Home / Forum / Sex & Verhütung / Riesiges Problem mit Stellung..

Riesiges Problem mit Stellung..

9. Januar 2008 um 10:32

Hallo erstmal,
also mein Freund und ich (oder besser ich??) haben folgendes Problem und ich weiß ehrlich gesagt langsam nicht mehr, was ich noch machen soll.
Wir schlafen schon regelmäßig miteinander, wobei unser beider Zeit es manchmal eben leider auch verhindert. jedenfalls:
Um die Weihnachtstage hatten wir dann endlich mal wieder mehr Zeit für einander und demenstprechend auch mehr Sex. Bisher war es immer so, dass das ganze drumherum gestimmt hat und er schon ziemlich zärtlich war, nur leider fängt das Problem da an, sobald er mir etwas gutes tun, mich lecken oder einfach nur streicheln will. Es ist zwar schön, nur irgendwie bekommt er es einfach nicht hin.
Gezeigt hab ich ihm schon sehr oft, wo er ansetzen soll, was mir gefällt etc. Nur mag ich es eigentlich vermeiden so schulmäßig zu sagen "so schatz, mach mal so...", sondern hab bisher immer versucht ihm den Weg zu weisen, seine Hand zu führen, ihn zu bestätigen, wenn er was richtig macht. Nur irgendwie führt das nicht wirklich zu was. Es ist nett, aber eben nur nett...gekommen bin ich so noch nie..(hab allerdings gut und gerne mal vorgetäuscht,um ihn nicht zu enntäuschen, was er dummerweise mittlerweile auch mal gemerkt hat...weiß,dass das blöd war und werds definitiv nicht mehr machen.)
Mittlerweile ist es so, dass er sobald ich ihn stoppe und mal wieder seine Hand führen will, weil er mir weh tut, oder es einfach der gefühlloseste Punkt überhaupt ist, dem er sich gerade zuwendet, schon entnervt aufstöhnt/seufzt, weil ihn das natürlich auch frustriert.
Wenn ich das Thema dann aber doch mal nüchtern besprechen möchte, sei es bei einer anderen Gelegenheit, nach dem Sex wie auch immer, dann blockt er total. Er meint, er wisse ja, wie es geht usw. Ihm ist es echt unangenehm, reden bringt also nicht viel.
Habt ihr eine Idee, wie wir das in den Griff bekommen können? Wie ich ihm irgendwie klarmachen kann, wie es geht, was ich will etc. ohne ihn zu "belehren" oder ohne, dass er das GEfühl hat mal wieder alles falsch gemacht zu haben?

Nun hatte ich zunächst die Idee anstatt wie bisher in der Missionarsstellung (hat sich irgendwie immer so ergeben)mit ihm zu schlafen, einfach mal die Initiative zu ergreifen und in den Reiter zu gehen. Hat auch wunderbar geklappt. Ich bin zum ersten Mal seit wir zusammen sind gekommen und auch er, der sonst gerne mal viel zu früh kommt, hat verdammt lange durchgehalten.
Nun dachte ich eigentlich, dass alles in Ordnung wäre und wir endlich zumindest auf der Ebene eine Lösung für unser Problem gefunden haben. Hatte gehofft, dass er dadurch, dass ich nun auch meinen Spaß habe, einfach mal lockerer und unverkrampfter mir was gutes per Hand oder so tun würde.
Fehlanzeige! Er ist alles andere als begeistert von der "neuen" Position. Er meint, früher (MIssionar) wäre ja viel besser gewesen, jetzt würde er kaum noch was spüren etc. Ich dachte eigentlich (und hab auch eigentlich immer die Erfahrung gemacht), dass Jungs es geil finden, wenn man auf ihnen sitzt/reitet. Oder ist das ein Irrglaube meinerseits?

Jetzt frage ich mich ernsthaft mehrere Dinge....
Mir geht es in erster Linie darum, dass er seinen Spaß am Sex hat und dafür war ich ja irgendwie auch lange bereit auf meinen Spaß mehr oder weniger zu verzichten. Nur irgendwie frustriert das schon...Ich versuche ständig aus ihm herauszubekommen, wie er es denn gerne mag, ob das was ich mache gut ist, wie ich es besser machen kann etc. bekomme aber leider so gut wie nie eine Antwort von ihm. (Genau genommen bisher eine einzige, für dich ich echt dankbar war und die mir geholfen hat) Auch hier blockt er wieder total ab, als wäre es ihm irgendwie peinlich oder unangenehm oder was auch immer!
Nur irgendwie habe ich den Eindruck, dass ihm wenns drauf ankommt sein Spaß viel wichtiger ist, als es mir recht zu machen...
Kennt ihr vielleicht eine Stellung, die für mich intensiv ist und bei der ich auch kommen kann, wo er aber mehr spürt?

Bin echt verzweifelt....

11. Januar 2008 um 19:51

Klingt schwierig..
Huhu..
jaa.. was soll man da raten? Klingt für mich recht schwer nachvollziehbar, dass er nicht mit sich reden lässt, da es doch normalerweise in einer Beziehung nicht so ein großes Problem darstellen sollte..

Seid wann seid ihr zusammen?

Zu den Stellungen:
Also mein Freund und ich haben (ich würde schon denken) sehr regelmäßig Sex, d.h. fast täglich und i.d.R. "wählen" wir die Missionarsstellung, weil wir die beide als besonders schön empfinden.Dazu muss ich wohl sagen, dass er aber auch immer sehr lange kann, d.h. viel länger als andere Männer, mit denen ich bisher was hatte, ich sag mal im Schnitt 15min.. (er würde mich killen, wenn er das liest, dass ich im Internet darüber schreibe )
Hat dein Freund bei dieser Stellung schon mal versucht, sich mehr auf die Arme zu stützen (als mache er Liegestütze), sodass sein Kopf und deiner etwas 20/30cm auseinander sind und ich sag mal ganz blöd, der "Winkel" ein anderer ist, wenn er in dich eindringt. Dadurch empfindet man das viel intensiver..
Bzgl. der Reiterstellung kann ich nur sagen, dass ich andere Erfahrungen gemacht habe. Ich habe das Gefühl, dass mein Freund es genauso intensiv empfindet, vorallem, wenn ich mich zu ihm runterbeuge, um ihn zusätzlich am Hals oder so zu küssen.

Wenn du auf'm Bauch liegst und er von hinten, aber nicht diese "hässliche" Hündchen-Stellung, sondern so, dass er mit seinem Kopf bei dir am Hals/Nacken ist, sollte eigentlich für beide sehr intensiv sein..

Ich kann irgendwie nicht verstehen, warum er nichts ändert, wenn du ihm gesagt hast, was dir nicht gefällt bzw. was dir weh tut?! Hast du ihm schon mal gesagt, dass du es nicht böse meinst und ihn schon gar nicht belehren willst, es für dich aber unangenehm ist, weil du (nimm doch ein Teil der Schuld auf dich, dann fühlt er sich besser) sehr empfindlich bist..

Vielleicht müsstest du noch etwas konkreter werden, dann kann ich vielleicht bissel genauer antworten

Gruß, Lilly

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2008 um 2:11
In Antwort auf megan_11967944

Klingt schwierig..
Huhu..
jaa.. was soll man da raten? Klingt für mich recht schwer nachvollziehbar, dass er nicht mit sich reden lässt, da es doch normalerweise in einer Beziehung nicht so ein großes Problem darstellen sollte..

Seid wann seid ihr zusammen?

Zu den Stellungen:
Also mein Freund und ich haben (ich würde schon denken) sehr regelmäßig Sex, d.h. fast täglich und i.d.R. "wählen" wir die Missionarsstellung, weil wir die beide als besonders schön empfinden.Dazu muss ich wohl sagen, dass er aber auch immer sehr lange kann, d.h. viel länger als andere Männer, mit denen ich bisher was hatte, ich sag mal im Schnitt 15min.. (er würde mich killen, wenn er das liest, dass ich im Internet darüber schreibe )
Hat dein Freund bei dieser Stellung schon mal versucht, sich mehr auf die Arme zu stützen (als mache er Liegestütze), sodass sein Kopf und deiner etwas 20/30cm auseinander sind und ich sag mal ganz blöd, der "Winkel" ein anderer ist, wenn er in dich eindringt. Dadurch empfindet man das viel intensiver..
Bzgl. der Reiterstellung kann ich nur sagen, dass ich andere Erfahrungen gemacht habe. Ich habe das Gefühl, dass mein Freund es genauso intensiv empfindet, vorallem, wenn ich mich zu ihm runterbeuge, um ihn zusätzlich am Hals oder so zu küssen.

Wenn du auf'm Bauch liegst und er von hinten, aber nicht diese "hässliche" Hündchen-Stellung, sondern so, dass er mit seinem Kopf bei dir am Hals/Nacken ist, sollte eigentlich für beide sehr intensiv sein..

Ich kann irgendwie nicht verstehen, warum er nichts ändert, wenn du ihm gesagt hast, was dir nicht gefällt bzw. was dir weh tut?! Hast du ihm schon mal gesagt, dass du es nicht böse meinst und ihn schon gar nicht belehren willst, es für dich aber unangenehm ist, weil du (nimm doch ein Teil der Schuld auf dich, dann fühlt er sich besser) sehr empfindlich bist..

Vielleicht müsstest du noch etwas konkreter werden, dann kann ich vielleicht bissel genauer antworten

Gruß, Lilly

^^ich kann nur zustimmen
Also ich hätte dir jetz auch den Tipp gegeben, dass sich dein Freund wie bei Liegestützen abstützt.
Dazu gibts aber noch eine andere "Variation" (klingt echt bescheuert): also quasi auch dass er sich abstützt, du aber vorher deine beine nach oben genommen hat ... hat den vorteil, dass es für dich auch ne so anstrengend is, weil er sie ja durch seine arme mit hält im prinzip...

aber ich glaube auch, dass euer problem an ner ganz anderen stelle liegt: wenn er nicht richtig mit dir darüber reden kann, dann solltet ihr euch vllt erstmal daran machen, dieses problem zu lösen.

Ich sprech meinen freund auf sowas meistens an nem abend mal an, wo wir keinen sex haben, sondern einfach nur gemütlich kuschelnd im bett liegen.

Mein freund zieht auch meist ne schnute, wenn bei mir mal wieder ne "geklappt" hat, aber wenn man trotzdem seinen spaß hatte is das ja auch ok, denk ich...

naja ich wünsch dir auf jeden fall viel glück dabei .. und dämnächst auch wieder viel Spaß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2008 um 20:48
In Antwort auf zissi89

^^ich kann nur zustimmen
Also ich hätte dir jetz auch den Tipp gegeben, dass sich dein Freund wie bei Liegestützen abstützt.
Dazu gibts aber noch eine andere "Variation" (klingt echt bescheuert): also quasi auch dass er sich abstützt, du aber vorher deine beine nach oben genommen hat ... hat den vorteil, dass es für dich auch ne so anstrengend is, weil er sie ja durch seine arme mit hält im prinzip...

aber ich glaube auch, dass euer problem an ner ganz anderen stelle liegt: wenn er nicht richtig mit dir darüber reden kann, dann solltet ihr euch vllt erstmal daran machen, dieses problem zu lösen.

Ich sprech meinen freund auf sowas meistens an nem abend mal an, wo wir keinen sex haben, sondern einfach nur gemütlich kuschelnd im bett liegen.

Mein freund zieht auch meist ne schnute, wenn bei mir mal wieder ne "geklappt" hat, aber wenn man trotzdem seinen spaß hatte is das ja auch ok, denk ich...

naja ich wünsch dir auf jeden fall viel glück dabei .. und dämnächst auch wieder viel Spaß

Hey
nur mal kurz zu der Reiterstellung:

Mein Ex, sowie mein jetziger Partner fanden das am anfang auch nicht so toll und wollten lieber wieder das "übliche" machen, weil sie bei der Reiter angeblich auf einmal nichts mehr gespürt haben und es auch ansonsten für sie nicht so der Knaller war.
Ich hab es mit meinem Freund trotzdem ab und zu mal wieder probiert, inzwischen liebt er es und kann nicht mehr genug davon kriegen! (und ich auch nicht)...
Liegt wohl nur daran wie man es angeht..

lg, melina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club