Home / Forum / Sex & Verhütung / Reicht das Kondom?

Reicht das Kondom?

28. August 2007 um 1:48


Hallöchen!

Ich habe vor ein paar Monaten die Pille abgesetzt. Nun habe ich aber wieder einen neuen Freund und muss auf meine Regel warten bis ich die Pille wieder nehmen kann (die aber bald kommt) In der zwischenzeit haben wir nur mit Kondom verhütet, jedoch hab ich ein bisschen Angst ob das vielleicht zu wenig ist.

Gibt es jmd. der immer nur mit Kondom verhütet udn was habt ihr so für Erfahrungen gemacht? Besser Pille und Kondom oder reicht eines von beidem??

LG

28. August 2007 um 2:38

Ich...
habe über ein jahr nur mit kondom verhütet, wobei die
gefahr groß is, dass man es einfach mal weglässt und
ein lustkiller is es halt teilweise auch...aber wenn
es nicht gerissen ist und auch sonst in takt war,
brauchst du dir jetz keine sorgen machen.
jetz hab ich auch nur die pille, natürlich kann man
zusätzlich mit kondom verhüten, aber wenn du die pille
ohne einnahmefehler nimmst, und du deinen freund
vertraust, kannst du ruhig auf das kondom verzichten...
hoffe ich konnte dir helfen,
lg, dolly

Gefällt mir

30. August 2007 um 0:31
In Antwort auf littledeaddoll

Ich...
habe über ein jahr nur mit kondom verhütet, wobei die
gefahr groß is, dass man es einfach mal weglässt und
ein lustkiller is es halt teilweise auch...aber wenn
es nicht gerissen ist und auch sonst in takt war,
brauchst du dir jetz keine sorgen machen.
jetz hab ich auch nur die pille, natürlich kann man
zusätzlich mit kondom verhüten, aber wenn du die pille
ohne einnahmefehler nimmst, und du deinen freund
vertraust, kannst du ruhig auf das kondom verzichten...
hoffe ich konnte dir helfen,
lg, dolly

THX!
Ja danke!
Hat mir wirklich geholfen. Man hört ja immer das man besser beides benutzen soll, aber ich finds dann auch schöner ohne, da es zum Teil wirklich ein Lust Killer ist. Und ich vertrau meinem Freund

LG !

Gefällt mir

30. August 2007 um 10:50
In Antwort auf littledeaddoll

Ich...
habe über ein jahr nur mit kondom verhütet, wobei die
gefahr groß is, dass man es einfach mal weglässt und
ein lustkiller is es halt teilweise auch...aber wenn
es nicht gerissen ist und auch sonst in takt war,
brauchst du dir jetz keine sorgen machen.
jetz hab ich auch nur die pille, natürlich kann man
zusätzlich mit kondom verhüten, aber wenn du die pille
ohne einnahmefehler nimmst, und du deinen freund
vertraust, kannst du ruhig auf das kondom verzichten...
hoffe ich konnte dir helfen,
lg, dolly

Warum
denn Lustkiller ?? Bei Gummis gibts keine Nebenwirkungen in denen steht "Libidoverlust",bei Pille und Co schon
Ich komm super klar mit Kondomen und meine Kumpels sind richtig neidisch auf meinen Freund,der muss zwar im Monat häufiger Gummis verwenden,aber die Freundinnen meiner Kumpels verhüten alle mit Pille und Co und meine Kumpels wären froh,wenn sie überhaupt soviel Sex hätten,wie mein Freund mit Gummi bestreiten muss..
Von daher,kann ich dem Argument "Gummi=Lustkiller" gar nicht zustimmen..
aber da hat jede/r seine eigenen Erfahrungen Wollt das nur mal angemerkt haben

Gefällt mir

30. August 2007 um 11:48

@mumbee
wozu brauhcst du ein kondom dachte du bist sterilisiert? wie alt bist du eig wenn man fragen darf dass das ein arzt durchführt?

Gefällt mir

30. August 2007 um 14:48

Klar
bin ich sterilisiert,seit ich 20 bin und nun bin ich 22. Mein Freund MUSS trotzdem Kondome verwenden,weil ich es nicht einsehe,dass ich alleine verhüte,schließlcih haben wir BEIDE Spaß. Zudem mache ich neben meiner Sterilisation noch NFP,um meinen Zyklus zu beobachten und damit verhüte ich auch noch. Denn eine Sterilisation hat-je nach Quelle-lediglich einen PI von 0,3-0,5 -da ich aber absolut kein Kind will UND keine Abtreibung,geh ich lieber auf Nummer extra sicher.
Ich meine,es gibt auch genügend Frauen da draußen,die trotz Pille (die ja einen PI von 0,1 hat)immer mit Kondomen verhüten..

Gefällt mir

30. August 2007 um 14:50
In Antwort auf mumbee

Klar
bin ich sterilisiert,seit ich 20 bin und nun bin ich 22. Mein Freund MUSS trotzdem Kondome verwenden,weil ich es nicht einsehe,dass ich alleine verhüte,schließlcih haben wir BEIDE Spaß. Zudem mache ich neben meiner Sterilisation noch NFP,um meinen Zyklus zu beobachten und damit verhüte ich auch noch. Denn eine Sterilisation hat-je nach Quelle-lediglich einen PI von 0,3-0,5 -da ich aber absolut kein Kind will UND keine Abtreibung,geh ich lieber auf Nummer extra sicher.
Ich meine,es gibt auch genügend Frauen da draußen,die trotz Pille (die ja einen PI von 0,1 hat)immer mit Kondomen verhüten..

Und
wie ich schon öfters schrieb,für Geld scheinen Ärzte eben alles zu tun,ich hatte noch einen Arzt an der Hand,der mich ohne weiteres sterilisiert hätte..allerdings für 900,bei dem ders gemacht hat,habe ich lediglich 680 gezahlt (trotz gleicher Methode,in derselben ambulanten Klinik)-ich meine,die Ärzte (ich war bei 6 insgesamt)wollten mir alle trotz erblichen Gegenanzeigen (Thrombose-,Embolie und Depressionsneigung)Hormone auflabern,damit sie schön was dran verdient hätten,also dacht ich halt ok..ihr wollt mein Geld,dann bitte so wie ich das möchte und nicht ihr und das hat funktioniert...

Gefällt mir

30. August 2007 um 15:06

Wieso dreifach ??
Mit NFP alleine verhütet man ja nicht...man verhütet BEI NFP mit Kondomen..d.h. in der fruchtbaren Zeit benutzt man Kondome und in der unfruchtbaren Zeit gar nichts.
Also Lust habe ich wie geschrieben genügend..wenn ich mich da umsehe in meinem Freundeskreis (Verhütung mit Pille,Spritze,Ring usw.)und Bekanntenkreis..bei den Leuten ist tote Hose. Wir sind allerdings schon seit drei Jahren zusammen und bei uns krachts richtig im Bett. Davon träumen die anderen Kerle die ich kenne nur.

Gefällt mir

30. August 2007 um 15:25

..
aber welcher arzt sterilisiert denn mit 20? und wie ist das möglich das man trotz sterilisation schwanger wird, kenne viele frauen die älter sind wie kann denn da das kind noch wachsen im mutterleib? sorry bin über das thema nicht so informiert aber kann mir das nicht so ganz vorstellen

Gefällt mir

30. August 2007 um 15:38
In Antwort auf ghettosista

..
aber welcher arzt sterilisiert denn mit 20? und wie ist das möglich das man trotz sterilisation schwanger wird, kenne viele frauen die älter sind wie kann denn da das kind noch wachsen im mutterleib? sorry bin über das thema nicht so informiert aber kann mir das nicht so ganz vorstellen

Jeder
Arzt der dein Geld will,sterilisiert dich mit 20 und kinderlos..Warum nicht ? Wenn er merkt (wie in meinem Fall),dass er sonst gar nichts an dir los wird(Verhütungsmittel meine ich),bleibt ihm keine Wahl als es zu tun. Andererseits ists ja auch deine eigene Entscheidung. Ich werd jetzt hier sicher auch nicht die Adressen der Ärzte veröffentlichen,schließlich haben sie mir einen Gefallen getan (es waren übrigens keine Hinterhofdoktoren,sondern angesehene Ärzte,mit florierender Praxis). Frau kann trotz Sterilisation schwanger werden auf verschiedene Art und Weise. 1. könnten die Eileiter wieder verheilen und somit durchgängig werden,dann hat Frau ganz normal einen Fötus in der Gebärmutter 2. können sich sog. Fisteln bilden,durch die Sperma und Eizelle (ich drück jetzt alles sehr einfach aus!)sich im Bauchraum treffen und schon hat man eine sog. ektope Schwangerschaft,die kann lebensgefährlich sein. 3.Oder aber der Eileiter
heilt nicht ganz wieder auf,der Samen befruchtet die Eizelle und die Eizelle bleibt stecken im Eileiter und entwickelt sich da-das wäre dann eine Eileiterschwangerschaft,die ebenfalls lebensgefährlich sein kann....

Gefällt mir

30. August 2007 um 15:41
In Antwort auf mumbee

Jeder
Arzt der dein Geld will,sterilisiert dich mit 20 und kinderlos..Warum nicht ? Wenn er merkt (wie in meinem Fall),dass er sonst gar nichts an dir los wird(Verhütungsmittel meine ich),bleibt ihm keine Wahl als es zu tun. Andererseits ists ja auch deine eigene Entscheidung. Ich werd jetzt hier sicher auch nicht die Adressen der Ärzte veröffentlichen,schließlich haben sie mir einen Gefallen getan (es waren übrigens keine Hinterhofdoktoren,sondern angesehene Ärzte,mit florierender Praxis). Frau kann trotz Sterilisation schwanger werden auf verschiedene Art und Weise. 1. könnten die Eileiter wieder verheilen und somit durchgängig werden,dann hat Frau ganz normal einen Fötus in der Gebärmutter 2. können sich sog. Fisteln bilden,durch die Sperma und Eizelle (ich drück jetzt alles sehr einfach aus!)sich im Bauchraum treffen und schon hat man eine sog. ektope Schwangerschaft,die kann lebensgefährlich sein. 3.Oder aber der Eileiter
heilt nicht ganz wieder auf,der Samen befruchtet die Eizelle und die Eizelle bleibt stecken im Eileiter und entwickelt sich da-das wäre dann eine Eileiterschwangerschaft,die ebenfalls lebensgefährlich sein kann....

Was ich
noch hinzufügen muss,je jünger eine Frau bei der OP war,desto wahrscheinlicher ist eines der drei oben genannten Szenarien.

Gefällt mir

30. August 2007 um 15:43

.
ich kenne einige frauen die sind so um die 30 und jeder arzt meinte viel zu früh für ne SS weil sie ja nicht wissen ob sie vll mal in 5 jahren kinder haben wollen obwohl sie ganz sicherlich KEINE wollen. persönliche frage, weswegen willst du eig keine kinder haben? ist nicht böse gemeint würde mich nur interessieren weil ich find kinder (zur passenden zeit) einfach ziemlich putzig und süß.

Gefällt mir

30. August 2007 um 15:56
In Antwort auf ghettosista

.
ich kenne einige frauen die sind so um die 30 und jeder arzt meinte viel zu früh für ne SS weil sie ja nicht wissen ob sie vll mal in 5 jahren kinder haben wollen obwohl sie ganz sicherlich KEINE wollen. persönliche frage, weswegen willst du eig keine kinder haben? ist nicht böse gemeint würde mich nur interessieren weil ich find kinder (zur passenden zeit) einfach ziemlich putzig und süß.

Die
Mädels sind einfach an den falschen Arzt geraten..Ich wusste eben besser Bescheid über die Verhütungsmittel,die sie mir auflabern wollten,als manch ein Arzt das weiß,ich kannte alle Studien,Nebenwirkungen,Risiken etc. pp.,so dass ich mich nicht habe dumm belabern lassen und da war den Ärzten halt schnell klar "ok,der können wir nix auflabern" und schon hats geklappt.
Ich möchte keine Kinder,da ich erblich u.a. zu Depressionen neige und selber mit einer depressiven Mutter aufgewachsen bin,was die Hölle war und das möchte ich Kindern ersparen,weil bei mir die Erkrankung jederzeit ausbrechen kann (es gibt Faktoren die kann man verhindern,wie z.B. eben hormonelle Verhütung..aber du kannst Schicksalsschläge,die auch Depressionen auslösen können nie verhindern).

Gefällt mir

30. August 2007 um 21:16

Sag ich auch
deswegen verhütet mein Freund ja trotz Sterilisation mit Weil ich das nicht einsehe,dass ichs mit mir machen lasse wie andere Frauen..So ein Kerl,der gar nicht mitverhüten möchte,käme mir gar nicht ins Bett,dem würd ich was husten! Die,die ich kenne,würden aber jederzeit ein Gummi benutzen,nur IHRE Freundinnen wollen weiterhin mit Hormonen verhüten,weils denen -wie leider auch ner sehr guten Freundin von mir-piep egal ist,dass sie keinen Bock/wenig Bock auf Sex haben.
Ich weiß durch meine Schwester von nem Pillenpopper (kannte den früher selber-darum ist er mir nicht ins Bett gekommen,weil ich Pillenpopper hasse),dessen Freundin mitm Pflaster verhütet und NULL Bock auf Sex hat..aber der feine Herr will auch keine Gummis benutzen,dann hat er fremdgepoppt,da gings auf einmal mit Gummi,weil diese Frau es von ihm verlangt hat..Also solche Ärsche..ne..käme mir nicht ins Bett.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

  • Neuer blister - neu geschützt?

    9. Januar 2008 um 18:32

Beliebte Diskussionen

Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen