Home / Forum / Sex & Verhütung / Scheu bei spezieller Massage?

Scheu bei spezieller Massage?

5. März 2005 um 14:07 Letzte Antwort: 8. März 2005 um 19:31

Mal schauen, was auf diese Frage kommt, bin ja mal gespannt.
Für Männer ist ja generell immer schwerer, ihrer Partnerin ihre sexuellen Wünsche zu äußern, so könnte ich mir das zumindest vorstellen. Ich zum Beispiel finde es richtig geil, wenn meine Partnerin mir meine Hoden richtig schön massiert oder sie in ihrer Hand rumkugeln läßt. Mit meiner letzten Partnerin hatte ich damit keine Probleme, sie hatte auch keine Berührungsängste oder so. Jetzt meine Frage: Wie geht ihr mit so einem Wunsch um? Oder hattet ihr schon mal einen Partner, der auch solche Wünsche hatte? Ich persönlich finde das nämlich richtig geil, doch erst bei meiner letzten Partnerin konnte ich das ausleben. Habt ihr Mädels da vielleicht gewisse Ängste oder so? Oder gibt es hier im Web Mädels, die auch auf so was stehen, es sich aber nicht trauen vor ihrem Partner?

Nein, keine Angst, ist keine Kontaktanzeige, sondern nur eine Frage, es gibt noch ehrlich gemeinte Postings!*

Mehr lesen

6. März 2005 um 9:13

Warum
sollte Frau in einer Partnerschaft Probleme mit Berührungen haben, wo und wie auch immer. Ich jedenfalls, kann mir es nicht vorstellen, daß es Frauen geben sollte die nicht gerne Eier schaukeln, etc.stehen, oder sich nicht getrauen ihre Wünsche zu äußern.
Schönen Sonntag noch
Gruß
Sillimaus

Gefällt mir
6. März 2005 um 11:07

Also
das ist doch eigentlich jeder Frau klar, dass der Partner sich gerne die Hoden massieren, kneten, drücken lässt, wie auch immer. Ich kann mir nicht vorstellen, dass eine Frau hier Berührungsängste hat, höchstens Angst Dir wehzutun, da musst Du ihr halt sagen, wo bei Dir die Grenze ist.
Was Du mal probieren solltest, was auch "Ihr" sicher Spass macht:
mit so kleinen Dekostecknadeln (die mit den bunten Köpfen), natürlich sterilisiert und so, in den über den gedrückten Hoden prall gespannten Hodensack zu pieksen, wenn man es vorsichtig macht, bleiben die Nadeln stecken ohne das es sonderlich weh tut, ist aber sehr erregend für Beide.
Viel Spass

Darkskin
http://www.darkskin.home.pages.de
- you don`t have to say you love me -

Gefällt mir
7. März 2005 um 17:02
In Antwort auf lempi_12837460

Also
das ist doch eigentlich jeder Frau klar, dass der Partner sich gerne die Hoden massieren, kneten, drücken lässt, wie auch immer. Ich kann mir nicht vorstellen, dass eine Frau hier Berührungsängste hat, höchstens Angst Dir wehzutun, da musst Du ihr halt sagen, wo bei Dir die Grenze ist.
Was Du mal probieren solltest, was auch "Ihr" sicher Spass macht:
mit so kleinen Dekostecknadeln (die mit den bunten Köpfen), natürlich sterilisiert und so, in den über den gedrückten Hoden prall gespannten Hodensack zu pieksen, wenn man es vorsichtig macht, bleiben die Nadeln stecken ohne das es sonderlich weh tut, ist aber sehr erregend für Beide.
Viel Spass

Darkskin
http://www.darkskin.home.pages.de
- you don`t have to say you love me -

Wow
wie kommt man denn auf sowas ??? und vorallem wie geht es dann mit sex weiter ??? garnicht, oder??
wie soll sich denn der mann bewegen, wenn ihm nadeln in den eiern stecken ?!?!?

Gefällt mir
8. März 2005 um 19:00

Mmmmh, ich hab da auch wweniger Probleme
....vielleicht wissen manche frauen nicht dass stimulation an den hoden auch gut tut

Gefällt mir
8. März 2005 um 19:11
In Antwort auf selma_12825752

Warum
sollte Frau in einer Partnerschaft Probleme mit Berührungen haben, wo und wie auch immer. Ich jedenfalls, kann mir es nicht vorstellen, daß es Frauen geben sollte die nicht gerne Eier schaukeln, etc.stehen, oder sich nicht getrauen ihre Wünsche zu äußern.
Schönen Sonntag noch
Gruß
Sillimaus

Oh doch
die gibt es "immer noch" - was ich relativ erschreckend finde.

Auf der einen Seite sind sie immer so für Gleichberechtigung und das über alles gesprochen werden sollte und dann so was *augen verdreh*.

Aber nur sprechenden Menschen kann geholfen werden, sag ich immer!!!

Gefällt mir
8. März 2005 um 19:31
In Antwort auf lempi_12837460

Also
das ist doch eigentlich jeder Frau klar, dass der Partner sich gerne die Hoden massieren, kneten, drücken lässt, wie auch immer. Ich kann mir nicht vorstellen, dass eine Frau hier Berührungsängste hat, höchstens Angst Dir wehzutun, da musst Du ihr halt sagen, wo bei Dir die Grenze ist.
Was Du mal probieren solltest, was auch "Ihr" sicher Spass macht:
mit so kleinen Dekostecknadeln (die mit den bunten Köpfen), natürlich sterilisiert und so, in den über den gedrückten Hoden prall gespannten Hodensack zu pieksen, wenn man es vorsichtig macht, bleiben die Nadeln stecken ohne das es sonderlich weh tut, ist aber sehr erregend für Beide.
Viel Spass

Darkskin
http://www.darkskin.home.pages.de
- you don`t have to say you love me -

Aua...
also mich erinnert das zwar mehr an voodoo puppen und ich kann mir auch nicht vorstellen , dass ein mann sich wohlfühlt, wenn er wie ein Nadelkissen aussieht- aber wems spaß macht....

Gefällt mir