Home / Forum / Sex & Verhütung / Scharfe Blicke

Scharfe Blicke

20. März 2002 um 0:17

Meine Freundin und ich gehen regelmäßig und gerne in die Sauna. Wir besuchen meist eine große öffentliche Sauna mit verschiedenen Blockhütten und sehr gemischtem Publikum (sprich von alt bis jung beiderlei Geschlecht). Auch wenn einige andere Gäste wie wir beide vollständig rasiert sind, ist diese Fraktion doch eindeutig in der Minderheit. So weit die Ausgangsituation.

Während ich mich durch die fixierten und gierigen Blicke einiger Männer auf unsere Schamgegend doch sehr gestört fühle, sieht meine Freundin diesen Umstand gar nicht so negativ. Sie hat- glaube ich - sogar Spaß daran, von Fremden intensiv betrachtet zu werden. Wie geht es Euch so ? Fühlt Ihr Euch auch eher gestört oder ist euch das egal. Weder auf die Rasur noch auf die Sauna will ich deshalb verzichten. Und noch eine Frage: Warum starren manche Männer so auf eine rasierte Frau, andere aber gar nicht ?
Danke für eure Antworten Mary

20. März 2002 um 8:47

"Glatze "
Hallo Mary,

Ich denke, daß es manche Männer eben antörnt, wenn eine Frau rasiert ist und manche es vielleicht total "vulgär" oder sonst was finden.

Viele haben auch nicht den Mut zuhause von der eigenen Frau /Freundin zu verlangen, daß sie sich rasiert, weil sie vielleicht denken, es könnte falsch aufgefasst werden. Für die meisten ist eben die "Haarpracht" normal und alles andere "komisch".

Ich hatte vor meinem jetzigen Freund auch "noch Haare" und fand auch nichts dabei. Er hat dann gesagt, er findet es schöner, wenn alles weg ist. Hab ich dann mal gemacht und bin dabei geblieben.
Mir ist es allerdings noch ab und zu peinlich,beim Sport in den Duschen oder so aber mittlerweile habe ich mich auch an den "Anblick" gewöhnt und finde nichts mehr dabei.

Wobei ich sagen muß, daß Männer in der Hinsicht schon echt widerlich sein können, mit ihren Blicken.

Viele Grüße
Soda

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2002 um 14:54
In Antwort auf marnie_12332813

"Glatze "
Hallo Mary,

Ich denke, daß es manche Männer eben antörnt, wenn eine Frau rasiert ist und manche es vielleicht total "vulgär" oder sonst was finden.

Viele haben auch nicht den Mut zuhause von der eigenen Frau /Freundin zu verlangen, daß sie sich rasiert, weil sie vielleicht denken, es könnte falsch aufgefasst werden. Für die meisten ist eben die "Haarpracht" normal und alles andere "komisch".

Ich hatte vor meinem jetzigen Freund auch "noch Haare" und fand auch nichts dabei. Er hat dann gesagt, er findet es schöner, wenn alles weg ist. Hab ich dann mal gemacht und bin dabei geblieben.
Mir ist es allerdings noch ab und zu peinlich,beim Sport in den Duschen oder so aber mittlerweile habe ich mich auch an den "Anblick" gewöhnt und finde nichts mehr dabei.

Wobei ich sagen muß, daß Männer in der Hinsicht schon echt widerlich sein können, mit ihren Blicken.

Viele Grüße
Soda

So denkt der Mann ?
Ich bin zwar nicht ganz rasiert, sondern habe oberhalb der Schamlippen ein kleines Dreieck noch stehen lassen, und dennoch habe ich ähnliche Erfahrungen gemacht.
Ein attraktiver junger Mann, der mir auch penetrant zwischen die Beine schauen wollte, lud mich später sogar zu einem Saft ein. Ich willigte ein, weil ich ihn dabei zur Rede stellen wollte. Er erwies sich als sehr sympathisch - mehr tut hier nicht zur Sache - und meinte, dass für ihn Intimrasur auch ein Zeichen sexueller Freizügigkeit und Ungehemmtheit ist. Genau dass habe ihn gereizt und - außer dem ästhetischen Anblick - habe er mit seinen Blicken eher seine Bewunderung ausdrücken wollen. So schaue er nur Frauen an, die - zum Beispiel durch ihre Rasur - signalisierten, dass sie nicht prüde seien. Außerdem sei die Reaktion von Frau zu Frau sehr unterschiedlich: manche seien empört, andere würden das Spiel mitspielen. Auch ich war schockiert, dass ich bei - auch durchaus sympathischen - Männern durch das Entfernen meiner Schamhaare derartige Schlussfolgerungen auslösen kann. Seitdem ertrage ich die Blicke vieler Männer gelassener. Stören tun sie mich weiterhin. Aber auf die Rasur werde ich dennoch nicht verzichten (auch weil mein Mann mich so sehen möchte!) Evala

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2002 um 15:46

Trugschluss
Ich will den Kerl nicht verteidigen. Nur deine Schlussfolgerung kannst du ihm nicht in den Mund legen. Wenn ich sage, dass alle Männer Menschen sind, kannst du nicht daraus schließen, dass Frauen keine Menschen sind.

Der Kerl suchte freizügige Frauen und meinte allein aus der Intimrasur darauf schließen zu können. Bei allen anderen Frauen ist er sich nicht sicher, ob sie so freizügig sind, weil sie ihm kein diesbezügliches Signal ausssenden. Hat er Recht, dass man nur dann rasiert in die Sauna geht, wenn man keine Hemmungen hat. Es könnte schon wahr sein. Oder? Eva

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2002 um 16:29

Geniess es doch !
Auch ich bin seit 1o Jahren vollständig rasiert und es macht mir auch nichts mehr vor anderen aus, da ohnhin alle Bekannten es wissen und - z.B. in der Sauna schon mal gesehen haben. Bekannte empfinden es mittlerweile auch als ganz normal bei mir! und schauen nicht mehr dorthin als auf meine Beine, Füße oder Haare (Kopfhaare). Die Blicke fremder Männer kann ich zeitweise sogar genießen. Manchmal - nicht immer - macht es mir sogar Spaß mit solchen Männern zu spielen und sie zu reizen. Sie werden meistens selbst ganz verlegen und laufen rot an, wenn sich bei ihnen dann etwas regt. Also nimm die Männer wie sie sind - halt ein bißchen primitiv -und spiel einfach mit ihnen. Wir sind das starke Geschlecht ! Herzliche Grüße

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2002 um 11:32
In Antwort auf lala_12969746

Trugschluss
Ich will den Kerl nicht verteidigen. Nur deine Schlussfolgerung kannst du ihm nicht in den Mund legen. Wenn ich sage, dass alle Männer Menschen sind, kannst du nicht daraus schließen, dass Frauen keine Menschen sind.

Der Kerl suchte freizügige Frauen und meinte allein aus der Intimrasur darauf schließen zu können. Bei allen anderen Frauen ist er sich nicht sicher, ob sie so freizügig sind, weil sie ihm kein diesbezügliches Signal ausssenden. Hat er Recht, dass man nur dann rasiert in die Sauna geht, wenn man keine Hemmungen hat. Es könnte schon wahr sein. Oder? Eva

Gebe evala vollkommen Recht!!
Also, ich selber bin auch rasiert, und kann daher von mir behaupten, dass ich schon in gewisser Weise freizügig in Sachen Sex bin.

Ein stilles, schüchternes, verklemmtes Mauerblümchen würde bestimmt NIEMALS auf die Idee kommen sich die Schamhaare zu rasieren.

Natürlich müssen nicht alle UNRASIERTEN Frauen verklemmt sein, aber die, die rasiert sind, sind es auf jeden Fall nicht und erregen damit natürlich Aufsehen in der Öffentlichkeit. Wobei ich der Meinung bin, dass es immer mehr Frauen TUN. Vor ein Paar Jahren war das Thema glaube ich noch nicht so geläufig. Und was ist schon dabei, Männer sind nunmal so, sollen sie doch gucken, solange sie nichts sagen, sich einen runter holen o.ä. ist es doch wirklich scheiß-egal!!Ich persönlich finde, das es viel gepflegter aussieht genau wie bei der Achselrasur) und hygenischer ist. Gerade wenn mein Partner mich oral befriedigt möchte ich ihm nicht zumuten, erstmal 10 Haare von mir zu verschlucken (lach). Natürlich wird jetzt irgend jemand sagen, daß es aber auch leichter zu Infektionen kommen kann, da die Haare natürlich schon einiges abhalten.

Aber um die Frage vorab zu beantworten:

Leute, wenn ihr euch regelmäßig pflegt (wovon ich ja ausgehe!!!) und immer brav täglich das Unterhöschen wechselt,kann das wohl nicht passieren.Soviel dazu. Ich kann es nur jedem raten. Der Oralsex ist danach meiner Meinung nach wesentlich intensiver und schöner.Außerdem kann ich mich besser fallenlassen, wenn ich weiß das keine lästigen Haare im weg sind, ich gut rieche und mein Partner da selber geil (sorry) von wird.

Ganz liebe Grüße an ALLE!!!

Laloona

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2002 um 9:34

So denkt e i n Mann.
Also ich als Mann gebe zu, dass ich auch den Anblick rasierter Frauen sehr anziehend finde. Starren tue ich nicht, aber das Verlangen dazu bestreite ich auch nicht. Rasierte Frauen sind aus meiner Erfahrung fast alle auch in ihrer Sexualität tolerant und liberal (Ihr wisst, was ich meine). Alle anderen Frauendies abzusprechen ist natürlich Unsinn. Aber das wollte auch wohl keiner. Außerdem gibt es in der Sauna auch andere Verhaltensweisen, die deutlich zeigen, ob einer
verklemmt oder offen ist. Man vergleiche nur mal die Handtuchwicklerin und die Unbetuchte, die Bein-über -Bein-Schlägerin und die bequeme leicht geöffnete Beinstellerin, um zwei Aspekte zu nennen. Also Rückschlüsse auf Gehemmtheit oder Freizügigkeit sind in der Sauna schon möglich.
Allerdings kann man in der Sauna durch die Blicke und die Anwesenheit Fremder auch lernen, freizügiger mit seinem Körper umzugehen, wenn man es denn will. Meine Kleopatra, die von Hause aus sehr streng erzogen wurde, hat eigentlich erst in der Sauna gelernt, dass es schön sein kann, nackt zu sein und von Fremden bewundert zu werden. Und sie ist wunderschön. Grüße Caesar

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen