Home / Forum / Sex & Verhütung / Richtiger Umgang mit dem G-Punkt

Richtiger Umgang mit dem G-Punkt

21. September 2010 um 18:27 Letzte Antwort: 28. September 2010 um 14:41

Hallo Ladies,
ich hätte mal eine Frage zum richtigen Umgang mit den Erogenen Zonen (hauptsächlich G-Punkt) bei der Stimulation meiner Liebsten, z.B. mit den Fingern.

Also bei der anfänglichen Stimulation streichle ich in der Regel erst einmal den ganzen Bereich an und um die Vagina, gepaart mit einer sanft kreisenden Bewegung um die Klitoris. Wenn ich feststelle, dass sie feuchter wird, dann wandere ich mit den Fingern auch bis zum Scheideneingang und lass auch mal einen (bei grösserer Erregung auch 2) Finger leicht hinein wandern. Das führt dann im Laufe der Zeit dazu, dass ich dann ihre Klitoris entweder mit einer Hand oder meiner Zunge massiere und gleichzeitig mit der anderen Hand ein oder zwei Finger ihr obere Scheidenwand massieren. So kommt meine Süsse dann meisst schon nach sehr kurzer Zeit, weil sie es einfach "überkommt".

Da der Orgasmus bei dieser "Doppelstimulation" schon recht heftig ist (wurde im Laufe der Zeit bei ihr immer intensiver), möchte ich im Moment gerne glauben, das es etwas mit dem G-Punkt zu tun hat Ich weiss es allerdings nicht und meine Liebe kann es mir auch nicht so richtig sagen.

Hier also endlich meine Frage:
Wie würdet ihr am liebsten stimuliert werden, wenn ihr den Orgasmus kommen spürt? Sollen sich die Finger dann noch heftiger und schneller in der Vagina bewegen, oder soll die Geschwindigkeit, die euch bis dahin gebracht hat, beibehalten werden? Was bringt euch am Ende so richtig zum explodieren?

Huch, das waren jetzt schon 3 Fragen, sorry... Danke vorab für ein paar Antworten. Jungs, die qualifizierte Erfahrung haben, dürfen natürlich auch gerne was dazu schreiben!

Mehr lesen

22. September 2010 um 15:47

Weiss denn niemand...
etwas dazu zu sagen?
Also wie soll es während des Kommens sein? Heftiger und schneller? Fester drücken und Geschwindigkeit beibehalten? Eventuell beim Orgasmus ganz aufhören und das streicheln erst beim langsamen Abklingen sanft fortsetzen?

Tipps dazu wären echt hilfeich, auch wenn es von Frau zu Frau Unterschiede geben mag, so kann man aber vielleicht doch Tendenzen herauslesen

Das allerdings nur, wenn sich ein paar Leute dazu äussern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. September 2010 um 12:01
In Antwort auf kaisa_12331946

Weiss denn niemand...
etwas dazu zu sagen?
Also wie soll es während des Kommens sein? Heftiger und schneller? Fester drücken und Geschwindigkeit beibehalten? Eventuell beim Orgasmus ganz aufhören und das streicheln erst beim langsamen Abklingen sanft fortsetzen?

Tipps dazu wären echt hilfeich, auch wenn es von Frau zu Frau Unterschiede geben mag, so kann man aber vielleicht doch Tendenzen herauslesen

Das allerdings nur, wenn sich ein paar Leute dazu äussern

...
also wenn ich schon komme, hab ich gern einfach druck auf den ganzen bereich um die vulva. direkte stimulation führt bei mir dazu, dass ich überreize und dann fühlt es sich nicht mehr schön an.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. September 2010 um 12:18
In Antwort auf hebe_12728145

...
also wenn ich schon komme, hab ich gern einfach druck auf den ganzen bereich um die vulva. direkte stimulation führt bei mir dazu, dass ich überreize und dann fühlt es sich nicht mehr schön an.

Überreizen...
Danke für die Antwort. Ich dachte schon, es mag niemand etwas schreiben.

Du meinst also evtl. einfach die flache Hand auf den Schambereich legen und mit (mehr oder weniger) Druck etwas kreisend streicheln?

Was turnt dabei am meisten an? Kontinuierliche Intensität beim Streicheln, oder zum Orgasmus hin eher stärkerer Druck und schnellere Handbewegungen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. September 2010 um 13:51
In Antwort auf kaisa_12331946

Überreizen...
Danke für die Antwort. Ich dachte schon, es mag niemand etwas schreiben.

Du meinst also evtl. einfach die flache Hand auf den Schambereich legen und mit (mehr oder weniger) Druck etwas kreisend streicheln?

Was turnt dabei am meisten an? Kontinuierliche Intensität beim Streicheln, oder zum Orgasmus hin eher stärkerer Druck und schnellere Handbewegungen?

...
Also das:

"Du meinst also evtl. einfach die flache Hand auf den Schambereich legen und mit (mehr oder weniger) Druck etwas kreisend streicheln?"

würde ich genauso unterschreiben, ja.

Also bei mir ist es so, dass ich absolute Kontinuität brauche, sowohl beim Druck als auch bei der Geschwindigkeit und der Art der Bewegung. Wenn ER sich quasi "für eins entscheidet", also DIESER Druck mit JENER Geschwindigkeit und DIESER Bewegung (z.b. kreisen an der klit) und das beibehält, kann ich da in den rhythmus "einsteigen" und mich so immer weiter hochschaukeln bis zum höhepunkt.
Veränderungen irritieren mich total - ich komme dann komplett raus und muss quasi von vorn anfangen...

Zum Orgasmus hin schneller, stärker, was auch immer ... das kann ich nur bei mir selbst richtig steuern. Wenn der Mann bei jedem Mucks von mir vermutet, dass ich jetzt kurz vorm Orgasmus bin und deshalb irgendwas verändert -> siehe oben.
Das klappt höchstens, wenn man sich schon sehr gut kennt und völlig eingespielt ist mit seinem Partner - oder gern redet beim Sex.

Bedenke aber: Ich erzähl hier nur von mir! Das ist sicher bei jeder Frau anders!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. September 2010 um 15:23
In Antwort auf hebe_12728145

...
Also das:

"Du meinst also evtl. einfach die flache Hand auf den Schambereich legen und mit (mehr oder weniger) Druck etwas kreisend streicheln?"

würde ich genauso unterschreiben, ja.

Also bei mir ist es so, dass ich absolute Kontinuität brauche, sowohl beim Druck als auch bei der Geschwindigkeit und der Art der Bewegung. Wenn ER sich quasi "für eins entscheidet", also DIESER Druck mit JENER Geschwindigkeit und DIESER Bewegung (z.b. kreisen an der klit) und das beibehält, kann ich da in den rhythmus "einsteigen" und mich so immer weiter hochschaukeln bis zum höhepunkt.
Veränderungen irritieren mich total - ich komme dann komplett raus und muss quasi von vorn anfangen...

Zum Orgasmus hin schneller, stärker, was auch immer ... das kann ich nur bei mir selbst richtig steuern. Wenn der Mann bei jedem Mucks von mir vermutet, dass ich jetzt kurz vorm Orgasmus bin und deshalb irgendwas verändert -> siehe oben.
Das klappt höchstens, wenn man sich schon sehr gut kennt und völlig eingespielt ist mit seinem Partner - oder gern redet beim Sex.

Bedenke aber: Ich erzähl hier nur von mir! Das ist sicher bei jeder Frau anders!

...komplett raus und muss quasi von vorn anfangen...
Na das hilft doch schon mal weiter, danke.

Es ist in der Tat so, dass ich manchmal denke: Oh, das gefällt, also dreh ich mal auf... Und später stelle ich fest, dass die Reaktion der Liebsten irgendwie gar nicht mehr so intensiv ist.
Ich muss gestehen, dass ich meistens immer gedacht habe, dass ich die richtigen Stellen nicht mehr "treffe". Das es aber prinzipiell an der Veränderung des Rhytmus liegen könnte, ist mir bislang noch nicht in den Sinn gekommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. September 2010 um 9:24

Hallo
Ich kann Dir aus eigener Erfahrung sagen,meine Frau liebt es ,wenn ich Sie fingere und den G-Punkt massiere. Sie bekommt da immer einen Orgasmus nach dem anderen,wenn ich immer mit gleicher Bewegeung weitermache.Bei uns gehört das zum Vorspiel meist dazu. Bei Deiner Lieben hast sicher den G-Punkt massiert und Sie einen Orgasmus gehabt.Meine Frau explodiert immer wenn ich Sie lecke und gleichzeitig fingere,da rinnt Sie immer richtig ab vor Geilheit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. September 2010 um 11:23
In Antwort auf kaisa_12331946

...komplett raus und muss quasi von vorn anfangen...
Na das hilft doch schon mal weiter, danke.

Es ist in der Tat so, dass ich manchmal denke: Oh, das gefällt, also dreh ich mal auf... Und später stelle ich fest, dass die Reaktion der Liebsten irgendwie gar nicht mehr so intensiv ist.
Ich muss gestehen, dass ich meistens immer gedacht habe, dass ich die richtigen Stellen nicht mehr "treffe". Das es aber prinzipiell an der Veränderung des Rhytmus liegen könnte, ist mir bislang noch nicht in den Sinn gekommen.

Freut mich,...
...dass ich dir helfen konnte!

ja, mir ist es auch schon oft passiert ... da trifft der mann voll ins schwarze und hat genau den richtigen rhythmus drauf, alles genau richtig - da gibst du als frau mal das signal "au ja, mach weiter", indem du stöhnst z.b. (weil du es nicht direkt SAGEN willst...) - und was macht der kerl? "Jippie, ich hab den Punkt! *immer wilder rubbel*" ... und alles geht wieder flöten, weils einfach zu viel wird und sich plötzlich alles ändert und genau das, was dir da so gut gefallen hat, auf einmal wieder weg ist...

also ... wie gesagt: ist bei MIR so, muss nicht bei jeder so sein!
aber wenn du ähnliches schon beobachtet hast, probier es einfach aus! wenn du denkst: "jetzt hab ich`s!", mach GENAU SO weiter, bloß nichts mehr verändern ... der rest KOMMT dann von allein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. September 2010 um 17:21
In Antwort auf hebe_12728145

Freut mich,...
...dass ich dir helfen konnte!

ja, mir ist es auch schon oft passiert ... da trifft der mann voll ins schwarze und hat genau den richtigen rhythmus drauf, alles genau richtig - da gibst du als frau mal das signal "au ja, mach weiter", indem du stöhnst z.b. (weil du es nicht direkt SAGEN willst...) - und was macht der kerl? "Jippie, ich hab den Punkt! *immer wilder rubbel*" ... und alles geht wieder flöten, weils einfach zu viel wird und sich plötzlich alles ändert und genau das, was dir da so gut gefallen hat, auf einmal wieder weg ist...

also ... wie gesagt: ist bei MIR so, muss nicht bei jeder so sein!
aber wenn du ähnliches schon beobachtet hast, probier es einfach aus! wenn du denkst: "jetzt hab ich`s!", mach GENAU SO weiter, bloß nichts mehr verändern ... der rest KOMMT dann von allein

Und beim Sex?
Ich danke herzlich für die ehrlichen Kommentare.
An dieser Stelle wirft sich mir die Frage auf, ob du beim Sex genau so empfindest? Ist es da für dich auch entscheidend, die Intensität und Geschwindigkeit beizubehalten?

Ich muss sagen, das ich mich bisher auch beim Sex genauso verhalten habe, wie beim Streicheln. Wenn ich merke, das es ihr gut gefällt, werden die Stösse intensiver, tiefer, schneller und fester. Meistens reagiert mein Baby echt gut darauf, bis es dann "zack" plötzlich vorbei ist und sie auf ein "normales" Level zurück geht. Keine Ahnung, warum. Ich kann mit ihr nicht so richtig darüber reden, sie ist da eher etwas prüde.

Wie ist das bei dir, wenn ich fragen darf?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. September 2010 um 12:06
In Antwort auf kaisa_12331946

Und beim Sex?
Ich danke herzlich für die ehrlichen Kommentare.
An dieser Stelle wirft sich mir die Frage auf, ob du beim Sex genau so empfindest? Ist es da für dich auch entscheidend, die Intensität und Geschwindigkeit beizubehalten?

Ich muss sagen, das ich mich bisher auch beim Sex genauso verhalten habe, wie beim Streicheln. Wenn ich merke, das es ihr gut gefällt, werden die Stösse intensiver, tiefer, schneller und fester. Meistens reagiert mein Baby echt gut darauf, bis es dann "zack" plötzlich vorbei ist und sie auf ein "normales" Level zurück geht. Keine Ahnung, warum. Ich kann mit ihr nicht so richtig darüber reden, sie ist da eher etwas prüde.

Wie ist das bei dir, wenn ich fragen darf?

*_*
*_*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. September 2010 um 14:41
In Antwort auf kaisa_12331946

*_*
*_*

...
kann ich nicht beurteilen, da ich beim verkehr nicht komme.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club