Home / Forum / Sex & Verhütung / Schatz - können wir bitte jetzt Sex haben?

Schatz - können wir bitte jetzt Sex haben?

19. November 2017 um 16:45 Letzte Antwort: 20. November 2017 um 1:36

Hallo liebe community,

ich bin 26, er 30. Wir sind seit 6 Jahren zusammen. Zunächst erstmal kurz das Positive.
Er ist mir gegenüber der hilfsbereiteste Mensch den ich kenne. Hilft mir beim Lernen (Studium), er ist fleißiger im Haushalt als ich ^^, liebevoll zu den Hunden (Kinder haben wir noch nicht, aber daran sehe ich eben auch seine führsorgliche Art), im Streit schreit er nicht rum, rastet aus oder sowas und er ist nie fremdgegangen. Hatten auch nie wirklich großen Streit wegen irgendeiner andere Frau. Bin da auch nicht eifersüchtig in Bezug auf seine beste Freundin. Weil ich merke ja was er alles tut für mich.. Wenn ich ihn direkt frage, sagt er mir auch, dass er mich echt unglaublich toll findet und verrückt nach mir ist.
So jetzt denkt ihr bestimmt schon - was will die dann noch!? So gehts mir auch wenn ich hier andere Geschichten lese in dem Forum.. War schon kurz davor hier gar nichts posten.aber irgendwie bin ich etwas traurig..

Mir fehlt so eine mh... männliche Energie? schwer auszudrücken.. Das Problem ist eigentlich auch nicht dieses "zu lieb sein" - wodurch eventuell Spannung verloren geht. Er ist nämlich im Alltag auch kein "weichei" und macht NUR was ich sage. Ich möchte ja auch dass es ihm an nichts fehlt.. und erwarte nicht, dass er nur dafür da ist, um meine Wünsche zu erfüllen.

Trotzdem spüre ich sein Verlangen nicht nach mir (sexuell). Wenn ich ihn drauf anspreche dann merke ich es! und wenn wir miteinander schlafen defifinitiv! Aber ich muss ständig Initiative ergreifen.. dabei möchte ich mich doch als Frau fühlen und nicht als Spielmacher.. vor allem nicht im Bett.. Wenn ich NICHT die Initiative ergreife.. passiert auch nichts !! Nach Monaten vielleicht.. Das ist einfach nur völlig verrückt, weil, wenn es dann doch zum Sex kommt, dann merke ich ja dass er solche Gefühle unterdrückt. 
Ich bin schon oft über meinen Schatten gesprungen und habe ihn verständlich gesagt was ich mir Wünsche. Denn es ist ziemlich schwer zu sagen.. Hey übernimm DU mal die Initiative.. weil damit bestimme ich ja schon wieder, dass er bestimmen soll. Aber trotzdem, ich hab es schon mehrmals gemacht.. Hab mit ihm Fifty Shades of Grey geguckt (jaaa klassiker xD) und gesagt sowas in der Art ist schön..Gesagt, dass ich so eine Energie vermisse, die einen überwältigt. Er würde niemals, wenn wir auf dem Bett sitzen und Zocken, Lernen, Film gucken ect. mich einfach nur anstarren und von dem was wir machen ablenken.. 
Wie kann ein Mann bitte nicht checken, dass man Sex will und/oder wie kann ein Mann nie versuchen Sex heraufzubeschwören. ???? Ich glaube nicht, dass er keine Lust hätte.. Es ist auch nicht die Beziehungsdauer, denn es war nie anders.. ich checks nicht... 
*Traurig*  
 

Mehr lesen

19. November 2017 um 17:13

hab ich ja geschrieben, dass ich prinzipiell sehr froh bin ihn zu haben. wenn du dich nicht mit normalen Problemen beschäftigen möchtest, anstatt mit schlagen, fremdgehen und was weiß ich.. dann schreib doch nicht ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. November 2017 um 17:14

ich nörgle übrigens nicht sondern bitte um Hilfe etwas zu verstehen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. November 2017 um 23:08

@masou
Mit dieser einen Männer-Kategorie "brauche-das-Vertrauen-meiner-Partnerin" kenne ich mich nur zu gut aus.
Erst wenn er von ihr zu spüren bekommt, dass sie ihn jetzt mit Haut und Haaren will, gibt ihm das den entscheidenden Kick. Er braucht für die intime Nähe die Gewissheit, dass ihn seine Partnerin liebt. Dann allerdings kann er wie Schmidt's Katze abgehen. Du schreibst nichts davon, dass er keine Lust hätte, wenn du ihn "angestossen" hast; darin sehe ich die Bestätigung für meine Theorie.
Ich habe auch ein Diplom und weiss, dass das Lernen im Studium soviel Raum im Kopf einnimmt, dass kaum mehr was übrigbleibt für die schönste Nebensache.
Ich habe das damals so empfunden, dass man während des Studiums auf sexueller Paarebene nicht weiterentwickelbar ist.

Wenn er am Lernen vertieft ist, ziehe dich  doch mal ganz aus und setz dich neben ihn.

Ein andermal sagst du ihm direkt das, was du uns hier erzählst. Dir fehlt Kuscheln+Liebesspiele. Halte ihm deine Brüste hin.

Grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. November 2017 um 23:33
In Antwort auf masoupilami

Hallo liebe community,

ich bin 26, er 30. Wir sind seit 6 Jahren zusammen. Zunächst erstmal kurz das Positive.
Er ist mir gegenüber der hilfsbereiteste Mensch den ich kenne. Hilft mir beim Lernen (Studium), er ist fleißiger im Haushalt als ich ^^, liebevoll zu den Hunden (Kinder haben wir noch nicht, aber daran sehe ich eben auch seine führsorgliche Art), im Streit schreit er nicht rum, rastet aus oder sowas und er ist nie fremdgegangen. Hatten auch nie wirklich großen Streit wegen irgendeiner andere Frau. Bin da auch nicht eifersüchtig in Bezug auf seine beste Freundin. Weil ich merke ja was er alles tut für mich.. Wenn ich ihn direkt frage, sagt er mir auch, dass er mich echt unglaublich toll findet und verrückt nach mir ist.
So jetzt denkt ihr bestimmt schon - was will die dann noch!? So gehts mir auch wenn ich hier andere Geschichten lese in dem Forum.. War schon kurz davor hier gar nichts posten.aber irgendwie bin ich etwas traurig..

Mir fehlt so eine mh... männliche Energie? schwer auszudrücken.. Das Problem ist eigentlich auch nicht dieses "zu lieb sein" - wodurch eventuell Spannung verloren geht. Er ist nämlich im Alltag auch kein "weichei" und macht NUR was ich sage. Ich möchte ja auch dass es ihm an nichts fehlt.. und erwarte nicht, dass er nur dafür da ist, um meine Wünsche zu erfüllen.

Trotzdem spüre ich sein Verlangen nicht nach mir (sexuell). Wenn ich ihn drauf anspreche dann merke ich es! und wenn wir miteinander schlafen defifinitiv! Aber ich muss ständig Initiative ergreifen.. dabei möchte ich mich doch als Frau fühlen und nicht als Spielmacher.. vor allem nicht im Bett.. Wenn ich NICHT die Initiative ergreife.. passiert auch nichts !! Nach Monaten vielleicht.. Das ist einfach nur völlig verrückt, weil, wenn es dann doch zum Sex kommt, dann merke ich ja dass er solche Gefühle unterdrückt. 
Ich bin schon oft über meinen Schatten gesprungen und habe ihn verständlich gesagt was ich mir Wünsche. Denn es ist ziemlich schwer zu sagen.. Hey übernimm DU mal die Initiative.. weil damit bestimme ich ja schon wieder, dass er bestimmen soll. Aber trotzdem, ich hab es schon mehrmals gemacht.. Hab mit ihm Fifty Shades of Grey geguckt (jaaa klassiker xD) und gesagt sowas in der Art ist schön..Gesagt, dass ich so eine Energie vermisse, die einen überwältigt. Er würde niemals, wenn wir auf dem Bett sitzen und Zocken, Lernen, Film gucken ect. mich einfach nur anstarren und von dem was wir machen ablenken.. 
Wie kann ein Mann bitte nicht checken, dass man Sex will und/oder wie kann ein Mann nie versuchen Sex heraufzubeschwören. ???? Ich glaube nicht, dass er keine Lust hätte.. Es ist auch nicht die Beziehungsdauer, denn es war nie anders.. ich checks nicht... 
*Traurig*  
 

Deine Erzählung fühlt sich so an, als wäre Dein Freund asexuell oder demisexuell. Vielleicht auch Autoerotiker. Leider hast Du wenig über seine Reaktionen gesagt. Vermutlich hat seine Verweigerung aber gar nichts mit Dir oder Eurer Beziehung zu tun.
ist zumindest bei mir so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. November 2017 um 23:33
In Antwort auf masoupilami

Hallo liebe community,

ich bin 26, er 30. Wir sind seit 6 Jahren zusammen. Zunächst erstmal kurz das Positive.
Er ist mir gegenüber der hilfsbereiteste Mensch den ich kenne. Hilft mir beim Lernen (Studium), er ist fleißiger im Haushalt als ich ^^, liebevoll zu den Hunden (Kinder haben wir noch nicht, aber daran sehe ich eben auch seine führsorgliche Art), im Streit schreit er nicht rum, rastet aus oder sowas und er ist nie fremdgegangen. Hatten auch nie wirklich großen Streit wegen irgendeiner andere Frau. Bin da auch nicht eifersüchtig in Bezug auf seine beste Freundin. Weil ich merke ja was er alles tut für mich.. Wenn ich ihn direkt frage, sagt er mir auch, dass er mich echt unglaublich toll findet und verrückt nach mir ist.
So jetzt denkt ihr bestimmt schon - was will die dann noch!? So gehts mir auch wenn ich hier andere Geschichten lese in dem Forum.. War schon kurz davor hier gar nichts posten.aber irgendwie bin ich etwas traurig..

Mir fehlt so eine mh... männliche Energie? schwer auszudrücken.. Das Problem ist eigentlich auch nicht dieses "zu lieb sein" - wodurch eventuell Spannung verloren geht. Er ist nämlich im Alltag auch kein "weichei" und macht NUR was ich sage. Ich möchte ja auch dass es ihm an nichts fehlt.. und erwarte nicht, dass er nur dafür da ist, um meine Wünsche zu erfüllen.

Trotzdem spüre ich sein Verlangen nicht nach mir (sexuell). Wenn ich ihn drauf anspreche dann merke ich es! und wenn wir miteinander schlafen defifinitiv! Aber ich muss ständig Initiative ergreifen.. dabei möchte ich mich doch als Frau fühlen und nicht als Spielmacher.. vor allem nicht im Bett.. Wenn ich NICHT die Initiative ergreife.. passiert auch nichts !! Nach Monaten vielleicht.. Das ist einfach nur völlig verrückt, weil, wenn es dann doch zum Sex kommt, dann merke ich ja dass er solche Gefühle unterdrückt. 
Ich bin schon oft über meinen Schatten gesprungen und habe ihn verständlich gesagt was ich mir Wünsche. Denn es ist ziemlich schwer zu sagen.. Hey übernimm DU mal die Initiative.. weil damit bestimme ich ja schon wieder, dass er bestimmen soll. Aber trotzdem, ich hab es schon mehrmals gemacht.. Hab mit ihm Fifty Shades of Grey geguckt (jaaa klassiker xD) und gesagt sowas in der Art ist schön..Gesagt, dass ich so eine Energie vermisse, die einen überwältigt. Er würde niemals, wenn wir auf dem Bett sitzen und Zocken, Lernen, Film gucken ect. mich einfach nur anstarren und von dem was wir machen ablenken.. 
Wie kann ein Mann bitte nicht checken, dass man Sex will und/oder wie kann ein Mann nie versuchen Sex heraufzubeschwören. ???? Ich glaube nicht, dass er keine Lust hätte.. Es ist auch nicht die Beziehungsdauer, denn es war nie anders.. ich checks nicht... 
*Traurig*  
 

Deine Erzählung fühlt sich so an, als wäre Dein Freund asexuell oder demisexuell. Vielleicht auch Autoerotiker. Leider hast Du wenig über seine Reaktionen gesagt. Vermutlich hat seine Verweigerung aber gar nichts mit Dir oder Eurer Beziehung zu tun.
ist zumindest bei mir so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. November 2017 um 23:34
In Antwort auf masoupilami

Hallo liebe community,

ich bin 26, er 30. Wir sind seit 6 Jahren zusammen. Zunächst erstmal kurz das Positive.
Er ist mir gegenüber der hilfsbereiteste Mensch den ich kenne. Hilft mir beim Lernen (Studium), er ist fleißiger im Haushalt als ich ^^, liebevoll zu den Hunden (Kinder haben wir noch nicht, aber daran sehe ich eben auch seine führsorgliche Art), im Streit schreit er nicht rum, rastet aus oder sowas und er ist nie fremdgegangen. Hatten auch nie wirklich großen Streit wegen irgendeiner andere Frau. Bin da auch nicht eifersüchtig in Bezug auf seine beste Freundin. Weil ich merke ja was er alles tut für mich.. Wenn ich ihn direkt frage, sagt er mir auch, dass er mich echt unglaublich toll findet und verrückt nach mir ist.
So jetzt denkt ihr bestimmt schon - was will die dann noch!? So gehts mir auch wenn ich hier andere Geschichten lese in dem Forum.. War schon kurz davor hier gar nichts posten.aber irgendwie bin ich etwas traurig..

Mir fehlt so eine mh... männliche Energie? schwer auszudrücken.. Das Problem ist eigentlich auch nicht dieses "zu lieb sein" - wodurch eventuell Spannung verloren geht. Er ist nämlich im Alltag auch kein "weichei" und macht NUR was ich sage. Ich möchte ja auch dass es ihm an nichts fehlt.. und erwarte nicht, dass er nur dafür da ist, um meine Wünsche zu erfüllen.

Trotzdem spüre ich sein Verlangen nicht nach mir (sexuell). Wenn ich ihn drauf anspreche dann merke ich es! und wenn wir miteinander schlafen defifinitiv! Aber ich muss ständig Initiative ergreifen.. dabei möchte ich mich doch als Frau fühlen und nicht als Spielmacher.. vor allem nicht im Bett.. Wenn ich NICHT die Initiative ergreife.. passiert auch nichts !! Nach Monaten vielleicht.. Das ist einfach nur völlig verrückt, weil, wenn es dann doch zum Sex kommt, dann merke ich ja dass er solche Gefühle unterdrückt. 
Ich bin schon oft über meinen Schatten gesprungen und habe ihn verständlich gesagt was ich mir Wünsche. Denn es ist ziemlich schwer zu sagen.. Hey übernimm DU mal die Initiative.. weil damit bestimme ich ja schon wieder, dass er bestimmen soll. Aber trotzdem, ich hab es schon mehrmals gemacht.. Hab mit ihm Fifty Shades of Grey geguckt (jaaa klassiker xD) und gesagt sowas in der Art ist schön..Gesagt, dass ich so eine Energie vermisse, die einen überwältigt. Er würde niemals, wenn wir auf dem Bett sitzen und Zocken, Lernen, Film gucken ect. mich einfach nur anstarren und von dem was wir machen ablenken.. 
Wie kann ein Mann bitte nicht checken, dass man Sex will und/oder wie kann ein Mann nie versuchen Sex heraufzubeschwören. ???? Ich glaube nicht, dass er keine Lust hätte.. Es ist auch nicht die Beziehungsdauer, denn es war nie anders.. ich checks nicht... 
*Traurig*  
 

Deine Erzählung fühlt sich so an, als wäre Dein Freund asexuell oder demisexuell. Vielleicht auch Autoerotiker. Leider hast Du wenig über seine Reaktionen gesagt. Vermutlich hat seine Verweigerung aber gar nichts mit Dir oder Eurer Beziehung zu tun.
ist zumindest bei mir so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. November 2017 um 23:35
In Antwort auf masoupilami

Hallo liebe community,

ich bin 26, er 30. Wir sind seit 6 Jahren zusammen. Zunächst erstmal kurz das Positive.
Er ist mir gegenüber der hilfsbereiteste Mensch den ich kenne. Hilft mir beim Lernen (Studium), er ist fleißiger im Haushalt als ich ^^, liebevoll zu den Hunden (Kinder haben wir noch nicht, aber daran sehe ich eben auch seine führsorgliche Art), im Streit schreit er nicht rum, rastet aus oder sowas und er ist nie fremdgegangen. Hatten auch nie wirklich großen Streit wegen irgendeiner andere Frau. Bin da auch nicht eifersüchtig in Bezug auf seine beste Freundin. Weil ich merke ja was er alles tut für mich.. Wenn ich ihn direkt frage, sagt er mir auch, dass er mich echt unglaublich toll findet und verrückt nach mir ist.
So jetzt denkt ihr bestimmt schon - was will die dann noch!? So gehts mir auch wenn ich hier andere Geschichten lese in dem Forum.. War schon kurz davor hier gar nichts posten.aber irgendwie bin ich etwas traurig..

Mir fehlt so eine mh... männliche Energie? schwer auszudrücken.. Das Problem ist eigentlich auch nicht dieses "zu lieb sein" - wodurch eventuell Spannung verloren geht. Er ist nämlich im Alltag auch kein "weichei" und macht NUR was ich sage. Ich möchte ja auch dass es ihm an nichts fehlt.. und erwarte nicht, dass er nur dafür da ist, um meine Wünsche zu erfüllen.

Trotzdem spüre ich sein Verlangen nicht nach mir (sexuell). Wenn ich ihn drauf anspreche dann merke ich es! und wenn wir miteinander schlafen defifinitiv! Aber ich muss ständig Initiative ergreifen.. dabei möchte ich mich doch als Frau fühlen und nicht als Spielmacher.. vor allem nicht im Bett.. Wenn ich NICHT die Initiative ergreife.. passiert auch nichts !! Nach Monaten vielleicht.. Das ist einfach nur völlig verrückt, weil, wenn es dann doch zum Sex kommt, dann merke ich ja dass er solche Gefühle unterdrückt. 
Ich bin schon oft über meinen Schatten gesprungen und habe ihn verständlich gesagt was ich mir Wünsche. Denn es ist ziemlich schwer zu sagen.. Hey übernimm DU mal die Initiative.. weil damit bestimme ich ja schon wieder, dass er bestimmen soll. Aber trotzdem, ich hab es schon mehrmals gemacht.. Hab mit ihm Fifty Shades of Grey geguckt (jaaa klassiker xD) und gesagt sowas in der Art ist schön..Gesagt, dass ich so eine Energie vermisse, die einen überwältigt. Er würde niemals, wenn wir auf dem Bett sitzen und Zocken, Lernen, Film gucken ect. mich einfach nur anstarren und von dem was wir machen ablenken.. 
Wie kann ein Mann bitte nicht checken, dass man Sex will und/oder wie kann ein Mann nie versuchen Sex heraufzubeschwören. ???? Ich glaube nicht, dass er keine Lust hätte.. Es ist auch nicht die Beziehungsdauer, denn es war nie anders.. ich checks nicht... 
*Traurig*  
 

Deine Erzählung fühlt sich so an, als wäre Dein Freund asexuell oder demisexuell. Vielleicht auch Autoerotiker. Leider hast Du wenig über seine Reaktionen gesagt. Vermutlich hat seine Verweigerung aber gar nichts mit Dir oder Eurer Beziehung zu tun.
ist zumindest bei mir so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. November 2017 um 1:36
In Antwort auf masoupilami

Hallo liebe community,

ich bin 26, er 30. Wir sind seit 6 Jahren zusammen. Zunächst erstmal kurz das Positive.
Er ist mir gegenüber der hilfsbereiteste Mensch den ich kenne. Hilft mir beim Lernen (Studium), er ist fleißiger im Haushalt als ich ^^, liebevoll zu den Hunden (Kinder haben wir noch nicht, aber daran sehe ich eben auch seine führsorgliche Art), im Streit schreit er nicht rum, rastet aus oder sowas und er ist nie fremdgegangen. Hatten auch nie wirklich großen Streit wegen irgendeiner andere Frau. Bin da auch nicht eifersüchtig in Bezug auf seine beste Freundin. Weil ich merke ja was er alles tut für mich.. Wenn ich ihn direkt frage, sagt er mir auch, dass er mich echt unglaublich toll findet und verrückt nach mir ist.
So jetzt denkt ihr bestimmt schon - was will die dann noch!? So gehts mir auch wenn ich hier andere Geschichten lese in dem Forum.. War schon kurz davor hier gar nichts posten.aber irgendwie bin ich etwas traurig..

Mir fehlt so eine mh... männliche Energie? schwer auszudrücken.. Das Problem ist eigentlich auch nicht dieses "zu lieb sein" - wodurch eventuell Spannung verloren geht. Er ist nämlich im Alltag auch kein "weichei" und macht NUR was ich sage. Ich möchte ja auch dass es ihm an nichts fehlt.. und erwarte nicht, dass er nur dafür da ist, um meine Wünsche zu erfüllen.

Trotzdem spüre ich sein Verlangen nicht nach mir (sexuell). Wenn ich ihn drauf anspreche dann merke ich es! und wenn wir miteinander schlafen defifinitiv! Aber ich muss ständig Initiative ergreifen.. dabei möchte ich mich doch als Frau fühlen und nicht als Spielmacher.. vor allem nicht im Bett.. Wenn ich NICHT die Initiative ergreife.. passiert auch nichts !! Nach Monaten vielleicht.. Das ist einfach nur völlig verrückt, weil, wenn es dann doch zum Sex kommt, dann merke ich ja dass er solche Gefühle unterdrückt. 
Ich bin schon oft über meinen Schatten gesprungen und habe ihn verständlich gesagt was ich mir Wünsche. Denn es ist ziemlich schwer zu sagen.. Hey übernimm DU mal die Initiative.. weil damit bestimme ich ja schon wieder, dass er bestimmen soll. Aber trotzdem, ich hab es schon mehrmals gemacht.. Hab mit ihm Fifty Shades of Grey geguckt (jaaa klassiker xD) und gesagt sowas in der Art ist schön..Gesagt, dass ich so eine Energie vermisse, die einen überwältigt. Er würde niemals, wenn wir auf dem Bett sitzen und Zocken, Lernen, Film gucken ect. mich einfach nur anstarren und von dem was wir machen ablenken.. 
Wie kann ein Mann bitte nicht checken, dass man Sex will und/oder wie kann ein Mann nie versuchen Sex heraufzubeschwören. ???? Ich glaube nicht, dass er keine Lust hätte.. Es ist auch nicht die Beziehungsdauer, denn es war nie anders.. ich checks nicht... 
*Traurig*  
 

Hey masou
​ich kenn dein problem. Mir ergeht es aktuell ähnlich. Ich bin m20 und mit meiner Freundin seit 1 1/2 jahre zusammen. Leider muss ich wie dein freund sein und sie sozusagen auf händen tragen. Wieso mach ich das? Es ist so... Sie lässt mich nie ran oder entscheiden. Ich wprde gern mal sagen, was ich will...mich öffnen, doch nicht dieses ich stört meiner Freundin. Sie ist so zufrieden und ich bins nur halb. Klar tut sie auch ab und zu was für mich, aber ...ums klar auszudrücken... mehr als rummache  ist nicht mehr. So langsam geht das ganze intime in die brüche. Wieso? Sie hällt mich einfach zu lang hin. Es hat sich eine lustlosigkeit entwickelt die sich so audrückt wie die bei deinem freund. Ich hab meinen willen verloren. Vlt. gab es mal was ähnliches bei euch. Falls nicht... Versuch ihn zu überraschen...mit was sehhhhr heißen... Versuch ihn um den verstand zu bringen, so dass er sich in der hinsicht endlich wieder öffnen kann. Bevor du aber zu diesem schritt greifst, versuch es mit reden. Reden hilft ungemein. Bei mir in der beziehung leider nicht mehr, da alles was ich vorschlage oder sage als vorwurf oder sonst irgendwie negativ aufgefasst wird. Ich hab keine motivation und kraft noch um sie zu kämpfen, da ich dies schon über 8monate mache. Ich wünsche euch, dass ihr das hinbekommt und nicht so werdet wie meine aktuelle beziehung die ich demnächst leider aufgeben muss.

​also...redet...klärt dass...falls das nicht geht, lasst die körper sprechen und falls immer noch nicht, sucht gemeinsam den frauenarzt auf. Diese ärzte können einiges noch erklären und retten.
viel glück

Markus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club