Home / Forum / Sex & Verhütung / Scheidenpilz hilfe

Scheidenpilz hilfe

21. Juni 2007 um 13:45

Hallo, ich habe zwar hier. (imedo.de/group/topics/show/915-vaginalpilz)
schon was über Vaginalpilz gelesen, aber ich wollte mal auch hier unter Frauen mal nachfragen, was ihr damit für Erfahrungen gemacht habt. Was hat es für Symptome?
Wie schnell ist die Heilung?
Ansteckungsgefahr?
Wie lange muss man abstinent sein?

21. Juni 2007 um 14:11

...
Hallo Lora,
also die Symptome sind folgende:

Juckreiz, Schwellung der Schamlippen, Ausfluss, der meist bröckelig ist... Es können mehrere der genannten Symptome auftreten oder ggf. nur ein einzelnes.

Die letzten 14 Monate habe ich mich mit rund 8 Pilzinfektionen dieser Art "rungeschlagen", habe immer 3 Tage lang Canesten-Salbe benutzt, die meiner Meinung nach besser hilft als Kadefungin und die anderen Sorten. Nach 2 Tagen hat der krässliche Juckreiz und die Schwellung nachgelassen, am 3. Tag hat es meist nur noch ganz leicht gejuckt, was dann aber auch weg ging.

Ja, es besteht Ansteckungsgefahr, beide Partner sollten mitbehandelt werden, sonst kannst du dich bei deinem Partner wieder anstecken. Er kann die gleiche Salbe wie du benutzen, z.B. die Canesten. Achtung bei der Verwendung von Kondomen, die können durch das Fett in der Salbe reissen. Mein Doc hatte mir geraten, ab Behandlung für 5 Tage auf Sex zu verzichen (bei Verwendung mit Kondomen), da 3 Tage Behandlung mit der Creme und + 2 Tage, da die Creme ja noch in der Scheide für rund 36 Stunden verbleibt).

Zudem hat man bei einer Pilzinfektion wenn man unter oben genannten Symptomen leidet, eh keine große Lust auf Sex. Bei mir war alles so riesig angeschwollen und juckte wie die Hölle, dass ich schon geschrien habe, wenn mein Schatz mich nur sanft angefasst hat. Geschweige denn noch eindringen und die ganzen Bewegungen und Reibungen - wäre schlicht unmöglich gewesen...

Alles Gute,,
Sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2007 um 14:15
In Antwort auf alix_11873004

...
Hallo Lora,
also die Symptome sind folgende:

Juckreiz, Schwellung der Schamlippen, Ausfluss, der meist bröckelig ist... Es können mehrere der genannten Symptome auftreten oder ggf. nur ein einzelnes.

Die letzten 14 Monate habe ich mich mit rund 8 Pilzinfektionen dieser Art "rungeschlagen", habe immer 3 Tage lang Canesten-Salbe benutzt, die meiner Meinung nach besser hilft als Kadefungin und die anderen Sorten. Nach 2 Tagen hat der krässliche Juckreiz und die Schwellung nachgelassen, am 3. Tag hat es meist nur noch ganz leicht gejuckt, was dann aber auch weg ging.

Ja, es besteht Ansteckungsgefahr, beide Partner sollten mitbehandelt werden, sonst kannst du dich bei deinem Partner wieder anstecken. Er kann die gleiche Salbe wie du benutzen, z.B. die Canesten. Achtung bei der Verwendung von Kondomen, die können durch das Fett in der Salbe reissen. Mein Doc hatte mir geraten, ab Behandlung für 5 Tage auf Sex zu verzichen (bei Verwendung mit Kondomen), da 3 Tage Behandlung mit der Creme und + 2 Tage, da die Creme ja noch in der Scheide für rund 36 Stunden verbleibt).

Zudem hat man bei einer Pilzinfektion wenn man unter oben genannten Symptomen leidet, eh keine große Lust auf Sex. Bei mir war alles so riesig angeschwollen und juckte wie die Hölle, dass ich schon geschrien habe, wenn mein Schatz mich nur sanft angefasst hat. Geschweige denn noch eindringen und die ganzen Bewegungen und Reibungen - wäre schlicht unmöglich gewesen...

Alles Gute,,
Sandra

Pilzinfektion
Hallo Samdra,
vielen dank für die sehr ausführlich information.
Ich werde mal darauf achten.

Liebe grüße,
Sina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook