Home / Forum / Sex & Verhütung / Ratlos

Ratlos

14. Januar 2015 um 8:43

Hallo zusammen, mein Partner und ich sind seit knapp einem halben Jahr zusammen. Wieder. Wir waren schon einmal ein Paar. Es ging auseinander, weil er seine komplette Sexualität mit Pornos bzw. Fotos auslebte. Er versprach aufzuhören, aber schaffte er nicht und log. Als ich es rausfand, war es Zeit zu gehen. Wir wohnten frisch zusammen.

Nun merkten wir beide, dass wir uns brauchen und noch lieben. Schliesslich verliess ich den Mann, den ich irgendwann einmal heiraten wollte. Eigentlich

Nach dem Neustart lief es anfangs super im Bett.. und so wurde geknutscht. Ich freute mich, da ich dachte, er hätte seine reale Lust entdeckt. Pustekuchen. Er schaut zwar keine Bilder und Pornos mehr (Ich vertraue seinen Aussagen), aber wir haben, so im Schnitt, alle 3 Wochen einmal leidenschaftslosen Sex. Knutschen generell Fehlanzeige, jegliche Versuche scheitern.

Jetzt denken einige : Mach ihn scharf.

Sex geht zu 99% schon von mir aus. Wenn.
Ich möchte mich aber auch begehrt fühlen. Möchte, dass es von ihm ausgeht auch mal.

Ich liebe diesen Mann, wir ergänzen uns perfekt im Alltag.
Er nimmt mich sehr oft in den Arm und gibt mir so Küsse und tut wirklich alles für mich. So gesehen perfekt.

Wenn nur nicht das Problem mit der Intimität und Leidenschaft wäre. Ich will mich nun auch jedesmal zum Hampelmann machen nur um ihn anzuturnen. Ich will ihn ja auch ohne dass er etwas spezielles anziehen muss.

Ja, Männer sind visuell eingestellt, aber ich könnte auch nackt durch die Wohnung rennen, er würde nur schauen und OHHHH mit nem grinsen sagen.

Ich möchte nicht schon wieder gehen. Aber SO geht das einfach nicht.

Wie würdet Ihr denken?
Ist der Rest ( vom Sex abgesehen) wichtiger und ich leb dann halt sexlos ?

Spielzeug für mein Privatvergnügen fänd er blöd und er hätte etwas dagegen, wenn ich mir was kaufen würde.

Auf meine Frage, wie ich dann Spass haben soll, kam nur : Weiss ich auch nicht.

Auf meine Frage , ob er denn gar keine Lust hätte : nö, so zur zeit gar nicht.

Ich schlafe abends, traurig, im Selbstwert verletzt und verzweifelt ein.

Ihm fiel auf, dass meine Laune immer schlechter wird, je länger wir keinen Sex hatten.

Ist das n Wunder ?

Ich danke schonmal für Eure Meinungen.
Ich weiss schon gar nicht mehr, ob ich es vllt bin, mit der etwas nicht stimmt und ich zu viel verlange ?!

puh.

Gruss an Euch

14. Januar 2015 um 9:26

SO geht das einfach nicht...
...nee, das seh ich auch so

Hallo Mellisarah,

das ist echt kein Zustand für lange. Was ich denke, fragst du ja:

"Ist der Rest wichtiger und ich leb dann halt sexlos?"

Das kannst du ja nur selber entscheiden. Klar ist der Rest wichtig. Aber du bist so ganz ohne Sex ja unglücklich. Sonst hättest du ja nix geschrieben hier. Also willst du, dass sich was ändert. Da hast du deine Frage eigentlich schon selber beantwortet?


"Spielzeug für mein Privatvergnügen fänd er blöd und er hätte etwas dagegen, wenn ich mir was kaufen würde."

Wie jetzt... GEHTS NOCH!?! Also das geht mal gar nicht, Mellisarah. Erstens mal versteh ich nicht, was er dagegen haben könnte. Und überhaupt ist das doch nicht SEINE Entscheidung!

Er möchte nicht, dass du dir was gönnst, das dir gut tut? Was für eine Art Beziehung führt der denn? Ich meine, wenn dir jetzt zum Beispiel Sport gut tun würde - verbietet er dann die Joggingschuhe? Neee, dafür hab ich hier null Verständnis...


"Auf meine Frage, wie ich dann Spass haben soll, kam nur : Weiss ich auch nicht."

Das würd ich IHN an deiner Stelle überhaupt nicht fragen. Hab doch deinen Spass halt ohne ihn. Doofer Vergleich: mein Schatz geht mega ungerne spazieren. Ich gerne. Auch stundenlang. Manchmal kommt er mir zuliebe mit, das find ich dann echt süss. Aber es ist auch für uns beide okay, wenn ich alleine losgehe.



"Auf meine Frage , ob er denn gar keine Lust hätte : nö, so zur zeit gar nicht."

Also das kenne ich. Und find ich auch normal. Naja solang das kein Dauerzustand ist, wie bei dir. Mein Schatz hat auch so Lustlos-Phasen. Besonders bei viel Stress mit der Arbeit. Und ich bin auch nicht immer gleich vögelig. Das find ich nicht schlimm. Weils irgendwann vorbei ist.


"Ich schlafe abends, traurig, im Selbstwert verletzt und verzweifelt ein."

Ja, würd mir auch so gehen. Ausser vielleicht, dass mein Selbstwertgefühl nicht SO sehr von meinem Partner abhängt. Gottseidank.


"Ihm fiel auf, dass meine Laune immer schlechter wird, je länger wir keinen Sex hatten."

Ja, das wär bei mir auch so. Und find ich ganz normal. Dir fehlt ja was. Und wieso du das von ihm nicht kriegst, weisst du nicht. Und erkläert er dir auch nicht. KLARO macht das Frust und miese Laune!


"Ich möchte nicht schon wieder gehen. Aber SO geht das einfach nicht."

Würde er denn mit dir zu so einer Beratung gehen? Ich meine so eine Partnerschaftshilfe? Vielleicht gibt das da Angebote, wo ihr wohnt. Und vielleicht redet er da leichter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2015 um 9:26

Uff
hmmm. Zuerst danke für Deine Einschätzung.

Es stimmt, es zieht Kreise in den Alltag.

Er schiebt es auch oft auf Stress bei der Arbeit und dass er so lang auch arbeitet. Aber das will mir nicht so recht als Erklärung einleuchten.

Asexuell... Züge davon stimmen tatsächlich überein. Hin und wieder verspürt er schon leichte Lust, aber noch nie so a la : ich schmeiss die alte aufs bett und mavh ihr den hengst.



Kurz über lang scheinst Du Recht zu haben mit Deiner Zukunftsprognose.

Auf Sex mir zu liebe kann ich aber auch verzichten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2015 um 9:32

..
ja, es wiederholt sich in etwa.
Ausgezogen bin ich zum damaligen Zeitpunkt schon.
Es gibt , bis auf keine Intimität wie Sex, Fummeln u Knutschen, sonst nur Positives. Bis auf dieses Defizit passts wie Arsch auf Eimer, auf gut Deutsch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2015 um 9:39
In Antwort auf qitura_11873632

SO geht das einfach nicht...
...nee, das seh ich auch so

Hallo Mellisarah,

das ist echt kein Zustand für lange. Was ich denke, fragst du ja:

"Ist der Rest wichtiger und ich leb dann halt sexlos?"

Das kannst du ja nur selber entscheiden. Klar ist der Rest wichtig. Aber du bist so ganz ohne Sex ja unglücklich. Sonst hättest du ja nix geschrieben hier. Also willst du, dass sich was ändert. Da hast du deine Frage eigentlich schon selber beantwortet?


"Spielzeug für mein Privatvergnügen fänd er blöd und er hätte etwas dagegen, wenn ich mir was kaufen würde."

Wie jetzt... GEHTS NOCH!?! Also das geht mal gar nicht, Mellisarah. Erstens mal versteh ich nicht, was er dagegen haben könnte. Und überhaupt ist das doch nicht SEINE Entscheidung!

Er möchte nicht, dass du dir was gönnst, das dir gut tut? Was für eine Art Beziehung führt der denn? Ich meine, wenn dir jetzt zum Beispiel Sport gut tun würde - verbietet er dann die Joggingschuhe? Neee, dafür hab ich hier null Verständnis...


"Auf meine Frage, wie ich dann Spass haben soll, kam nur : Weiss ich auch nicht."

Das würd ich IHN an deiner Stelle überhaupt nicht fragen. Hab doch deinen Spass halt ohne ihn. Doofer Vergleich: mein Schatz geht mega ungerne spazieren. Ich gerne. Auch stundenlang. Manchmal kommt er mir zuliebe mit, das find ich dann echt süss. Aber es ist auch für uns beide okay, wenn ich alleine losgehe.



"Auf meine Frage , ob er denn gar keine Lust hätte : nö, so zur zeit gar nicht."

Also das kenne ich. Und find ich auch normal. Naja solang das kein Dauerzustand ist, wie bei dir. Mein Schatz hat auch so Lustlos-Phasen. Besonders bei viel Stress mit der Arbeit. Und ich bin auch nicht immer gleich vögelig. Das find ich nicht schlimm. Weils irgendwann vorbei ist.


"Ich schlafe abends, traurig, im Selbstwert verletzt und verzweifelt ein."

Ja, würd mir auch so gehen. Ausser vielleicht, dass mein Selbstwertgefühl nicht SO sehr von meinem Partner abhängt. Gottseidank.


"Ihm fiel auf, dass meine Laune immer schlechter wird, je länger wir keinen Sex hatten."

Ja, das wär bei mir auch so. Und find ich ganz normal. Dir fehlt ja was. Und wieso du das von ihm nicht kriegst, weisst du nicht. Und erkläert er dir auch nicht. KLARO macht das Frust und miese Laune!


"Ich möchte nicht schon wieder gehen. Aber SO geht das einfach nicht."

Würde er denn mit dir zu so einer Beratung gehen? Ich meine so eine Partnerschaftshilfe? Vielleicht gibt das da Angebote, wo ihr wohnt. Und vielleicht redet er da leichter.

Danke..
für Deine ausführliche Einschätzung.

Verbieten tut er es mir nicht, aber ihn würde es stören.
Ihm zu liebe bestelle ich nichts.

Etwas widersprüchlich von ihm, ich weiss... nicht wollen, aber auch nicht wollen, dass ich mir nen Vibrator oder so zuleg.

Natürlich wäre eine Veränderung toll, aber müsste auch gewollt sein und nicht als Pflicht , damit ich nicht die Biege mache, getan werden.

Ich freu mich gerade, dass Du mich verstehst und auch ähnlich empfinden würdest.

Ich denke nicht, dass er zur Beratung gehen würde.
Er sieht das alles nicht so problemreich wie ich. Ihm ist Sex nicht so wichtig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2015 um 9:53
In Antwort auf aiden_12370127

Danke..
für Deine ausführliche Einschätzung.

Verbieten tut er es mir nicht, aber ihn würde es stören.
Ihm zu liebe bestelle ich nichts.

Etwas widersprüchlich von ihm, ich weiss... nicht wollen, aber auch nicht wollen, dass ich mir nen Vibrator oder so zuleg.

Natürlich wäre eine Veränderung toll, aber müsste auch gewollt sein und nicht als Pflicht , damit ich nicht die Biege mache, getan werden.

Ich freu mich gerade, dass Du mich verstehst und auch ähnlich empfinden würdest.

Ich denke nicht, dass er zur Beratung gehen würde.
Er sieht das alles nicht so problemreich wie ich. Ihm ist Sex nicht so wichtig.

"Ihm ist Sex nicht so wichtig"
"Er sieht das alles nicht so problemreich wie ich."

Das muss er aber, Mellisarah. Jedenfalls wenn er ein echter Partner sein will. Er sieht nämlich, dass es dir nicht gut geht. Das sieht er. Und von dir hört er das auch. Wenn er das so abtut, find ich das nicht okay. Das wäre für mich dann keine Beziehungs-PARTNERschaft.


"Ihm ist Sex nicht so wichtig"

Ja DIR aber! Und damit ist es auch SEIN Thema. Oder eure Beziehung ist keins mehr. Meinem Schatz ist Sport nicht wichtig. Mir aber. Und er geht drauf ein. Zum Beispiel, wenn wir Termine planen. Oder wenn er mit mir zum Stadtmarathon fährt. Auch wenn er da nur mit der Flasche am Rand rumsteht.
Und mir ist Fussballschauen nicht wichtig. Trotzdem fahr ich ihn und seine Kumpel mal zum Stadion. Oder zieh mich zurück, wenn sie zusammen Fernsehen.

Wir finden das okay, auch mal was dem Anderen zuliebe zu machen.

Also, DIR ist Sex wichtig. Und wenn ihm das als Grund nicht reicht, damit er sich damit mal mit dem Thema beschäftigt, dann würd ich mir echt Gedanken über das Ganze machen. Und ihm das auch SO sagen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2015 um 9:58
In Antwort auf qitura_11873632

"Ihm ist Sex nicht so wichtig"
"Er sieht das alles nicht so problemreich wie ich."

Das muss er aber, Mellisarah. Jedenfalls wenn er ein echter Partner sein will. Er sieht nämlich, dass es dir nicht gut geht. Das sieht er. Und von dir hört er das auch. Wenn er das so abtut, find ich das nicht okay. Das wäre für mich dann keine Beziehungs-PARTNERschaft.


"Ihm ist Sex nicht so wichtig"

Ja DIR aber! Und damit ist es auch SEIN Thema. Oder eure Beziehung ist keins mehr. Meinem Schatz ist Sport nicht wichtig. Mir aber. Und er geht drauf ein. Zum Beispiel, wenn wir Termine planen. Oder wenn er mit mir zum Stadtmarathon fährt. Auch wenn er da nur mit der Flasche am Rand rumsteht.
Und mir ist Fussballschauen nicht wichtig. Trotzdem fahr ich ihn und seine Kumpel mal zum Stadion. Oder zieh mich zurück, wenn sie zusammen Fernsehen.

Wir finden das okay, auch mal was dem Anderen zuliebe zu machen.

Also, DIR ist Sex wichtig. Und wenn ihm das als Grund nicht reicht, damit er sich damit mal mit dem Thema beschäftigt, dann würd ich mir echt Gedanken über das Ganze machen. Und ihm das auch SO sagen.

Sehe ich auch so
Da hast Du vollkommen Recht.
Das Ding ist, in jeder Lebenslage ( in jeder anderen) kann ich mich zu 1000 % auf ihn verlassen und er unterstützt mich wo er kann, gibt alles. Nur DA kommen wir nicht weiter.

Süss, wie Du schreibst, er steht mit der Flasche am Rand

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2015 um 10:21
In Antwort auf aiden_12370127

Sehe ich auch so
Da hast Du vollkommen Recht.
Das Ding ist, in jeder Lebenslage ( in jeder anderen) kann ich mich zu 1000 % auf ihn verlassen und er unterstützt mich wo er kann, gibt alles. Nur DA kommen wir nicht weiter.

Süss, wie Du schreibst, er steht mit der Flasche am Rand

Er steht mit der Flasche am Rand...
...ja, das macht er.

Und dafür lieb ich ihn. Also nicht NUR dafür, aber auch. Oder dass er den Taxifahrer macht, wenn der "Zickenzirkel" ausgeht. Damit meint er meine Freundinnen und mich. Oder tapfer lange Spaziergänge mit mir macht.

Umgekehrt mach ich auch Sachen für ihn, die ihm wichtig sind. Oder wo ich in halt unterstützen kann. Da muss ich nicht unbedingt den Megaspass von haben. Na und? Solang das alles ungefähr ausgeglichen bleibt? Es nutzt keiner den Anderen aus.
Und ausserdem: oft ist das so, dass man seinen Spass auch aus der Freude des Anderen hat. Kennst du das? Klaro findet er es langweilig, da rumzustehen bis die Läufer irgendwann vorbeihuschen! Aber wenn ich dann im Ziel bin und heule oder lache (oder beides) und sooo happy bin... Dann hat mein Schatz eine Menge davon.

Ich sag das mal anders. Ist aber nicht auf meinem Mist gewachsen:
wenn man zusammen immer NUR was macht, was BEIDEN gefällt, dann ist ja nur noch die Schnittmenge im Angebot. Und jeder verzichtet auf was, das ihm aber wichtig ist! Das kann doch nicht sein, dass bloss noch der kleinste gemeinsame Nenner geht!
Da bleibt zuviel auf der Strecke. Denken wir jedenfalls.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2015 um 10:39
In Antwort auf qitura_11873632

Er steht mit der Flasche am Rand...
...ja, das macht er.

Und dafür lieb ich ihn. Also nicht NUR dafür, aber auch. Oder dass er den Taxifahrer macht, wenn der "Zickenzirkel" ausgeht. Damit meint er meine Freundinnen und mich. Oder tapfer lange Spaziergänge mit mir macht.

Umgekehrt mach ich auch Sachen für ihn, die ihm wichtig sind. Oder wo ich in halt unterstützen kann. Da muss ich nicht unbedingt den Megaspass von haben. Na und? Solang das alles ungefähr ausgeglichen bleibt? Es nutzt keiner den Anderen aus.
Und ausserdem: oft ist das so, dass man seinen Spass auch aus der Freude des Anderen hat. Kennst du das? Klaro findet er es langweilig, da rumzustehen bis die Läufer irgendwann vorbeihuschen! Aber wenn ich dann im Ziel bin und heule oder lache (oder beides) und sooo happy bin... Dann hat mein Schatz eine Menge davon.

Ich sag das mal anders. Ist aber nicht auf meinem Mist gewachsen:
wenn man zusammen immer NUR was macht, was BEIDEN gefällt, dann ist ja nur noch die Schnittmenge im Angebot. Und jeder verzichtet auf was, das ihm aber wichtig ist! Das kann doch nicht sein, dass bloss noch der kleinste gemeinsame Nenner geht!
Da bleibt zuviel auf der Strecke. Denken wir jedenfalls.


Genau so ist es bei uns auch und ich weiss es auch zu schätzen ist nicht selbstverständlich.

Ich halte es auch für normal und wichtig an den Interessen des Partners dran teilzuhaben und nicht nur deine Tour zu fahren.

Wenn das eine Thema nicht wäre, wäre alles von A-Z perfekt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2015 um 10:49
In Antwort auf aiden_12370127


Genau so ist es bei uns auch und ich weiss es auch zu schätzen ist nicht selbstverständlich.

Ich halte es auch für normal und wichtig an den Interessen des Partners dran teilzuhaben und nicht nur deine Tour zu fahren.

Wenn das eine Thema nicht wäre, wäre alles von A-Z perfekt.

Sorry falls das jetzt zu intim wird...
...und dann brauchst du ja nicht antworten, aber:

falls das für dich überhaupt eine Lösung wäre, könntest du dir dann jemand Anderen vorstellen? Ich meine nur für Sex?

Ich frag das mal, weil es ja drumrum echt super scheint mit euch...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2015 um 12:04
In Antwort auf qitura_11873632

Sorry falls das jetzt zu intim wird...
...und dann brauchst du ja nicht antworten, aber:

falls das für dich überhaupt eine Lösung wäre, könntest du dir dann jemand Anderen vorstellen? Ich meine nur für Sex?

Ich frag das mal, weil es ja drumrum echt super scheint mit euch...

Nein
Niemals. Wenn ich mit jemanden zusammen bin, dann zählt nur ER

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2015 um 13:10
In Antwort auf aiden_12370127

Nein
Niemals. Wenn ich mit jemanden zusammen bin, dann zählt nur ER

Und mal zum Arzt?
Okay, dann ist das schonmal keine Hilfe.
Aber was mir vorhin eingefallen ist: es könnte auch was medizinisches sein, oder? Ich meine, als Grund dafür, dass er so wenig Lust hat. Das könnte auch was sein, wo der Doc helfen könnte? Bei einer Freundin von mir war das vor Jahren mal irgend so ein Stoff im Blut. Mineralien, Vitamin oder sowas, ich weiss nicht mehr. Das kam beim Blutbild raus. Aber auch nur, weil sie dem Arzt das alles erzählt hatte. Dann bekam sie eine Zeit lang irgendwelche Mittel. Die haben das ausgeglichen und im Bett war auch wieder alles gut.
Ich finde, bevor man sich trennt oder eine(r) ewig gefrustet ist, solltet ihr sowas mal checken. Zu verlieren ist dabei ja nix, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2015 um 13:15
In Antwort auf qitura_11873632

Und mal zum Arzt?
Okay, dann ist das schonmal keine Hilfe.
Aber was mir vorhin eingefallen ist: es könnte auch was medizinisches sein, oder? Ich meine, als Grund dafür, dass er so wenig Lust hat. Das könnte auch was sein, wo der Doc helfen könnte? Bei einer Freundin von mir war das vor Jahren mal irgend so ein Stoff im Blut. Mineralien, Vitamin oder sowas, ich weiss nicht mehr. Das kam beim Blutbild raus. Aber auch nur, weil sie dem Arzt das alles erzählt hatte. Dann bekam sie eine Zeit lang irgendwelche Mittel. Die haben das ausgeglichen und im Bett war auch wieder alles gut.
Ich finde, bevor man sich trennt oder eine(r) ewig gefrustet ist, solltet ihr sowas mal checken. Zu verlieren ist dabei ja nix, oder?

Jap
Da stimme ich Dir zu. Das sollte einem der Partner schon wert sein. Selbst ne Therapie oder so .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2015 um 8:36

... eine Idee
Wie wäre es denn wenn ihr euch gemeinsam mal nen Porno anseht um ihm ein wenig einzuheizen.
Macht euch nen schönen Abend zu zweit und überrasch ihn doch einfach mal mit dieser Idee. Klar, sowas kostet einem vielleicht erstmal Überwindung und er wird vielleicht auch erstmal nicht begeistert sein von dieser Idee... aber einen Versuch wärs wert

Ich finde Sex gehört auf jeden Fall zu einer gesunden Beziehung. Schließlich will doch jede Frau von ihrem Partner begehrt werden... und umgekehrt genauso!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2015 um 12:28
In Antwort auf ronja_11964744

... eine Idee
Wie wäre es denn wenn ihr euch gemeinsam mal nen Porno anseht um ihm ein wenig einzuheizen.
Macht euch nen schönen Abend zu zweit und überrasch ihn doch einfach mal mit dieser Idee. Klar, sowas kostet einem vielleicht erstmal Überwindung und er wird vielleicht auch erstmal nicht begeistert sein von dieser Idee... aber einen Versuch wärs wert

Ich finde Sex gehört auf jeden Fall zu einer gesunden Beziehung. Schließlich will doch jede Frau von ihrem Partner begehrt werden... und umgekehrt genauso!

Gemeinsam mal nen Porno ansehen...
...das könnte was sein, ja

Früher war das ja mal ein Problem zwischen euch. Weil er "seine komplette Sexualität mit Pornos bzw. Fotos auslebte" hast du erzählt.

Und jetzt verzichtet er darauf, jedenfalls glaubst du ihm das so.

Könntest du das mal mit ihm zusammen probieren, Mellisarah? Auch wenn da bei dir vielleicht das dumme Bauchgefühl von früher "hallo" sagt?

Ich finde die Idee von Ballerina jedenfalls mal gut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2015 um 3:32

Sorry, aber..
...dieser Beitrag hat mich etwas angegriffen. Ich weiß nicht, ob du das einfach nur so gesagt hast, weils passt, aber sexlose Beziehungen sind NIEMALS Freundschaften. Oder kannst du dir vorstellen, dich mit deiner besten Freundin/ deinem besten Freund intim und leidenschaftlich zu küssen? Könntest du sie mit derselben Liebe lieben? Ich als Asexuelle sehe da klar eine Grenze.

Nochmal entschuldigung, weil das jetzt nicht so zum Thema gepasst hat, aber das musste raus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Hilfe !
Von: duong_12764515
neu
30. März 2015 um 2:43
Besteht die Möglichkeit einer Schwangerschaft?
Von: rupert_12357560
neu
29. März 2015 um 20:47
Noch mehr Inspiration?
pinterest