freunde ziemlich im Stich gelassen, und es gab einen Typen der für mich da war und sich um mich gekümmert hat. Er war eigentlich nur ein guter Freund aber einen tag habe ich mich aus Frust betrunken, er kam zu mir und hat das ausgenutzt und wir haben miteinenader geschlafen. Ich hab ihn am nächsten tag rausgeschmissen und geweint, aber er kam irgendwann wieder und er war der einzigste der für mich da war, und irgendwie kam es immer wieder zu Sex. Der Sex war nichtmal gut, ich bin niemals gekommen und hatte auch nicht wirklich spaß daran. Ich glaube ich war nur froh das mir wer komplimente macht usw. Irgendwann hatte der besagte Typ eine freundin und wir hatten nichts mehr aber er kam trotzdem ab und zu vorbei und wir taten so als wäre nichts gewesen. Im Nachhinein sehe ich das ich mich ausnutzen hab lassen und fühle mich schrecklich schlampig.
Ich bin dann paar Monate später mit meinem jetzigen Freund zusammen gekommen, Er ist echt der Perfekte für mich. Er ist lieb und zuvorkommend und liebt mich über alles und er hatte vor mir weder eine wirkliche Freundin und ich war sein erstes Mal. ich bin so überglücklich mit ihm. Aus Angst ihn zu verlieren deswegen und weil ich mich so schäme hab ich ihm meine schlechte Vergangenheit anfangs verschwiegen. Als es mit uns ernster wurde habe ich aus schlechtem Gewissen versucht es ihm zu beichten. Er war sooo unglaublich verletzt. Er hatte vorher sehr schlechte Erfahrungen mit Mädchen und es fällt ihm unglaublich schwer zu vertrauen und deswegen war das sehr schlimm für ihn. Er hat die Beziehung für wenige Tage aufs Eis gelegt und in der Zeit ging es mir grauenvoll, ich habe so gelitten! Wir haben dann nochmal geredet und er hat mir viele Fragen gestellt und da habe ich ihn wieder angelogen und gesagt ich hätte nur 2 mal oder so mit dem anderen geschhlafen und hab alles schön geredet. er hat mir daraufhin verziehen aber das schlecht gewissen ist geblieben, wir hatte sehr lange streit und ich habe mich für ihn sehr verändert weil ich ihm zeigen will das er der einzige für mich ist und das er mir vertrauen kann. ich habe fast keinen Kontakt mehr zu Jungs, ich trinke nicht mehr, ich habe ihn sonst nie angelogen. Ich habe aber jeden tag nachts im bett gelegen mit dem wissen das er ja immer noch nicht alles weiß. Also habe ich vor 2 Tagen nochmal mit ihm geredet und ihm das auch gebeichtet. Er war sehr verletzt und ich habe gemerkt wie schwer es ihm fällt. er hat mir vorgeworfen wie ich noch so lange Kontakt mit dem Typen haben konnte, wie ich mir das gefallen lassen konnte, das er genau eine solche freundin nicht haben wollte die ihn anlügt und sowas gemacht hat. Ich habe fürchterlich geweint und gedacht das ich es kaputt gemacht hab und er mich verlässt aber er hat mir erneut verziehen. Er hat etwas gesagt das ich unglaublich fand: Er meinte er gibt mir jetzt die Möglichkeit ihm auch sonst alles zu sagen was ich jemals falsch egmacht hat und das er mich nicht verurteilen wird und das er mir alles verzeiht, er will nur nicht das er wieder agelogen wird. Ich habe es ihm versprochen, aber ich weiß das es ihm sehr schwer fällt mir jetzt zu vertrauen.
Ich habe ein super schlehctes Gewissen, wenn ich zurück denke dann habe ich das Gefühl das ich mich richtig schlampig benommen hab und billig gegeben habe und das allerschlimmste ist das ich meinen Freund so verletzt habe. Ich würde ALLES für ihn geben weil er mir alles bedeutet. Ich war sonst immer ehrlich, aber bei diesem thema fällt es mir so schwer weil ich mich so unglaublich schäme. Ich würde gerne von euch wissen was ihr davon haltet, ob ihr mich verurteilt weil ich ihn so angelogen habe oder wegen meiner Vergangenheit.Und ich habe so ein schlechtes gewissen und mir wird schlecht wenn ich an früher denke. Ich halte das nicht mehr aus, ich bin auch nicht mehr so, Mein Freund hat mich sehr verändert, zum positiven auf jeden fall...
Außerdem würde ich gerne wissen ob es irgendwas gibt das ich machen kann für ihn um ihm zu zeigen das ich ihn sehr liebe und das ich ihm dankbar bin für die chance. Es sollte etwas sein das nicht materiell ist, und ich weiß eigentlich sollte die idee von Herzen und von mir kommen aber ich suche anregungen, ich fühl mich voll erdrückt von dem allen das ich überhaupt nicht mehr kreativ bin. Ich habe so angst ihn zu verlieren und das würde ich nicht ertragen. Wenn mir rigendwer helfen kann wäre ich total dankbar
sry für den langen Text, und vielen Dank schonmal

Mehr lesen

5. Oktober 2013 um 22:37

Vertrauen & Ehrlichkeit
Wieso sollten wir dich verurteilen? Es ist völlig in Ordnung, wenn du dich ausgelebt hast! Besser vor der Beziehung als dass du irgendwann während der Beziehung das Gefühl hast, du hättest was verpasst. Jeder hatte schon einmal eine weniger gute Zeit und Dinge gemacht, auf die man nicht stolz ist, aber das gehört zum Leben dazu.
Was damals passiert ist, ist passiert - das kannst du nicht mehr ändern. Also konzentrier dich auch nicht darauf, denn es ist nur vergeudete Zeit und Energie. Steck diese Energie lieber in deine neue Beziehung.
Es war nicht gerade gut, deinen Freund anzulügen, gerade am Anfang der Beziehung. Jeder Beziehung braucht Vertrauen und Vertrauen wir über die Zeit durch Ehrlichkeit aufgebaut. Du warst unehrlich und hast das bereits aufgebaute Vertrauen kaputt gemacht. Und dann noch einmal. Aber anscheinend möchte dein Freund es ja noch einmal versuchen. Was du machen kannst? Sei in Zukunft ehrlich zu ihm. Noch einmal wird er das kaputte Vertrauen nicht mehr aufbauen können, das ist also deine letzte Chance! Rede einfach mehr mit ihm, erzähle ihm vllt. Dinge, die du sonst nicht erzählst - einfach, damit er sieht, dass es dir ernst ihr und du wirklich ehrlich zu ihm bist!

Viel Glück

Gefällt mir
6. Oktober 2013 um 14:54

Ich bin ca. in der Lage deines Freundes
Ich würde niemals wollen, dass du dich von iwelchen Gefühlen bedrängt fühlst, diese Tatsache würde die Unsicherheit deine Freundes natürlich auch nurnoch verstärken. Und scheinbar ist da auch noch Redebedarf, sonst würde es dich vllt nichtmehr belasten?!! Ich habe das Problem, dass ich diese entlastenden Gespräche nich anfangen kann, ich habe keine Angriffsfläche, genau solche Möglichkeiten und die damit einherschreitende Sicherheit wäre das alleschönste für mich in meiner Situation!

Gefällt mir
7. Oktober 2013 um 22:27

...
@ cocnutdream
Danke, ich hab das Gefühl du kannst mich verstehen und deswegen bedeutet mir deine Antwort ziemlich viel. Du hast Recht, wenn ich mcih selber damit fertig mache dann kann das nicht gut sein, ich muss es vergssen und nach vorne schauen das hab ich jetzt verstanden glaube ich
@linoj1
Ich vesrtehe nicht komplett was du sagen willst. Also wenn ich es richtig vertstanden habe dann geht es dir und deiner Freundin wie meinem Freund und mir, und du würdest mit deiner Freundin gerne alles klären und abschließen, aber dir fehlt die Angriffsfläche? Ich kann dazu nur sagen das ich ein ziemlich schlechtes gewissen hatte und ich das alles auch einfach klären musste. Allerdings ist er dafür nicht so offen wie du und ich habe das Gefühl er weill dieses Gespräch nicht führen. Er möchte es alles abschließen und vergessen und er verdrängt es einfach. wenn ich was sage zu dem Thema ist er sofort sehr verletzt schaut mir nicht mehr in die Augen und man merkt wie sehr es ihn runterzeiht darüber reden zu müssen. Ich gebe ihm immer kleine Möglichkeiten aber ich glaube es braucht bei uns mehr Zeit bevor wir offen darüber reden können. Er ist wie gesagt nicht so gut im Vertrauen! Es ist eigentlcih nicht so schlimm im Momenz weil in unserer Beziehung gerade alles sehr gut läuft, er wirkt fast glücklicher als vorher. Ich habe zwar sein Vertrauen missbraucht aber dadurch hab ich die chance bekommen alles zu beichten was ich je falsch gemacht habe. Bis auf das was ihr eh schon wisst waren es nur kleinigkeiten aber das war ein sehr sehr offenes Gespräch und ich glaube er weiß das ich diesmal ehrlich war. Wenn er also jetzt nicht darüber reden will ist das okay, oder?

Gefällt mir