Home / Forum / Sex & Verhütung / Sexualität / Scheidenpilz

Scheidenpilz

29. März 2005 um 17:18 Letzte Antwort: 22. August 2008 um 12:05

hallo
ich habe mir irgendwie einen scheidepilz eingefangen. habe ihn behandeln lassen und jetzt ist er weg, doch ich habe seitdem das gefühl das es in meiner scheide angeschwollen ist, es tut auch weh wenn ich mit meinem freund schlafe.
hattet ihr auch schon einen, war das bei euch auch so, geht es wieder weg und was kann es sein?
danke

Mehr lesen

31. März 2005 um 12:04

Scheidenpilz
Hallo

Mir ist genau das Gleiche passiert. Irgendwann ist es gekommen und seither nie wieder ganz gut geworden. Es ist sehr mühsam und unangenehm, ich weiss. Mein Frauenarzt hat gesagt, dass es immer wieder kommen kann. Mögliche Ursachen, die Du vielleicht verändern oder beheben kannst: Ernährung (schau mal in einem Frauen-Gesundheitsbuch), Strings (Bakterien aus dem After gelangen so in die Scheide), kalte Füsse, rauchen, Pille etc. Die Schulmedizinerinnen und -mediziner können Dir über weitere Ursachen leider selten Auskunft geben, schlag doch in einem Homöopathischen Buch nach oder stöbere mal in der Buchhandlung.

Es hilft auch vorübergehend, wenn Dein Freund nicht in Dir drinnen zum Orgasmus kommt, denn das Sperma ist sehr aggressiv.....

Hoffe, es hilft Dir etwas

Liebe Grüsse

Gefällt mir
31. März 2005 um 18:15

Geht schon.
Hallo!

Also ich bin 24 und habe seit ich 16 bin so einmal im Jahr einen Scheidenpilz. Ich behandel den mit den herkömmlichen Vaginaltabletten aus der Apotheke und wenn die 3 Tage vorbei sind, dann nehm ich noch ein paar Tage VagiFlor aus der Apotheke. Das sind Vaginalzäpfchen, die das durch den Pilz gestörte, eigentlich sauere Scheidenmilieu wieder herstellen bzw den "gesunden" Bakterien wieder auf die Sprünge helfen. Außerdem ess ich dann mal sogut wie nix Süsses, denn Pilze lieben Zucker. Sehr gut ist Naturjoghurt, weil er Milchsäurebakterien enthält, die die Scheide gesund halten.

Nach 1 Woche ist dann alles vorbei und danach brennt auch nichts mehr oder so. Alles wie vorher, ich ziehe Strings an, habe 3-4 Mal pro Woche ganz normal Sex, esse ständig Süsses usw.

Das einzige, worauf du aufpassen musst, und was viele Leute unterschätzen, ist Dein Freund. Wenn Du ihn beim Sex angesteckt hast, kann er Dich beim nächsten Mal wieder anstecken. Der sogenannte Ping-Pong Effekt. Die Anzeichen für Pilze sind beim Mann wesentlich schwächer als bei der Frau, weshalb er ihn manchmal gar nicht bemerkt und Dich deshalb unbemerkt ansteckt. Am besten ist, er behandelt seinen Schwanz auch ein paar Tage mit einer Pilzsalbe. Danach ist vielleicht auch eine Woche Sex mit Kondom nicht schlecht, um die Scheide zu schonen und die Übertragung wirklich zu unterbinden. Wenn Deine Scheide nach dem Sex oder währenddessen brennt, ist das ein Zeichen, dass der Pilz noch nicht auskuriert ist!

Naja...bleib mal locker....ein Pilz ist wirklich halb so schlimm wenn auch nervend.
Grüße!

Gefällt mir
31. März 2005 um 18:32
In Antwort auf ima_12642086

Scheidenpilz
Hallo

Mir ist genau das Gleiche passiert. Irgendwann ist es gekommen und seither nie wieder ganz gut geworden. Es ist sehr mühsam und unangenehm, ich weiss. Mein Frauenarzt hat gesagt, dass es immer wieder kommen kann. Mögliche Ursachen, die Du vielleicht verändern oder beheben kannst: Ernährung (schau mal in einem Frauen-Gesundheitsbuch), Strings (Bakterien aus dem After gelangen so in die Scheide), kalte Füsse, rauchen, Pille etc. Die Schulmedizinerinnen und -mediziner können Dir über weitere Ursachen leider selten Auskunft geben, schlag doch in einem Homöopathischen Buch nach oder stöbere mal in der Buchhandlung.

Es hilft auch vorübergehend, wenn Dein Freund nicht in Dir drinnen zum Orgasmus kommt, denn das Sperma ist sehr aggressiv.....

Hoffe, es hilft Dir etwas

Liebe Grüsse

Möglicherweise ne Entzündung
Habe die Erfahrung gemacht, dass man sich nach ner Pilzerkrankung ganz schnell ne Entzündung mit harmlosen Darmbakterien einfangen kann. Ist nix Wildes, kann bloß sehr unangenehm und schmerzhaft beim Sex sein. Würde auf jeden Fall nochmal nen Abstrich beim Frauenarzt machen lassen und ihn auch direkt mal drauf ansprechen ob er dir ne Behandlung mit Zäpfchen die Milchsäure enthalten für den Anschluss empfehlen kann. Die Dinger bauen die Abwehrfunktion in dem Bereich ordentlich wieder auf und mit ein wenig Glück haste danach dann Ruhe! Kann diese Zäpfchen auch sehr empfehlen um einer erneuten Pilzinfektion vorzubeugen falls du z.B. mal Antibiotika nehmen musst.

Gefällt mir
4. August 2008 um 17:57
In Antwort auf ria_12838060

Geht schon.
Hallo!

Also ich bin 24 und habe seit ich 16 bin so einmal im Jahr einen Scheidenpilz. Ich behandel den mit den herkömmlichen Vaginaltabletten aus der Apotheke und wenn die 3 Tage vorbei sind, dann nehm ich noch ein paar Tage VagiFlor aus der Apotheke. Das sind Vaginalzäpfchen, die das durch den Pilz gestörte, eigentlich sauere Scheidenmilieu wieder herstellen bzw den "gesunden" Bakterien wieder auf die Sprünge helfen. Außerdem ess ich dann mal sogut wie nix Süsses, denn Pilze lieben Zucker. Sehr gut ist Naturjoghurt, weil er Milchsäurebakterien enthält, die die Scheide gesund halten.

Nach 1 Woche ist dann alles vorbei und danach brennt auch nichts mehr oder so. Alles wie vorher, ich ziehe Strings an, habe 3-4 Mal pro Woche ganz normal Sex, esse ständig Süsses usw.

Das einzige, worauf du aufpassen musst, und was viele Leute unterschätzen, ist Dein Freund. Wenn Du ihn beim Sex angesteckt hast, kann er Dich beim nächsten Mal wieder anstecken. Der sogenannte Ping-Pong Effekt. Die Anzeichen für Pilze sind beim Mann wesentlich schwächer als bei der Frau, weshalb er ihn manchmal gar nicht bemerkt und Dich deshalb unbemerkt ansteckt. Am besten ist, er behandelt seinen Schwanz auch ein paar Tage mit einer Pilzsalbe. Danach ist vielleicht auch eine Woche Sex mit Kondom nicht schlecht, um die Scheide zu schonen und die Übertragung wirklich zu unterbinden. Wenn Deine Scheide nach dem Sex oder währenddessen brennt, ist das ein Zeichen, dass der Pilz noch nicht auskuriert ist!

Naja...bleib mal locker....ein Pilz ist wirklich halb so schlimm wenn auch nervend.
Grüße!

Ich habs geschafft
Hallo an Alle,

ich habe selbst jahrelang unter häufigem Juckreiz gelitten, das letzte halbe Jahr sogar ohne einen Tag der Besserung. Alle Salben, Zäpfchen, Tabletten, Joguhrttampons, Vagiflor und co haben mir nicht geholfen.
Nach einigen Recherchen bin ich auf GYNATREN gestoßen. Ich habe 3 Spritzen im Abstand von 2 Wochen bekommen. Nach der 2. Spritze war ich schon komplett beschwerdefrei. Zwar konnte ich nach der 1. Spritze meinen Arm nicht bewegen und nach der 2. hatte ich dann einen Tag die schönsten Grippeerscheinungen mit Schüttelfrost und Fieber; aber was nimmt man nicht alles in Kauf, damit das Jucken endlich aufhörtBei der 3. Spritze war ich vorbereitet: Ich hatte die Empfehlung bekommen 1 Tag vorher, am gleichen Tag und 1 Tag danach; 3 mal am Tag 5 Arnica-Globolis zu nehmen und siehe da, ich hatte weder Schmerzen im Arm noch hab ich mir irgendwie unwohl gefühlt.
Ich kann nicht verstehen, warum mir kein Frauenarzt Gynatren vorgeschlagen hat (und ich war bei vielen Ärzten), seit kurzem geht es mit so gut wie schon lange nicht mehr. Ich hoffe dass alles so bleibt wie es jetzt ist und werde mir auch in 6 Monaten die Auffrischung spritzen lassen.
Gynatren kosten ca 80 Euro in der Apotheke schaut mal bei Internetapotheken nach, da kostet es viel weniger. Alles in Allem habe ich weit aus mehr Geld für Medikamente ausgegeben, die mir nicht geholfen haben.

Ich habe mich parallel zur Schulmedizin einem Heilpraktiker anvertraut, der hat mich durchgecheckt und konnte noch zur Unterstützung das Ein oder Andere tun, z.B. in Richtung Immunsystem, Allergien, Milchsäurebakterien, usw.

TIPP: Wenn ich die Schmerzen und das Jucken nicht mehr ausgehalten habe, dann habe ich morgens und abends eine Scheidenspülung vorgenommen. Ich hab mich immer geweigert eine Spülung vorzunehmen, aber auch hier ging es irgendwann nur noch darum Linderung zu erfahren, Hilfe ich werde verrückt. Das habe ich 6 Tage lang gemacht und dann mit Joghurttampons gesäuert.
Wertvolle Infos und Tipps erhaltet ihr unter www.frauenpraxis-runa.ch oder gebt einfach mal Phytotherapie bei Vaginalbeschwerden im Internet ein.

Ich wünsche Euch allen viel Erfolg und gute Besserung
VLG

Gefällt mir
22. August 2008 um 12:05

Gleitgel!
Ich hatte auch fast ein Jahr immer wieder eine Pilzinfektion.. Bei mir hat nur noch die Behandlung mit Antibiotikum gehlfen wenn er erst mal richtig ausgebrochen war.. Naja zeit zwei Jahren habe ich keinen Pilz mehr gehabt, weil ich jetzt mit meinem Freund immer beim Sex geltigel benutze.. Vorher hatte ich auch immer Schmerzen beim Sex während der Zeit mit den Pilzinfektionen.. Damals sind beim Sex immer kleine Haarrisse in der Scheide entstanden wodurch ich schnel wieder eine Pilzinfektion bekommen habe und es furchtbar gebrannt hat.. Naja jetzt benutzten wir gleitgel und ich habe keine Probleme mehr.. Wenn du das noch nich ausprobiert hat wäre das vielleicht ein tip...

Viele liebe grüße..ich weiß wie furchtbar das ist

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen