Forum / Sex & Verhütung

Scham mit Strapon

Letzte Nachricht: 20. Februar um 15:46
S
samer_25353316
21.07.21 um 17:44

Hallo ihr lieben, 

kurz zu meiner Situation: 
Wir sind seit 15 Jahren glücklich verheiratet und haben ein durchaus abwechslungsreiches Sexualleben, besitzen eine reichliche Auswahl an Toys und probierten uns schon durch allerhand Themen rund um das Liebesspiel. 

Umso unverständlich ist es mir, wieso ich vor genau einem Thema Hemmungen habe: Pegging

Ich verwöhne meinen Mann gerne Anal, ob mit Fingern oder Dildo, alles kein Problem. Habe auch keine Scheu mich nackt oder in sexy Outfits zu zeigen. Nur mit dem Strapon kann ich mich nicht anfreunden. Mich stört das Ding irgendwie total und ich kann es mir nicht erklären woher diese Abneigung kommt. Es liegt auch nicht am gesehen werden. Fesseln und Augenverbinden bei meinem Mann helfen auch nicht. 

Habt ihr eine Idee, wie ich das Ausblenden und mich einfach auf die schöne Handlung konzentrieren kann? 

 Geht es vielleicht jemand anderen genau so? 

Ich bin total dankbar für jede Anregung. 

LG Birgit

Mehr lesen

K
katerkarlo
21.07.21 um 19:19

Vielleicht kommst du dir "albern " damit vor, du hast es ja angedeutet...." ich kann mich nicht damit anfreunden ".Wenn du oder dein Mann es nicht unbedingt mit einem Strapon wollen, dann lassen. Das Anale ist ja nicht euer Problem. Wie seid ihr denn auf den Gedanken mit dem Strapon gekommen ? Einfach mal ausprobieren oder hat dein Mann den Wunsch geäußert? 

Gefällt mir

L
leenaa99
22.07.21 um 5:12

Das kann ich gut nachvollziehen. 
Für mich wäre das auch nichts.
es fühlt sich für mich irgendwie sehr gespielt an und es ist auch nicht wirklich mein Fall den dominanten Part zu übernehmen, indem ich dann diejenige bin, die ihn penetriert. 

Gefällt mir

M
magnifica
22.07.21 um 7:09

Dann würde ich es lassen. Du solltest dich brim Sex nicht lächerlich und komisch fühlen. 

2 -Gefällt mir

A
abusimbel3
22.07.21 um 12:04

Es scheint ihm ja sehr wichtig zu sein. Daher finde ich es toll, dass Du Dir so eine Mühe gibst, es ihm zu liebe zu Versuchen. Wenn Du Dir aber so seltsam dabei vorkommst, würde ich es auch lassen. Manche Dinge erregen einen einfach nicht bzw. ist es ja bei Dir eine richtige Abneigung.

2 -Gefällt mir

K
karinundpatrick
23.07.21 um 8:28

Wenn du Probleme mit dem Strapon hast , dann probiere es mal mit einem Doppedildo .

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

K
knuddeljenny
06.02.22 um 6:40

Es gibt unterschiedliche Strapon ( mit/ohne Gurt, mit/ohne Vibrator, mit/ohne Gegenseite ,verschiedene Farben... ). Stell dir die Frage, ob es am falschen Strapon liegt. Wenn nicht, dann lass es sein. Dann könnte es vielleicht dran liegen, dann du zu wenig dominant bist für dies Fantasie. Vielleicht gefällt dir ein Doppeldildo besser, obwohl er ähnlich ist.

 

Gefällt mir

user826592480
user826592480
06.02.22 um 7:21
In Antwort auf samer_25353316

Hallo ihr lieben, 

kurz zu meiner Situation: 
Wir sind seit 15 Jahren glücklich verheiratet und haben ein durchaus abwechslungsreiches Sexualleben, besitzen eine reichliche Auswahl an Toys und probierten uns schon durch allerhand Themen rund um das Liebesspiel. 

Umso unverständlich ist es mir, wieso ich vor genau einem Thema Hemmungen habe: Pegging

Ich verwöhne meinen Mann gerne Anal, ob mit Fingern oder Dildo, alles kein Problem. Habe auch keine Scheu mich nackt oder in sexy Outfits zu zeigen. Nur mit dem Strapon kann ich mich nicht anfreunden. Mich stört das Ding irgendwie total und ich kann es mir nicht erklären woher diese Abneigung kommt. Es liegt auch nicht am gesehen werden. Fesseln und Augenverbinden bei meinem Mann helfen auch nicht. 

Habt ihr eine Idee, wie ich das Ausblenden und mich einfach auf die schöne Handlung konzentrieren kann? 

 Geht es vielleicht jemand anderen genau so? 

Ich bin total dankbar für jede Anregung. 

LG Birgit

Hey, wenn es dich zu sehr belastet, sag es deinem Mann, so wie du es hier geschrieben hast. Es geht nicht und gut. Manch einer würde nur von dem Träumen, was du ihm sexuell bietest.

Vielleicht stammen deine Zweifel daran, von dem mit einhergehenden Rollentausch. Schliesslich sind Finger und Dildo immer noch eher eine Art von verwöhnen und möglicherweise siehst du dich schon immer gerne in dieser Rolle.
Jetzt auf einmal sollst/versuchst du die Rolle /zu übernehmen, in der du deinen Mann immer gesehen hast.

Du bist eine aufgeschlossene Frau und wunderst dich, weshalb du jetzt die Probleme damit hast. Das kann auch psysich unterbewusst passiern.

Habt ihr so etwas verglechbares gemacht? Also wo du und er komplett die Rollen tauscht?


Glaube mir, ein Finger oder Dildo zum verwöhnen ist komplett was anderes, wie seinen Mann zu fi*ken.

So oder so macht das halt auch nur Sinn, wenn es authentisch ist. Und dazu wirst du wahrscheinlich noch viel Überwindungskraft und Zeit brauchen.

 Ich kann deinen Mann verstehen, wenn er das geil findet. Aber ich kenne jetzt auch nicht wirklich viele Girls, die das Gerne machen würden. Klar Dominas gibt es viele mittlerweile und Pornos geben uns das Gefühl, dass das doch easy machbar ist.

Aber nach 15 Jahren glücklicher Ehe, wo nunmal nur er dich immer genommen hat, ist das doch auch psysich irgendwo schwierig zu akzeptieren.

Damit meine ich nicht, dass du nicht offen dem gegenüber bist oder intolerant. 
Vlt. bist das einfach nur nicht du. Und dann sollte man es auch lassen. Bei aller liebe.

Wenn es doch sein muss, dann verbinde du dir deine Augen, lass dich auf einen Stuhl fesseln, so dass du wehrlos bist und dein Mann reitet dich, wie er es will. Überlasse ihm die  dominante und erniedrigende Rolle gleichzeitig. 
Da er wohmöglich auch das Gefühl von Exhibitionismus spüren möchte und du ihn ja nichtmal sehen kannst, nehmt es mit einer Cam auf.

Lösche die Aufnahne einfach heimlich danach. Typen kann man nicht vertrauen. 😅

Wünsche dir viel Erfolg bei dem was du auch immer machst umd dieses Problem zu meistern.

Gefällt mir

Q
qiu_26630550
06.02.22 um 8:24
In Antwort auf samer_25353316

Hallo ihr lieben, 

kurz zu meiner Situation: 
Wir sind seit 15 Jahren glücklich verheiratet und haben ein durchaus abwechslungsreiches Sexualleben, besitzen eine reichliche Auswahl an Toys und probierten uns schon durch allerhand Themen rund um das Liebesspiel. 

Umso unverständlich ist es mir, wieso ich vor genau einem Thema Hemmungen habe: Pegging

Ich verwöhne meinen Mann gerne Anal, ob mit Fingern oder Dildo, alles kein Problem. Habe auch keine Scheu mich nackt oder in sexy Outfits zu zeigen. Nur mit dem Strapon kann ich mich nicht anfreunden. Mich stört das Ding irgendwie total und ich kann es mir nicht erklären woher diese Abneigung kommt. Es liegt auch nicht am gesehen werden. Fesseln und Augenverbinden bei meinem Mann helfen auch nicht. 

Habt ihr eine Idee, wie ich das Ausblenden und mich einfach auf die schöne Handlung konzentrieren kann? 

 Geht es vielleicht jemand anderen genau so? 

Ich bin total dankbar für jede Anregung. 

LG Birgit

Hi du,

Ich verwöhne meinen Mann auch ab und an mit einem Strap-On...
Habe aber schon vorher, den mit meiner Freundin ausprobiert...😊( Zum umschnallen)
wir haben inzwischen aber einen, den ich in meine Vagina stecken muss, also ohne Riemen...da komme ich z. T auch zum Orgasmus...
Würde dir auch vorschlagen, dass du dir die Augen verbindest und z.B auf einen Stuhl setzt.
Er reitet dich dann... probiert einfach ein bisschen etwas aus...mein Mann und ich lieben es inzwischen 😉
Bin aber auch gerne Dominat...beim Mann, aber auch bei einer Frau

Wünsche euch viel Spaß dabei 😊

LGLisa
 

2 -Gefällt mir

S
sonne-61
20.02.22 um 15:46

Also wir besitzen auch einen Strapon. Es gibt Tage, da macht es mir nichts aus damit aktiv  zu werden, an manchen Tagen dann schon. Meist benutze ich den Finger oder einen kleinen Vibbi bei meinem Mann.
Nicht missen möchte ich jedoch die Erfahrung, die wir beide mit unserer gemeinsamen Freundin aus Studentenzeiten und dem Strappi ein ganzes Wochenende hatten. Wir haben, glaube ich, keine Kombination ausgelassen und schwärmen noch heute davon.

Gefällt mir